Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

Felgen, Reifen, Distanzscheiben...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

roejo
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 274
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#31

Beitrag von roejo »

Hab ebenfalls die Federn von L aus B, Deiner liegt sichtlich so hoch wie meiner. Mit den alten Federn ca. 4 cm tiefer. Apropo Schlauch, bei Alus mit 2H nicht notwendig.
Grüße
Jochen
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3509
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#32

Beitrag von runup »

..Norbert,...... ich hoffe man konnte dir helfen, es sind ja bis jetzt genug WEISHEITEN geschrieben worden.
Viel Glück mit dem Engländer
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2030
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#33

Beitrag von hneuland »

Bei mir waren auch 185 R15 Michelin XVS drauf - aus 1991. Der Reservereifen wie neu.
Leider sind Reifen dieser Dimension "unverschämt" teuer.
Bei der Aktion ist durch die notwendige TÜV Eintragung aufgefallen, dass man die 185 R15 (also /80) heute gar nicht mehr eingetragen bekommen würde, da der Reifen bei voller Einfederung beim Lenken am Radhaus schleift. Da geht nur 185/70 R15.
hallo Dieter,
Reifendiskussionen gehen halt immer... Manfred beschreibt das absolut richtig. Der 185er ist sogar als zulässige Größe im Fahrzeugschein eingetragen! Es ist nämlich die Originalgröße für US-TR. Allerdings hat man damit eine Tachoabweichung gegenüber dem normalen 165er. Bei 185/70 (muss auch eingetragen werden) gleicht sich die Tachoabweichung (fast) wieder aus. Teuer - ja, das stimmt allerdings, wenn man Klassiker Reifen fahren will, egal ob Michelin, Pirelli oder Dunlop. Aber es wird so oft Originalität gefordert, hier gibt es sie in Verbindung mit entsprechender Optik und Qualität.
Horst
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2030
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#34

Beitrag von hneuland »

TR6-72 hat geschrieben: 16.05.2021, 10:34 Apropros Schlauch.
Ein großer Reifenhändler hier aus der Region und dort ein langjähtiger Mitarbeiter hat zur Frage nach der Eignung von Reifen für die Schlauchmontage gemeint, dass alle modernen Reifen geeignet seien, mit Schlauch gefahren zu werden.
:drive:
Nachtrag zum Thema Schlauchreifen: Nur wenige Hersteller erlauben heute noch die Verwendung von Schläuchen in modernen Reifen. Der Grund ist deren meist unebener rauhe Innenaufbau. Das lässt den Schlauch beim Fahren "wandern" und irgendwann reißt das Ventil ab...
Müssen bei den üblichen Standardreifen auf Speichenrädern noch Schläuche verwendet werden, dann nur mit viel Talkum montieren und regelmäßig kontrollieren! Meines Wissens erlauben nur Michelin oder Pirelli die Montage mit Schlauch - und dies nur bei Klassikerreifen.
NB. Der ach so beliebte 195/65 passt optisch nicht zum TR5 oder 6; der sieht damit aus wie ein SUV. Abhilfe schafft nur ein niedrigeres Fahrwerk und dann gibt's evtl. Schwierigkeiten bei der Abnahme.
Horst
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3509
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#35

Beitrag von runup »

.. der 195/65 HR15 passt sehr wohl zum 5er oder 6er und mit kürzeren federn auch beim tüv.
entweder die federn in schwarz oder mit tüv in rot von B aus L
mfg
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3335
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#36

Beitrag von Triumphator »

...man muss die Karkasse innen glätten z.B. mit einem Luftschleifer (das haben gute Reifenfachbetriebe) und dann - wie schon mehrfach geschrieben - mit viel Talkum montieren. Häufiger als ein Ventilabriss ist, dass der Schlauch durch die raue Innenseite dünn gerieben und porös wird.

Luftige Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
Benutzeravatar
redflitzer
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 887
Registriert: 13.04.2009, 23:00
Wohnort: Lage
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#37

Beitrag von redflitzer »

hneuland hat geschrieben: 16.05.2021, 17:28
TR6-72 hat geschrieben: 16.05.2021, 10:34 Apropros Schlauch.
Ein großer Reifenhändler hier aus der Region und dort ein langjähtiger Mitarbeiter hat zur Frage nach der Eignung von Reifen für die Schlauchmontage gemeint, dass alle modernen Reifen geeignet seien, mit Schlauch gefahren zu werden.
:drive:
Nachtrag zum Thema Schlauchreifen: Nur wenige Hersteller erlauben heute noch die Verwendung von Schläuchen in modernen Reifen. Der Grund ist deren meist unebener rauhe Innenaufbau. Das lässt den Schlauch beim Fahren "wandern" und irgendwann reißt das Ventil ab...
Müssen bei den üblichen Standardreifen auf Speichenrädern noch Schläuche verwendet werden, dann nur mit viel Talkum montieren und regelmäßig kontrollieren! Meines Wissens erlauben nur Michelin oder Pirelli die Montage mit Schlauch - ......
Horst

und Dulop auch für "Dunlop Sport BluResponse 195 / 65 / 15" , habe ich schriftlich.

Gruß aus dem Lipperland Peter
Gruß aus dem Lipperland
Damidduweisswasbescheidiss!
TR 4, 1962
Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3890
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#38

Beitrag von mn-nl »

Wir basteln alle viel zu gerne!

EU: TR6 - 165/80 Reifen UND 3.45 Differential sind orginal vorgesehen gewesen. Dabei passt dann auch der Tacho.

US: TR6 - 185/68 Reifen UND 3.70 Differential. Tacho passt.

Fängt mann an zu ändern, muss mann das Gesammtpaket im Betracht nehmen. Und nicht nur an einer Stelle was umbauen und sich wundern das der Rest nicht mehr hinhaut.

(Rechenspass: Nimmt mann sowohl die Reifengrosse wie das Differential im Betracht, findet mann heraus das eine Umdrehung am Getriebe-ausgang sowohl in die EU wie in der US fast genau die gleiche Streckenabstand auf der Strasse ergibt. Im Auslieferzustand ab Werk also. Von wegen Unterschiede....)
Benutzeravatar
TR6-72
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 308
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#39

Beitrag von TR6-72 »

Hallo,

ursprünglich ging es darum, ob 16 Jahre alt Reifen okay sind.
Die Fachleute sagen nein, weil z.B. das Gummi hart wird.

Darauf kam die Frage nach der Reifengröße ins Spiel. Hier ging es vorrangig um die Freigängigkeit. Da scheint es unterschiedlich wirkende Rahmenbedingungen zu geben.

Auch zur Nutzung von Schläuchen mit den unterschiedlichen Reifen gibt es kein klares Bild. Die Reifen sollten innen nicht zu rauh sein und mit viel Talkum eingebaut werden.

Zum Schluß noch das Thema Abrollumfang. Dazu gibt es bereits umfangreiche Threads.
Im Grundsatz sind bei Auslieferung wohl 165 und 185 -iger Reifen mit entsprechend unterschiedlichen Differentialübersetzungen vorhanden.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3509
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#40

Beitrag von runup »

..jetzt ist alles GESAGT;:: :yes: :klatsch: :-D
Glaskugel
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 13
Registriert: 16.05.2021, 05:37
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#41

Beitrag von Glaskugel »

Hallo liebe TR-Freunde,

ganz vielen Dank für die zahlreichen Antworten und weitergehenden Informationen. Die Sache ist klar für mich, die Reifen kommen runter. Und dann schauen wir mal was ich aufziehe. Würde mich dann wieder melden und fragen.

Bis dahin Danke und Gruß!
Norbert
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1199
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#42

Beitrag von Fuzzy »

Naja, so wiederholt sich halt das eine oder andere immer wieder. Aber was soll's.

Hier noch ein Link für diejenigen, die Spaß am rumtüffteln haben.
>>> Gesamtabstufung: Getriebe, Diff., Reifengröße

https://www.tobias-scheer.de/getrieberechner/

Ich finde das auf jeden Fall recht interessant.

Außerdem hat der Themenstarter die Antwort auf seine Frage wahrscheinlich beim Verfassen schon selber gewusst, bzw. zumindest erahnen können und hat auf eine gegenteilige Antwort gehofft .... :-D
Gruß,
Jörg
Glaskugel
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 13
Registriert: 16.05.2021, 05:37
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#43

Beitrag von Glaskugel »

Hallo liebe TR-Freunde,

ich möchte kurz berichten dass der Engländer seit heute neue Reifen (und Schläuche) hat. Nach langem Überlegen habe ich wieder die Vredestein aufziehen lassen, sind jetzt 185/70 15 geworden. Hatte auch mit neuen Minilite-Alufelgen und 195/65 geliebäugelt, die Kombi hätte fast den gleichen Preis gehabt wie jetzt nur die Reifen. Aber das Auto hat Speichenfelgen und ich denke mit diesen Reifen und in dieser Größe ist man ziemlich zeitgemäß (auf das Alter des Autos bezogen) unterwegs. Das Radhaus hinten sieht allerdings jetzt etwas "leer" aus, da fehlt etwas Masse. Der erste Fahr-Eindruck war sehr positiv, m.E. deutlich besserer Geradeauslauf als mit den alten Reifen. Wie auch immer, ich denke es war die richtige Entscheidung...

Viele Grüße,
Norbert
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2030
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 303 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#44

Beitrag von hneuland »

hallo Norbert,
hast richtig entschieden! Zwar kenne ich den Vredestein selbst nicht (er wird für den TR manchmal als nicht so fahrstabil bei Nässe bezeichnet). Aber die Kombination mit Speichenrädern passt gut.
Wenn das Radhaus hinten etwas leer aussieht, wie Du schreibst, solltest Du etwas kürzere Federn in Betracht ziehen. An sich entspricht aber der Abrollumfang bei 185/70 fast der des regulären 165er.
Gruß Horst
Benutzeravatar
PerseusDO
Profi
Profi
Beiträge: 1089
Registriert: 04.01.2010, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vredestein Classic 16 Jahre alt – OK?

#45

Beitrag von PerseusDO »

Glaskugel hat geschrieben: 16.05.2021, 06:58... die Reifen 16 Jahre alt. ...
Nur noch 14 Jahre, dann darfst auf jeden auch 'n "H" draufpinseln ... :giveup

Mußt jetzt irgendwie sein einfach ...

Bin weg mal jetzt - irgendwie "eilig" ...
Vorsitzender des Vereins gegen den inflationären Gebrauch des Reflexivum.
Antworten

Zurück zu „Räder“