EFI Einspritzung von Limora

Einspritzventile, Einspritzpumpe, mechanisch, elektronisch...
Benutzeravatar
ovi-wan
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 23
Registriert: 06.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: EFI Einspritzung von Limora

#16

Beitrag von ovi-wan » 15.08.2019, 23:06

Berthold hat geschrieben:
15.08.2019, 17:14

Ich würde es begrüßen wenn das Thema auch in diesem Forum umfassend diskutiert würde.
Hallo,

LOL, der ist gut. Ehrlich.

Harry

philliseb
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 101
Registriert: 28.06.2016, 16:48
Wohnort: 55430 Oberwesel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: EFI Einspritzung von Limora

#17

Beitrag von philliseb » 16.08.2019, 05:44

Also ich finde EFI eine gute Sache. Ich habe selbst einen Pi und auch alles fast original. Und der springt auch nach 7 Monaten an als wenn es gestern gewesen ist. Finde an EFI halt cool das er weniger Verbraucht und immer gute Leistung fährt in den Drehzahlbereichen. Dem Gegenüber stehen eben die Kosten und vor allem das H Kennzeichen. Das sehe ich doch richtig wenn man das Betrachtet gibt es eigentlich keine Lösung das mit H Kennzeichen in Einklank zu bringen oder doch?

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 852
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFI Einspritzung von Limora

#18

Beitrag von dakwo74 » 16.08.2019, 05:54

Sebastian,
das man einen EFI Anlage mit H Kennzeichen nicht eingetragen bekommt kann man pauschal NICHT sagen! Ich habe erste Gespräche mit einem Werkstatt geführt. Nach der Saison werde ich die Eintragung vornehmen. Ich halte euch auf dem laufenden.
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

philliseb
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 101
Registriert: 28.06.2016, 16:48
Wohnort: 55430 Oberwesel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: EFI Einspritzung von Limora

#19

Beitrag von philliseb » 16.08.2019, 09:23

Ja das wäre wirklich intressant. Das das eingetragen werden kann ist auch klar im Prinzip kann man alles eintragen. Es geht ja darum das es eingetragen ist und man auch das H Kennzeichen behalten kann. Wenn du mehr weißt sag mal bescheid Jochem. Danke dir :klatsch:

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1622
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFI Einspritzung von Limora

#20

Beitrag von hneuland » 16.08.2019, 10:24

moijn,
auch ich finde es gut, dass dieses Thema hier mal wieder ansteht. Sehe das wie Berthold. Bei meinen vielen Hobbys. zu denen neben dem TR auch Elektronik gehören, bin ich immer an Berichten und Diskussionen über Neues und/oder Modifikationen interessiert. Muss ja nicht immer Alles gut finden und nachmachen.... :)
Was die im Eingangsbeitrag angefragte Anlage von L.. angeht, bin ich ganz bei Peter. Da hat er in seinem Auto nach meiner persönlichen Einschätzung sicher etwas Gleichwertiges realisiert. Zwar war der zeitliche Aufwand nicht gering, dafür aber der Spaßfaktor wohl deutlich höher.
LG Horst

Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 860
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFI Einspritzung von Limora

#21

Beitrag von Berthold » 16.08.2019, 11:17

Kamphausen hat geschrieben:
15.08.2019, 18:46
Solang blöde, unqualifizierte Kommentare geduldet werden und nur eine gewisse Meinung die einzig richtige ist ...
Bei den Kommentaren sind sicher auch mal weniger geeignete dabei. Und ganz oft gibt es auch mehr wie eine Lösung. Ich glaube aber das Du in sofern Recht hast, dass sich hier im Laufe der Zeit einige Meinungen verfestigt haben und von manchen als Maß der Dinge betrachtet werden. Und hier sind alle TR-Freun.de gefragt. Wenn wir ein offenes Forum sein wollen (ich möchte das) müssen auch andere Meinungen akzeptiert werden und nicht immer als Unsinn abgetan werden. Selbst wenn man selber etwas nicht umsetzen will, kann man konstruktive Fragen stellen und sich ein Projekt näher erklären lassen. Eventuell führt das bei dem einen oder anderen auch zum umdenken. Zeigt allgemeines Interesse auch an ungewöhnlichen Maßnahmen und hier wird wieder mehr Leben einkehren können. Diesbezüglich sind wirklich alle TR-Freun.de gefragt, auch die die sonst nicht so viel schreiben.

Kamphausen hat geschrieben:
15.08.2019, 18:46
... werd ich und alle EFI-Fahrer, die ich so kenne, HIER jedenfalls nix mehr dazu schreiben...
Das ist mir durchaus bekannt und ich bedauere diesen Umstand. Auf der anderen Seite wird es doch wohl noch weitere User mit entsprechender Erfahrung geben, die sich hier austauschen wollen. Leider werden Vorschläge wie z. B. ein weiteres Unterforum, was zu einer Entzerrung der Beiträge führen würde, garnicht erst aufgegriffen. Nicht nur deshalb habe ich den Eindruck gewonnen, dass einige durchaus ein wie auch immer geartetes Interesse daran haben immer wieder alte Säue durchs Dorf zu treiben. Im Sinne einer Plattform für alle ist das nur kontraproduktiv.

ovi-wan hat geschrieben:
15.08.2019, 23:06
Berthold hat geschrieben:
15.08.2019, 17:14

Ich würde es begrüßen wenn das Thema auch in diesem Forum umfassend diskutiert würde.
Hallo,

LOL, der ist gut. Ehrlich.

Harry
Was soll das??? Ich habe meine Meinung geäußert und da wir uns nicht kennen, halte ich es für nicht angemessen das Du meine Meinung in Frage stellst. Ich denke das auch solche Kommentare unter anderem dafür verantwortlich sind, dass sich einige und damit sind nicht die üblichen Verdächtigen gemeint, garnicht erst zu Wort melden. Aus meiner Sicht machst Du das Gleiche was Du bei anderen kritisierst.

Gruß Berthold

Benutzeravatar
ovi-wan
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 23
Registriert: 06.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: EFI Einspritzung von Limora

#22

Beitrag von ovi-wan » 16.08.2019, 12:55

stimmt, wir kennen uns nicht. Vielleicht ergibt sich das ja mal.
Das liest Du alles aus einem Satz? Oh man, ich kritisiere nicht deine Meinung, die halte ich sogar für völlig in Ordnung. Ich finde jedoch das Vorhaben, ich sag mal, recht ambitioniert.

Alles gut, weiter machen.

Harry

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1622
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFI Einspritzung von Limora

#23

Beitrag von hneuland » 16.08.2019, 13:34

ovi-wan hat geschrieben:
16.08.2019, 12:55
Alles gut, weiter machen.
Harry
na denn, auf geht's :klatsch:
Horst

Benutzeravatar
HarryConti
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 216
Registriert: 14.12.2004, 00:00
Wohnort: Gevelsberg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFI Einspritzung von Limora

#24

Beitrag von HarryConti » 16.08.2019, 20:37

Hier stehen doch schon jede Menge Infos.

https://www.triumph-ig.de/forum/viewtop ... 40&t=55897

Schönes Wochenende
Harald

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2110
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: EFI Einspritzung von Limora

#25

Beitrag von Kamphausen » 19.08.2019, 10:05

Ich hab mich jetzt einfach mal doof gestellt und bei Limora angerufen....
Wenn die jemanden gefunden haben, der da was zu sagen kann, will man sich bei mir melden...

In der Zwischenzeit hab ich meine EFI-Seite erweitert und im diverse Links ergänzt:

https://www.straightsix.de/doku.php?id= ... megasquirt

Peter

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 852
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFI Einspritzung von Limora

#26

Beitrag von dakwo74 » 19.08.2019, 15:15

Ich hab mich jetzt einfach mal doof gestellt und bei Limora angerufen....
Auch wenn es nicht auf mich zutrifft, mich würde es sehr interessieren was alles in diesem Paket drin ist.

Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2110
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: EFI Einspritzung von Limora

#27

Beitrag von Kamphausen » 19.08.2019, 15:20


Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 852
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFI Einspritzung von Limora

#28

Beitrag von dakwo74 » 19.08.2019, 15:55

Bei Revington findet man den IS0020 Information sheet. Diese beschreibt den genauen Inhalt von diesen Kit.
Leider wird der ECU nicht namentlich (MS, ECUMASTER, Emerald usw.) genannt. Ich habe Revington angerufen. Der Mitarbeiter konnte mich nicht viel sagen und ist dann auf Webcon gekommen. Webcon hat Alpha Componenten, ich finde dazu keine Spezifikation bzw. weitere Details.

Also ganz neutral betrachtet:
Der Kit ist ziemlich vollständig, kostet auch entsprechend. Eine Bedienungsanleitung sucht man vergeblich. Ob alles so Plug-n-Play ist bezweifele ich. Ob die Software einfach zu bedienen ist, ist unklar. Daher traue ich mir zu sagen das niemand hier in Deutschland diesen KIT fährt. Es gibt nicht viele TR6 EFI Fahrer, die kennen sich untereinander. Das einzige was interessant wäre, ist die Ansaugbrücke und Throttle Bodies (2.300€ inkl. VAT) . Aber diese kannst du direkt bei Jenvey or Webcon kaufen. Der Rest selber machen. Mit eine MS oder etwas teurere Ecumaster (700€) kann man dann unter 3.500 - 4.000 bleiben. Günstiger wird es mit PI TBs.
Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 730
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: EFI Einspritzung von Limora

#29

Beitrag von yxc » 20.08.2019, 05:09

...fernab jeder überbordenden Emotion muss doch hier die Frage gestattet sein, ab wann der tr eigentlich nicht mehr tr ist.
Es gibt ja auch Leute, die einen Elektromotor in den tr implantieren. Hat das noch was mit historisch/ Triumph zu tun?

Natürlich würde auch eine Brennstoffzelle in den Kofferraum passen, es würde dann definitiv nicht mehr nach Sprit riechen.

Und ja, es gibt nach wie vor Möglichkeiten, irgendwie ein Nummernschild dranzubekommen...

Das hat doch weniger mit der art der gemischaufbereitung zu tun...

Vg Jürgen

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2110
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: EFI Einspritzung von Limora

#30

Beitrag von Kamphausen » 20.08.2019, 06:32

DAS ist ne Diskussion, die hier glaube ich keiner Wünscht....denn das gibt garantiert Zoff...

DIE Grenze muß jeder für sich ganz persönlich in seinem stillen Kämmerlein ziehen...

Mal davon abgesehen, das es egal ist: Wenn ich der Karre 17" Felgen + Niederquerschnittsreifen verpassen will, dann mach ich das...und muß nicht vorher hier im Forum um Erlaubnis fragen.
Gibt halt nur Ärger mit dem H-Kennzeichen....was bei Umbau eine TR6 PI auf EFI (Begründung Umweltschutz) und z.B. besseren Bremsen (Begründung Sicherheit) nicht der Fall ist.

Peter
(Für den nen TR nen TR ist, solang er sich so anhört, so aussieht und so fährt)

Antworten

Zurück zu „Einspritzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste