Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

Alles was mit der Kupplung zu tun hat.

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Michi
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 28
Registriert: 23.01.2019, 16:30
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#1

Beitrag von Michi »

Hallo zusammen, ich habe immer wieder Probleme beim Schalten, vor allem beim Rückwärtsgang! Ich hatte schon 2 mal den Kupplungsgeber- und -nehmerzylinder austauschen lassen, die Kupplung ist auch neu. Es ging jedes mal nach dem Austausch, aber dann tritt das Problem beim Einlegen der Gänge immer wieder auf, auch, wenn ich schon mehrmals entlüften ließ, auch dann kommt das Problem wieder. Ich muss beim runterschalten z. B. immer wieder das Kupplungspedal pumpen, bevor ich problemlos schalten kann, dann geht es meistens auch gut mit dem Pumpen, aber das kann es doch nicht sein! Jetzt bin ich ratlos, auch meine Werkstatt. Hat jemand eine Idee, was ich machen (lassen) kann? Ich möchte im Urlaub wieder eine Tour nach Bayern machen und möchte entspannt fahren, bzw. schalten! Bitte helft mir, wenn ihr könnt - DANKE euch!!! :-D
Benutzeravatar
Papa Fox
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 162
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#2

Beitrag von Papa Fox »

Hallo Michi
Bestimmt bist du nicht alleine mit Schalt- bzw, Kupplungsproblemen. Bei meinem 250 - die Kupplungskomponente frisch überprüft - ist das Anfahren schwierig. Ich muss voll treten und die Kupplung arbeitet ruckartig. Ein sanftes anfahren ist kaum möglich. Oder ist es bei diesem Oldie normal ?
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3336
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#3

Beitrag von Triumphator »

entlüften, entlüften, entlüften.....
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3323
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#4

Beitrag von Gyula »

Hallo Michi!

Leider ist die Qualität der Teile nicht immer gut.
Nehmer zerlegen und auf Bearbeitungsreste (Späne) prüfen!
Dann überprüfen, dass der Kolbendichtring nicht zu locker sitzt. Wenn du den Zylinder umdrehst, sollte der Kolben nur sehr langsam bis gar nicht aus dem Zylinder gleiten.

Ggf. einen Repsatz kaufen und den Kolbendichtring tauschen.
Gleich wieder prüfen.

Beim Entlüften kommt gerne neben dem Entlüftungsnippel Luft in das System. Da hilft, nach jedem Pedaldruck das Ventil bei gedrücktem Pedal schließen.
Alternativ das Gewinde mit Dichtband umwickeln.

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3890
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#5

Beitrag von mn-nl »

Richtig entlüften....

Gabel an der Kupplungswelle (beim Getriebe) aushaken, Entlüftung öffnen und Gabel/Kolbe sanft zurück drucken. Damit entweicht der Luft im Nehmer richtig. Erst danach Gabel wieder einhaken und Pedal treten bis es Druck auf der Kupplung gibt.

Herkommliches entlüften (durch Pedaltreten) funktioniert meisst nur Begrenzt.

Klappt dies nicht, könnte es sein das der Nehmer beim entlasten etwas Luft schlupft. Das hat was mit die Fertigungstoleranzen bei bestimmte Bezugsquellen zu tun. Könnte der Grund sein das ein erneuten Austausch gleiches Symptom ergibt. Bescheidene Teile-qualität damit müssen wir bei Oldies leider leben (lernen).

Gr. Marc
Benutzeravatar
Afshin72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 426
Registriert: 18.04.2005, 23:00
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#6

Beitrag von Afshin72 »

Ich tippe eher auf einem gebrochenen Bolzen zwischen Gabel und die Welle für Ausrücklager!
Das kann überprüfen, indem man die Ausrücklagerwelle manuell nach vorn schiebt und wieder zurück und wenn da ein gewisses Spiel zu merken ist, dann ist der Bolzen angebrochen.

@ Patrick,
dein Problem hat eher mit dem Kupplungsautomat und eventuell Ausrücklager zu tun.

VG,
Afshin
Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1573
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#7

Beitrag von Marschall »

Hallo Michi,
beachte auch, dass beim TR6 zwei verschiedene Größen vom Geberzylinder verbaut wurden:
Geber frühe TR6 .75“ (19,05 mm), späte TR6 .70“ (17,78 mm)
Viel Erfolg!
Dieter.
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3336
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#8

Beitrag von Triumphator »

...wenn Teile, dann hier beschaffen:
http://www.classic-service.de/

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3323
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#9

Beitrag von Gyula »

Papa Fox hat geschrieben: 23.06.2021, 08:40 Hallo Michi
Bestimmt bist du nicht alleine mit Schalt- bzw, Kupplungsproblemen. Bei meinem 250 - die Kupplungskomponente frisch überprüft - ist das Anfahren schwierig. Ich muss voll treten und die Kupplung arbeitet ruckartig. Ein sanftes anfahren ist kaum möglich. Oder ist es bei diesem Oldie normal ?

Hi!

Hast du dier die Lagerung des Kupplungspedals schon angesehen! Das Loch im Pedal ist ggf. oval und der Bolzen abgenutzt…..
Dann musst du die Kupplung voll durchtreten!

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
Timm
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 237
Registriert: 27.12.2004, 00:00
Wohnort: Dreieich
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#10

Beitrag von Timm »

Hi,

habe mich auch jahrelang damit rumgeschlagen, Kupplung gewechselt, Bolzenproblem behoben, 1000x entlüftet. Kam immer wieder

Irgendwann habe ich den Nehmer wieder gewechselt gegen ein Markenteil (vergessen welche, müsste ich am Auto nachsehen) - bums seitdem ist Ruhe.

Also ich würde heute zuerst mal einen Nehmer guter Qualität versuchen. Den alten habe ich ein paarmal überholt, half alles nichts.

Ist auch die einfachste und günstigste Option.

Viel Erfolg,

Timm
Benutzeravatar
Timm
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 237
Registriert: 27.12.2004, 00:00
Wohnort: Dreieich
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#11

Beitrag von Timm »

der link von #8 sieht doch ganz gut aus als Bezugsquelle

bei autodoc.de kriegt man einen von Brembo
Benutzeravatar
Papa Fox
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 162
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#12

Beitrag von Papa Fox »

Hallo Timm
kannst du uns den Hersteller benennen. Könnte uns sehr helfen. Danke.
Guyla: ich habe alle Pedalenlager erneuert ... und die Kupplung 3 oder 4 mal entlüftet -...
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1670
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#13

Beitrag von JochemsTR »

Geber:
der Geber, egal wo man sie kauft, sind Aluminium Gehäuse mit Stahl/Guss Kolben. Nach wenige Kilometer ist die Flüssigkeit Grau. Grund:der Kolben reibt sich trotz Dichtung am Gehäuse entlang. Das ist nicht so schlimm, aber über Zeit können Kratzer entstehen und der Geber wird undicht. Die Flüssigkeit tropft dann im Fussraum. Mittlerweile habe ich den dritten Geber drin. Wechsel nach 7.500 - 10.000 km. Wilwood Variante war undicht nach 100 km.

Nehmer:
der Nehmer ist deutlich robuster. Das Gehäuse und Kolben sind aus Stahl/Guss. Ich habe mein Nehmer bei C&C Parts in NL gekauft. Aber Peter Müller hat genauso gute Nehmers. Bisher habe ich noch gar nichts machen müssen. Das die Dichtungen durch DOT3/DOT4 angefressen werden kann ich nicht bestätigen. Wie gesagt, die Ursache liegt meistens gar nicht am Gummi.

Entlüften:
beim Kupplung entlüfte ich via Unterdruck. Das hat bei mir immer geklappt.
Beim treten vom Pedal, soll der Nehmer sich 11-15 mm bewegen. Wenn die Kupplung sich dann immer noch nicht trennt, liegt eine andere Fehler (s. Beiträge) vor.

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
Timm
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 237
Registriert: 27.12.2004, 00:00
Wohnort: Dreieich
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#14

Beitrag von Timm »

Papa Fox hat geschrieben: 23.06.2021, 19:34 Hallo Timm
kannst du uns den Hersteller benennen. Könnte uns sehr helfen. Danke.
gestern Nachgeschaut, "Delphi" steht drauf. Habe ich von einem Bekannten, also leider keine Bezugsquelle. Wie gesagt, ich würde im Zweifel einen Markenhersteller nehmen, welcher wäre nicht so wichtig.

Das ist nur meine persönliche Erfahrung und wie es bei mir am Ende weg war - wird bei jedem Auto anders sein.
Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3890
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltprobleme 75er TR6, immer wieder schwergängig nach Austausch Geber-/Nehmerzylinder

#15

Beitrag von mn-nl »

Delphi ist OE lieferant und hat Lucas derzeit eingegliedert soweit ich weiss. Aber auch die stecken Kleinserien aus Zulieferquellen in ihre Schachtel.
Antworten

Zurück zu „Kupplung / Kupplungshydraulik“