Knackende Vorderachse

Traggelenke, Fahrwerksbuchsen, Lenkung, Radlager, Stabilisator, Stoßdämpfer...
Benutzeravatar
Senkrechtstarter
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 41
Registriert: 13.12.2015, 14:10

Re: Knackende Vorderachse

#31

Beitrag von Senkrechtstarter » 26.06.2018, 20:47

"Und an den Teilen hängen Räder und auch das Leben."

Danke Ralf, hast mich überzeugt!

Gruß
Udo

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1913
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Knackende Vorderachse

#32

Beitrag von runup » 26.06.2018, 21:29

servus udo
wenn du deine alten achszapfen gegen NEUE -normale , mit NEUEN radlager und dist-hülsen
austauschst, spricht auch NICHTS dagegen.
mein 6er ist bj.74 und hatt immer noch die ersten achszapfen, allerdings mit dist-hülsen und vernüftigen radlager.
ich fahre und lebe auch NOCH.
aber -NORDSCHLEIFENFAHRER brauchen ... :genau: .UNCLE JACK...und der bl-druck bleibt unten :-D
but ... its up to you :wave:

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6706
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal
Kontaktdaten:

Re: Knackende Vorderachse

#33

Beitrag von gelpont19 » 27.06.2018, 06:56

Manfred - wenn de dich mal mit deinem TR im Ausland rumtreiben würdest und Erfahrungen mit den teilweise doch recht schlechten Strassen machen würdest....

Egal - glaube, dass Schlaglöcher - enge Kurven und Spurrillen den Karren mehr auf den Radlagern belasten, als die fein geteerte Rennstrecke. Bei Fernreisen ist eh mehr Gepäck dabei und das Gewicht höher - auf den Rennstrecken fehlt ja doch oft die LAG... :heilig:

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4038
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Knackende Vorderachse

#34

Beitrag von darock » 03.07.2018, 10:56

Kleines Update:

Gyula und ich haben gestern etwas getestet wie wir die Vorderachse zum Knacken bewegen können.

Man kann es provozieren indem man das schon ein paar Sekunden ruhig stehende Auto am Kotflügel anhebt. Das Knacken/Knauern kommt eindeutig aus dem Bereich oberer Querlenker/Stoßdämpferaufnahme. Sobald man es hin und her schaukelt ist nichts zu hören.

Sobald ich Zeit habe werde ich das Rad abnehmen und die Bereiche genau begutachten.

Bernhard

Benutzeravatar
crisu
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 112
Registriert: 07.10.2009, 23:00
Wohnort: 4060 Leonding
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Knackende Vorderachse

#35

Beitrag von crisu » 03.07.2018, 19:03

hallo bernhard
bei mir sinds die kolbenstangen der dämfer welches bei der oberen abdichtung(simmering?) diese knackende geräusch verursachen. nach einer wd40 behandlung ist wieder für einige zeit ruhe.
meine dämpfer sind allerdings unbekannte marke alter usw. aber lt öamtc beim test noch zu 80 % ok.
Mit freundlichen Grüßen
christian

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4038
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Knackende Vorderachse

#36

Beitrag von darock » 03.07.2018, 21:32

Super Idee, das lässt sich einfach testen.
Probiere mal ein teflon Öl, das funktioniert sicher dauerhafter als das wd40.

Bernhard

MC-2510
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 7
Registriert: 01.05.2018, 19:33

Re: Knackende Vorderachse

#37

Beitrag von MC-2510 » 11.08.2018, 09:20

Hallo zusammen,
Das Geknacke an meiner Vorderachse rechts ist gelöst. Die Kugelköpfe etc. sind in Ordnung.
Der Übeltäter war der große Bolzen im Messing Schwenklager. Er saß fest. Die Federbewegung konnte nur über die angrenzenden Hülsen erzeugt werden. Nun ist alles neu verbaut und ich bin heilfroh, dass diese erledigt ist.

Gruß
Michael

Antworten

Zurück zu „Vorderachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste