Rückstellung Blinkerschalter TR4+

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Benutzeravatar
hrg
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 130
Registriert: 23.09.2007, 23:00
Wohnort: 67117 limburgerhof
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#1

Beitrag von hrg » 26.03.2020, 21:24

Hallo TR-Freunde,
wenn die Rückstellung nicht funktioniert: wer sind die Verdächtigen? Schalter: Rückstellkraft (Feder/Nocken), Rüchstellnocken. Lenksäule: Rückstellnocke. Hat vor ca. 4 Jahren (Beginn der Restauration) noch funktioniert. Und wie löst man das Problem?
Danke für Antwort. Freundliche Grüße, Hans

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2574
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#2

Beitrag von runup » 26.03.2020, 22:11

mein tipp:... die lenksäule falsch installiert.
mfg
:popcorn

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2176
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#3

Beitrag von pi_power » 26.03.2020, 22:41

Liegt sehr wahrscheinlich am Blinkerschalter, die es in unterschiedlichen Qualitäten gibt. Ich habe jetzt drei oder vier durch, wovon erst der Aktuelle dauerhaft rückstellt.

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5430
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#4

Beitrag von tr_tom » 27.03.2020, 06:33

Ich tippe auch auf die Qualität des Schalters.

Ich musste meinen Alten wegen Kontaktproblemen austauschen und der Neue sah gar nicht mehr so robust aus.

Mal sehen, wie lange meiner hält.

Ob es vielleicht Tricks gibt, dass Rückstellen wieder zu ermöglichen, weiss ich leider nicht.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7197
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#5

Beitrag von gelpont19 » 27.03.2020, 08:38

Moin Hans,

..kenn das nur vom 6er, aber vielleicht beim 4er genauso. Der Rückstellnocken / Metallclip verschiebt sich schon mal auf der Säule, wenn die Spannkraft nicht reicht / bzw. die Schaltnocken des Blinkhebelschalters zu schwergängig sind. Das Teil dürfte so aussehen :
turn signal cancelling.jpg
Die Arretierung auf der Säule geschieht durch 2 nach innen gerichtete Ausbuchtungen (Foto), die einrasten müssen.
Oft hilft ein bisschen Fett.

win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2493
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#6

Beitrag von S-TYP34 » 27.03.2020, 10:18

Dieser Rücksteller,es gibt 2 verschiedene,Einfach..oder Doppelnocken,
verschiebt sich nicht auf der Lenksäule,denn,
diese Rücksteller sind aus hartem Federstahl und haben eine große Radialspannkraft
und man braucht einiges an Kraft so ein Rücksteller von der Lensäule abzubauen!

Hier tippe ich auf den Fahrtrichtungsanzeigerschalter :-)) .

Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2574
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#7

Beitrag von runup » 27.03.2020, 10:46

... wenn der rücksteller an der lenksäule nicht mehr stimmt, durch versetzen/falches installieren..der lenksäule.
was ist dann???? oder was passiert dann ..NICHT..??
:popcorn

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2493
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#8

Beitrag von S-TYP34 » 27.03.2020, 12:02

runup hat geschrieben:
27.03.2020, 10:46
... wenn der rücksteller an der lenksäule nicht mehr stimmt, durch versetzen/falches installieren..der lenksäule.
was ist dann???? oder was passiert dann ..NICHT..??
:popcorn
Fragen über Fragen wie gehts weiter?
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2574
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#9

Beitrag von runup » 27.03.2020, 13:40

... haaa,...haaaa. du GSCHEIDHAFERL
meinen TIPP, hatte ich ja schon .... geschrieben. und es lag an "meinem" TR daran... :genau: ...könnte doch sein, ODER??
mfg
:popcorn

Benutzeravatar
hrg
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 130
Registriert: 23.09.2007, 23:00
Wohnort: 67117 limburgerhof
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#10

Beitrag von hrg » 27.03.2020, 22:02

Hallo TR-Freunde,
danke für die Antworten. Vermutlich habe ich beim Zerlegen des (LUCAS) Schalters (w.g. gebrochener Kabel an der Platine) das Teil/Kügelchen? verloren, mit dem sich das federbelastete Schiebstück der Schaltwippe gegen das Gehäuse abstützt. Ohne dieses Teil ist wohl der Reibwiderstand zu hoch für die Nocken-/Federabstimmung. Kennt jemand dieses Detail. Merkwürdig finde ich, daß mein neuer Schalter von BL auch nicht rückstellt.
Freundliche Grüße, Hans

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2574
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#11

Beitrag von runup » 27.03.2020, 22:37

...??? was jetzt, alter schalter .. festgestellt.. im ar.....-
neuer schalter von bl,... geht auch nicht ?!!
.. fehler... wo??
dann , wieder neuen schalter kaufen, ...von r.. oder ..m.. oder von l aus b.
oder doch etwas anderes.
..allso .. weiter basteln.
mfg
:popcorn

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5430
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#12

Beitrag von tr_tom » 28.03.2020, 06:41

hrg hat geschrieben:
27.03.2020, 22:02
Hallo TR-Freunde,
danke für die Antworten. Vermutlich habe ich beim Zerlegen des (LUCAS) Schalters (w.g. gebrochener Kabel an der Platine) das Teil/Kügelchen? verloren, mit dem sich das federbelastete Schiebstück der Schaltwippe gegen das Gehäuse abstützt. Ohne dieses Teil ist wohl der Reibwiderstand zu hoch für die Nocken-/Federabstimmung. Kennt jemand dieses Detail. Merkwürdig finde ich, daß mein neuer Schalter von BL auch nicht rückstellt.
Freundliche Grüße, Hans
An eine Kugel kann ich mich jetzt nicht mehr erinnern...

Bild

https://sites.google.com/site/tr4atom/h ... farbeitung
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2176
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#13

Beitrag von pi_power » 28.03.2020, 08:29

Bei einem meiner letzten Blinkerschalter war einer der beiden Stifte gebrochen, die die Blechfedern für die Rückstellnocken halten. Wahrscheinlich liegt das Problem in diesem Bereich (Blechfedern/Rückstellnocken).

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
seidelvc69
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 292
Registriert: 17.07.2008, 23:00
Wohnort: Lichtenau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#14

Beitrag von seidelvc69 » 28.03.2020, 15:42

Etwas verwirrend kann die Tatsache sein, dass es zwei verschiedene Blinkerschalter und darum auch 2 verschiedene Rückstellnocken für
die Lenksäule gibt. Der frühere Schalter (ein Rückstellfinger) wirkt robuster hat aber deutlich mehr mechanische Teile verbaut. Der spätere, mit
den zwei Fingern, wird auch (schlecht) nachgebaut und geht dann sogar schonmal (wie es mir passiert ist) beim auspacken kaputt ! Dieter

Benutzeravatar
mats
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 296
Registriert: 11.08.2007, 23:00
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Rückstellung Blinkerschalter TR4+

#15

Beitrag von mats » 28.03.2020, 20:25

Der erste Schalter den Dieter beschreibt hatte ich von unserem 4A gerade in der reissn (zerlegt). Ein fieses Ding das ist, Sprengringe so klein das du sie, wenn sie mal fliegen ,nicht mehr findest. Also solche Dinger immer in der Plastiktüte zerlegen und montieren.
Wäre jetzt gut zu wissen welchen Blinker der Hans hat.
Bei unserem gibt es keine Kugel aber Federn.
Der Rückstellfinger wird über eine Feder richtung Lenkstange gedrückt bis der
Rückstellnocken an den Finger stößt und ihn zurück drückt.
Bei uns war diese Feder weg.
Versuche mit harten und weichen, kurzen oder langen Federn haben leider bis jetzt nichts gebracht.
Ich bleib aber dran.

Mats
race it,breake it,fix it,race it again

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste