Kölner auf dem Weg zu einem TR4

Hier können sich die TR-Freun.de selbst vorstellen
Benutzeravatar
maetes
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln | TR4A IRS 1967
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#16

Beitrag von maetes »

Liebe Freunde,
durch maximale Hilfe des Forums habe ich seit Samstag einen 67er TR4A mit IRS, Overdrive und Speichenfelgen in British Racing Green. Herzlichen Dank! Jetzt geht die (schöne) Arbeit los. Mein neuer Freund ist mehr Projekt, als ich dachte, aber dafür deutlich unter Budget, so dass dort auch noch entsprechende Mittel zur Verfügung stehen. Und schließlich macht es ja auch Spaß, sich Schritt für Schritt mit dem Wagen vertraut zu machen.
Ein erster Eindruck anbei, weitere Bilder folgen eines Tages....
PHOTO-2020-08-24-15-15-26.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1545
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#17

Beitrag von JochemsTR »

Herzlichen Glückwunsch !

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3229
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#18

Beitrag von Triumphator »

:top: :party1 :klatsch:

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5742
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#19

Beitrag von tr_tom »

Glückwunsch!

Schöner Michelotti.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3316
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 172 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#20

Beitrag von runup »

:top: sehr schöner 4er, genau die richtige farbe :klatsch: und nicht in weiß :-D
mfg
Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2522
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 178 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#21

Beitrag von crislor »

tr_tom hat geschrieben: 23.08.2020, 06:07 Hallo Martin,

ein originaler TR4 oder auch TR4A wird deine Wünsche leider nicht erfüllen.

Daher die schon angesprochenen Umbaumaßnahmen:

- Lenkrad verkleinern
- andere Sitze mit Kopfstützen
- Dreipunktgurte nachrüsten

Das das aber schon viele Besitzer vor dir gemacht habe, siehe die Anmerkungen der Vorrredner, sollte das kein Problem sein.

Auch bei meinem TR4A habe ich das so vorgenommen, nur die Führung der Sicherheitsgurte an der Schulter sind nicht einfach zu lösen.

Da habe ich bisher noch keine wirklich gute Lösung gesehen; das kann es aber geben.

Glückwunsch zu deiner Entscheidung, einen Michelotti TR fahren zu wollen.

Gruß
Thomas
Für meine 6-Punkt-Gurte hat mir mein Sattler kleine Schlaufen mit Druckknopf oben an die Lehne genäht.Aber bei den Mazda Sitzen kann man ja an den Stäben der Nackenstütze auch handelsübliche kleine Gurtführungen aus gebogenem Rundmaterial anbringen.
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude
Benutzeravatar
maetes
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln | TR4A IRS 1967
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4 - Fortsetzung

#22

Beitrag von maetes »

Liebe Freunde,

ich will doch mal berichten, wie es weiterging und euch das Endprodukt vorstellen.

Weiter oben habe ich gepostet, dass mein grüner Freund mehr Projekt ist als erhofft. Das war noch ein wenig untertrieben. Im Grunde ist mein TR4 eine ziemlich zusammengeschusterte amerikanische Restauration aus 1989 (...wenn man dem Stempel auf der Rückseite der Tankverkleidung glauben darf).

Der Wagen ist ganz schön zusammengeschustert. Motor, Schwungscheibe und Kupplung stammten aus einem früheren TR4, der Frontscheibenrahmen auch. Die Sonnenblenden sind dann wieder zeitkorrekt, die völlig verrosteten Sitzschienen passen nicht zu einem rostfreien Bodenblech, das TR3-Handschuhfach aus Filzpappe lag ohnehin auf dem Boden. Den Torpedoblinkern fehlte das Innenleben, der Chokezug stammte aus einem MG, Scheibenwascher ohne Funktion, Elektrik völlig verfrickelt usw.. Der Motor hatte dann noch einen kapitalen Lagerschaden der Kurbelwelle, ein Ventil hing, ein Ventilteller gebrochen und die Nockenwelle war auch hin, Kühlernetz verrostet und der Anlasser muckte auch.

Also erstmal Technik. GM aus K hat mir einen neuen Motor zusammengebastelt mit schönen Mahle-Kolben und bleifreiem Zylinderkopf. Dazu kam neben einem frischen Kühler eine neue Sachs-Kupplung, ein Hochleistungsanlasser und eine Drehstrom-Lichtmaschine nebst neuen Riemenscheiben und ein bisschen Kleinkram wie Wasserpumpe, Heizungsventil, Zündspule und so. Da habe ich jetzt hoffentlich die nächsten zehn Jahre Ruhe.

Dann habe ich versucht, die ganzen Frickeleien wieder Richtung Original zu bringen: Die Blinkertorpedos habe ich gegen gute Gebrauchte ausgetauscht, die Elektrik ein bisschen entwirrt, Blinkrelais, Chokezug, Scheibenwascher ersetzt und mit neuen Knöpfen in eine schöne gebrauchte Schalterkonsole eingepasst, das Handschufach ersetzt und das Armaturenbrett aufgemöbelt und ein kleineres Lenkrad eingebaut. Bin ja groß. Die Sitzschienen wurden ebenso ersetzt wie die morschen Türdichtungen, der Schaltknauf ist wieder original, der Innenspiegel nicht mehr blind, die Türverkleidungen halten wieder und die ganzen fehlenden Stopfen sind auch wieder im Bodenblech. Im Motorraum gabs dann auch noch eine frische Kühlerpappe, ein paar Polabdeckungen für die Batterie und eine neue Haubenstütze. Der Fanghaken tut’s auch wieder.

John Skinner hat mir eine neue Verdeckabdeckung und einen schönen Satz Teppiche genäht, die ich auf (vorher natürlich nicht vorhandenen) Filzen verlegt habe, die Mittelkonsole ist jetzt mit dem gleichen Leder bezogen wie das Schalthebelsäckchen und die Handbremse. Ich weiß, das ist jetzt mal nicht original, passt aber zu den TR6- Sitzen mit Kopfstützen, die ebenso meiner Frau geschuldet sind wie die Drei-Punkt-Automatikgurte. Und in der Mittelkonsole ist jetzt ein Blaupunkt Frankfurt aus dem Modelljahr 1966/1967 verbaut. Ganz schön groß mit der separaten Endstufe. Viel Platz ist da nicht. Insgesamt sind da über 60 Einzelpunkte auf meiner To-Do-Liste. Die meisten haben einen grünen Haken.

Die Amerikaner haben beim Lack ja eine recht eigene Auffassung: Nur ein vollständig gespachteltes Auto ist ein gutes Auto. Nach 30 Jahren ist der Spachtel aber an einigen Stellen gerissen und aufgebrochen. Also ab zum Lackierer, der Motorhaube, vordere Kotflügel und Türen machen sollte. Dabei stellten sich dann noch zwei kleine Durchrostungen heraus, die vorher nicht zu sehen waren. Und einen Unfall hatte der TR4 wohl auch mal. Daraus resultierten ein paar kleine Stauchungen, durch die auch die Motorhaube gerissen und schlecht geschweißt war. Ist jetzt wieder alles schön und die Stoßstange gerichtet. Den Farbton hat mein Lackierer perfekt getroffen. Da ist kein Unterschied zu sehen. Das Hinterteil ist später mal dran. Das tut es noch ganz gut und die kleinen Fehler auf der Heckklappe sind wegpoliert und mit einer neuen Gepäckbrücke aus dem Sichtfeld verschwunden.

Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich zufrieden, auch wenn ich den Kaufpreis verdoppelt habe. Und jetzt ist es so richtig mein Auto, auch wenn der ein oder andere was gegen Wurzelholz, BRG und Speichenräder hat....

IMG_7926.jpeg
IMG_7928.jpg
IMG_7930.jpg
IMG_7932.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5742
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#23

Beitrag von tr_tom »

ein schöner Michelotti TR !!!
» Carpe diem - nutze den Tag... «
Dr.No
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 108
Registriert: 02.08.2020, 09:14
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#24

Beitrag von Dr.No »

Gratulation!!! Sehr schönes Auto, viel Spaß damit.
Benutzeravatar
Claudius
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 247
Registriert: 11.02.2010, 00:00
Wohnort: Forchtenberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#25

Beitrag von Claudius »

Viel Spaß und immer unfallfreie Fahrt.
Grüße aus Hohenlohe
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596 - 1650)
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1000
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#26

Beitrag von Fuzzy »

Viel Spaß damit.

Im übrigen muss DIR dein TR gefallen, das ist das Wichtigste. Er sieht auf den Bildern auf jeden Fall ordentlich aus.

Und sch.... drauf was andere, wie z.B. ich :giveup :lol: über langweiliges BRG, Speichenfelgen, Wurzelholz, Motolita, ..... zu sagen haben.

Also lass es krachen :drive:
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Papa Fox
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 114
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#27

Beitrag von Papa Fox »

Ich bin über 70, 180 m gross und weit über 90 kg , und ich passe in den TR250. Ich habe die MX5 Sitze mit Kopfstütze ( meine Frau wollte es unbeding haben) und einen kleinen Lederlenkrad.
Sich so tief runtersetzen ist schon ungewönlich aber nach etwas übung ... Klar das linke Bein reinzukriegen ist etwas mühsam, Wäre emin linker bloss etwas kürzer geraten ....
In den MX5 Sitzen sitzt man wirlich sehr gut. Kann ich nur weiterempfehlen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten

Zurück zu „Kurzvorstellung Mitglieder“