D1 an Lichtmaschine TR6

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1412
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Neuenbürg Waldrennach
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#31

Beitrag von wie »

Gyula hat geschrieben: 12.05.2023, 16:33 Meine Intention zur Diskussion war, die unterschiedliche Funktion für unsere TR- Freun.de zu klären.
...und meinen besten Dank dafür. Mir war der Unterschied vorher nicht bewusst.

Gruß
Achim
Hannes66
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 262
Registriert: 10.03.2019, 15:43
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#32

Beitrag von Hannes66 »

Hallo nochmal,

ich finde wichtig, dass dem Lossi bei seinem Problem geholfen werden konnte. Er hat sich für die Hardylösung entschieden und konnte mit Hilfe des Forums umsetzen.
Da Hardy diesen Satz bestimmt nicht zum ersten Mal verkauft hat, bin ich mir ziemlich sicher, dass es auch TÜV konform ist.
Bei mir hat auf jeden Fall keiner etwas dagegen gehabt.
Das pulsgesteuerte Pumpenrelais von Schnippel oder Wolfgang sehe ich als sinnvolle Alternative an.

Eine Diskussion hier lostreten ist ja gut und schön, aber die Art und Weise eher bedenklich, wenn auf einmal hier Fakten beschrieben werden, die nicht vorhanden sind, z.B der Öldruckschalter ist in der Hardyschaltung nicht aufgeführt. Es liegt auch kein Fehler in der von Lossi verlinkten Hardyschaltung vor und es zeigt auch kein pulsgesteuertes Relais.
Ich weiß nicht vorher die Weisheiten kommen.

Wenn über die beiden unterschiedlichen Funktionsweisen der Sicherheitsschaltungen diskutiert werden soll, hätte man vielleicht besser ein neues Thema eröffnet
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 8136
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#33

Beitrag von gelpont19 »

...man sollte die Ansteuerungen über entweder Verteiler / Zündspule und D+ Lichtmaschine noch weiterführend betrachten. Beide Anschaltungen erfüllen die Voraussetzung einer gepulsten Leitung, die das Relais versorgt. Im ersteren Fall läuft die Versorgung weiter, so lange der Motor läuft. Im zweiten Fall ebenfalls.
Was man aber im zweiten Fall zusätzlich erhält ist die Überwachung des Keilriemens. Fliegt der wech ist ein Stoppen des Motors quasi sofort Realität. Kaum jemand der Ladekontrolle und Temperaturanzeige ständig im Blick hat, besonders wenn die Sonne einem ins Gesicht scheint...
Dieses add on sollte man nicht liegenlassen. Ob sich der Hersteller dabei was gedacht hat ?

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Hannes66
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 262
Registriert: 10.03.2019, 15:43
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#34

Beitrag von Hannes66 »

:top:
Ich finde das ist ein toller Denkansatz vom Win.
Aus der Perspektive habe ich das noch nie gesehen.
Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1412
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Neuenbürg Waldrennach
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#35

Beitrag von wie »

Stimmt. Andererseits - wenn die Lima mal schwächelt und man vielleicht noch gerade so nach Hause käme, fällt so u.U. die Bepu auch aus und man steht unweigerlich.
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 8136
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#36

Beitrag von gelpont19 »

...dann steckst du den Stecker - vorher an IND - auf die Zündspule um... ist beides 6,3 mm Flachstecker...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4175
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 739 Mal
Danksagung erhalten: 884 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#37

Beitrag von Schnippel »

Hallo,
das ein Keilriemen komplett versagt ist sehr selten.
Das eine Lichtmaschine ,vor ran die original Lucas versagt oder rumzickt ist schon weitaus öfters.
Ich denke deshalb ist es ganz und gar nicht zu empfehlen hier ein Signal abzunehmen, was unweigerlich zu einem Stillstand des Motor führen kann, wo ich absolut nicht mit rechne. Und dann knallt mir hinten einer drauf und schiebt mich zusammen !
Auf den Klemmenbezeichnungen der Benzinpumpen Relais steht nicht umsonst nur die Klemme 1 als Trigger Signalabgriff !

Munter Bleiben
Ralf
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3695
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#38

Beitrag von Gyula »

Hi!

Nachdem ich mich mit den Benzinpumpenrelais nicht auskenne, ersuche ich um Aufklärung…

Die gelbe Steuerleitung (verlinktes Schaltbild aus #9)
geht zur Ladekontrolle (Lämpchen).
Bei Zündung ein steht da wohl keine wesentliche Spannung an (weder Gleich-, noch pulsierende Gleichspannung).
Deshalb würde die Pumpe auch nicht anlaufen.
Wie soll da der Motor anspringen?

Ist das Auto nicht länger gestanden und die Schwimmerkammern sind voll, könnte der Motor noch anspringen?
Steht das Auto aber länger ist aber der berühmte Taster von Nöten???

Oder handelt es sich um ein pulsgesteuertes Relais (wie von Schnippel vorgestellt), dann würde das Relais bei Ansteuerung über die Zündung (Klemme 1 Zsp) mit dem ersten Impuls die Pumpe für einige Sek. anlaufen?

Über den Ladekontrollanschluss KANN es auch funktionieren, wenn bei Zündung ein die Impulshöhe ausreicht? Dann wäre auch der Taster überflüssig?

Das kann auch mit einem normalen Relais funktionieren, aber nur dann, wenn es sich um eine elektronische Zündung handelt (z.B. 123 USB / BT), welche sich bei stehendem Motor ebenfalls abschaltet?

Na ja, da gibt es noch die Bariante mit dem Öldruckschalter. Da ist der Taster von Nöten?

Ich habe alles mit Fragezeichen versehen, weil ich mich ja nicht auskenne. Nochmals die Bitte um Erörterung…

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 821
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#39

Beitrag von TR6-72 »

Hallo Gyula,

Du könntest für den Startvorgang die Klemme am Anlasser abgreifen oder am Zündschloß die Rot/Weiße Leitung über ein Relais und damit während der Anlasser dreht 12 Volt zur Benzinpumpe schicken.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3695
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#40

Beitrag von Gyula »

Hi!

Ja Dieter, das ist eine Idee.
Die Pumpe würde zumindest schon während dem Startvorgang mit Spannung versorgt. Man müsste natürlich testen, ob die Pumpe mit der stark reduzierten Spannung (überhaupt / ausreichend) fördert.

Mir scheint als empfehlenswerteste und beste Lösung doch das pulsgesteuerte Pumpenrelais über Kl.1 / Zsp. zu sein…..

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 821
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 273 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#41

Beitrag von TR6-72 »

Gyula hat geschrieben: 17.05.2023, 08:37
Mir scheint als empfehlenswerteste und beste Lösung doch das pulsgesteuerte Pumpenrelais über Kl.1 / Zsp. zu sein…..

Gyula
Das hatte ich auch gedacht. Hat bei mir mit Relais KAE 3.300.300 oder HELLA 4RP 008 189-04 nicht funktioniert.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3695
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#42

Beitrag von Gyula »

Hi

Ja, hmmm…….
Das KAE Relais sollte eigentlich funktionieren.
Es könnte sein, dass das Eingangssignal von der ZS zu hoch ist.
Läuft die Pumpe kurz an?
Eventuell hilft ein Spannungsteiler an K 1 der ZS.
Also z.B zwei Widerstände 3k3 und 1k2 im Serie.
Der Anschluss vom 3k3 kommt zu K1 der ZS, der 1k2 kommt auf Masse. Die Mitte zwischen der Widerständen kommt auf K1 des Relais. So könnte es funktionieren….

Ähnliches Problem kann auch auftreten, wenn ein elektronischer Drehzahlmesser mit eine 123 Zündung nicht will. Da hilft ggf. auch ein Spannungsteiler.

Das Hella Relais habe ich nicht gefunden. Ähnliche Hellas haben bis zu 7 Anschlüsse, die richtig beschaltet werden müssen.
Aber für K1 gilt es wie oben…..

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 8136
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: D1 an Lichtmaschine TR6

#43

Beitrag von gelpont19 »

Moin zusammen,

...es scheint einen Unterschied zu geben zwischen Pumpenrelais und Pumpenabschaltrelais... das eine ist ein simples 12 V / 24 VDC Relais, das andere ein pulsgesteuertes Relais mit ein bisschen Aufwand zwischen den Kontakten. Müsst ihr mal googlen...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“