Neu aus Schweinfurt

Hier können sich die TR-Freun.de selbst vorstellen
Antworten
Benutzeravatar
SSz
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 2
Registriert: 04.11.2017, 10:26
Wohnort: Schweinfurt

Neu aus Schweinfurt

#1

Beitrag von SSz » 11.10.2020, 17:55

Hallo,
seit 2009 habe ich einen TR3 Bj 1959. Infolge einer Frame-off Restauration eines anderen Wagens ist er etwas vernachlässigt worden. Ich möchte ihn aber nun wieder aktiver nutzen und habe die letzte Wochenenden verbracht ihn etwas auf Vordermann zu bringen.... da er sehr starken Ölverlust verzeichnet hat. Nun sind es nur ein paar Tropfen...
Leider ärgert mich noch der Auspuff, der bei ca. 2.700 Umdr./min sehr stark scheppert. Das nervt auf Dauer. Hat jemand eine Idee, wie ich dem Thema Herr werden kann?
Verbaut ist eine Edelstahlauspuffanlage mit 2 Töpfen.

Freue mich über ein paar Ansätze ;)

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3030
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neu aus Schweinfurt

#2

Beitrag von Triumphator » 11.10.2020, 19:06

...mal gegen den Topf klopfen. Dort wo es klappert mit einem Hammer etwas einbeulen und das Ding „verstimmen“.

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2992
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Neu aus Schweinfurt

#3

Beitrag von runup » 11.10.2020, 19:08

evtl,... die kiste auf die h-bühne, fahren bis bzw. 2700rpm oder mehr.
:genau:
dann sollte man doch zb. feststellen können, wo etwas scheppert.
es müsste jedoch jemand von unten, hören und schauen.
evtl. eine möglichkeit. :idea:
mfg

Benutzeravatar
SSz
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 2
Registriert: 04.11.2017, 10:26
Wohnort: Schweinfurt

Re: Neu aus Schweinfurt

#4

Beitrag von SSz » 11.10.2020, 19:15

Hallo,
danke für die Tipps, versuche es nä. Wochenende.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
ts27952
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 537
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Neu aus Schweinfurt

#5

Beitrag von ts27952 » 12.10.2020, 07:53

Hallo Stefan,

es kann auch sein, dass es nicht "im Topf" scheppert sondern:
- Der Endtopf irgendwo am Rahmen anschlägt - die nachgefertigten Auspuffanlagen können gerne mal großzügig bemessen sein
- Das Rohr vor dem ersten Topf beim Durchgang durch das Rahmenkreuz/Box anschlägt: Diese Position wird durch den Halter vor der Box definiert. Dieser Halter sitzt in Gummipuffern ...


Gruß, Johannes
Johannes

TS27952 ... und am Anneau du Rhin erfolgreich alle anderen gebremst ;-)

Antworten

Zurück zu „Kurzvorstellung Mitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste