So geht es nicht weiter....

alles was nervt.

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
maetes
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 216
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln | TR4A IRS 1967
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

So geht es nicht weiter....

#1

Beitrag von maetes »

Liebe Forumsfreun.de,

eigentlich wollte ich diesen Beitrag zwischen den Jahren schreiben. Aber irgendwie überschätze ich immer die Zeitspanne zwischen Weihnachten und Neujahr....
Der Restauriert/Unrestauriert-Thread schreit aber danach, sich an dieser Stelle einmal darüber auszutauschen, wie es mit dem Forum weitergeht.

Ich bin seit gut zwei Jahren dabei. Ich betrachte mich als anständiges Mitglied eines Forums: Erst lese ich mich ein und bemühe die Suche, wenn ich Fragen oder Probleme habe. Das funktioniert ja im Allgemeinen auch ganz gut. Anfangs habe ich hier noch Fragen gestellt. Nachdem aber inzwischen (fast) jeder Thread entgleist, schreibe oder rufe ich lieber jemand an, der es weiß oder wissen müsste. Von dieser Fragenbeantwortung hat aber kein anderer etwas.

Ich habe in den letzten zwei Jahren viele neue Forumsmitglieder kommen sehen und teilweise auch persönlich kennengelernt. Keiner von denen schreibt hier noch, weil ein paar alte Schrullen meinen, auf diesem Forum ihre Privatfehden austragen zu müssen. Das habe ich eine Zeit lang kommentiert, lasse aber auch das inzwischen. Wenn ihr wollt, dass hier ab und zu frisches Blut und neue Gesichter reinkommen, muss sich dringend etwas ändern. Ihr Alten könnt auch so weitermachen. Aber dann wird der Stammbaum irgendwann ein Kreis und das Forum stirbt.

Ich weiß nicht, wie das geht. Härtere Sanktionen gegen die Beleidiger? frisches Blut bei den Moderatoren? Mal zwei Monate komplette Forumspause, damit alle wissen, was sie dran haben? Appelle scheinen ja nicht zu fruchten.

Denkt doch alle mal drüber nach und/oder kommentiert es hier. Danke!
Martin
Benutzeravatar
UweK
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 130
Registriert: 15.06.2005, 23:00
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: So geht es nicht weiter....

#2

Beitrag von UweK »

Hallo Martin, hallo Mitleser,

Ich habe leider einen ähnlichen Eindruck wie Martin. Als ich vor 15 Jahren meinen TR kaufte (damals bewusst als Restaurationsobjekt) war das Forum für mich eine wesentliche Quelle von Informationen. Inzwischen lese ich hier immer noch regelmäßig mit, aber mit zunehmender Verwunderung über die Art der Diskussion. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier eine überschaubare Gruppe von Herren mit ihren Spielzeugen älter und in diesem Zuge leider auch nicht toleranter wird. Etwas (vermeintlich) besser zu wissen als ein anderer würde im wahren Leben doch auch in sozialkompatibler Form vorgetragen, hier ist das zu häufig nicht der Fall.

Und ich teile auch nicht den Gedanken, dass sich technische Kompetenz und Freundlichkeit ausschließen. Zwischen zwei Engländern habe ich vor ein paar Jahren die Restauration eines Peugeot 203 betrieben. Bzgl. der mir im entsprechenden Forum begegneten Kompetenz kann ich keinerlei Unterschied feststellen, im Umgangston allerdings einen himmelweiten. Unterschiedliche Auffassungen zu Glaubenskriegen aufzublasen macht die jeweiligen Auffassungen ja nicht richtiger oder falscher. Nur um richtig verstanden zu werden: ich habe kein Problem mit sachlichen Konflikten, sie sollten allerdings mit Anstand diskutiert werden.

Ich kann nicht beurteilen, ob der Forumston in nennenswerten Umfang Neumitglieder abschreckt. Aber mich als Altmitglied mittlerweile immer mehr.

Grüße
Uwe
Benutzeravatar
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 459
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: So geht es nicht weiter....

#3

Beitrag von Sinan »

Naja, ich bin so in um die 5-6 verschiedenen Automarkenforen drin.
Porsche gibt keine Frage-Antwort Foren
Alfa-Romeo eigentlich auch nicht.
Mercedes-Benz 3 gute Foren
VW sind eigentlich alle großen Foren gut.
Das beste Autoforum deutschsprachig wäre fachlich und menschlich, das Mopar Forum.
Hier bin ich raus, ab und an kann mal was nachlesen, aber Fragen erübrigen sich für mich komplett.

Gruß Sinan
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2193
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 497 Mal
Kontaktdaten:

Re: So geht es nicht weiter....

#4

Beitrag von JochemsTR »

Hallo Martin,

vor 2 Monaten noch haben wir hier auf die neue Regeln hingewiesen.
viewtopic.php?f=56&t=17843&hilit=teammeeting
Härtere Sanktionen gegen die Beleidiger?
Wo gibt es seit dem "Beleidigungen" und welche Regeln wurden dabei verletzt? welche Regeln müssen wir deiner Meinung nach anpassen damit es hier wieder Lebbar und Frieden gibt ?

Wir nehmen die Kritik gerne an, und besprechen das auch intern. Ebenso sind wir für Vorschläge offen. Wir nehmen es sehr ernst! Ich würde mir aber gerne AKTUELLE konkrete Beispiele wünschen (ich bin jederzeit via Handy, PN erreichbar) damit wir überprüfen können ob hier jemand gegen die Regeln verstoßen hat.
frisches Blut bei den Moderatoren?
Wenn jemand es besser kann, kann er oder sie sich gerne bei uns melden.

Grüße Jochem

PS wie gesagt, wenn jemand mir persönlich etwas los werden will, dann nimm doch das Telefon in die Hand!
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - 2,7L mit Kent 290° - LT77 5-Gang - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 8369
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: So geht es nicht weiter....

#5

Beitrag von MadMarx »

ich nehme auch zuweilen wahr, daß dem freundlichen miteinander der früheren zeiten, einer eher gereizten stimmung gewichen ist.
das ist schon schade.

es stoßen oft die selben protagonisten mit, unversönlich gegensätzlichen meinungen, aufeinander.
andere werfen wenig hilfreiches ein, wie zb. "ich weiß es, aber sag es euch nicht".

die lockerheit und unterhaltsamkeit der vergangenheit ist in eine verbissenheit und gehässigkeit umgeschlagen.
ob strafen helfen weiß ich nicht.

vielleicht liegt es auch am alter der teilnehmer?
als wir anfingen waren wir fast 20 jahre jünger.
vielleicht ist, was wir hier beobachten, zunehmender altersstarrsinn der 50+ jährigen?
ich nehme mich bewußt nicht aus. auch ich bin mittlerweile dem zerfall unterworfen und muß mich in obige gruppe einrechnen. :genau:
Benutzeravatar
maetes
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 216
Registriert: 21.08.2020, 15:27
Wohnort: Köln | TR4A IRS 1967
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: So geht es nicht weiter....

#6

Beitrag von maetes »

JochemsTR hat geschrieben: 06.01.2023, 07:19
frisches Blut bei den Moderatoren?
Wenn jemand es besser kann, kann er oder sie sich gerne bei uns melden.
Ich fürchte, so werdet ihr nullkommanull Leute dafür finden. Wer macht schon so auf dicke Hose, euch zu sagen, wie es besser geht?
Ich bin in meinem Leben viel in Kirchenvorstand, Verbänden, Kammer unterwegs gewesen. Bei Rotary sagt es schon der Name, aber alle anderen bemühen sich, sich immer wieder von selbst zu erneuern.

Auch für das Forum gäbe es da Möglichkeiten. Zum Beispiel: Jedes Jahr scheidet der dienstälteste Moderator aus und ein neuer kommt nach. Dann wäre das nichts Persönliches, sondern etwas Systematisches. Nur ein Vorschlag. Gibt bestimmt tausend bessere Ideen.
Benutzeravatar
ts27952
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 600
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: So geht es nicht weiter....

#7

Beitrag von ts27952 »

Meiner Meinung nach hängt es nicht an der Moderation des Forums - eine "normales" Forum braucht hier eigentlich nur in Ausnahmefällen ein "Korrektiv".

Wie in #5 beschrieben: Es wird nicht mehr locker, sondern verbissen kommuniziert. Die Ursachen sind mir auch nicht klar, auch wenn ich das schon lange verfolge.
Möglicherweise steigern sich hier einige Mitglieder immer weiter hinein in eine gegenseitige Ablehnung oder Antipathie.
Ich befürchte allerdings, das lässt sich nicht so einfach auflösen - wie in einer gescheiterten Partnerschaft auch. Den es erfordert Einsicht von allen Beteiligten und auch eine Reaktion aller Beteiligten um hier wieder "normal" zu werden.

Wenn die Aufgabe der Moderatoren nur noch darin besteht, in jedem Thread nach "Fouls" und "versteckten Fouls" zu suchen, dann läuft was komplett falsch.
Denn leider sind die "Streithähne" oft auch diejenigen, die viel beitragen - auch (vor allem) fachlich. Oft stoßen auch fachliche Meinungen aneinander, die dann in persönliche Attacken übergehen.

Eigentlich bräuchte es eine gehörige Portion Toleranz und die Rückbesinnung auf "Ich-Botschaften", und alles wäre leichter.

Das wäre meine Bitte an die "Koryphäen" hier: Einfach mal schreiben:
"Ich bin der Meinung, dass xx falsch liegt..."
"meiner Meinung nach geht das so nicht, man müsste es so machen"
statt immer wieder
" Du bist doof" (im übertragenen Sinne )....

In diesem Sinn hoffe ich auf ein friedlicheres Miteinander in 2023
Gruß, Johannes
Johannes

TS27952 ...
Benutzeravatar
batcave
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 738
Registriert: 11.06.2005, 23:00
Wohnort: Oberursel
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: So geht es nicht weiter....

#8

Beitrag von batcave »

...das ist doch wie im richtigen Leben:
Hier bekommst Du im Regelfall gute Antworten auf gute Fragen, absolute Gewissheiten gibt es nicht und in befindlichkeitsgetriebene Diskussionen muß man ja nicht einsteigen und / oder ignoriert sie einfach.
So handhabe ich die Sache jedenfalls und habe definitiv von vielen Informationen profitiert und hier auch Einige sehr nette Menschen kennengelernt.

Happy Weekend

Achim
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 8369
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: So geht es nicht weiter....

#9

Beitrag von MadMarx »

ts27952 hat geschrieben: 06.01.2023, 10:09 .....
"Ich bin der Meinung, dass xx falsch liegt..." ...
das ist meiner meinung nach eines der hauptprobleme, das bewerten der meinungen anderer. dadurch greift man andere automatisch an.
ich weiß, ich hier in diesem augeblick genau das tue.

besser wäre es, die eigene meinung ohne den bezug auf die meinung anderer zu präsentieren.
das hätte einen neutraleren charakter und läßt jedem die möglichkeit sein gesicht zu wahren.
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1801
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Kontaktdaten:

Re: So geht es nicht weiter....

#10

Beitrag von Fuzzy »

Mmmmhhhh,
diese Vorgehensweise könnte bei dominanten Menschen, die nur ihre eigene "Wahrheit" anerkennen, vielleicht funktionieren. Sofern sie in der Lage wären die Wahrheit der anderen Beteiligten zu ignorieren....

Aber für den interessierten, evtl. unerfahrenen Mitleser ist es dann schwierig die "richtige Wahrheit" heraus zu picken.

Klar ist auf jeden Fall, dass es immer mehrere Wege gibt wie man Dinge tun kann.
Und ohne einen gewissen Respekt und entgegengebrachte Toleranz, wird es immer Probleme geben.

Aaaaaalso nochmal,
Respekt und Toleranz, es geht nicht darum zu zeigen wer die dicksten Glocken hat.
Und die Moderatoren sollten nur im äußersten Notfall eingreifen müssen.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
ts27952
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 600
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: So geht es nicht weiter....

#11

Beitrag von ts27952 »

Hallo Christian,
ich fände es besser, es als eigene Meinung zur Aussage des anderen auszudrücken: Eine eigene Meinung darf man haben & formulieren.

Du kennst das sicher auch aus deinem Beruf: Es kann unterschiedliche Lösungen zu einem Problem geben - die eigene Lösung kommt einem selbst immer richtig vor. Aber man kann auch irren oder es kann auch alternative, funktionierende Lösungen geben.

mein Gedanke, es als "ich-Botschaft" zu formulieren und damit als eigene Meinung zu präsentieren ohne den Anderen damit zu bewerten (oder abzuwerten) stellt den Versuch einer neutralen Aussage dar.
Johannes

TS27952 ...
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 583
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal
Kontaktdaten:

Re: So geht es nicht weiter....

#12

Beitrag von TR6-72 »

MadMarx hat geschrieben: 06.01.2023, 10:47
ts27952 hat geschrieben: 06.01.2023, 10:09 .....
"Ich bin der Meinung, dass xx falsch liegt..." ...
das ist meiner meinung nach eines der hauptprobleme, das bewerten der meinungen anderer. dadurch greift man andere automatisch an.
ich weiß, ich hier in diesem augeblick genau das tue.

besser wäre es, die eigene meinung ohne den bezug auf die meinung anderer zu präsentieren.
das hätte einen neutraleren charakter und läßt jedem die möglichkeit sein gesicht zu wahren.
Man muss eine Aussage grundsätzlich anzweifeln können.
Allerdings ist das dann immer eine Frage der Formulierung und das ist das eigentliche Problem wie ich finde.
Z.B
Ich dachte immer es sei so und so und meine dass stünde auch dort und dort geschrieben oder liege ich da völlig falsch
anstatt
Deine Aussage ... ist falsch.
oder
Hast du auch geprüft ob ..
anstatt
Ohne dies und das funktioniert es nicht.

Also erst denken und dann schreiben, denn es ist etwas anderes, ob ich in einem Forum was poste oder direkt mit jemandem rede.
:wave:

Manchmal nervt es schon, aber insgesamt ist der Informationsgehalt dieses Forums super.
Und wie schon andere gepostet haben, sind es nur ganz wenige, die da mehr oder weniger immer mal wieder nerven.

Also allen Alles Gute zum neuen Jahr auf das die Zipperlein nicht mehr werden und der TR immer gut läuft.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Hannes66
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 179
Registriert: 10.03.2019, 15:43
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: So geht es nicht weiter....

#13

Beitrag von Hannes66 »

JochemsTR hat geschrieben: 06.01.2023, 07:19 Hallo Martin,

vor 2 Monaten noch haben wir hier auf die neue Regeln hingewiesen.
viewtopic.php?f=56&t=17843&hilit=teammeeting
Härtere Sanktionen gegen die Beleidiger?
Wo gibt es seit dem "Beleidigungen" und welche Regeln wurden dabei verletzt? welche Regeln müssen wir deiner Meinung nach anpassen damit es hier wieder Lebbar und Frieden gibt ?

Wir nehmen die Kritik gerne an, und besprechen das auch intern. Ebenso sind wir für Vorschläge offen. Wir nehmen es sehr ernst! Ich würde mir aber gerne AKTUELLE konkrete Beispiele wünschen (ich bin jederzeit via Handy, PN erreichbar) damit wir überprüfen können ob hier jemand gegen die Regeln verstoßen hat.
frisches Blut bei den Moderatoren?
Wenn jemand es besser kann, kann er oder sie sich gerne bei uns melden.

Grüße Jochem

PS wie gesagt, wenn jemand mir persönlich etwas los werden will, dann nimm doch das Telefon in die Hand!
Hallo Jochem,
auch ich hatte mich hier schon über die Art und Weise hier beklagt und hatte damals auch geschrieben, dass hier bestimmte Mitglieder (ich möchte jetzt keine Namen mehr nennen) hier bei den Mods und Admins Narrenfreiheit haben. Vermutlich aus alten Seilschaften.
Wenn sich ein Großteil der aktiven Forumsmitglieder über bestimmte Mitglieder beklagen und damit drohen nur noch per PN zu helfen und ihr damals den Vorschlag gemacht habt, man könne ja die Ignorierfunktion benutzen, dann ist das der falsche Weg. Warum sollen viele durch wenige leiden?

Das mit den aktuellen Beispielen ist schwierig, da die Beiträge nach den neuen Regeln bei Beleidigungen schnell gelöscht wurden. Auch zum der besagten Mitglieder, damit diese nicht gesperrt werden müssen? Man hätte vielleicht Screenshots machen sollen. Aber ihr müsstet ja wissen, vom wem die Beiträge gelöscht worden sind und bestimmt wurde das nicht ohne Grund gemacht.

Man sollte vielleicht durch das Statement von Stefan (TR-Gondolero) die Gelegenheit nutzen, alte Feindschaften zu überdenken und bei Null anfangen.
Die Kleinkriege helfen nicht weiter und machen viele Threads durch Sinnloskommentare kaputt.

Ich würde mir das fürs neue Jahr wünschen.

Gruß Hannes
Benutzeravatar
bikerkoenig
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 85
Registriert: 01.04.2018, 20:22
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: So geht es nicht weiter....

#14

Beitrag von bikerkoenig »

maetes hat geschrieben: 05.01.2023, 19:24 Liebe Forumsfreun.de,

eigentlich wollte ich diesen Beitrag zwischen den Jahren schreiben. Aber irgendwie überschätze ich immer die Zeitspanne zwischen Weihnachten und Neujahr....
Der Restauriert/Unrestauriert-Thread schreit aber danach, sich an dieser Stelle einmal darüber auszutauschen, wie es mit dem Forum weitergeht.

Ich bin seit gut zwei Jahren dabei. Ich betrachte mich als anständiges Mitglied eines Forums: Erst lese ich mich ein und bemühe die Suche, wenn ich Fragen oder Probleme habe. Das funktioniert ja im Allgemeinen auch ganz gut. Anfangs habe ich hier noch Fragen gestellt. Nachdem aber inzwischen (fast) jeder Thread entgleist, schreibe oder rufe ich lieber jemand an, der es weiß oder wissen müsste. Von dieser Fragenbeantwortung hat aber kein anderer etwas.

Ich habe in den letzten zwei Jahren viele neue Forumsmitglieder kommen sehen und teilweise auch persönlich kennengelernt. Keiner von denen schreibt hier noch, weil ein paar alte Schrullen meinen, auf diesem Forum ihre Privatfehden austragen zu müssen. Das habe ich eine Zeit lang kommentiert, lasse aber auch das inzwischen. Wenn ihr wollt, dass hier ab und zu frisches Blut und neue Gesichter reinkommen, muss sich dringend etwas ändern. Ihr Alten könnt auch so weitermachen. Aber dann wird der Stammbaum irgendwann ein Kreis und das Forum stirbt.

Ich weiß nicht, wie das geht. Härtere Sanktionen gegen die Beleidiger? frisches Blut bei den Moderatoren? Mal zwei Monate komplette Forumspause, damit alle wissen, was sie dran haben? Appelle scheinen ja nicht zu fruchten.

Denkt doch alle mal drüber nach und/oder kommentiert es hier. Danke!
Martin

Ganz genau so ist es!

Das Problem zieht sich hier durch etliche Themen und ich rege mich jedes Mal darüber auf und habe schon etliche Male Kommentare dazu verfasst, diese aber nicht gepostet, da ich gemerkt habe, dass ich mich währenddessen immer mehr aufgeregt habe. Die Konsequenz daraus ist, dass ich ein Thema kurz gelesen habe und die Homepage ganz schnell wieder verlassen, bzw. diese mittlerweile kaum noch aufrufe weil es echt nervt. Komischerweise geht mir das im Porsche- und BMW-Forum nicht so. Daher würde ich ignoranter Weise behaupten, dass es nicht an mir alleine liegt!
Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 8369
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 152 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: So geht es nicht weiter....

#15

Beitrag von MadMarx »

grundsätzlich ist jeder jeck anders.
aber manchmal denke ich mir bei gewissen formulierungen....mannomann....das wird eine entsprechende antwort nach sich ziehen.
und wenn die dann postwendend kommt....dann kippt der beitrag in die scharmützel form.

früher ist das auch passiert.....und ich war gelegentlich mit dabei, wenn es hoch her ging....aber damals war es immer irgendwie lustig und amüsant.
man hat sich halt auf nette art die köpfe eingehauen. wie bei asterix und obelix. :punish
Antworten

Zurück zu „Draussen nur Kännchen...“