Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

Zahnersatz, Kardanwelle...
Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1392
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#16

Beitrag von Marschall » 31.10.2019, 07:15

Marc, wie Manfred oben schon schreibt: Wenn das Diff schon mal raus ist, dann auf jeden Fall die Aufnahmen am Rahmen verstärken, denn das sind echte Schwachpunkte für Ermüdungsbrüche! Die meisten TR-Fahrer merken das nur nicht ... VG, Dieter.

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2088
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#17

Beitrag von pi_power » 31.10.2019, 08:31

Ok, ihr habt Recht. Wenn, dann ordentlich machen. Eigentlich wollte ich den TR nur fertig machen zum überwintern im Heizungskeller. Ölwechel, abschmieren, ein paar Kleinigkeiten noch - fertig. Weil aber auch das Getriebe undicht ist und wegen des Differentials, lasse ich den TR wohl in der Garage und nutze den Winter zum schrauben. Kann ja auch Spaß machen, und mit den überwinternden Riesenspinnen in der Grube habe ich nette Gesellschaft.

Gruß Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2088
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#18

Beitrag von pi_power » 07.11.2019, 17:01

So, Diff ist raus und die Aufnahmen am Rahmen sehen gut aus. Interessanter Weise ist die vordere, rechte Aufnahme bereits verstärkt. Aber nur die.
Zwei Fragen dazu:

Sollte ich die linke Vordere und die hinteren Aufnahmen jetzt auch verstärken, oder reicht das so?
Wie mache ich das mit der Ablassöffnung am Diff, einfach Loch bohren und Gewinde reinschneiden, oder mit Helicoil und welche Größe?

Gruß Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2446
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#19

Beitrag von runup » 07.11.2019, 17:42

.... wenn vorn rechts schon verstärkt ist und alle anderen punkte sind ok. keine risse usw.
kannst du es so lassen.
öl ablass,... deckel entfernen .. ca. 6:00 uhr position ein loch bohren, ca. 12mm. gewinde reinschneiden ( in den deckel)
passende schraube mit dichtring suchen, alles wieder zusammenbauen,.. öl auffüllen und gut iss.
so... marc... jetzt auf weitere kommentare zb. aus deine nähe warten
mfg
:popcorn

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7097
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#20

Beitrag von gelpont19 » 08.11.2019, 18:19

Moin Marc,

...wenn der re Höcker schon verstärkt ist (beide Seiten ?) ist der lk Höcker der am meisten gefährdete. Die hinteren Aufnahmepkt. lass ich mal aussen vor, hab sie aber bei meinem Karren auch verstärkt. Zusätzlich hab ich noch eine Diffstütze (Selfmade) reingesetzt, die die Verschränkungen reduziert. Dies entlastet dann auch die Polyaufnahmen des Diff.
Aufhängung (4).jpg
andreas2012dif hinter.JPG
Diffstuetze (1).jpg
Diff (2).jpg
win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2446
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#21

Beitrag von runup » 08.11.2019, 21:54

... es hat mal jemand gesagt... mach ett
..marc , es spricht nichts dagegen , wenn du es so durchführst, wie von WIN beschrieben und dargestellt.
dein TR wird dann alles ÜBERLEBEN.
mfg
:popcorn

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2088
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#22

Beitrag von pi_power » 09.11.2019, 17:09

Scheiiiiiiiiße! Beim spülen des offenen Diffs ist das Teil vom Wasserkasten auf's Tellerrad gefallen und ein Zahn ist abgebrochen. Nach kurzer Recherche musste ich leider feststellen, dass neben dem teuren Tellerrad auch die ganze Welle mit dem Ritzel erneuert werden muss. Ganz angesehen von all dem Spezialwerkzeug, das man dafür benötigt. Für mich als Hobbyschrauber ein Diff-Totalschaden, werde wohl ein neues AT-Teil besorgen müssen. Mist, wenn ich könnte, würde ich mir selber in den Arsch treten. Soviel zum Thema mal eben das Diff neu lagern.

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2446
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#23

Beitrag von runup » 09.11.2019, 17:57

.... das teil vom wasserkasten.. hää? was fürn wasserkasten??
aber ...s-type 34, wird dir bestimmt ein passendes diff. verkaufen.
nice weekend
:popcorn

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2243
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#24

Beitrag von Kamphausen » 09.11.2019, 23:36

Teurer Fehler...
Beileid!

Ich hab das passende Werkzeug da...von Diff-Spreizer bis Touchierfarbe...

Aber ich würd mit dem Ding kurz bei Volker Herrmann vorbei fahren...Dann weißt Du nachher wenigstens, das das Ding die nächsten 200.000km hält

Peter

PS: evtl. schenkt Dir Conny ja nen Sperrdiff zu Weihnacht?!?
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2088
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#25

Beitrag von pi_power » 10.11.2019, 19:29

runup hat geschrieben:
09.11.2019, 17:57
was fürn wasserkasten??
Manfred, ein leerer Wasserkasten ohne Flaschen. Wie ein Bierkasten eben nur für Wasser.

Gruß Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2243
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#26

Beitrag von Kamphausen » 10.11.2019, 23:38

Welche Marke?
Kunststoff oder Glas?

Peter

PS: Bei Moss gibt´s den Satz für <200GBP..Du brauchst ja glaube ich nen 3,45´er solid spacer typ für deinen CP
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist!
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7097
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal
Kontaktdaten:

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#27

Beitrag von gelpont19 » 11.11.2019, 08:15

...komplett überholt bei Rimmer :

https://rimmerbros.com/Item--i-GRID600114

Die haben z.Z. 15% discount, am besten Angebot holen...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2088
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Differential-Aufnahmen neu lagern, Aufwand?

#28

Beitrag von pi_power » 12.11.2019, 19:09

Kurzer Lagebericht: ich habe heute ein überholtes AT-Diff mit neuem Teller- und Kegelritzel bei Mausbach mit Garantie zu einem fairen Kurs besorgt. Meine Recherche vorher ergabt, dass es offensichtlich AT-Diffs gibt, die mit und ohne neuen Ritzeln angeboten werden. Der Preisunterschied bei den üblichen Verdächtigen liegt so um die 3 - 400,-€. Eine Selbstreparatur dieses komplexen Teils habe ich mir schlicht nicht zugetraut. Das PU-Difflager-Set habe ich auch gleich bei Mausbach gekauft. Jetzt kann ich mich auf den Einbau konzentrieren.

Geläuterte Grüße, Marc
Hauptsache Frisur hält!

Antworten

Zurück zu „Getriebe und Overdrive“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste