Alufelgen aufbereiten, lackieren

Felgen, Reifen, Distanzscheiben...
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#16

Beitrag von Fuzzy »

Hab gerade geschaut.
Bei Bremsattellack gibt es mehrere Hersteller.
Das ist wohl ein sehr robuster PU-Lack.
Bei deinen Felgen ware die Felder durch den Altlack "grundiert".
Meine sind blitzeblank, da würde wahrscheinlich eine Grundierung für Aluminium durchaus Sinn machen.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Julius
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 199
Registriert: 06.01.2019, 20:54
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#17

Beitrag von Julius »

Auf Alu würde ich 2K-Epoxi Grundierung nehmen,hält super.
Gründlich entfetten,falls die zu lackierenden Flächen zu rau sind etwas schleifen.
Den Epoxi,nach Trocknung anschleifen,falls nötig noch etwas Struktur rausschleifen(aber den Epoxi nicht durchschleifen,sonst nachgrundieren)
Als Lack geht auch ein handelsüblicher 2K-Lack(hat einen besseren Verlauf),dann sollte nur der Bremsstaub nicht zulange draufbleiben.
Spritzen sieht auf jedenfall besser aus als streichen!
Die polierten Flächen unbeschichtet lassen,gelegentlich nach polieren u.gut ist.
Gruß Axel

Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde!
Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5750
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#18

Beitrag von tr_tom »

Hallo,

hier noch ein Versuch mit den Cosmic Alufelgen und schwarzer Sprühfolie (PlastiDip Felgenfolie):

.
TR4 Cosmic Felge mit Reifen - Ersatzrad _IMG_4896.jpg
.

Nachträglich wurde die Folie dann von den Kanten wieder entfernt.

Kann man sicher vorher auch abkleben und dann sprühen.

Gruss
Thomas

PS: Das ist das Reserverad.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
» Carpe diem - nutze den Tag... «
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#19

Beitrag von Fuzzy »

Ich denke Plastidip ist ein cooles Zeug, aber halt nichts dauerhaftes.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#20

Beitrag von Fuzzy »

Gestern wieder 4 Std. an einer Felge rumgeschliffen ..... :kopfklatsch
Egal, Hobby halt, ich muss ja davon nicht meine Familie ernähren .... :yes:

Voher:
IMG-20210424-WA0010.jpg
IMG-20210424-WA0011.jpg
IMG-20210424-WA0009.jpg
IMG-20210424-WA0008.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#21

Beitrag von Fuzzy »

Nach 4 Stunden:
IMG-20210424-WA0015.jpg
IMG-20210424-WA0014.jpg
IMG-20210424-WA0012.jpg
IMG-20210424-WA0013.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#22

Beitrag von Fuzzy »

Nach euren Beiträgen habe ich mal im Internet recherchiert.

Grundierung:
Da bin ich mir noch nicht sicher. Würde gerne Pinseln und Walzen. Ist sparsamer und erträglicher für die Nachbarn. Muss mal schauen ob das mit Epoxy auch geht.

Farbe:
Bremssattellack ist wohl PU-Lack. Bestimmt richtig gutes Zeug, aber nicht ganz billig. Bin beim Militärlackversand über einen 1K-PU-Klarack gestolpert. Da könnte ich vielleicht sogar ganz einfach mit KH pinseln und PU-Klarlack drüber. Oder halt nur der Bremssattellack.....

Naja, mal schauen...
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Julius
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 199
Registriert: 06.01.2019, 20:54
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#23

Beitrag von Julius »

2k-Epoxi kannst du auch streichen.
2k ist wichtig,halt besser als 1k.
Gruß Axel

Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde!
Benutzeravatar
Claudius
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 248
Registriert: 11.02.2010, 00:00
Wohnort: Forchtenberg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#24

Beitrag von Claudius »

Aufpassen. Die allermeisten Epoxi sind nicht UV stabil und neigen zum vergilben. Ich würde einen 2 K PU spritzen.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, daß er genug davon habe. (Rene Descartes, fr. Mathematiker u. Philosoph, 1596 - 1650)
Benutzeravatar
TR674
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 409
Registriert: 05.09.2014, 23:00
Wohnort: Vikersund
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#25

Beitrag von TR674 »

Hallo.
Schau nach 2KPU bei Bootlacken nach. Gibts aber nicht soo grosse Farbauswahl. Ich habe meine 2K PU Lacke mal mit Aceton verduennt. Die verlaufen sehr gut beim pinseln und haben sehr guten Hochglanz. Haben aber eine heimtuckische Eigenschaft: beim Verstreichen ist alles sehr schoen und gut, aber nach einer gewissen Zeit beginnen sie zu laufen, wenn sie auch nur ein bisschen zu dick aufgetragen wurden. Aceton verdampft sehr schnell und dadurch stabilisiert sich die Schicht etwas.
Gruesse, Marius
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#26

Beitrag von Fuzzy »

Ich habe das jetzt so verstanden:
2K Epoxy-Grundierung >>>UV-Stabilität egal
Dann Farbe + 2K-PU-Klarlack
oder gleich
2K PU-Decklack in Wunschfarbe.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#27

Beitrag von Fuzzy »

Den Tipp mit den Bootslacken schau ich mich im Nerz mal um.
Schwarz sollte es wohl geben.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
Julius
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 199
Registriert: 06.01.2019, 20:54
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#28

Beitrag von Julius »

Claudius hat geschrieben: 25.04.2021, 12:22 Aufpassen. Die allermeisten Epoxi sind nicht UV stabil und neigen zum vergilben. Ich würde einen 2 K PU spritzen.

Grundierung!
Gruß Axel

Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde!
Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1066
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#29

Beitrag von Berthold »

Die Cosmicfelgen gehören zweifellos zu den schönsten zeitgenössischen Felgen für den TR. Mich wundert allerdings warum diese immer lackiert werden. Ich habe die Tage einen Satz Wolfracefelgen (der andere Klassiker) vom hochglanzverdichten abgeholt. Diese fast spiegelnde Oberfläche sieht bei Alufelgen einfach nur super aus. Wäre das nicht auch eine Option für Cosmicfegen?

Gruß Berthold
Benutzeravatar
Julius
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 199
Registriert: 06.01.2019, 20:54
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Alufelgen aufbereiten, lackieren

#30

Beitrag von Julius »

Fuzzy hat geschrieben: 25.04.2021, 14:50 Ich habe das jetzt so verstanden:
2K Epoxy-Grundierung >>>UV-Stabilität egal
Dann Farbe + 2K-PU-Klarlack
oder gleich
2K PU-Decklack in Wunschfarbe.
Den Klarlack würde ich mir sparen,wenn du streichen/rollen willst.2K-PU ist genauso wiederstandsfähig gegen Schmutz wie 2K-Klarlack.
Bei der UV-Beständigkeit ist ein pigmentierter Lack einem klaren immer überlegen.
Wenn du das ganze spritzt,hast du mit Klarlack einen besseren Glanz,beim streichen kommt das nicht so zum tragen,weil die Oberfläche
nicht so glatt wird.
Schaden tut der Klarlack nicht,wenn es dir passt,drauf damit!
Gruß Axel

Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde!
Antworten

Zurück zu „Räder“