Sperre, Differentialsperre

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Antworten
Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 345
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Sperre, Differentialsperre

#1

Beitrag von Fuzzy » 16.08.2019, 11:30

Hallo zusammen,

kennt jemand das
https://www.racingdiffs.com/progressive ... sion-sets/

Ist sicherlich keine "richtige" Sperre, aber sperrt anscheinend um die 25%.

Hier noch eine Variante die sogar im Motorsport eingesetzt wird.

https://www.fiat-uno-ig.de/forum/thread ... /?pageNo=1

Hatte mit dem Anbieter Kontakt. >>>Das lässt sich auch für den TR machen.

Bin mal auf die Rückmeldungen, bzw. Dikussion gespannt.

Und bitte keine Grunsatzdebate wozu man das braucht....
Klar ist auch ein BKM-Teil,
aber Speichenräder, Alufelgen, Tieferlegung, Weber, andere NW, .... braucht im Grund auch kein Mensch :)


Gruß,

Jörg
Zuletzt geändert von Fuzzy am 16.08.2019, 13:03, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4130
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#2

Beitrag von darock » 16.08.2019, 11:47

Bisschen dünne Infos und der link von dem Fiat Forum zeigt mir gar nichts.

Sollten das Helical Diffs sein, das ist das super. Richtige Rennsperren mit Lamellen sind sowieso Overkill. Die helical sperren die bis 25% (mache bis 40%) gehen funktionieren super. Bei Honda serienmäßig in verschiedenen Modellen verbaut. Ich finde die gut weil sie nicht rupfen wie die Lamellensperren. Ist aber mehr Thema bei Frontantrieb.

Bernhard

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 852
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#3

Beitrag von dakwo74 » 16.08.2019, 12:46

Jörg,
bei ein Sammelbestellung bin ich dabei! Möchtest du so etwas organisieren? 25% wäre für mich akzeptabel.
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 345
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#4

Beitrag von Fuzzy » 16.08.2019, 13:09

Hi,
Habe den Link korrigiert.
Keine Ahnung was da schief gelaufen ist.

Jetzt müsste es passen.

Sammelbestellung...... :-? Schau mer mal


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 345
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#5

Beitrag von Fuzzy » 16.08.2019, 13:19

Das ist eigentlich ganz einfach gemacht.
Zwei gehärtete Stahlklötze die über Federn gegen die zwei Zahnräder der Ausgangswellen drücken.

Die Zahnräder werden geschliffen und damit eine Verbindung herstellen, die bei zu großer, ungleicher Last durchrutscht.
Die Teile werden in das vorhandene Diff. eingesetzt.
Die Mitnahme ist unter anderem von der Federkraft abhängig.
Bei dem anderen Anbieter “Racingdiffs“ sieht es so aus, als wäre auf den Stahlklötzen ein Reibbelag angebracht.

Hier ein etwas langatmiges Montagevideo




Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 852
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#6

Beitrag von dakwo74 » 16.08.2019, 13:28

Jörg,
macht RacingDiffs das auch für den TR6 oder nicht? Oder wie lässt man seinem Diff dort modifizieren?
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7552
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#7

Beitrag von MadMarx » 16.08.2019, 13:56

wie wäre es, eine sperre bei bastuck zu kaufen?
die läuft bei mir seit 9 jahren und sperrt je nach motordrehmoment zwischen 0-95%

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4130
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#8

Beitrag von darock » 16.08.2019, 14:11

Oje, das System kenne ich. Hatte sogar selbst schonmal so etwas. Damals hieß es Phantom Grip. Es hat erstaunlicher Weise gut funktioniert, jedoch sind diese Systeme dafür bekannt, dass es die Lager der Spidergears auffrisst. Nicht so super. Habe es damals in einem Getriebe bekommen das ich überholt gekauft habe. Selber einbauen würde ich das niemals.

Dann lieber eine Quaife Helical.

Bernhard

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7552
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#9

Beitrag von MadMarx » 16.08.2019, 19:23

darock hat geschrieben:
16.08.2019, 14:11
....... Phantom Grip. .....
der name war so super gewählt für das ding..... der grip, bzw. die sperrwirkung blieb wirklich ein phantom.
das ist spielzeug für leute, die auch werkzeug im baumarkt kaufen.

Benutzeravatar
Matthew
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 132
Registriert: 27.10.2006, 23:00
Wohnort: Forbach - TR6 -
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#10

Beitrag von Matthew » 16.08.2019, 20:17

Hallo, ich fahre seit Jahren die Sperre von Quaife und bin damit sehr zufrieden.

https://shop.quaife.co.uk/triumph-dolom ... fferential
LG Matthias
Eines der besten Mittel gegen das Altwerden, ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos.    
Juan Manuel Fangio

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7552
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#11

Beitrag von MadMarx » 16.08.2019, 20:20

Matthew hat geschrieben:
16.08.2019, 20:17
Hallo, ich fahre seit Jahren die Sperre von Quaife und bin damit sehr zufrieden.

https://shop.quaife.co.uk/triumph-dolom ... fferential
LG Matthias
für die straße sehr zum empfehlen....da wartungsfrei/-arm.
im rennsport ist diese sperre nicht ideal.

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 345
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#12

Beitrag von Fuzzy » 16.08.2019, 22:33

Man, man, .... :kopfklatsch
ich hab selber eine Lamellensperre von TransX. Bin das Teil aber noch nicht gefahren,
aber eine normale Sperre von Quaife, TransX, ....., oder was auch immer ist hier nicht das Thema.
1. sind die in einer ganz andere Preisliga.
2. für den reinen Straßeneinsatz ist eine klassische Sperre wahrscheinlich überzogen.

@Bernhard, hast du so ein Ding gefahren? Und es hat tatsächlich gut funktioniert? Das wäre doch schon mal eine interessante Info.
Keine Ahnung was du für ein Diff hast, aber meine TR-Diffs haben da keine Lager die verschleißen können, wenn dann verschleißen vielleicht die Anlaufscheiben. Der finanzielle Aufwand im Fall des Verschleiß wäre überschaubar.

Der Anbieter aus Österreich fährt damit am Berg und Slalom und es soll gut funktionieren. Die Rückmeldungen sind aus dieser Ecke auch durchweg gut. Er schreibt ja, dass es keine “richtige“ Sperre ist, aber dass es reicht um einen deutlichen Unterschied zu haben. Einfach das Quäntchen mehr Traktion.

@Jochem,
Ob Racingdiffs was für den TR machen würde oder ob die was Passendes im Regal hätten >>>keine Ahnung.
Der Österreicher würde das machen, bzw. er würde schauen ob er schon was Passendes hat. Wenn ich mal dazu komme, dann mess ich das mal aus. Der verkauft keine Kits, sondern man muss ihm das Diff schicken und bekommt es in unter 1 Woche zurück.


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7552
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#13

Beitrag von MadMarx » 17.08.2019, 08:02

ob eine sperre etwas taugt, testet man am besten - ein rad auf asphalt, ein rad auf schotter und dann heftig anfahren.
bei einer guten sperre macht man einen schwarzen streifen auf den asphalt.
bei einer schlechten sperre, gräbt man das auto in den schotter ein.

diese spielzeug dinger, die so 5-10% sperrwirkung (bestenfalls) erzielen können, sind das geld und die mühe nicht wert.

eine bastucksperre kostet um 600-700€....was lohnen da bastelarbeiten?

bei diesen pseudesperren schafft man es noch, daß einem der wellensplint abschert, die welle der spider gears aus dem diff rutscht und alles klein schlägt.

wie meine oma schon sagte: was nix kost, is nix.

aber gehen wir doch mal ins detail:
was man in dem video sieht, ist eine vorgespannte konstruktion.
federn drücken die metallklötze auseinander.....immer.
ich habe insgesamt 4 reibstellen....zwischen klotz und kegelrad, und kegelrad und unterlegscheibe.
mehr ist da nicht.
in meinem diff, habe ich pro seite 4 scheiben = 16 reibflächen insgesamt....auf diese 16 flächen verteilt sich auch der verschleiß.
Unbenannt.JPG
dieses billigding hat nur 4 reibstellen, der verschleiß ist daher faktor 4 höher , die wirkung faktor 4 weniger....gleiche reibparung vorrausgesetzt.
das ist aber nicht so, weil die bauteile in dem billigding wahrscheinlich zu glatt sind....deshalb hat man keinen grip, sonder nur verschleiß.

und dann kommt noch hinzu, wer möchte mit einem vorgespannten sperr-diff fahren? gesetzt den fall, das ding funktioniert, dann untersteuert der karren wie sau.
die lenkung wird steif.

alles augenwischerei.....es gibt keine wunder in der technik.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 345
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#14

Beitrag von Fuzzy » 17.08.2019, 12:35

Ist ein Argument und das leuchtet alles ein.
Danke für deine Ausführungen. :top:
Meine Sperre ist konstruktiv auch so aufgebaut. Wahrscheinlich trifft das auf die meisten Lamellensperren zu.
Die Eigenschaften dieser Sperren lässt sich auch noch über die Vorspannung und die Rampen beeinflussen.

Mir ist aber nicht ganz klar wieso es bei der Plattensperre etwa abreißen soll.
Gut die begrenzte Sperrwirkung ist klar.

Vielleicht kann Bernhard seine Aussage “Es hat erstaunlicher Weise gut funktioniert“ nochmal genauer beschreiben.


Dass es Sperren ab 600€ gibt, ist mir neu. Die die ich bis jetzt gesehen habe, lagen alle bei knapp 1000€.
Und der österreichische Anbieter hat mir seine Variante für 200€ mit Einbau ohne Versand angeboten.

Bin hin und hergerissen. Da außer Bernhards vager Aussage keiner Erfahrungen damit hat, könnte man es ja mal auf einen Versuch ankommen lassen.....


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7552
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sperre, Differentialsperre

#15

Beitrag von MadMarx » 17.08.2019, 23:21

Fuzzy hat geschrieben:
17.08.2019, 12:35
....
Mir ist aber nicht ganz klar wieso es bei der Plattensperre etwa abreißen soll.
im TR diff gibt es die kleine welle, auf der die spider gears sitzen und diese welle ist mit einem splint gesichert.
durch das verklemmen dieser zahnräder durch den federbelasteten metallklotz, wird der recht dünne splint stärker belastet, wenn dieser abschert, dann rutscht die welle aus dem carrier und schlägt alles klein.

diese sperren, gibt es seit ewigkeiten in USA zu hauf....etliche hersteller.
allen gemein ist, die leute kaufen, in der hoffnung auf ein schnäppchen, um dann festzustellen, es funktioniert nicht richtig.

ich hatte vor jahren die gleichen fragen wie du gestellt.....und aus USA die gleichen antworten erhalten, welche du von mir bekommen hast.

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: crisu, MeinTR6 und 0 Gäste