Lötprobleme mit Abschirmung

alles was nervt.

Antworten
Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5481
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Lötprobleme mit Abschirmung

#1

Beitrag von tr_tom » 18.05.2020, 13:26

Hallo an die Elektriker unter euch,

heute habe ich mal versucht, mir einen speziellen USB-Adapter herzustellen.

Dabei ließ sich die Schirmung des Kabels mit normalem Elektronik-Lötzinn nicht löten.

Ist das Jemand auch schon mal passiert?

Werden heutzutage andere Materialien eingesetzt als früher?

Benötigt man anderes Lötzinn oder andere Termperaturen?

:-? :-? :-?

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3144
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#2

Beitrag von Gyula » 18.05.2020, 13:40

Hi!
Ist vielleicht die Wärmeableitumg zu stark?
Könnte aber auch Alu sein, dann geht das nicht, oder auch ein Stahlgeflecht.
Kannst auch Lötpaste versuchen......
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
ts27952
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 515
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#3

Beitrag von ts27952 » 18.05.2020, 15:20

Hallo Tom,

Lötzinn ist nicht mehr Lötzinn.... es wurde - vor einigen Jahren schon - umgestellt auf "bleifreies" Lötzinn. Das hat einen höheren Schmelzpunkt und wird damit kritischer, wenn es manuell verarbeitet werden soll. Dadurch gibt es beim "Nachlöten" Probleme oder auch wenn die zu lötenden Teile für die neuen Legierungen vorbereitet sind.

siehe das Lexikon: https://de.wikipedia.org/wiki/Lot_(Meta ... standteile

Gruß, Johannes
Johannes

TS27952 ... und am Anneau du Rhin erfolgreich alle anderen gebremst ;-)

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3144
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#4

Beitrag von Gyula » 18.05.2020, 18:44

Hi!

Ja so ist es mit dem bleifeien Ben... ähm Lötzinn.
Ich glaube aber, dass man für den Hausgebrauch Lötzin mit ausreichend Pb im Elektronikladen in Kleinmengen bekommt. Sonst wie gesagt, Flussmittel....
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5481
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#5

Beitrag von tr_tom » 19.05.2020, 05:39

Hallo,

an meinem Lötzinn liegt es sicher nicht, dass ist über 20 Jahre alt...

Aber eine Schirmung aus Stahldraht oder Alu ?

Ich werde mal mit dem Magneten testen.

Danke euch.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2489
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#6

Beitrag von Willi49 » 20.05.2020, 07:47

Moin,
in einigen Fällen sind die Adern mit einem Plastik verwoben, ( Nylon o.Ä.) dass sollte die Bruchgefahr mindern. Feuerzeug dran und schauen.
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5481
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#7

Beitrag von tr_tom » 20.05.2020, 11:58

Willi49 hat geschrieben:
20.05.2020, 07:47
Moin,
in einigen Fällen sind die Adern mit einem Plastik verwoben, ( Nylon o.Ä.) dass sollte die Bruchgefahr mindern. Feuerzeug dran und schauen.
Willi
Nein, Willi, nicht bei der Schirmung, das ist ein Geflecht.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1172
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#8

Beitrag von JochemsTR » 20.05.2020, 16:49

Thomas, wenn du hier nicht weiterkommst, das Teil per Hauspost zu mir.
Grüße Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/60 auf 7x16

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5481
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#9

Beitrag von tr_tom » 21.05.2020, 05:56

JochemsTR hat geschrieben:
20.05.2020, 16:49
Thomas, wenn du hier nicht weiterkommst, das Teil per Hauspost zu mir.
Grüße Jochem
Hallo Jochem,

vielen Dank für dein Angebot, aber irgendwie bekomme ich es schon selbst hin.

Lieben Gruss nach TT

Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5481
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#10

Beitrag von tr_tom » 22.05.2020, 06:18

Hallo,

wie habe ich es nun gelöst?

Ich habe die Schirmung mit einer Aderendhülse gecrimpt und diese kann man dann löten.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3144
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#11

Beitrag von Gyula » 22.05.2020, 08:30

Hallo Tom!

Du crimpst die Schirmung in eine Hülse und lötest diese dann. Der Schirm wird dennoch nicht verzinnt.
Aber Zunder und andere unerwünschte Isolatoren werden sich einnisten und schlussendlich möglicher Weise zu Kontaktproblemen zwischen Schirm und Hülse führen.
Besser wäre crimpen ohne Löten.
Aber woraus ist nun der Schirm und hast du nach Flussmittel gesucht (Baumarkt)?

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5481
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#12

Beitrag von tr_tom » 22.05.2020, 12:21

Gyula hat geschrieben:
22.05.2020, 08:30
Hallo Tom!

Du crimpst die Schirmung in eine Hülse und lötest diese dann. Der Schirm wird dennoch nicht verzinnt.
Aber Zunder und andere unerwünschte Isolatoren werden sich einnisten und schlussendlich möglicher Weise zu Kontaktproblemen zwischen Schirm und Hülse führen.
Besser wäre crimpen ohne Löten.
Aber woraus ist nun der Schirm und hast du nach Flussmittel gesucht (Baumarkt)?

Gyula
Hallo Gyula,

du hast recht, die Lötung ist nicht optimal.

Wahrscheinlich werde ich die Verbindung noch einmal lösen und nur einen kurzen Draht mit in eine neuen Hülse stecken und zusammen crimpen.

Weitere Untersuchungen habe ich nicht mehr vorgenommen, da der Adapter nun so funktionierte.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3144
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lötprobleme mit Abschirmung

#13

Beitrag von Gyula » 22.05.2020, 12:46

Hi!

Alles klar, Tom :top:

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Antworten

Zurück zu „Draussen nur Kännchen...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste