Es tropft - Wasserkasten durch

Lackierung, Schweissen, Hohlraumversiegelung, Scheiben...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Pepilton
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 108
Registriert: 20.03.2016, 23:05
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Es tropft - Wasserkasten durch

#1

Beitrag von Pepilton »

Hi TR'ler,

nachdem es mir bei der letzten Fahrt plötzlich auf den Fuß tropfte, jetzt die traurige Diagnose. Loch im Wasserkasten, oder wie immer die genaue Bezeichnung ist. Da hat es unter dem Lack fein gerostet. Siehe Fotos. Austauschen kann man das wohl kaum. Und nun? Flicken? Wie?
2016062613594000.jpg
Gruß Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schonungslos Ahnungslos
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3116
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#2

Beitrag von Kamphausen »

Ist das der Kasten, unter dem der Lüfterkasten sitzt? Höhe linker Scheibenwischerantrieb?

Glückwunsch! :(

Da kannst du vermutlich nur Pfuschen und bis zur nächsten "Frame-Off" beten....Was sagt der Karosseriebauer deines Vertrauens?

Ich würd das Armaturenbrett ausbauen, den Kabelstrang schön in die linke Ecke drücken und das Rostloch mit dem Dremel raus trennen...
Danach Blechstück anpassen, von unten einschweißen und von Oben mit allen Dichtmassen dieser Welt zuschmieren....

Ohne Lüftungsgitter/Klappe kommt man da von oben evtl. ran, um mit nem Dremel die Sch(w)eißnaht zu planen.... evtl. auch durch die Wartungsklappe für den Scheibenwischerantrieb...

Viel Spaß! :-)

Peter
Benutzeravatar
Pepilton
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 108
Registriert: 20.03.2016, 23:05
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#3

Beitrag von Pepilton »

Ja, ist die Stelle! :boese: Ich beglückwünsche mich regelmäßig bei jeder neuen Sache, die ich finde. So viele Glückwünsche hatte ich schon lange nicht mehr. :(
Schonungslos Ahnungslos
Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3138
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#4

Beitrag von Willi »

Das Ende der Welt ist das nicht. Die Stelle wird zugänglich, wenn das Armaturenbrett ausgebaut ist (auch der Metallteil). Dann kommt man ganz gut dran. Die Frage ist, wieviel Rost sich in Lüfterkasten schon gebildet hat. Wenn das Armaturenbrett ausgebaut ist kannst Du die Inspektionklappen der Scheibenwischermechanik öffnen und Dir ein Bild machen. Durch die Klappen kann auch mit einem langstieligen Pinsel der Rost bekämpft werden (nach Ausbau der Scheibenwischermechanik). Richtig guten Zugang bekommst Du dann nach Ausbau der Heizung (ohne Armaturenbrett ist die schnell ausgebaut). Auf jeden Fall kontrolliere den Wasserablauf aus dem Kasten (hinter dem Spritzblech am Vorderkotflügel). Der sitzt wahrscheinlich zu.

Ich würde den Ausbau des Armaturenbretts auf die "To Do" Liste für den Winter setzen. Der Abfluß sollte sofort freigemacht werden. Das wird wahrscheinlich das Tropfen auf die Schuhe stoppen. Wenn nicht kannst Du dir ja für die paar Regenfahrten ein paar wasserdichte Schuhe in den Kofferraum legen... ;D

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Nichts ist idiotensicher, weil Idioten so erfinderisch sind.
Benutzeravatar
TR674
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 428
Registriert: 05.09.2014, 23:00
Wohnort: Vikersund
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#5

Beitrag von TR674 »

Fuer die schnelle Reparatur wuerde ich Epoxy-Knete verwenden. Alles so gut es geht saubermachen , die Knete drauf und fertig. Evtl. die Raender mit Epoxykleber zusaetzlich abdichten. Nimm kein Polyester, weil es Wasser zieht. Danach bei Gelegenheit wie oben beschrieben.
Gruesse, Marius
Benutzeravatar
Derfel
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 572
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#6

Beitrag von Derfel »

Hallo Girls

Es tropft zwar nicht, aber ähnliche Baustelle;

Letzten Winter viel mir dieses Drecksnest durch Zufall auf, als ich den Tunnelteppich auflegte. Das Bodenblech auf dem die Batterie steht ist irgendwie mit irgendwas zubetoniert und zwar von Unten (Inneraum) und von Oben (Batterie-Boden).
Dieses Loch belastet mich schon die ganze Saison. Das einzig gute an der Sache war, das man es nicht sieht (fast). Aber es bohrt.

Habe mich heute aufgerafft und mir das ganze Dillemma mal näher angesehen. Nach einem motivierendem Gespräch habe ich nun begonnen das ganze mal zu zerrupfen.

Intrieur rausgebaut, Mittelkonsole raus, Elektrick teilweise abgestöpselt ( :( krieg jetzt schon Panik-Attacken wenn ich an den zusammenbau denke), Handschuhfach weg, die Lüftungsschläuche ab, das Bedienpanel für Choke und Heizung u.a. gelöst und dann die Heizung rausgebaut. Ach ja, und die Lenkung oben gelöst

Und so siehts jetzt aus :(
unterm Batteriefach.jpg
unterm Batteriefach (4).jpg

Plan: :idea:
Den Batterrieboden von Oben heraustrennen, evtl sogar ein Stück von der Batterierückwand.
Neues Teil Anfertigen (mit Sicken und allem Drum und Dran), Anpassen und Überlappend anpunkten.
Vielleicht hat sowas schon jemand gemacht und kann mir ein paar Tips geben.

Winter arbeit halt.


Gruß
Roman
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(
Benutzeravatar
Derfel
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 572
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#7

Beitrag von Derfel »

Hallo die Leute

Mmmh, habe heute mal den Heizungs-Gebläse-Kasten zerlegt.
Beim Reinigen des Wärmetauschers habe ich inkontinenz feststellen müssen :-o. Den WT ließ ich hochkant gefüllt im leerem Becher stehen und mußte nach einer Weile feststellen das sich dieser langsam füllte. Im Heizbetrieb verdunstete das Wasser vermutl. dort unten, da auch kein Wasser ausgetreten ist. Dem Kühlerkreislauf mußte ich ab und zu etwas Wasser nachfüllen. Das viel aber nicht auf, da ich die Heizung ja selten benutzte und mir einmal ein Wasserschlauch unterm fahren abging (Weißer Rauch aus dem rechten Radkasten 8-O).

Naja. die Frage:
- WT Reparieren (lassen) ?????
- Neuen WT holen ? Wo ?

Weiß einer einen Tip?

Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3116
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal
Kontaktdaten:

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#8

Beitrag von Kamphausen »

Mach nen Drucktest mit 1,5-2 Bar, nachdem du den Wärmetauscher entfettet/entkalkt hast...

Wenn´s aus dem Netz drückt, mal beim Kühlerbauer fragen, was ein Tausch kostet....
Wenn´s die Kästen sind, löten (lassen)....

Wahlweise die Arbeit machen und hier:
https://www.teiledirekt.de/advanced_res ... er&x=0&y=0

was Baugleiches raus suchen....da kostet so was nur 20€

Neuteile bei den Oldie-Händlern dürften überall um die 100€ kosten (England: 812301M 80Pfund + Versand..)

Wie geht´s dem Heizungsventil und den Schläuchen?
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3776
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#9

Beitrag von runup »

Servus Roman
Das alte "DING" ab in die Tonne, bei RIMMER UK- Part. No. 812301 MATRIX // :genau: auch bei LIMO.... WT-neu- 103.-Euronen
ist aber nur ein Vorschlag
Gruß
Manfred
Zuletzt geändert von runup am 08.11.2016, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Derfel
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 572
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#10

Beitrag von Derfel »

Hallo Freunde
Der WT sieht furchtbar aus.
Die Schläuche liegen schon da, das Heizventil ist neu.
:top: Werde mich nach was neuem umsehen, aber erst mal den Batterieboden machen.

Danke Leute
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(
Benutzeravatar
Derfel
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 572
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#11

Beitrag von Derfel »

Ohwaia, was hab ich getan 8-O
Batterieboden.jpg
ob das jemals wieder fahren wird :(

Gruß
Roman
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3776
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#12

Beitrag von runup »

.... :klatsch: ...
Was ein richtiger DERFEL ist, der schafft das.
Roman, Du bist scho a....richdicha... Blechbadscha. Es wird schon :yes:
Gruß aus FS
Benutzeravatar
Derfel
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 572
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#13

Beitrag von Derfel »

Hallo Leute


Langsam paßt der Batterieboden rein. Dann die Schottwand hinter der Batterie und die Batteriehaltebügel noch.
Aber bevor ich das alles reinschweiße, werde ich den GFK-Getriebetunnel noch besser anpassen, da der jetzt von oben sehr gut einsehbar ist.
Den ganzen Heizkasten habe ich jetzt auch wieder fast zusammen, fehlt nur noch der Heizkühler.

Batteriebodenblech.jpg
Batteriebodenblech 1.jpg
Eigentlich wollte ich die Original ca. 2,5 cm breiten Sicken reinmachen, aber der Aufwand wäre zu heftig gewesen mit unserer Sickenmaschine. Ich denke das diese Sicken passen, da wenn die Batterie (mit Batteriewanne) drauf steht, es kein Mensch sieht.

Naja, mich graust es schon vor der Elektrik unterm Armaturenbrett.


Gruß
Roman
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(
Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2291
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#14

Beitrag von pi_power »

Klasse, gute Arbeit! Viel Erfolg beim einschweißen des Blechs und dem Anschließen der Armaturen. Mach doch mal ein Bild von innen.

Marc
Hauptsache Frisur hält!
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3776
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Es tropft - Wasserkasten durch

#15

Beitrag von runup »

Roman ... :top:
sehr gute Arbeit. Du bist nicht nur ein guter "Feuerlöscher" sondern auch kein schlechter "Blechbadscha"
Gruß aus FS
Zuletzt geändert von runup am 17.11.2016, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten

Zurück zu „Karosserie/ Rahmen“