Öldruckanzeige

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Antworten
Frank Grötsch
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 15
Registriert: 29.04.2020, 16:37
Hat sich bedankt: 37 Mal

Öldruckanzeige

#1

Beitrag von Frank Grötsch » 23.05.2020, 12:43

Hallo Zusammen, könnt Ihr mir noch die Öldruckanzeige Erklären? Wie sich der Öldruck beim fahren verhält? Das wäre super, dann verstehe ich mein TR noch ein wenig besser. Viele Grüße aus Sigmaringen Frank

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2680
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Öldruckanzeige

#2

Beitrag von runup » 23.05.2020, 14:14

servus frank
schau dir mal auf youtube....how oilpressure works von .. eric the carguy an.
:top: könnte dir evtl. etwas helfen
mfg
:popcorn

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2680
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Öldruckanzeige

#3

Beitrag von runup » 23.05.2020, 14:40

ja,.. noch eine info.
auch in youtube,...1974 tr6 oil pressure gauge function
ich hoffe das hilft dir??
mfg
:popcorn
Zuletzt geändert von runup am 23.05.2020, 14:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2841
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruckanzeige

#4

Beitrag von Triumphator » 23.05.2020, 14:43

An den Frank:
guckst du: https://kfz-tech.de/Biblio/Schmierung/D ... ierung.htm

Ohne Öldruck geht der Motor kaputt, weil dann die Kurbelwellenlager die Pleuellager und die Nockenwellenlager nicht mehr geschmiert werden und Reibung von Metall auf Metall erfolgt.
Wenn ein Motor gestartet wird, ist das kurzzeitig auch der Fall. Dann wird aber sofort Öldruck aufgebaut und das Öl an die Lagerstellen gepumpt. Dann haben die Lager auf der Lauffläche eine „Ölschicht“.
Siehe hier: https://www.mein-autolexikon.de/motor/gleitlager.html
Ist das Öl kalt, zeigt das Manometer einen höheren Druck an. Mit steigender Motortemperatur sinkt der Druck.
Zu hoher Öldruck ist genauso schädlich wie zu niedriger.

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7763
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruckanzeige

#5

Beitrag von MadMarx » 23.05.2020, 16:22

um mal ein paar zahlen in den raum zu werfen....

im leerlauf ca. 1 bar
bei hoher drehzahl ca. 5 bar, möglichst nicht unter 3 bar.

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2841
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruckanzeige

#6

Beitrag von Triumphator » 23.05.2020, 18:14

..um in der Anzeige zu bleiben:

1 bar = 14,5 psi
5 bar = 72 psi

nicht dass die Einheiten verwechselt werden....
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1191
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruckanzeige

#7

Beitrag von JochemsTR » 23.05.2020, 18:23

Leerlauf 1 bar ??? das ist doch sehr wenig....ich habe 2,7 bar.....
Naja....das ist aber einen ganz andere Diskussion....
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Frank Grötsch
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 15
Registriert: 29.04.2020, 16:37
Hat sich bedankt: 37 Mal

Re: Öldruckanzeige

#8

Beitrag von Frank Grötsch » 23.05.2020, 18:42

Ist dann der Druck Drehzahl abhängig. Je mehr Gas desto höher der Druck? Dann müsste dr Druck beim Gas wegnehmen fallen. ( Das hat meine Frau beobachtet ).

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1191
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruckanzeige

#9

Beitrag von JochemsTR » 23.05.2020, 19:05

Ist dann der Druck Drehzahl abhängig. Je mehr Gas desto höher der Druck? Dann müsste dr Druck beim Gas wegnehmen fallen. ( Das hat meine Frau beobachtet ).
Das ist korrekt!
Mehr Gas, dreht die Ölpumpe schneller....der sitzt nämlich an der Welle vom Verteiler....etwas latenz ist natürlich vorhanden....
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
cerbe
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 592
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruckanzeige

#10

Beitrag von cerbe » 23.05.2020, 19:30

Frank Grötsch hat geschrieben:
23.05.2020, 18:42
Ist dann der Druck Drehzahl abhängig. Je mehr Gas desto höher der Druck? Dann müsste dr Druck beim Gas wegnehmen fallen. ( Das hat meine Frau beobachtet ).
Hallo, theoretisch ja aber vorher macht das Überdruckventil auf und lässt den Druck in die Ölwanne ab.
Unbenannt.jpg
Ist vornehmlich für die Startphase gedacht, wenn das Öl zäh ist.
Da gibt hier im Forum aber auch Abhandlungen über Fehlersuche, Druckverlust, Druck Tuning, Sportfedern und zusätzliche Unterlegscheiben.

Gruß Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Frank Grötsch
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 15
Registriert: 29.04.2020, 16:37
Hat sich bedankt: 37 Mal

Re: Öldruckanzeige

#11

Beitrag von Frank Grötsch » 23.05.2020, 20:19

Vielen Dank für eure Erklärungen. Jetzt verstehe ich die Anzeige besser. Werde die Anzeige mal beobachten, was sie für ein Druck beim fahren anzeigt. Nochmals vielen Dank . Gruß Frank

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2841
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruckanzeige

#12

Beitrag von Triumphator » 23.05.2020, 22:29

@Frank:...moderne Fahrzeuge haben eine Kontrollleuchte, die bei richtigem Druck erlischt.
Vllt. mal ein Buch über Motorentechnik beschaffen oder googeln....


Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7763
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Öldruckanzeige

#13

Beitrag von MadMarx » 23.05.2020, 22:41

JochemsTR hat geschrieben:
23.05.2020, 18:23
Leerlauf 1 bar ??? das ist doch sehr wenig....ich habe 2,7 bar.....
Naja....das ist aber einen ganz andere Diskussion....
1 bar ist das minimum für eine ausreichende versorgung bei 1000 umdrehungen. man sagt, 1 bar pro 1000 umdrehungen. mehr als 3,5 bar sind selten nötig und macht das öl unnötig heiß.

viele motoren haben so etwa 2-3 bar im leerlauf.

meine motoren laufen mit etwa 4,5 bar heiß druck.

Benutzeravatar
TR6Chris
Profi
Profi
Beiträge: 1272
Registriert: 31.05.2005, 23:00
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Öldruckanzeige

#14

Beitrag von TR6Chris » 23.05.2020, 23:03

Mein Öldruck bei heißer Maschine im Leerlauf


Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast