KUpplung defekt

Alles was mit der Kupplung zu tun hat.
Antworten
MosTR6
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 20
Registriert: 17.01.2009, 00:00
Wohnort: Mosbach

KUpplung defekt

#1

Beitrag von MosTR6 » 04.11.2013, 14:11

bei meinem TR6 von 1972 habe ich seit kurzem keinen richtigen Druckpunkt beim Kupplungstreten. Ich dachte zuerst, es wäre der Nehmerzylinder, aber dann stellte ich fest, daß die Kupplungsausrückgabel sich ganz leicht hin und her bewegen läßt. Hat einer eine Idee, on das die Ursache sein könnte. Das Getriebe wurde vor 3 Jahren überholt.
Danke an die Spezialisten

Benutzeravatar
Afshin72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 379
Registriert: 18.04.2005, 23:00
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Afshin72 » 04.11.2013, 14:30

Hallo,
höchstwahrscheinlich ist der Bolzen in der Ausrücklagerwelle gebrochen.

Grüße,
Afshin

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2087
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Triumphator » 04.11.2013, 17:17

so sieht das aus, wenn man es besser machen will:

https://www.tr-freun.de/triki/doku.php?i ... rueckgabel

man kann aber auch die Druckstange zur Ausrückgabel vom Nehmerzylinder verlängern.
Wenn der Bolzen gebrochen ist, verdreht sich die Welle, bis der Widerstand zu groß ist und bleibt dann so.

Wenn man das Getriebe nicht ausbauen will, kann man so weiterfahren.....

Grüße

Wolfgang
Zuletzt geändert von Triumphator am 05.11.2013, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

MosTR6
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 20
Registriert: 17.01.2009, 00:00
Wohnort: Mosbach

#4

Beitrag von MosTR6 » 05.11.2013, 14:52

Danke für die Hinweise. Werde morgen abend mal das Getriebe rausnehmen und die Ausrückgabel kontrollieren. Melde mich wieder.

Benutzeravatar
seidelvc69
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 256
Registriert: 17.07.2008, 23:00
Wohnort: Lichtenau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#5

Beitrag von seidelvc69 » 05.11.2013, 18:50

Wenn man das Getriebe nicht ausbauen will, kann man so weiterfahren.....

Das hält dann doch höchstens drei Tage und geht mitten im
Berufsverkehr richtig kaputt! Gruß Dieter

Benutzeravatar
seidelvc69
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 256
Registriert: 17.07.2008, 23:00
Wohnort: Lichtenau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

#6

Beitrag von seidelvc69 » 05.11.2013, 18:51

oops!
Zuletzt geändert von seidelvc69 am 06.11.2013, 02:18, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2087
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Triumphator » 05.11.2013, 18:54

..ich kenne Leute, die fahren schon 10 Jahre so...

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Antworten

Zurück zu „Kupplung / Kupplungshydraulik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast