Motorbremse

Zylinderkopf, Nockenwelle, Ventile, Kipphebel, Motorblock, Pleuel, Kolben, Kurbelwelle, Auspuff, Krümmer...
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2859
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Motorbremse

#1

Beitrag von Schnippel » 17.12.2017, 19:01

Hallo
mal wieder was zum Staunen.
dichtung_1.jpg
dichtung.jpg
Auslass.jpg
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1754
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorbremse

#2

Beitrag von Kamphausen » 17.12.2017, 19:46

:kopfklatsch TR6PI mit 50 PS?

Aber wie man sieht: Kann man ja "frei" fahren :giveup :weg

Peter

Korken im Hintern und dann Federweisser + Zwiebelkuchen ...

Benutzeravatar
Ecktown
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 181
Registriert: 21.05.2014, 23:00
Wohnort: Eckernförde
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Motorbremse

#3

Beitrag von Ecktown » 17.12.2017, 19:56

Hallo,
na, daß ist mal eine geniale Nummer.
Auf so einen Fehler muss man erst mal kommen.
Daumen hoch, Ralf

Gruss
Jörg

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2234
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Motorbremse

#4

Beitrag von S-TYP34 » 17.12.2017, 20:17

Dieser Fehler, die Hosenrohrdichtung 90° verdreht eingebaut wurde schon zu TR4A - Zeiten
immer wieder mal gemacht und hat sich bis zur heutigen Zeit fortgesezt, das total zu geöltes Ventil
zeugt von div. nicht durchgeführten Ölwechseln und minderwertigem Motoröl,
ja irgendwann waren diese Kisten es nicht wert für eine richtige Pflege u. Wartung.

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1913
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Motorbremse

#5

Beitrag von runup » 17.12.2017, 20:18

:kopfklatsch .... unglaublich, zwei Hände und mehr wie zehn Daumen. 8-O

Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 915
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Motorbremse

#6

Beitrag von POW40 » 17.12.2017, 20:46

Unglaublich :kopfklatsch

Mich wundert, dass der überhaupt gelaufen ist.
Der hatte ja gerade einmal 20% des originalen Querschnittes....

Benutzeravatar
Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 400
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Motorbremse

#7

Beitrag von Derfel » 17.12.2017, 20:53

Wow
Cool
Unsere Motoren kann man also irgendwie planlos zusammenbauen und die funktionieren trotzdem.

Warum machen wir uns dann soviel gedanken :-?


Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3129
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Motorbremse

#8

Beitrag von Willi » 17.12.2017, 23:39

Da muss ich mich Outen: Ist mir auch schon passiert. Zwar vor 40 Jahren am Beginn meiner Schrauberkarriere, und nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen hatte wußte ich, wo das Problem lag. Bei mir hatte die Dichtung keine Zeit durchzubrennen. Aber das ist immer noch der erste Tip, wenn jemand nach einen Auspuffwechsel über unerklärlichen Leistungsverlust klagt.

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Nichts ist idiotensicher, weil Idioten so erfinderisch sind.

AndreasP
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 984
Registriert: 09.11.2011, 00:00
Wohnort: Nienburg
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Motorbremse

#9

Beitrag von AndreasP » 18.12.2017, 11:51

Da kommt Freude auf!
So eine selbstzentrierende Dichtung erheitert den Tag. Aber die Abgase haben sich einen Weg gebahnt, so daß der Motor wohl noch halbwegs ordentlich lief.
Auf der Ausaugseite wäre der Fehler schneller aufgefallen.
Immer schön, wenn andere so einen Mist verzapfen.

Andreas

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3603
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Motorbremse

#10

Beitrag von Eckhard » 18.12.2017, 12:19

Beim PI kann man diesen Einbaufehler nicht machen. Die Bohrungen/Bolzen sind asymmetrisch. Man kann nur die Dichtung um 180 Grad drehen

Eckhard

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2859
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Motorbremse

#11

Beitrag von Schnippel » 18.12.2017, 12:58

Hallo Eckhard,

die Dichtung wurde an einem PI so falsch eingebaut.
Da irrst du dich.

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3603
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Motorbremse

#12

Beitrag von Eckhard » 18.12.2017, 14:00

Schnippel hat geschrieben:
18.12.2017, 12:58
Hallo Eckhard,

die Dichtung wurde an einem PI so falsch eingebaut.
Da irrst du dich.

Bis denn
Ralf
Ja Ralf,
du hast recht. Der Krümmer an dem ich gemessen habe stammt von meinem Schlacht -TR. Hier wurde "fachmännisch" nachgearbeitet. Die Bolzen sind bei mir asymmertrisch. Hätte die Dichtung vermessen sollen. SORRY

Grüße

Eckhard

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1913
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Motorbremse

#13

Beitrag von runup » 18.12.2017, 14:28

Das einem :laughing: PI-Fahrer so etwas passiert............ :kopfklatsch nicht zu fassen. :no:

Benutzeravatar
kurtschulz
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 130
Registriert: 30.09.2004, 23:00
Wohnort: Rödinghausen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorbremse

#14

Beitrag von kurtschulz » 18.12.2017, 20:17

Klappenauspuff !!!

Gruß

Kurt

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 626
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Motorbremse

#15

Beitrag von yxc » 22.12.2017, 18:09

... der Motor hatte eine etwas längere 'Einfahrphase'. Zeugt von zuversichtlicher Geduld am Volant!

VG
Jürgen

Antworten

Zurück zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste