Kupplung

Hier können sich die TR-Freun.de selbst vorstellen

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 423
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Kupplung

#16

Beitrag von Sinan »

Hallo Axel,

der TR6 vernichtet kein Geld..... das hier vernichtet Geld.
IMG_0960.JPG
Der SC und das G Model werden dir monetär kein Glück mehr bringen.... der TR6 hat da noch Potential

Der TR vernichtet Nerven, weil Qualität der Ersatzteile sehr schlecht ist, hier sollte man bei TTS Mausbach zuerst nachschauen.
Der TR vernichtet Nerven, weil es schwierig ist eine vernünftige Werkstatt zu finden, ich musste bis nach Frankreich flüchten.
Technisch den Originalzustand erhalten ist nicht einfach, aber wenn man eine 356 Replika mit einen VW Käfer-Motor hat,
dann man kann einen Haufen Spass mit dem TR6 haben. Da ist noch Luft nach oben.
Viel Spass
Sinan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7851
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung

#17

Beitrag von gelpont19 »

Ruhrpott hat geschrieben: 30.06.2022, 20:49 Beim treten des Pedales fühlt es sich so an, als wenn etwas verkantet, oder anders ausgedrückt, als wenn eine Welle in einer Buchse frisst.
Es ist einfach kein gleichmäßiger Druck über den Pedalweg spürbar. Es geht erst leicht und etwa in der Mitte spürt man ein hakeln und dann geht es wieder leicht.
Was man so leicht nennen kann :)
...haste denn jetzt den Fehler gefunden oder quatschen wir jetzt nen Porsche Thread ??

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Ruhrpott
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 6
Registriert: 17.06.2022, 04:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kupplung

#18

Beitrag von Ruhrpott »

Der Thread ist hiermit geschlossen. Die Kupplung funktioniert hervorragend. :)
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3472
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung

#19

Beitrag von Gyula »

Hi!

Und was war jetzt der Fehler genau?
Die schwarze Brühe…..?

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,75:1 - 280° Kent NW - 2x SU HS6 - 123 Zündverteiler (USB)
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7851
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung

#20

Beitrag von gelpont19 »

...das sind die Selbstheilungskräfte des TR6... :heilig:

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 423
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Kupplung

#21

Beitrag von Sinan »

Ruhrpott hat geschrieben: 02.07.2022, 20:16 Der Thread ist hiermit geschlossen. Die Kupplung funktioniert hervorragend. :)
Schön für dich...... stell doch nochmal ne Frage.
Benutzeravatar
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 423
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Kupplung

#22

Beitrag von Sinan »

doppelt :wave:
Ruhrpott
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 6
Registriert: 17.06.2022, 04:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kupplung

#23

Beitrag von Ruhrpott »

Hallo TR6 Freunde,
nachdem ich den Nehmerzylinder entlüftet habe, scheint alles ok zu sein.
Nun haben sich gestern die Kunststofflager vom Differenzial verabschiedet.
Also Auspuff ab, Differenzial ausgebaut gereinigt und lackiert. Morgen kommen die Ersatzteile.
Öl kann wohl nur im ausgebauten Zustand gewechselt werden.
Zumindest finde ich keine Ölablassschraube. Also kippe ich das alte Öl über die Einfüllschraube aus und neues rein.
Was mir auffällt, es ist keine Entlüftungsschraube vorhanden. Ist das normal?
Jede Getriebe braucht doch eine Entlüftung, sonst wird es unweigerlich undicht.
Jetzt wo alles frei ist werde ich noch die Hebelstoßdämpfer ausbauen und reinigen. Kann ich da auch das SAE 90 verwenden?
Wie geht man da am besten vor?
Öl ablassen, neues rein und ein paarmal hin und her drücken und dann einfach verschließen?
Kann ich bis oben voll füllen, bzw. wie hoch muss der Ölstand sein?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
Viele Grüße
Axel
Benutzeravatar
TR6-72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 491
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung

#24

Beitrag von TR6-72 »

Hallo Axel,

das Differenzial hat auf der Seite mit der Öleinfüllschraube oben eine Entlüftungsbohrung mit einem Verschlußstift, der bei Druck öffnet.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Ruhrpott
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 6
Registriert: 17.06.2022, 04:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kupplung

#25

Beitrag von Ruhrpott »

Hallo Dieter,
diesen Stift habe ich gesehen. Ich konnte mir nur keinen Reim draus machen.
Danke!
Aber das Öl geht nur über die Auffüllöffnung raus?
Dann hat der Hersteller eine Füllung auf Lebenszeit konstruiert.
Er hat nur nicht daran gedacht, dass die Autos 50 Jahre alt werden.
Kannst du mir auch bei den Hebelstoßdämpfer helfen?
Da wollte ich morgen dran.
Viele Grüße aus Sprockhövel
Axel
Benutzeravatar
TR6-72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 491
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung

#26

Beitrag von TR6-72 »

Hallo Axel,

bei den Hebelstoßdämpfern habe ich den Austausch Service von Limora benutzt.

Aber aufgepasst, auf den Hebelstoßdämpfern sollte der Name "Amstrong" ins Gehäuse eingegossen sein. Wegen Originalität.

Es gibt aber hier im Forum mehrere Artikel zu dem Thema.

Vielleicht kann "kamphausen" mit den passenden Links helfen.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
TR6-72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 491
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung

#27

Beitrag von TR6-72 »

Hallo Axel,

eine Ölablaßschraube gibt es tatsächlich nicht.

Entweder über das Einfülloch absaugen oder ein Loch in den vorderen Guß bohren und mit entsprechender Ablaßschraube verschließen. Da ist kurz vor dem Alu-Deckel eine Stelle, die wäre dafür prädestiniert.

Gibt es auch irgendwo hier im Forum bereits Threads dazu.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
TR6-72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 491
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung

#28

Beitrag von TR6-72 »

Hallo Axel,

Ölmenge und Typ findest du im WHB. Wenn's aus der Einfüllöffnung "überläuft" ist es voll.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3677
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 401 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kupplung

#29

Beitrag von Triumphator »

…das „Rückschlagventil“ ist ein Splint, der in der Tülle sitzt. Den entfernen und ein Stück Schlauch in großem Bogen nach unten führen.

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3916
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Kupplung

#30

Beitrag von runup »

:genau: Also Auspuff ab, Differenzial ausgebaut gereinigt und lackiert. Morgen kommen die Ersatzteile.
Öl kann wohl nur im ausgebauten Zustand gewechselt werden.

:? frage,.. kann man an deinem diff, nicht den DECKEL abschrauben?
du hast doch geschrieben..diff..gereinigt.
ergo,..muss doch der deckel entfernt werden, somit kommt doch das gesamte alte difföl raus.
diffgehäuse reinigen, tellerrad-gegel, usw.
neue dichtung mit dirko zb. am deckel anbringen
deckel anschrauben, über nach stehen lassen und am nächste tag öl ...auffüllen.
könnte man so tätigen.
aber du wirst bestimmt noch bessere vorschläge von dem einen oder anderen HERREN ..bekommen
nur eine :idea:
mfg
Antworten

Zurück zu „Kurzvorstellung Mitglieder“