Aus Fehlern lernen

Hier gehören übergreifende Themen wie z. B. der Wartungsplan vor dem Winterschlaf hinein.

Moderator: TR-Freunde-Team

Veteran
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 107
Registriert: 04.05.2023, 00:23
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Aus Fehlern lernen

#16

Beitrag von Veteran »

Am spiti Motor Kurbelgehäuseentlüftung zugehalten. Paarmal Gas gegeben. Weggefahren. ÖL auf dem Boden. Wo kommt das dann her. Aus dem Ölmessstab.
Veteran
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 107
Registriert: 04.05.2023, 00:23
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Aus Fehlern lernen

#17

Beitrag von Veteran »

Fuzzy hat geschrieben: 29.01.2024, 18:24 Soweit so gut, 4. Einlasskanal war vom Guss her offensichtlich doch etwas anders ...
>>>>DURCHBRUCH in den Wasserkanal .
Hallo

Für Mini 1300 Spezialzylinderkopf zwischen dem 2 und 3 Zylinder bewusst durchgeschliffen. Danach Blech eingelötet.
Ich weiss die Idee kommt etwas zu spät. Nur du hast dich auch nicht vorher gemeldet.

Gruss Veteran
Benutzeravatar
tr6helmuth
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 85
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Lübeck
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Aus Fehlern lernen

#18

Beitrag von tr6helmuth »

Hallo,
ich freue mich, dass das Thema auf gute Resonanz stößt.
Geschichten mit der Flex, 2.Teil:
Auf der Werkbank brodelt die "vergessene" Autobatterie fröhlich am Ladegerät.
Der Funkenschweif meiner Flex, der schon meine Windschutzscheibe attackiert hat, trifft diesmal auf ein Gas, das zu Recht den Namen Knallgas trägt.
Ergebnis: Batteriesäure an der Decke, Ausbeulung der Batterieoberseite und Tinnitus im linken Ohr (bis heute noch).

Beste Grüße Helmuth aus Lübeck
...ach ja, ..ich bin nicht stolz drauf
Zuletzt geändert von tr6helmuth am 30.01.2024, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2353
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aus Fehlern lernen

#19

Beitrag von Fuzzy »

Oh man,
ich finde den Thread klasse,
Da kommen "lustige", aber auch weniger lustige oder sogar gefährliche Sachen zusammen. Das Wichtigste ist, dass sowas ohne bleibende Schäden an Leib & Leben abläuft.
Auf jeden Fall nichts, was man unbedingt nachmachen muss, will, sollte, ....

Und klar, vielleicht kann der Eine oder Andere diese Fehler vermeiden.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Fuzzy
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2353
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 382 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aus Fehlern lernen

#20

Beitrag von Fuzzy »

Veteran hat geschrieben: 30.01.2024, 10:01
Fuzzy hat geschrieben: 29.01.2024, 18:24 Soweit so gut, 4. Einlasskanal war vom Guss her offensichtlich doch etwas anders ...
>>>>DURCHBRUCH in den Wasserkanal .
Hallo

Für Mini 1300 Spezialzylinderkopf zwischen dem 2 und 3 Zylinder bewusst durchgeschliffen. Danach Blech eingelötet.
Ich weiss die Idee kommt etwas zu spät. Nur du hast dich auch nicht vorher gemeldet.

Gruss Veteran
Mmmmmhhhh,
ich habe den Kopf damals zornig und recht kurz entschlossen zerflext.

Ja gut, ganz ehrlich, hartlöten wäre mir bei Guss auch nicht in den Sinn gekommen. Zumal die Temperaturen im Kopf sicherlich auch nicht ganz ohne sind. Wobei es im Einlass wohl nicht ganz so kritisch ist .....

Naja, zu spät, aber falls das nochmal passieren sollte, werde ich das auf jeden Fall in Erwägung ziehen.
Gruß,
Jörg
kobold
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 147
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Fellbach
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Aus Fehlern lernen

#21

Beitrag von kobold »

Habe mir mit 18 ein Käfer Cabrio als „Scheunenfund“ gekauft. Der Zustand war dann doch deutlich schlechter als gedacht. Nach 3 Jahren Restauration (auf Basis Azubi-Entgelt) sollte die nackte Rohkarosse lackiert werden. Ich war jung und hatte kein Geld. Also habe ich dem Kamerad in der Mietwerkstatt vertraut. Soweit ich mich erinnere hat er zuerst Füller und dann doch noch Spritzspachtel aufgetragen. Egal wie herum, der Auftrag erfolgte innerhalb 1-2 Stunden und das Ergebnis war katastrophal. Die Lösungsmittel der ersten Schicht haben ausgegast und die komplette Karosse war voller Blasen. Also alles wieder runterschleifen und dieses Mal zum richtigen Lackierer 😵‍💫
Grüße
Frank
Benutzeravatar
cosmodanica
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 54
Registriert: 10.06.2023, 21:08
Wohnort: Flensburg
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Aus Fehlern lernen

#22

Beitrag von cosmodanica »

Die beiden Kabel vom Overdrive vertauscht. Beim Einschalten des OD leider keine Funktion. Dafür aber mega-starker Qualm und beinahe einen abgebrannten TR250. Zum Glück schmorten die Leitungen durch, denn mir war in dem Augenblick natürlich nicht klar, dass es die Verkabelung des OD war, das da brannte. :kopfklatsch Da hatte ich etwas gelernt!
Grüße, Andy
Nie war er so wertvoll wie heute.
Benutzeravatar
DietmarA
Profi
Profi
Beiträge: 1218
Registriert: 02.06.2004, 23:00
Wohnort: Nauheim
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Aus Fehlern lernen

#23

Beitrag von DietmarA »

In die Mittelkonsole meines TR6 hatte ich mir in den 70ern ein Loch für einen Zigarettenanzünder gebohrt. Als Raucher muß man die Kippe auch im Cabrio halt irgendwie zum Dampfen kriegen.
Interessanterweise hat es einige Kilometer gedauert bis hinter dem Armaturenbrett eine Qualwolke auftauchte. Auch noch direkt vor einer Polizeiwache. Zum Glück hörte es dann auch schon auf.
Ich Trottel hatte Plus- und Minuskabel am Zigarettenanzünder vertauscht. Und das Pluskabel erhielt über die Mittelkonsole direkte Masse.
Das zeigt aber auch wie viel Strom über die 30A Sicherung fließen kann bevor sie auslöst.
Gruß
Dietmar
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 8485
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 172 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aus Fehlern lernen

#24

Beitrag von MadMarx »

leider erinnere ich mich an wenig:
ein bauteil mit bremsenreiniger geputzt, das feuchte tuch in den müllbeutel geworfen, danach das bauteil geschweißt. heiße funken fallen in den müllbeutel, setzen ihn in brand.
ich greife den müllbeutel und werfe ihn richtung garagentor.....leider nicht weit genug. er landet auf einem ölfleck, nun brennt beutel und ölfleck. ich greife nochmals beherzt zu, werfe den beutel aus der garage und lösche mit den füßen den ölfleck, nun brennen auch die schuhe. also greife ich zum feuerlöscher und staube alles zu.

jetzt heißt es schnell sein, bevor die ehefrau nach hause kommt.....staubsauger geholt, alles gereinigt und gesaugt.

stunden später saugt meine frau die wohnung....und schreit, der sauger brennt!
naja, ich hatte den beutel im sauger gelassen, mit den brandresten. die haben den geruch erzeugt.....so war ich dann aufgefallen.

die moral von der geschicht: vergess den staubsaugerbeutel nicht!
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 8136
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal

Re: Aus Fehlern lernen

#25

Beitrag von gelpont19 »

...und - ist sie zu ihrer Mutter gezogen ?

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Hannes66
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 259
Registriert: 10.03.2019, 15:43
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Aus Fehlern lernen

#26

Beitrag von Hannes66 »

DietmarA hat geschrieben: 02.02.2024, 23:25 Ich Trottel hatte Plus- und Minuskabel am Zigarettenanzünder vertauscht. Und das Pluskabel erhielt über die Mittelkonsole direkte Masse.
Das zeigt aber auch wie viel Strom über die 30A Sicherung fließen kann bevor sie auslöst.
Gruß
Dietmar
Hi Dietmar,

aus elektrotechnischer Sicht zeigt es eher wie schlecht deine Masse- bzw. Kontaktverbindungen sind, wenn bei vollem Kurzschluss die 30A Sicherung nicht sofort durchtrennt. Bei 0,3 Ohm fließen bei 12V 40A.
Eine träge 30A kann das schon einige Zeit aushalten.

Gruß Hannes
Veteran
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 107
Registriert: 04.05.2023, 00:23
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Aus Fehlern lernen

#27

Beitrag von Veteran »

Fuzzy hat geschrieben: 30.01.2024, 21:41 Ja gut, ganz ehrlich, hartlöten wäre mir bei Guss auch nicht in den Sinn gekommen.
Hallo
Man kann auch auf der Auslassseite ein Blech einlöten. Hält problemlos. Der Mini Zylinderkopf ist ein 5 Kanal Kopf. Zwischen dem 2 und 3 Zylinder ist der gemeinsame Auslasskanal.

Gruss
Veteran
Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3824
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 531 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aus Fehlern lernen

#28

Beitrag von Kamphausen »

Beim Thema zu bleiben scheint echt ne Herausforderung zu sein....
Benutzeravatar
Boris
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 57
Registriert: 25.11.2014, 00:00
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Aus Fehlern lernen

#29

Beitrag von Boris »

MadMarx hat geschrieben: 03.02.2024, 09:35 leider erinnere ich mich an wenig:
ein bauteil mit bremsenreiniger geputzt, das feuchte tuch in den müllbeutel geworfen, danach das bauteil geschweißt. heiße funken fallen in den müllbeutel, setzen ihn in brand.
ich greife den müllbeutel und werfe ihn richtung garagentor.....leider nicht weit genug. er landet auf einem ölfleck, nun brennt beutel und ölfleck. ich greife nochmals beherzt zu, werfe den beutel aus der garage und lösche mit den füßen den ölfleck, nun brennen auch die schuhe. also greife ich zum feuerlöscher und staube alles zu.

jetzt heißt es schnell sein, bevor die ehefrau nach hause kommt.....staubsauger geholt, alles gereinigt und gesaugt.

stunden später saugt meine frau die wohnung....und schreit, der sauger brennt!
naja, ich hatte den beutel im sauger gelassen, mit den brandresten. die haben den geruch erzeugt.....so war ich dann aufgefallen.

die moral von der geschicht: vergess den staubsaugerbeutel nicht!
:lol: Klasse... das erzeugt sofort einen Film im Kopf :lol:
Gruß Boris
Benutzeravatar
tr6helmuth
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 85
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Lübeck
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Aus Fehlern lernen

#30

Beitrag von tr6helmuth »

...genau!

Loriot:....das Bild hängt schief!

..das mit dem Staubsauger hätte ich allerdings abgestritten.

Beste Grüße

Helmuth aus Lübeck
Antworten

Zurück zu „Sonstiges“