Bremswirkung schlecht

Hier können sich die TR-Freun.de selbst vorstellen
Stefan Will
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 15
Registriert: 09.11.2016, 14:16

Re: Bremswirkung schlecht

#61

Beitrag von Stefan Will » 02.03.2017, 09:50

Hallo,
vielen Dank für die schnellen Antworten am frühen Morgen! Die zwei neuen HBZ die ich verbaut habe waren beide von TRW und beide haben den gleichen Fehler. Beim Ersten war die Feder vor dem Bodenventil nicht fest an dem Führungskolben und kippelte, den Zweiten habe ich vor dem Einbauen zerlegt (und mit ATE-Paste wieder zusammengesetzt), der sah gut aus. Nun werde ich ihn nochmals zerlegen und schauen ob sich da etwas gelöst hat. Da es anscheinend z.Z. keinen anderen Hersteller gibt, bleibt mir nur der Versuch mit einem Dritten von TRW übrig - hoffentlich klappt es dann.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
kawedo
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1868
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: 44319 Dortmund-Wickede
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Bremswirkung schlecht

#62

Beitrag von kawedo » 02.03.2017, 13:32

Hallo Stefan,
es gibt leider häufig Fälschungen von TRW Teilen - insbesondere HBZ.
Einen guten HBZ bekommst du nur in einem regulären KFZ-Großhandel. Aber auch dort sind die Teile rar geworden.

Als Alternative kann ich dir eine Instandsetzung hier empfehlen:

PastParts

Beste Grüße
CharlyW

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2816
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Bremswirkung schlecht

#63

Beitrag von Schnippel » 02.03.2017, 16:48

Hallo

genauso ist es !

Großhandlung z.B. WM ist im ganzen Bundesgebiet zu finden.
https://www.wm.de/de/
Hier bestelle ich sämtliche Bremsenteile für TR so weit zu bekommen.
HBZ gibt es garantiert. Mit 24 Monate Garantie !

Trotzdem dieser jetzige Zustand deines HBZ ist so auf keinen Fall hin zunehmen !!
Es darf nicht sein das du jetzt deine Neuen Teile auf deine Kosten instandsetzen musst.
Hier geht es auch um das Prinzip.

VG
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Benutzeravatar
re-hiker
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 265
Registriert: 21.06.2014, 23:00
Wohnort: Buchs CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Bremswirkung schlecht

#64

Beitrag von re-hiker » 05.03.2017, 19:28

Guten Abend Mike
Meiner Ansicht nach hat sich der Kolben des PDW Ventils, das Messingteil mit vier Anschlüssen nach dem Hauptbremszylinder verschoben da beide Bremskreise am Beginn des Entlüdtens leer waren. Dein HB Zylinder ist nicht defekt. Auf dem Ventil sitzt ein Schalter und Stecker. Zieh den Stecker ab und schraube den Schalter raus. Du siehst am Schalter einen Metallstift. Wenn ein Bremskreis im Betrieb ausfällt verschiebt sich der Kolben und der Stift des Schalters verbindet die Masse des TR mit der Bremskontrolleuchte im Armaturenbrett die dann aufleuchtet. Wenn du den Schalter demontiert hast, kannst du mit einem kleinen Schraubendreher oder wie das bei uns heisst Schraubenzieher ( 0 oder 00)das Kölbchen zurückschieben. Am besten du schiebst es ein paar mal hin und her um herauszufinden wo der Mittelpunkt ist. Lass den Schraubenzieher drin, oder noch besser blockiere den Kolben zum entlüften mit einer Schraube ( nur Handfest anziehen) und dann wie gewohnt entlüften. Müsste jetzt eigentlich passen.Sonst melde dich.

Benutzeravatar
SteffenTR6rot
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 719
Registriert: 07.04.2007, 23:00
Wohnort: Stadt mit den meisten Brücken
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bremswirkung schlecht

#65

Beitrag von SteffenTR6rot » 05.03.2017, 20:29

Moin.
In der Mitte des Kolbens ist eine Vertiefung,die man mit Licht gut erkennen kann.
Allerdings verstehe ich den Zusammenhang nicht.
BG Steffen

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3585
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Bremswirkung schlecht

#66

Beitrag von Eckhard » 05.03.2017, 20:57

Die Stellung der Kolbenstange mit ihren Manschetten oder den O-Ringen hat mit der Funktion der Bremsen gar nichts zu tun. Egal ob die Kolbenstange am Anschlag hinten oder vorne sitzt, der Weg für die Bremsflüssigkeit ist immer frei. Anders sieht es aus wenn eine oder beide Dichtelemente defekt sind, dann kommt das ganze System durcheinender. Demontieren und zerlegen ist kein Hexenwerk wenn man weiß was man tut. Allergrößte sorgfalt ist angebracht

Eckhard

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3585
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Bremswirkung schlecht

#67

Beitrag von Eckhard » 05.03.2017, 23:28

Hallo Stefan,
wo ist dein Zuhause ? Möglicherweise kann dir jemand in deiner Nähe helfen der weiß was zu tun ist. Eigentlich ist aber sinnvoller in eine Werkstatt zu gehen die sich damit wirklich auskennt
Mit den Bremsen ist nicht zu spaßen. Sicherheit für dich und Andere geht vor

Eckhard

Stefan Will
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 15
Registriert: 09.11.2016, 14:16

Re: Bremswirkung schlecht

#68

Beitrag von Stefan Will » 06.03.2017, 10:06

Hallo zusammen,
ein wirklich tolles und hilfsbereites Forum!!! Vielen Dank für die vielen Tipps. Ich habe am Wochenende einen neuen HBZ eines anderen Herstellers/Lieferanten verbaut und siehe da, Bremse entlüftet und endlich die gewünschte Bremswirkung. Werde den anderen neuen HBZ reklamieren.
Grüße an alle TR-Freunde und hoffentlich bald ein besseres Wetter damit der TR wieder auf die Straße kann.
Stefan

AndreasP
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 949
Registriert: 09.11.2011, 00:00
Wohnort: Nienburg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Bremswirkung schlecht

#69

Beitrag von AndreasP » 06.03.2017, 10:23

re-hiker hat geschrieben:Guten Abend Mike
Meiner Ansicht nach hat sich der Kolben des PDW Ventils, das Messingteil mit vier Anschlüssen nach dem Hauptbremszylinder verschoben da beide Bremskreise am Beginn des Entlüdtens leer waren.
Dieses Teil habe ich rausgeschmissen. Seitdem habe ich keinen Ärger mehr mit der Bremse. Wenn jetzt ein Kreiskauf undicht sein sollte, merkt man es wenigstes sofort und kann das beheben.
Erst war ich unsicher, ob bei Ausfall eines Kreislaufs der andere noch zuverlässig arbeitet. Es ist aber von sicherer Stelle bestätigt worden, daß das Bremspedal nicht zum Boden durchfällt.
Genauso wichtig ist es, uralte Gummileitungen auszutauschen und ebenso idiotisch geknickte Bremsleitungen. Ja das gibt es wirklich! Die Bremsleitungen meines TR zum hinteren Bremszylinder hatte eine Werkstatt wohl am Kuchentisch gebogen und geknickt. Sah fürchterlich aus !!

VG Andreas

Stefan Will
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 15
Registriert: 09.11.2016, 14:16

Re: Bremswirkung schlecht

#70

Beitrag von Stefan Will » 06.03.2017, 12:23

Hallo Andreas, das PDWA hatte mit meinem Bremsenproblem nichts zu tun. Ich hatte das Schiebestück in der Mitte fixiert, somit war ein verschieben unmöglich. Vorher habe ich es zerlegt und mir den Durchfluß bei verschobenem Schiebestück angesehen - da ist immer der Durchgang gewährleistet. Ich hätte es aber auch rausgeschissen, wollte aber die neuen Bremsleitungen nicht neu bördeln. Passende Leitungsverbinder scheint es leider nicht zu geben.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6638
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremswirkung schlecht

#71

Beitrag von gelpont19 » 06.03.2017, 12:26

Hi Stefan - Glückwunsch so weit durchgehalten zu haben - manche schmeissen die Flinte früher ins Korn.

Jetzt verrat uns aber, welchen Hersteller du gefunden hast... schade, dass wir jetzt nicht rauskriegen, was definitiv zu dem Fehler geführt hat...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Drolli
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 373
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Bremswirkung schlecht

#72

Beitrag von Drolli » 06.03.2017, 13:13

Hi Stefan,
passende Leitungsverbinder gibt es bei Bannemer https://bannemer.de/
ruf Ihn mal an,
Gruss Carl

Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2816
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: Schelenburger Str1. 49143 Bissendorf
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Bremswirkung schlecht

#73

Beitrag von Schnippel » 06.03.2017, 15:47

Hallo Stefan,

hatte der letzte HBZ Lucas auf dem Gehäuse stehen ?

Bis denn
Ralf
Freundlichkeit ist wie ein Bumerang,sie kommt zurück.

Stefan Will
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 15
Registriert: 09.11.2016, 14:16

Re: Bremswirkung schlecht

#74

Beitrag von Stefan Will » 06.03.2017, 16:43

Hallo,
Danke für den Tip mit Bannemer!
Die beiden HBZ die nicht funktionierten haben Lucas im Guss (gibt es mit denen öfter Probleme?), der jetzige trägt keine Marke.
Gruß
Stefan

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 643
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremswirkung schlecht

#75

Beitrag von dakwo74 » 06.03.2017, 17:52

Hallo Stefan,
wo hast du die HBZ gekauft (die gute und schlechte)?
ggf. per PN
Jochem

Antworten

Zurück zu „Kurzvorstellung Mitglieder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast