Neue Reifen für den Karren  ***

Felgen, Reifen, Distanzscheiben...
Benutzeravatar
ts27952
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 456
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Neue Reifen für den Karren

#211

Beitrag von ts27952 » 23.11.2017, 08:05

Hallo Carlos,

der "Artikel" ist korrekt als "Advertorial" gekennzeichnet, Zitat (Wikipedia): "Ein Advertorial, auch Adverticle oder Publireportage[1] genannt, ist die redaktionelle Aufmachung einer Werbeanzeige, die den Anschein eines redaktionellen Beitrages erwecken soll. Das Advertorial zählt zu den Werbeformen, die vom Adressaten nicht eindeutig der Werbung oder Öffentlichkeitsarbeit zugeordnet werden können.
Das Advertorial ist bei Werbetreibenden beliebt, weil der Leser in wesentlich höherem Maße aufnahmebereit ist, wenn er den Werbeinhalt innerhalb seines gewohnten redaktionellen Umfeldes erhält. Advertorials nehmen häufig Züge von Schleichwerbung an
."

Deswegen wird man erstmal abwarten müssen, was die ErFAHRungen damit ergeben...... Nicht dass ich Dunlop die Qualifikation abspreche, gute Reifen herstellen zu können - aber auch die Performance von Reifen hängt vom Rest des FAHRzeugs ab.

Gruß, Johannes
Johannes

TS27952 ... und er lebt wieder: "Südfrankreich 2017" & "Schwarzwald-Vogesen 2018" ohne Probleme !

Benutzeravatar
Carlos
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 34
Registriert: 06.11.2005, 00:00
Wohnort: Recklinghausen
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Reifen für den Karren

#212

Beitrag von Carlos » 23.11.2017, 08:50

Genau Johannes. :klatsch:

Hatte ich ja auch schon zuvor geschrieben:

"Es bleibt sicher zunächst noch abzuwarten, ob die Angaben des Artikels später dann auch den Tatsachen entsprechen".



Beste Grüße

Karl

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1561
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Reifen für den Karren

#213

Beitrag von hneuland » 23.11.2017, 09:35

tach,
wie auch immer - ein wenig mehr Konkurrenz zu Michelin und Pirelli, zumindest für Pi-Fahrer mit klassischen Felgen, kann ja nicht schaden....

Gruß
Horst

Benutzeravatar
Hardtop
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 6
Registriert: 29.12.2016, 16:23
Wohnort: Frankfurt/M
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neue Reifen für den Karren

#214

Beitrag von Hardtop » 25.11.2017, 16:10

Nachtrag Beitrag #95

Seit der Montage vor einem Jahr bin ich mit den Chinareifen knapp 5000km gefahren.
Der positive Eindruck der ersten Monate, prima Abrollkomfort, leise, gute Nasshaftung hat sich nicht geändert - ich würde sie wieder kaufen.

Ein höherer Luftdruck um 2bar fährt sich besser als die im Handbuch vorgeschriebene 1,5/1,8.

Grüsse
Markus
If it ain't broke, don't fix it.

roejo
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 172
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neue Reifen für den Karren

#215

Beitrag von roejo » 26.11.2017, 14:50

Hallo,
bin mit den Dunlop Sport BluResponce 205/65/15, mit 2,3 bar, bestens unterwegs,Komfort, Haftung trocken/nass alles bestens
Grüße

Benutzeravatar
dr_bonesaver
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 47
Registriert: 17.05.2007, 23:00
Wohnort: Bad Kreuznach
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Reifen für den Karren

#216

Beitrag von dr_bonesaver » 26.11.2017, 17:37

Hallo roejo,

Auf welchen Felgen hast du die Dunlop drauf (original Stahlfelgen, mit oder ohne Schlauch)?

Grüße
Timo

Benutzeravatar
TR6US76
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 156
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Sölden
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neue Reifen für den Karren

#217

Beitrag von TR6US76 » 26.11.2017, 18:00

Hallo Timo,

ich fahre die auch - auf MWS-Speichenfelgen 6 x 15 mit Doppelhump und ohne Schlauch.

Grüße,
Seraphin

roejo
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 172
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neue Reifen für den Karren

#218

Beitrag von roejo » 26.11.2017, 18:13

Hallo Timo,
Bastuck Alu Repros mit TÜV, klar ohne Schlauch.
Grüße Jochen

Benutzeravatar
Sinan
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 58
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neue Reifen für den Karren

#219

Beitrag von Sinan » 07.04.2019, 22:07

Hallo, 15 Seiten zum durchlesen.....oje
Meine Erkenntnisse, ich habe hier 2 Satz Felgen liegen. Dazu ein Satz Vredestein 185HR15.
1. Satz Dunlop Speichenfelgen (72 Speichen) 6x15 Zoll, bei diesen muss ich keine Schläuche montieren. Doppelhump und Silikonnaht. Speichenräder gefallen mir aber nicht an einem TR6.

2. Stahlfelgen original, scheinbar kein Doppelhump. Also, sollte ich hier Schläuche montieren. Habe letzten Monat bei MOR angerufen und gefragt, ob ich den SprintClassic mit Schläuchen fahren darf. Ja, kein Problem TL heisst nur, darf ohne und nicht muss ohne Schläuche. Meine Gedanken dazu; ich montiere keinen Schlauch, der Reifen kann beim Bordstein hochfahren Luft verlieren, das merke ich ja wohl sofort. Wenn man bei hohen Geschwindigkeiten Luft verliert, kann der Reifen mit oder ohne Schlauch von der Felge springen. Eben weil der Doppelhump fehlt.

Ich montiere einen Schlauch, doch der Reifen innen ist nicht glatt. Hier herrscht die Meinung vor, das geht nicht lange gut. Warum? Der Schlauch könnte im Reifen wandern. Was passiert wenn er wandert? Das Ventil könnte abreissen. Wieder das gleiche Problem, der Reifen kann von der Felge springen. Aber kann ein Ventil einfach so abreissen?
Ergebnis wäre Vredestein geht nicht. Andere Reifen fallen flach, weil ich diese schon habe.
Wahrscheinlichste Lösung, ich montiere Schläuche und sehe mal was das Ventil macht.

Ist hier irgendwo ein krasser Denkfehler?

Gruß Sinan

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2423
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Reifen für den Karren

#220

Beitrag von Triumphator » 08.04.2019, 00:52

Hallo Sinan,

das Problem ist nicht das Wandern des Schlauchs, sondern das Walken. Wenn der Reifen innen nicht glatt ist, dann reibt sich der Schlauch an der Karkasse und wird im Lauf der Zeit immer dünner, bis irgendwann das Gummi durchgescheuert ist. Aufkleber haben einen ähnlichen Effekt.
Alles schon gesehen und erlebt. Deshalb auch mit VIEL Talkum montieren.


Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
TrueTriumph
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 35
Registriert: 10.10.2007, 23:00
Wohnort: Speyer
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Reifen für den Karren

#221

Beitrag von TrueTriumph » 08.04.2019, 14:31

Das Problem ist ja nicht auf TRs beschränkt.

Hankook z.B. rät von Geschwindigkeiten über 130 km/h ab - "der Reifen kann sich an Scheuerstellen lokal unmäßig erwärmen, er ist nicht auf den Betrieb mit Schläuchen ausgelegt."

Dazu kommt: Das Auswuchten wird Rätselraten, denn der Schlauch liegt beim neureifen noch nicht in "Endposition" am Reifen an. Fährt man dann, kann's gutgehen oder - wie natürlich meist - nicht und Nachwuchten fällt an.

Ich fahre schlauchlos auf Dunlop-Felgen und überwache den Luftdruck penibel wöchentlich. Luftverlust fällt dann auf und man kann mit Spezialdichtmittel das Felgenhorn einreiben (Reifen bleibt drauf, nur luftlos machen zum Erreichen des Innenhorns).

Bei Speichenfelgen wäre mir das aber zu riskant - meine Angaben beziehen sich auf Stahlscheibenräder.

Markus
TrueTriumph: Nur echt mit Starrachse und Blattfedern

tobbi KLEIN
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 22
Registriert: 24.09.2018, 10:18
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Neue Reifen für den Karren

#222

Beitrag von tobbi KLEIN » 15.04.2019, 13:11

Kann ich auf einem TR2/3(A) einen Reifenmix fahren?
Vorne 165er auf 4J, um die Schneckenlenkung zu schonen und hinten 185er auf 4,5J für die Optik?

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5209
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Reifen für den Karren

#223

Beitrag von tr_tom » 15.04.2019, 16:15

tobbi KLEIN hat geschrieben:
15.04.2019, 13:11
Kann ich auf einem TR2/3(A) einen Reifenmix fahren?
Vorne 165er auf 4J, um die Schneckenlenkung zu schonen und hinten 185er auf 4,5J für die Optik?
Hallo Tobbi,

ich glaube nicht.

In meinem Fahrzeugschein steht explizit vorne und hinten die identische Größe.

Ist aber ein TR4A.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

tobbi KLEIN
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 22
Registriert: 24.09.2018, 10:18
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Neue Reifen für den Karren

#224

Beitrag von tobbi KLEIN » 15.04.2019, 18:06

Das es nicht eingetragen ist heißt ja nicht, dass man es nicht abnehmen lassen könnte. Eine Mischbereifung ist ja, insb. bei modernen Hecktrieblern, nicht unüblich.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2132
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Neue Reifen für den Karren

#225

Beitrag von runup » 15.04.2019, 18:35

servus kleiner tobbi
du kannst fragen....fragen.
einfach beim TÜV vorbeischauen/fahren und den/die FRAGEN. 8-O
....da werden sie geholfen
:popcorn

Antworten

Zurück zu „Räder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste