Frage zur Einstellung Druckstange TR4

Alles was mit der Kupplung zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
Nero123
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 130
Registriert: 14.07.2013, 23:00
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#1

Beitrag von Nero123 » 21.01.2018, 12:12

Hallo zusammen,

ich habe die komplette Kupplungshydraulik an meinem TR4 gewechselt. Der Nehmer war undicht und die Flüssigkeit schwarz, denke der Vorbesitzer hatte DOT4 eingefüllt.

Jetzt habe ich eine Frage zur korrekten Einstellung der Druckstange:
Laut WHB wird das Spiel auf 0,1 Zoll eingestellt. Dabei soll die Schubstange zunächst soweit aufgeschraubt werden, bis das gesamte Spiel zwischen der Stange und dem Becherende des Arbeitskolbens aufgenommen ist. Die Gegenmutter wird dann auf 0,1 Zoll eingestellt. So weit so gut.

Was mir dabei unklar ist, wo hat der Arbeitskolben bei der Feineinstellung seine korrekte Position im Nehmerzylinder? Wird der Arbeitskolben ganz zurück gedrückt?

Zudem wird die Schubstange ja am mittleren Loch der Kupplungswelle montiert. Welche Position hat die Kupplungswelle um die korrekte Einstellung der Schubstange vorzunehmen? Wird sie dabei bis zum Anschlag zurückgezogen (also nach hinten)?

Sorry das ich mich wahrscheinlich etwas kompliziert ausdrücke, vielleicht kann ja einer der erfahrenen TR-Experten mit einfachen Worten erläutern wie man die Stange korrekt einstellt?!

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
Arno

Benutzeravatar
Nero123
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 130
Registriert: 14.07.2013, 23:00
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#2

Beitrag von Nero123 » 22.01.2018, 17:51

Schade das keiner der 84 Leser einen kurzen Tipp für mich hat. Wahrscheinlich war die Frage zu banal (oder es macht halt mehr Spaß fortlaufend über die Ersatzteilqualität zu diskutieren)?!

Zum Glück gibt es noch TR-Freunde (die sich hier leider nicht mehr aktiv beteiligen) die per PN mit ein paar kurzen Zeilen freundlich und kompetent weiterhelfen.

VG Arno

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 643
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#3

Beitrag von dakwo74 » 22.01.2018, 18:06

(oder es macht halt mehr Spaß fortlaufend über die Ersatzteilqualität zu diskutieren)?
...oder Fernsehen Serien oder Musiktrend....

Arno, ich bin einen TR6 Fahrer....hätte dich gerne weitergeholfen....gib es nicht auf, ab und zu muss man einfach ein wenig provozieren damit die Profis wieder wach werden.

VG Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 270° - 2 x ZS - Phoenix - Pierburg - 123Tune - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
dondem
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 76
Registriert: 26.02.2007, 00:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 15 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#4

Beitrag von dondem » 22.01.2018, 19:32

Hallo Arno
Ich stelle meine Kupplung eigentlich immer nach Gefühl ein. Schaue das dass Drucklager immer ein bischen Spiel hat zwischen Ruhestellung (von Feder gehalten) und Kuppelvorgang. Natürlich probiere ich auch den problemlosen Schaltvorgang im Betrieb.

VG Donald

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1834
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Wohnort: z.Zt. Liederbach a.Taunus
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#5

Beitrag von runup » 22.01.2018, 20:02

Hallo Arno
Einstellung der Druckstange für die Kupplung , könnte Ralf-Schnippel- der richtige sein. :top: (Glaube Ich)
sende ihm doch eine PN. er wird dir bestimmt die richtige Antwort geben
nur eine Idee :idea:
Gruß
Manfred
:wave:

Benutzeravatar
HansG
Profi
Profi
Beiträge: 1294
Registriert: 24.04.2005, 23:00
Wohnort: Wachtberg TR4A IRS 1965
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#6

Beitrag von HansG » 22.01.2018, 20:35

Hallo Arno,
nehme die Einstellung im Ruhezustand vor, Pedal nicht getreten, die Welle rühre ich nicht.
Mache ich zuletzt, nach dem Entlüften, wobei die Kupplung schon einige Male betätigt wurde.
Gruss aus dem Ländchen
Hansgerd
Gruss aus dem Ländchen Hansgerd

Benutzeravatar
kawedo
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1868
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: 44319 Dortmund-Wickede
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#7

Beitrag von kawedo » 22.01.2018, 21:49

Hallo Arno,
Vielleicht ist der folgende link für dich hilfreich .

https://www.moss-europe.co.uk/media/pdf ... ctions.pdf

CharlyW
TR6 Fahrer

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1834
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Wohnort: z.Zt. Liederbach a.Taunus
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#8

Beitrag von runup » 22.01.2018, 22:15

.....Charly, das war eine sehr gute Idee diesen :genau: Link zu posten. :top:
bei meinem 6er habe ich das vor einigen Jahren so gemacht und es war ....GUT :-D
aber es soll TR-Spezialisten geben, die behaupten .....dies geht NICHT.
Gruß
:wave: :popcorn

Benutzeravatar
wankelspider
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 133
Registriert: 19.08.2008, 23:00
Wohnort: 66287 Quierschied
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#9

Beitrag von wankelspider » 23.01.2018, 08:36

Hi Arno, ich stelle die Kupplung an meinem 3er es genauso ein wie Hansgerd.

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 372
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#10

Beitrag von Drolli » 23.01.2018, 10:41

Hallo Arno,
hier ein Scan aus dem Werkstatthandbuch welches der Importeur Walter Hagen an seine Vertragshändler herrausgegeben hat,
EPSON002.PDF
(106.43 KiB) 39-mal heruntergeladen
EPSON003.PDF
(74.36 KiB) 25-mal heruntergeladen
Gruss Carl

Benutzeravatar
Nero123
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 130
Registriert: 14.07.2013, 23:00
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#11

Beitrag von Nero123 » 23.01.2018, 11:11

Vielen Dank für die Tipps und Hinweise! Das meiste davon steht auch so im WHB, aber ich glaube ich habe jetzt einen Plan wie ich vorgehen werden. Diesbezüglich nochmals Dank an Marco. Wenn ich das umgesetzt und im Fahrbetrieb getestet habe (vorher muss erst der Motor wieder ganz zusammengeschraubt werden) versuche ich mal eine komplette Anleitung für das wechseln und einstellen der Kupplungshydraulik an einem TR4 einzustellen.

VG Arno

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 372
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#12

Beitrag von Drolli » 23.01.2018, 11:43

Hi Arno,
was willst Du da neu beschreiben, dazu wie es geht steht im WHB, und das ist bei jeder Hydaulischen Kupplung so, gleich welcher Fahrteug Hersteller
auch immer.
Gruss Carl

Benutzeravatar
Nero123
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 130
Registriert: 14.07.2013, 23:00
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Frage zur Einstellung Druckstange TR4

#13

Beitrag von Nero123 » 23.01.2018, 12:08

Das fängt schon damit an, dass man, abweichend vom WHB (und mit dem richtigen Werkzeug) den Kupplungsgeber ausbauen kann, ohne den Bremszylinder ausbauen zu müssen. Zudem hatte sich für mich, deshalb auch die Einstiegsfrage, die funktionsweise der Kupplungsnehmers und die Einstellung der Druckstange aus dem WHB nicht vollständig erschlossen. Ab dem TR5 scheint dies auch gänzlich anders gelöst zu sein. Habe mir jetzt mein Wissen aus vielen verschiedenen Beiträge und PN zusammengetragen und werde es ausprobieren. Als relativer "TR-Anfänger" hätte mich über ein nachvollziehbare Anleitung (so wie es viele gute im TRIKI bereits gibt) gefreut.

VG Arno

Antworten

Zurück zu „Kupplung / Kupplungshydraulik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste