Starker Lastwechsel

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Antworten
Benutzeravatar
BerndTR
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2018, 21:08

Starker Lastwechsel

#1

Beitrag von BerndTR » 06.07.2019, 18:31

Hallo an alle

nach dem ich mein TR6 jetzt wieder zusammen habe und ein paar erste fahrten getätigt habe bin ich ganz zufrieden.
Leider habe ich ein enormer Lastwechsel selbst beim schalten merke ich es auf gerader Straße.
Ich habe mein Diff draußen gehabt und alle Gummis neu gemacht.
Der Diff Rahmen hat keine beschädigungen.
Habe "normale" Gummis genommen.
Auch die Alu Schwingengummis sind neu.
Warum habe ich trotzdem noch so extreme Lastwechsel. :-? :-?
Sonnige Grüße aus dem Schwarzwald
Bernd Gutmann :wave:

Benutzeravatar
cargo400
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 32
Registriert: 03.07.2013, 23:00

Re: Starker Lastwechsel

#2

Beitrag von cargo400 » 06.07.2019, 18:42

Hi Bernd
Lastwechsel beim Schalten oder Bremsen sind ja normal.Du meinst da vermutlich etwas anderes.Vielleicht Geraeusche
die beim Lastwechsel auftreten oder aehnliches?Beschreib doch einmal etwas genauer was Dich da stoert.
Gruesse Juergen

roejo
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 188
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Starker Lastwechsel

#3

Beitrag von roejo » 07.07.2019, 10:33

Schubstücke der Antriebswellen klemmen, hattest Du die auseinander genommen?
Grüße
Jochen

Benutzeravatar
BerndTR
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2018, 21:08

Re: Starker Lastwechsel

#4

Beitrag von BerndTR » 07.07.2019, 19:10

Hallo Jochen

ja die Antriebswellen hatte ich draußen und auch abgeschmiert.
Was soll da klemmen?

Hallo Juergen

Geräusche habe ich nicht , ich weis ja das der TR6 bei Gaßwegname in der Kurve mit dem Popo wackelt (: aber beim hochschalten von dem 3ten in den 4ten bei volllast macht er das auch?
Habt ihr das auch?
Das ist nicht mein erster TR6 , aber so hatte ich das nicht in Erinnerung.

Gruß Bernd
Sonnige Grüße aus dem Schwarzwald
Bernd Gutmann :wave:

roejo
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 188
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Starker Lastwechsel

#5

Beitrag von roejo » 07.07.2019, 19:28

Hallo Bernd,
habe mir gedacht wenn es die Originalwellen mit der groben Trapetzverzahnung und man das Fett austauscht, fehlen dem neuen Fett die Verschleißpartikel mit beseitigt hat bekommt die Welle beim Beschleunigen bei gleichzeitigem Eintauchen des Hecks an den Trapetzflanken festen Kraftschluß , dadurch verspannt die HA da der Längenausgleich der Wellenü
fehlt. Nimmst Du Gas weg, zack
, der Längenausgleich erfolgt. Die Hinterachse erzeugt einen Schlenker, da sich SpurSturz schlagartig ändern und Du musst gegenlenken. Da hilft nur Austauschen, am besten Homowellen einbauen und vergessen.
Grüße
Jochen

Benutzeravatar
BerndTR
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2018, 21:08

Re: Starker Lastwechsel

#6

Beitrag von BerndTR » 07.07.2019, 20:10

Ok, ich verstehe.
Danke schon mal für deine Antwort.
Sonnige Grüße aus dem Schwarzwald
Bernd Gutmann :wave:

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2412
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Starker Lastwechsel

#7

Beitrag von runup » 07.07.2019, 21:41

senf dazu
ich fahre mit meinem 6er seit einigen jahren und brauchte/brauche keine...homowellen.
fahre seit ca 15 jahren mit guten verstärkten antriebswellen und verstärkten GKN kreuzgelenke.
überprüf auch mal deine kardanwelle auf unwucht und verschlissene kreuzgelenke,
jahrelanges abschmieren ist ok, aber irgendwann sind auch die normalen kreuzgelenke für die tonne.
:genau:
teile nr. für vernünftige GKN kreuzgelenke: TVC100010.G
oder RTC 3458 bzw. RTC 4587
und nicht immer gleich ... homowellen.. kaufen/einbauen.
mfg
:popcorn

Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1212
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Neuenbürg Waldrennach
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starker Lastwechsel

#8

Beitrag von wie » 13.07.2019, 16:00

BerndTR hat geschrieben:
07.07.2019, 19:10
(: aber beim hochschalten von dem 3ten in den 4ten bei volllast macht er das auch?
Habt ihr das auch?
Das ist nicht mein erster TR6 , aber so hatte ich das nicht in Erinnerung
Hatte ich auch mal, auch vom 2. In den 3., wenn ich mich richtig erinnere. War ein Bruch im Rahmen. :-o

Gruß
Achim

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7086
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Starker Lastwechsel

#9

Beitrag von gelpont19 » 14.07.2019, 08:57

...was noch fehlt...
Überprüf mal die Aufhängung des Diff. Die re. vordere Stütze neigt dazu zu brechen. Hat die höchste Belastung beim Lastwechsel. Es gibt hier im Forum Tipps zur Verbesserung derselben.
Aufhängung (3).jpg
Es gibt auch eine Möglichkeit die Steifigkeit der Aufhängung des Diff durch Einbau eines "Käfigs" zu verbessern.
Ich habe seitdem keine Probleme mehr mit "Popo- wackeln". Das gehört nach Rio :)

win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste