Die Karre kocht...

Pleiten, Pech und Pannen sowie deren Bewältigung. Jährlicher "Bordsteinschrauber-Award"!
Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3132
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

#16

Beitrag von Willi » 18.12.2013, 18:51

@V8
Selbstverständlich war auch meine Diagnose entweder Thermostat oder der Ausgleichsbehälter. Der zeigte nämlich in der Vergangenheit Spuren ausgelaufenen Wassers. Der Wagen läuft mit einer Kühlwassertemperatur von etwa 120 Grad (zeigt aber nur 90 Grad an). Jede Undichtigkeit hier ist kritisch.

Wie ein Thermostat aussieht weiss ich auch. Das sagt nichts über seine Erreichbarkeit aus. Aber getauscht wurde wie schon erwähnt ein "Gehäuse" (Teile # 03212111N) zum Preis von 98.- €. Ich vermute aber, dass da der Thermostat drin ist. Und das zu tauschen braucht man bei Audi eben 5 Stunden.

Aber ich geb mich geschlagen. Das nächste Mal werde ich an deine Ratschläge denken und alles richtig machen. Erstaunlich wie Du das alles weißt, ohne je eine Blick unter die Haube geworfen zu haben.

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Nichts ist idiotensicher, weil Idioten so erfinderisch sind.

Benutzeravatar
Z320
Profi
Profi
Beiträge: 1540
Registriert: 06.01.2012, 00:00
Wohnort: Kernen im Remstal
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

#17

Beitrag von Z320 » 18.12.2013, 20:43

Willi, peace,
das ist für dich!


Benutzeravatar
Ulrich
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 800
Registriert: 24.08.2004, 23:00
Wohnort: Uhingen
Hat sich bedankt: 1 Mal

#18

Beitrag von Ulrich » 18.12.2013, 21:13

Willi hat geschrieben:Meiner ist auch aus der Sonderserie "Colour Storm" in gelb. ...

Willi
... unser A2 auch :)
Er ist aber kein FSI, sondern nur ein einfacher 1.4er.

Bild

Gruß aus'm Ländle
Ulrich

Benutzeravatar
Z320
Profi
Profi
Beiträge: 1540
Registriert: 06.01.2012, 00:00
Wohnort: Kernen im Remstal
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

#19

Beitrag von Z320 » 18.12.2013, 21:30

Einen noch:

Bild

Grüße

Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3132
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

#20

Beitrag von Willi » 18.12.2013, 23:06

We all live in a yellow submarine.

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Nichts ist idiotensicher, weil Idioten so erfinderisch sind.

Benutzeravatar
redflitzer
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 674
Registriert: 13.04.2009, 23:00
Wohnort: Lage
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#21

Beitrag von redflitzer » 19.12.2013, 00:01

Z320 hat geschrieben:Willi, peace,
das ist für dich!
Schönes Video. :klatsch: 1967!!! Da war ich schlanke 17, habe mit meiner ersten Freundin Schluß gemacht und bin wegen Arbeit nach Berlin gezogen. Kreuzberg, Görlitzer Str., Klo halbe Treppe, 38 DM Miete, war auch nicht mehr Wert. Zum Duschen (es gab im Block keine) sind wir ins Stadtbad am Tempelhofer Damm oder in die öffentliche Badeanstalt am U-Bahnhof Kottbusser Tor. Habe einige Demos mitgemacht.
Verrückte Zeit :D :D :D
Gruß aus dem Lipperland
TR 4, 1962

Benutzeravatar
doktorschlosser
Orga-Team Ruhrpott
Beiträge: 1110
Registriert: 29.04.2008, 23:00
Wohnort: Bochum, Robenkamp 23
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#22

Beitrag von doktorschlosser » 19.12.2013, 08:16

@ Willi,

falls es Dich tröstet:

Bei dem Motor ist der Thermostat wirklich in diesem Gehäuse angesiedelt und das Gehäuse ist so gut versteckt, dass selbst ein geübter Selberschrauber ca. 2,5 Stunden zum Wechsel benötigt.

Wie immer zu sagen pflegte: AU DIe Reparatur war ganz schön teuer.
(Die Werkstattkosten beim konzerngleichen Kolchosenbomber sind deutlich geringer)

Wenn Du mal richtig viel Geld ausgeben möchtest, fahr mal mit der Alu-Dose gegen ein Hinderniss......
Gruß aus BO-WAT

Gerhard (Doktorschlosser)

Für die Jüngeren unter uns:
Led Zeppelin ist kein beleuchtetes Luftschiff!!

Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1203
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Neuenbürg Waldrennach
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

#23

Beitrag von wie » 19.12.2013, 10:16

doktorschlosser hat geschrieben: Bei dem Motor ist der Thermostat wirklich in diesem Gehäuse angesiedelt und das Gehäuse ist so gut versteckt, dass selbst ein geübter Selberschrauber ca. 2,5 Stunden zum Wechsel benötigt.
...und in der Regel sind diese Kunststoffgehäuse dann so verzogen, dass man sie bei einem Thermostatwechsel gleich mit tauschen muss, damit nicht gleich wieder die Soße davon läuft (hatte Willi ja auch offenbar auf der Rechnung).

VG
Achim

Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3132
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

#24

Beitrag von Willi » 19.12.2013, 11:48

Stimmt, das Kunststoffgehäuse ist häufig verzogen und bricht schon mal gerne aus, wenn man den Thermostatdeckel abnimmt. Nach 10 Jahren ist der Kunststof brüchig geworden. Selbst wenn man den Themostaten nach längere Bastelei beschädigungsfrei herausbekommt kann man ihn nicht aus den Deckel nehmen. Bei der kennfeldgesteuerten Motorkühlung des FSI ist der Thermostat beheizt und mit dem Deckel praktisch eine Einheit. Herausbrechen des Thermostaten hat wohl noch niemand versucht und würde wahrscheinlich damit enden, daß das Wasser dann aus dem Elektroanschluss der Thermostatheizung läuft statt am Ausgleichsbehälter überzukochen.

Um das Gehäuse auszubauen und an den Thermostaten zu kommen müssen lt. WHB (das ich natürlich auch nicht dabei hatte. Es sind 12 Schwarten mit einen Gesamtgewicht von über 6 Kilo) das Saugrohr Oberteil und das Unterteil abgenommen werden. Bastler sollen das schon mal ohne Ausbau des Scheibenwischers und ohne Vorkippen der Motor- Getriebeeinheit geschafft haben. Im WHB steht es anders. Und dann ist die Zeit von 2 1/2 Stunden, die Doktorschlosser vorgibt, doch sehr optimistisch. Jedenfalls beim FSI.

Bei dem Aufwand lohnt es sich nicht, provisorisch zu arbeiten. Denn Erstens muss man die Arbeit 2x machen, um es endgültig zu reparieren. Und Zweitens weiss man noch nicht, ob man mit dem Rausbrechen des Thermostaten an der richtigen Stelle gesucht hat. Denn der Temperaturfühler, der indirekt über das Kennfeld im Motorsteuergerät die Heizung des Thermostaten (und damit seine Öffnung) regelt, könnte auch kaputt sein. Das kann man allerdings durch Auslesen des Fehlerspeicher am CAN Bus erkennen, wenn man entsprechend ausgerüstet ist (VCDS Software und Diagnosestecker und Laptop). Wenn das der Fall sein sollte hat man zusätzlich zum eigendlichen Fehler einen funktionierenden Thermostaten kaputtgemacht.

Wäre mir das zu Hause passiert hätte ich selbstverständlich selber Hand angelegt. Für den Preis der Reparatur hätte ich mir die VCDS Software kaufen können. Und zwei zuverlässige Autos für die Dauer der Reparatur hätte ich ja. Einen TR5 und einen 2000 MKII Saloon..... ;D

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Nichts ist idiotensicher, weil Idioten so erfinderisch sind.

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7439
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#25

Beitrag von MadMarx » 19.12.2013, 12:14

mit plastik und wasser scheint audi nicht so gut klar zu kommen.

am TT meines bruders ist bei 200kmh das plastik schaufelrad der wasserpumpe abgebrochen.

Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1203
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Neuenbürg Waldrennach
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

#26

Beitrag von wie » 19.12.2013, 13:06

...und bei manchen Arbeiten bekommt man dann spontan Lust, dem Konstrukteur die Finger zu brechen. :punish

Wenn ich nur an den Wechsel der Scheinwerferbirnen am früheren Golf meiner Frau denke. :boese:

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6789
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

#27

Beitrag von gelpont19 » 19.12.2013, 13:21

Mensch Willi - wat kaufste dir auch sonne komplizierte Karre... ?? - du hast doch zwei "natürliche" Karren... ;D

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Willi
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3132
Registriert: 13.12.2004, 00:00
Wohnort: Erftstadt
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

#28

Beitrag von Willi » 19.12.2013, 13:56

Win,

macht eben Spaß, die Kiste. Als ich einen suchte wollte ich an sich Benzin im Alltagsauto sparen. Als dann der FSI daherkam mit immerhin 110PS war es um die guten Vorsätze geschehen. Die Kiste ist voller guter Ideen, von der Alu- Karosse bis zur Raumausnutzung. Das Ding ist ein Tardis (für alle, die "Doctor Who" nicht kennen: ein Tardis ist die Raum- Zeitmaschine des Doktors und ist innen größer als außen). Für uns Zwei ist er fast schon zu groß. Ich hoffe, das Ding noch viele Jahre zu fahren. Ausserdem macht es Spass, mal richtig herausgefordert zu werden.

Eins weiß ich aber; würde ich bei Audi als "Mechatroniker" arbeiten müßte ich mir chirurgisch einen zweiten Ellenbogen einsetzen lassen...:laughing:

Willi
If the only tool you have is a hammer, every problem tends to look like a nail.

Nichts ist idiotensicher, weil Idioten so erfinderisch sind.

Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3060
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#29

Beitrag von Gyula » 19.12.2013, 19:14

Hi!

Die vielen guten Ratschläge, was man alles hätte machen können und wie einfach eigentlich die Reparatur hätte sein können und wie viel Geld man sich hätte sparen können - und was, du warst nicht in der Lage die Karre flott zu bekommen? - ja diese Bemerkungen sind alle entbehrlich.

Wenn ich unterwegs bin, will ich allenfalls tanken - wenn es denn sein muss!
Und das liegt bei vielen TR- Freun.de(n) sicher nicht an mangelndem know how.

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
doktorschlosser
Orga-Team Ruhrpott
Beiträge: 1110
Registriert: 29.04.2008, 23:00
Wohnort: Bochum, Robenkamp 23
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#30

Beitrag von doktorschlosser » 20.12.2013, 07:29

@ Willi,

ich hab noch so ein Gehäuse aus meinem S3 als Anschauungsobjekt.
Daher auch di 2,5 h.
Da ist ein bischen mehr Platz im Motorraum....
Gruß aus BO-WAT

Gerhard (Doktorschlosser)

Für die Jüngeren unter uns:
Led Zeppelin ist kein beleuchtetes Luftschiff!!

Antworten

Zurück zu „Heroic Failures“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast