Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

Alles was mit der Kupplung zu tun hat.
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2087
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#16

Beitrag von Triumphator » 23.02.2017, 20:12

...das möchte ich sehen! Kupplungswechsel ohne Motor-oder Getriebeausbau...
Auch der Saab hat ein Pilotlager...Wie willst du die Mitnehmerscheibe ausbauen?

Die Inspektionsöffnung ist vllt. nötig um an den Komponenten etwas einzustellen. Z.B. um gebrochene Leitungen auszutauschen.

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 270
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#17

Beitrag von Fuzzy » 23.02.2017, 21:02

Hi,
Uuuuuuuuuhhhhh,
Gut gebrüllt,....... aaaaaaaaber faaaaaaaalsch. :P:baeh:

Manchmal hilft googeln weiter.... :-D

https://www.skandix.de/de/dokumente/einb ... r/3000125/

Oder ich verstehe das da falsch, dann lass mich das bitte wissen. :)

Aber jetzt wieder zurück zum Thema.



Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2248
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#18

Beitrag von crislor » 23.02.2017, 21:41

Fuzzy hat geschrieben:Ach ja noch was zum Thema Serviceöffnung.....
Bei den Saabs wird eine Abdeckung demontiert und die Kupplungskomponenten sind zugänglich.
D.h. Kupplungswechsel ohne Motor- oder Getriebeausbau.

Gruß,
Jörg
Wie willst Du die Komponenten entnehmen ohne die Hauptwelle abzusägen ?
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3582
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#19

Beitrag von Eckhard » 23.02.2017, 22:08

Meine Frau hatte mal einen Peugeot 204. Hier geht der Kupplungstausch auch ohne Ausbau des Motors oder des Getriebes
Ist aber eine ganz andere Konstruktion und hat mit unseren TR´s nichts gemein. Nur ein Zauberkünstler bekommt den Wechsel beim TR hin. Ich gehöre nicht dazu

Eckhard

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 270
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#20

Beitrag von Fuzzy » 23.02.2017, 22:21

Kuckst du

https://www.forum-auto.de/sites/default/ ... iebein.htm


Recht exotisch, aber die Kupplung lässt sich somit eben ohne Motor- und/oder Getriebe-Ausbau wechseln.

Aber wie schon geschrieben, lustig, hilft uns bei den TRs nicht weiter.
Außer eben vielleicht die Bauteile der Kupplung.

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2087
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#21

Beitrag von Triumphator » 24.02.2017, 05:25

Hi Jörg,

interessante Konstruktion. Wie alles beim Saab. Nach dem Lesen der Reparaturanleitung, bin ich zu dem
Schluss gekommen, dass im Servicefall der Ausbau des Getriebes beim TR einfacher ist.....

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
ts27952
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 407
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#22

Beitrag von ts27952 » 24.02.2017, 07:53

DAS dürfte aber bei einer Motor/Getriebe/Kombination in Längsrichtung nicht klappen.....
Johannes

TS27952 ... und er lebt wieder: Südfrankreich 2017 ohne Probleme !

Benutzeravatar
bkhe
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 76
Registriert: 11.01.2007, 00:00
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#23

Beitrag von bkhe » 24.02.2017, 12:54

... ich glaube beim K70 ging das auch ohne Ausbau.
Konnte man, meine ich, die Getriebewelle ziehen.
Alte VW'ler dürften das wissen

Karlheinz

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2813
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#24

Beitrag von Schnippel » 25.02.2017, 19:38

Hallo Jörg

auf den Bildern kannst du den Z Ausrücker aus meiner Getrag/TR6 Glocke sehen.
Die original Getriebewelle geht nach Abnahme der Sicherungsrings da durch.
Ich bin der Meinung das man bei solchen Umbauten keine Exotenteile verbauen sollte.
Es ist mehr als dumm wenn man später selber oder der nächste Besitzer an diesen Teilen scheitert weil sie nicht mehr verfügbart sind.
Darum immer Großserienteile verwenden.Es gibt zig Varianten die man beim TR6 einbauen kann !
Ich denke das es dir gelingen wird solch einen oder anderen Ausrücker vorne an der Eingangsaufnahme zu plazieren.
Wichtig ist die Zentrierung ! Die übrigens mit den immer wieder erwähnten Bolzen in der Glocke völlig sinnlos sind !
Bis denn
Ralf
ausrücker2.JPG
ausrücker1.JPG
ausrücker.JPG
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 270
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#25

Beitrag von Fuzzy » 26.02.2017, 10:14

Hi Ralf,
danke für die Tipps. :top:

Genau aus diesem Grund hätte ich jetzt mal im ersten Schritt zum Saab Drücker tendiert.
D.h. Druckplatte, Ausrücklager, Drücker sollten zueinander passen. Saab war zumindest mal Großserie.
Klar, wenn das maßlich nicht in die TR-Glocke passt, dann wird sich sicherlich auch ein anderer Drücker finden lassen.

Der Drücker auf deinen Bildern baut recht flach, oder täuscht das?

Das zentrieren dieser Mechanik sollte kein Problem sein. Aber wenn ich dich richtig verstehe, spielst du auf das Zentrieren des gesamten Getriebes an. Ich dachte immer, dass das ausreichend genau über die zwei Stifte (zw. Glocke & Motorplatte) gemacht wird.
Lieg ich da falsch? :-?
Und wenn das nicht genau genug ist, wie gehst du dann vor?

Bei mir ist alles zerlegt, ich könnte also noch Verbesserungen zum Zentrieren einfließen lassen :yes:

Bin auch nach Jahren der Schrauberei für jeden guten Tipp offen.



Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 270
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#26

Beitrag von Fuzzy » 26.02.2017, 10:57

Hi,
ich hab mal kurz gegoogelt.
Preislich schenken sich der Drücker vom Saab und der vom Opel nichts.
Der vom Opel wäre wahrscheinlich auf längere Sicht besser verfügbar.

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 643
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#27

Beitrag von dakwo74 » 26.02.2017, 11:08

Hi Jörg,
egal wie du dich entscheidest....vielleicht kannst Du dann irgendwann die genaue Artikelnummer mitteilen....vielleicht einen Triki beitrag?
Viele Grüße Jochem

Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2248
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#28

Beitrag von crislor » 26.02.2017, 14:18

Also Tilton oder AP sind ja nun wirklich keine Exoten. Was sollte da verrecken ? Dichtungen und Ausrücklager gibt´s auf jeden Fall als Ersatzteile.
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2813
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#29

Beitrag von Schnippel » 26.02.2017, 16:13

Moin Gelber

na klar sind das Exoten.
Dann nimm morgen mal den Hörer in die Hand und versuche innerhalb einer Woche für deinen Ausrücker
Ersatzteile zu bekommen.Ich denke das wird eine sehr enttäuschende Angelegenheit. :-o

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2813
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Zentraler Nehmerzylinder mit Ausrücklager

#30

Beitrag von Schnippel » 26.02.2017, 16:31

Fuzzy hat geschrieben:Hi Ralf,
danke für die Tipps. :top:

Genau aus diesem Grund hätte ich jetzt mal im ersten Schritt zum Saab Drücker tendiert.
D.h. Druckplatte, Ausrücklager, Drücker sollten zueinander passen. Saab war zumindest mal Großserie.
Klar, wenn das maßlich nicht in die TR-Glocke passt, dann wird sich sicherlich auch ein anderer Drücker finden lassen.

Der Drücker auf deinen Bildern baut recht flach, oder täuscht das?

Das zentrieren dieser Mechanik sollte kein Problem sein. Aber wenn ich dich richtig verstehe, spielst du auf das Zentrieren des gesamten Getriebes an. Ich dachte immer, dass das ausreichend genau über die zwei Stifte (zw. Glocke & Motorplatte) gemacht wird.
Lieg ich da falsch? :-?
Und wenn das nicht genau genug ist, wie gehst du dann vor?

Bei mir ist alles zerlegt, ich könnte also noch Verbesserungen zum Zentrieren einfließen lassen :yes:

Bin auch nach Jahren der Schrauberei für jeden guten Tipp offen.

Gruß,
Jörg
Die Zentrierung also der Master für die Mitte,stellt das Kugellager da.
Es gibt Kugellager mit einem recht gut ausgeprägten Radius außen,das ist an sich auch Norm.
Nur damit wird das Gehäuse für die Ausrückeraufnahme mit den 4 Schrauben sehr schlecht zentriert,es ist Glückssache. (Ähnlich wie das Gehäuse hinten an der Kurbelwelle)
Du kannst das, je nach Radius 1-2 mm hin und her schieben.
S.h. wenn das hier nicht paßt und das ist sehr häufig, dann nutzen dir die Passstifte außen in der Glocke nichts.
Darum ist es ratsam das man dem Ausrücklager die Möglichkeit gibt sich selbst zu zentrieren,das ist bei allen heutigen modernen Ausrückern der Fall.
Das Lager auf den Bildern kann man locker 2 mm verschieben.

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Antworten

Zurück zu „Kupplung / Kupplungshydraulik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste