Kölner auf dem Weg zu einem TR4

Hier können sich die TR-Freun.de selbst vorstellen
Benutzeravatar
maetes
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 13
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#1

Beitrag von maetes » 22.08.2020, 12:56

Guten Tag, liebe Forumsmitglieder,

ich habe noch keinen Triumph, möchte mir aber in den nächsten Monaten den Lebenstraum eines TR4 erfüllen. ich werde in 10 Tagen 60, erwarte eine kleine Erbschaft und frage mich: Wann, wenn nicht jetzt? Es wir ohnehin mühsam genug, meine 190 cm und 100 kg in einen TR4 zu falten. Das wird mit 70 wahrscheinlich nicht einfacher :-) In der Oldtimer-Markt Kaufberatung steht schon im Titel, dass man über 1,85 m nicht rein passt. Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen. Ein MGB passt locker und wenn ich die Maße vergleiche, sollte das in einem TR4 auch funktionieren. Wenn einer von euch gegenteilige Erfahrung hat, warnt mich bitte!

Ich mir gedacht, dass ich meinen Wissensdurst in der großen Quelle dieses Forums stille und einige Fragen vorab loswerde. Gern werde ich auch Mitglied im TR Register, sobald sich meine Suche wirklich konkretisiert.

Darf ich hier eine entscheidende Frage vorweg stellen (danke für einen Hinweis, wenn ich sie in einer anderen Rubrik stellen soll)?

Meine Frau wird ohne Gurte und Kopfstützen nicht einsteigen. Britische Roadster mit serienmäßigen Kopfstützen und Gurten scheinen aber ebenso serienmäßig hässlichere Armaturenbretter zu haben. Und ich bleibe ein 60er Jahre Freak. Wenn ich hier alles richtig gelesen habe, kann jeder TR4 mit 3Punkt-Gurten nachgerüstet werden. Stimmt das? Bei Kopfstützen bzw. Sitzumrüstung wird es wohl komplizierter. Aber das kriegen wir dann später....

Danke für die Aufnahme, ggf. einen kurzen Rat und herzliche Grüße aus Köln
Martin (Mätes)

kobold
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 116
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Fellbach
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#2

Beitrag von kobold » 22.08.2020, 15:55

Hallo Mätes,

bzgl deiner Größe kann ich dir nicht helfen. So groß bin ich nicht. Aber wegen der Sitzfrage kannst du deine Frau beruhigen. 3-Punkt-Gurte sind kein Problem und viele TR-Fahrer rüsten auf Mazda MX5 Sitze mit Kopfstützen um.

Viel Erfolg bei der Suche
Gruß
Frank

Benutzeravatar
Pingel
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 52
Registriert: 21.10.2007, 23:00
Wohnort: Neukirchen vorm Wald
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#3

Beitrag von Pingel » 22.08.2020, 20:07

Nabend Mätes und schon einmal im Voraus herzlich Willkommen hier,

also ich fahre meinen TR4 seit 40 Jahren, bin zwar nur noch 185cm groß (man schrumpft mit den Jahren), wiege dafür aber etwas über 100Kg und werde bald 70.
Trotzdem passe ich noch hinters Lenkrad, ohne Probleme. Der Fußraum im TR ist sehr tief, da bringt man auch lange Beine unter.

Vor zwei Wochen war ich mit dem TR beim TÜV zur HU. Der Prüfer eine Hüne von Mann. Als er das Auto sah, stutze er und sagte "passe ich da rein?". Ansonsten sollte ich das Auto in die Halle fahren. Er hat es dann doch versucht - und siehe da, er hat gepasst :-)) Gut, die Tür ging dann nicht mehr zu, aber für die paar Meter hat es schon gereicht.

Zu den Sitzen: die habe ich schon vor 25 Jahren gegen Sportsitze der Fa. Bielstein ausgetauscht. Einbau war mit den passenden Sitzschienen kein Problem. Die Sitze sind immer noch perfekt.
Sportsitze.jpeg
Gurte habe ich nicht eingebaut, die lassen sich aber problemlos nachrüsten. Aufnahmepunkte sind vorhanden.
IMG_20200605_123006.jpg


Das Armarturenbrett habe ich in Wagenfarbe lackiert, da mir das Weiß auf Dauer zu langweilig war :-D
DSCN3865.JPG
So, ich hoffe das hilft Dir ein wenig bei der Entscheidung. Deine Frau musst du aber selbst überzeugen... :)

Gruß aus dem Wald
Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Uwe

If nothing goes right, go left.

Benutzeravatar
cargo400
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 44
Registriert: 03.07.2013, 23:00
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#4

Beitrag von cargo400 » 22.08.2020, 20:14

Hi Martin,
auch ich habe einen TR4A.Ich habe mir die erwaehnten Mazda MX5 Sitze vom Schrott besorgt.Adapter Schienen aus Aluminium passend gesaegt.
Die Schienen mit Distanzhuelsen ,ca 2-3MM, an den alten Befestigungen am Boden angeschraubt und dann die Sitze entsprechend ihrer Form etc auf den Schienen
befestigt.Alles ziemlich problemlos.
Dreipunktgurte gibt es im einschlaegigen Handel.Ich habe meine beim Oldtimer Shop Idstein gekauft.Die Automaten sitzen seitlich am Radkasten.
Alles mit Verstaerkungsplatten unterlegt.
Jenachdem wo deine 100 KG verteilt sind, ist Deine Groesse von 190cm kein Problem .
Ich bin 182 und habe lediglich ein kleineres Lenkrad installiert.Mit dem TUEV koennte es Probleme geben,weil nicht originale Lenkraeder nicht zukassungsfaehig
sind.Aber ein Lenkrad laesst sich ja schnell wechseln.
Also einen herzlichen Glueckwunsch zum TR4.Wie Du bestimmt schon gelesen hast,sind die meisten Freunde im Forum mit ihrem TR6 beschaeftigt.
Ich verstehe gar nicht wie die Fraktion ueberhaupt noch zum fahren kommt.Bei deren Problemen.
Sei guten Mutes,der TR4 ist ein fantastisches ausgewogenes Auto und es macht einen Riesenspass damit unterwegs zu sein.Vor allem hat er ja nicht so einen
gigantischen Gusseisenklumpen von Motor da vorne rumpeln!
Viele Gruesse Juergen
P.S:na Manfred was sagst Du jetzt!

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2945
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#5

Beitrag von runup » 22.08.2020, 20:56

..tja, was soll ich sagen, michelotti mit 6 zyl. einfach klasse
aber mein 6er ..unschlagbar,
und du. :laughing: .. schluck nicht so viel.
ach ja, martin... es war doch mal ein trainer in kölle, der hat gesagt.... MACH ETT.
mfg

Benutzeravatar
maetes
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 13
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#6

Beitrag von maetes » 22.08.2020, 22:21

Vielen Dank für eure Antworten. Das stimmt mich zuversichtlich....

Dann werde ich mal weiter das Netz nach geeigneten Kandidaten durchforsten. Ich habe mir mal ein Budget von 25 TEUR gesetzt und hoffe, dass man dafür ein anständiges Auto finIdet. Ein Schnaps drüber ist auch noch OK, aber eine 2 sollte doch schon vorne stehen. Ich habe gelesen, dass man über das TR-Register freundliche Menschen findet, die bei der Auswahl helfen können. Das wäre natürlich super. Der Kandidat steht ja nicht unbedingt um die Ecke....

Ist die Frage der Hinterachse für das Fahrvergnügen wirklich entscheidend? Wenn IRS und Starrachse in Frage kommen ist die Auswahl größer.
Selbstverständlich werde ich brav berichten, wenn es soweit ist.

Grüße aus Köln
Mätes

Benutzeravatar
ovw
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 23
Registriert: 01.07.2020, 13:29
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#7

Beitrag von ovw » 22.08.2020, 22:29

Hallo Martin,

vergiss was die Oldtimer Markt schreibt. Bin 196cm lang und passe in meinen TR4a problemlos rein. Habe die Originalsitze drin. Mein Lenkrad ist nicht das Original, sondern eins mit kleinerem Durchmesser. Mit einem kleineren Lenkrad ist das ein- und aussteigen mit langen Beinen einfacher. Saß auch schon mal probeweise auf MX5 Sitzen, allerdings in einem TR6. Die Dinger bauen gefühlt höher und nehmen Dir wenn Du länger bist eher Platz weg. Muss man aber selbst ausprobieren.
Viele Grüße
Oliver

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5583
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#8

Beitrag von tr_tom » 23.08.2020, 06:07

Hallo Martin,

ein originaler TR4 oder auch TR4A wird deine Wünsche leider nicht erfüllen.

Daher die schon angesprochenen Umbaumaßnahmen:

- Lenkrad verkleinern
- andere Sitze mit Kopfstützen
- Dreipunktgurte nachrüsten

Das das aber schon viele Besitzer vor dir gemacht habe, siehe die Anmerkungen der Vorrredner, sollte das kein Problem sein.

Auch bei meinem TR4A habe ich das so vorgenommen, nur die Führung der Sicherheitsgurte an der Schulter sind nicht einfach zu lösen.

Da habe ich bisher noch keine wirklich gute Lösung gesehen; das kann es aber geben.

Glückwunsch zu deiner Entscheidung, einen Michelotti TR fahren zu wollen.

Gruß
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 623
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#9

Beitrag von Fuzzy » 23.08.2020, 08:41

Hi
ein Michelotti-TR ist aus meiner Sicht der schönste TR.
Ich würde immer einem 6 Zylinder den Vorzug geben. Also einem 5er oder 250er, aber da wird es mit dem kalkulierten Budget schwierig bis unmöglich. Und wenn sich für unter 30t€ doch ein ordentlicher 250er finden lässt, dann wäre für mich die Entscheidung klar.
Wenn ein 4-Zylinder, dann würde ich keinen IRS suchen. Also einen frühen 4er oder einen Zwitter 4A Starrachser.
Bei der minimalen Sicherheitsausstattung bin ich bei deiner Frau >>>Gurte, Sitze mit funktionsfähigen Kopfstützen. Das lässt sich bei Bedarf ja auch wieder zurück rüsten.
Dazu hast du ja schon ein paar Tipps bekommen. Mit Hilfe der Suche wirst du viele Infos finden. Auch zum Thema Sitze nach hinten versetzen gibt es ein paar Beiträge.
Ansonsten viel Spaß und Erfolg bei der Suche nach deinem Wunschexemplar.
Und wenn du mit der Suchfunktion nicht die gewünschten Antworten findest, dann frag einfach wenn du Fragen hast.

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
maetes
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 13
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#10

Beitrag von maetes » 23.08.2020, 09:38

Was für ein freundliches und aktives Forum hier. Danke für die freundliche Aufnahme.

Ja, ein Sechszylinder wäre natürlich noch schöner. Nach zwei, drei Wochen Recherche der Marktpreise fürchte ich aber, dass ich da mindestens 10 TEUR auf mein Budget drauf packen muss. Daher habe ich mir gedacht: Lieber ein guter 4er als ein schlechter 5er. Und für den Fahrspaß wird es erstmal reichen. Bin ja Newbie.

Und danke, dass ich hier keine Originalitätsdiskussion losgetreten habe. Auch ich als bekennender 60er Jahre Fan habe oft meine Probleme mit Veränderungen an in sich stimmigen Originalen. In diesem Fall muss es sein und ist ja auch wieder rückbaubar, was das Kulturgut Auto betrifft.

Ich freue mich auf eine spannende Zeit bei und mit euch.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2945
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#11

Beitrag von runup » 23.08.2020, 09:39

servus martin
kleiner tipp
fahr doch mal bei TTS MAUSBACH in der COHENHOFSTR. 37, in Köln-Langel vorbei
der GERD kann dir bestimmt helfen.
:genau: www.ttsmausbach.de
gruss
manfred

Benutzeravatar
maetes
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 13
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#12

Beitrag von maetes » 23.08.2020, 14:57

Kurze Frage zum Forum: Private Nachrichten beantworten oder verschicken geht auch erst nach dem 4. Post?

Benutzeravatar
Pingel
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 52
Registriert: 21.10.2007, 23:00
Wohnort: Neukirchen vorm Wald
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#13

Beitrag von Pingel » 23.08.2020, 20:15

Noch eine Anmerkung zur Fahrzeugsuche: unbedingt einen mit Overdrive wählen, denn ohne den wirst du nicht glücklich werden.
Gruß
Uwe

If nothing goes right, go left.

Benutzeravatar
HoffmannJ68
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 649
Registriert: 04.02.2005, 00:00
Wohnort: Unna
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#14

Beitrag von HoffmannJ68 » 23.08.2020, 22:56

Hallo Maetes,
dann mal viel Erfolg bei der Suche. PN ist angekommen.

Gruß
Jürgen
Rettet die Gummibumper!

Benutzeravatar
seidelvc69
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 305
Registriert: 17.07.2008, 23:00
Wohnort: Lichtenau
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Kölner auf dem Weg zu einem TR4

#15

Beitrag von seidelvc69 » 23.08.2020, 23:36

Kleiner Hinweis noch für große Menschen im kleinen TR4: Den Fußschalter für`s Fernlicht an die Lenksäule zu verlegen bringt
Entspannung für das linke Bein bei längeren Fahrten. Für mich gilt auch: Der TR4 ist der problemloseste aller TR`s.
Dieter

Antworten

Zurück zu „Kurzvorstellung Mitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste