Reserverad Abdeckung TR5  ***

Sitze, Teppich, Armaturenbrett, Verkleidungen...
Antworten
Benutzeravatar
Tom
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 112
Registriert: 10.01.2005, 00:00
Wohnort: Freinsheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Reserverad Abdeckung TR5

#1

Beitrag von Tom » 05.05.2019, 18:17

Hallo @ all,

ich hab bei meinen Recherchen nur wenig Material gefunden zum Thema Reserveradabdeckung beim TR5. Bei mir ist eine Pressspanplatte ca. 5mm drin und 4 Blech Profile und ich frage mach ob die Pressspanplatte da so rein gehört oder nicht und wie der Winkel in Richtung Tank zu montieren ist nach oben oder nach unten in Richtung des Reserverades. Kann mir noch einer verraten was es mit den großen Löchern in den seitlichen U-Blechleisten auf sich hat? Im Kofferraumboden sind Löcher drin als würden da Druckknopf Gegenstücke hin gehören.

Wer also Detailbilder und Tipps hat, ich würde mich sehr freuen.

Gruß und schönen Sonntag

Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Bibo
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 388
Registriert: 26.05.2007, 23:00
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Reserverad Abdeckung TR5

#2

Beitrag von Bibo » 05.05.2019, 20:47

Hallo Tom,

die seitlichen Profile und das Profil in Richtung Tankabdeckung werden unterhalb der Platte montiert. Die beiden Öffnungen der seitlichen Profile nehmen jeweils einen speziellen "Aufnahmeknopf" aus Aluminium (massiv), ca. 1,5cm hoch auf. Damit wird die Reserveradabdeckung fixiert. Diese Aufnahmeknöpfe werden mit Chromblechschrauben am Blech befestigt. Darüber hinaus war an beiden Enden der Abdeckung jeweils ein Lederriemen mit Druckknopf angebracht (zwischen Profil und Platte eingelassen). Diese Knöpfe werden an die noch vorhandenen "studs" aufgedrückt.

Gruß
Bibo

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5274
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reserverad Abdeckung TR5

#3

Beitrag von tr_tom » 06.05.2019, 05:49

Hallo,

das ist beim TR4A wohl sehr ähnlich.

Gibt es irgendwo Fotos, wie es aussehen sollte?

Gruss
Thomas

PS: Bei mir liegt auch nur eine dünne Holzplatte...
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
Tom
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 112
Registriert: 10.01.2005, 00:00
Wohnort: Freinsheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reserverad Abdeckung TR5

#4

Beitrag von Tom » 06.05.2019, 08:38

Bibo hat geschrieben:
05.05.2019, 20:47
Hallo Tom,

die seitlichen Profile und das Profil in Richtung Tankabdeckung werden unterhalb der Platte montiert. Die beiden Öffnungen der seitlichen Profile nehmen jeweils einen speziellen "Aufnahmeknopf" aus Aluminium (massiv), ca. 1,5cm hoch auf. Damit wird die Reserveradabdeckung fixiert. Diese Aufnahmeknöpfe werden mit Chromblechschrauben am Blech befestigt. Darüber hinaus war an beiden Enden der Abdeckung jeweils ein Lederriemen mit Druckknopf angebracht (zwischen Profil und Platte eingelassen). Diese Knöpfe werden an die noch vorhandenen "studs" aufgedrückt.

Gruß
Bibo
Hallo Bibo,

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort. Jetzt verstehe ich auch warum da Löcher im Blech des Kofferraums sind an dem die erwähnten "Aufnahmeknöpfe" aus Aluminium (massiv) verschraubt werden sollen. Jetzt Wäre es toll wenn einer noch ein Bild davon hätte. Übrigens, wie war eigentlich der Winke an der Vorderseite befestigt, nach oben Zeigend oder nach unten? Und was für eine Platte gehört denn da rein? Pressspan 5mm oder dicker?

Danke und Gruß Thomas

Benutzeravatar
redflitzer
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 728
Registriert: 13.04.2009, 23:00
Wohnort: Lage
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Reserverad Abdeckung TR5

#5

Beitrag von redflitzer » 06.05.2019, 11:24

Moin zusammen. Bei meinem T R 4 liegt die Platte lose drin. Hinten habe ich sie rechts und links mit Klettband gesichert.
Gruß aus dem Lipperland Peter
Gruß aus dem Lipperland
TR 4, 1962

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2404
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Reserverad Abdeckung TR5

#6

Beitrag von S-TYP34 » 06.05.2019, 19:49

Nicht wundern u. nicht verwechseln,
Die Reserveradabdeckungen sind nicht gleich!!!
TR4 / TR4A zu TR5 sind unterschiedlich.
Bei TR4 / TR4A liegt die Abdeckung tiefer da das Reserverad schmaler ist 4,5"in
bei TR5 ist die Abdeckung li. u. re unterbaut damit die Abdeckung höher sitzt
da das Reserverad höher in der Mulde liegt u. 5" in oder 5,5" in hat.
bei TR6 ist die Abdeckung zu TR5 Abdeckung nochmal leicht geändert.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Benutzeravatar
DietmarA
Profi
Profi
Beiträge: 1141
Registriert: 02.06.2004, 23:00
Wohnort: Nauheim TR6, Bj.74
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Reserverad Abdeckung TR5

#7

Beitrag von DietmarA » 06.05.2019, 20:44

Das Winkelblech gehört m. E. nach oben und quasi hinter der Kofferraumpappe eingefädelt. Also die Abdeckung unkippen und das Blech drunter durch fummeln. Nach unten wäre es dem Reserverad im Weg.
Lustigerweise ist bei Moss und auch bei Rimmer die Platte upside down dargestellt. So wie da gezeigt würden die Leiszen mitten im Kofferraum stehen.
Die gezeigte Platte dürfte die originale sein. Bei mir war es exakt das gleiche Material.
Gruß
Dietmar
7.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
tr5ludwig
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 138
Registriert: 31.10.2007, 00:00
Wohnort: Neumarkt St. Veit
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Reserverad Abdeckung TR5

#8

Beitrag von tr5ludwig » 07.05.2019, 08:11

Hallo Freunde
ich habe auch noch Senf den ich dazu geben kann : Also meine Reserveradabdeckung ist auch von selben Material, Winkelleisten und die Laschen mit Druckknöpfe sind auch dran. Was die Reifen bzw. Felgenbreite angeht, war bei mir ein Reservereifen der Größe 165/15 drin (Ist noch neu und liegt jetzt im Keller weil ich jetzt ein Speichenrad mit 185/15 in der Mulde liegen habe und die Abdeckung jetzt um ca. 2 cm höher liegt. Meiner Meinung war die Reserveradmulde im 5er nie für 185/15 Bereifung ausgelegt, obwohl ja soviel ich weiß im 250er die Größe 185/15 im Auslieferungszustand montiert war.
Grüße
Ludwig

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2404
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Reserverad Abdeckung TR5

#9

Beitrag von S-TYP34 » 07.05.2019, 10:56

Ludwig
bedenke dass alle Reserveradmulden von 4er bis 6er alle gleich sind
und es stimmt dass der 5 PI hier nur 165X15er reifen hatte
diese aber auf breiteren Felgen wie 4/4A haben
und gleichzeitig für USA der 250ziger mit 185X15 Reifen ausgeliefert wurde
somit wurde die Abdeckung durch die angebrachten Blechteile angehoben,
es war eben die kostengünstigere Lösung.

Wenn man etwas genauer nachdenkt stellt man fest
dass nur einzig an der Reserveradabdeckung
ganz schön viel im Laufe der Zeit geändert wurde.

me Harald
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet,dort wo ihre Vorteile aufhören.

Bibo
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 388
Registriert: 26.05.2007, 23:00
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Reserverad Abdeckung TR5

#10

Beitrag von Bibo » 12.05.2019, 13:23

Hallo,

im Anhang ein Bild auf dem die Original Studs zu sehen sind. Die Höhe beträgt ca. 0,9cm und sind damit kürzer als ich sie in Erinnerung hatte.

Gruß
Bibo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Tom
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 112
Registriert: 10.01.2005, 00:00
Wohnort: Freinsheim
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reserverad Abdeckung TR5  ***

#11

Beitrag von Tom » 25.07.2019, 20:49

Hallo @ all,

Bei der aktuellen Hitze hab ich in den Keller zurückgezogen, um das Ergebnis der Renovierung meiner Reserveradabdeckung zu teilen. Bilder sind mit dabei.

Die Studs hab ich nur in England bei Revington bekommen. In Deutschland hat man mir nur Unterteile von Druckknöpfen verkauft wie für die Lederriemen hinten. Als Schrankpappen Ersatz habt ich mir eine Siebdruckplatte 6 mm besorgt und für die Blechschiene auf die 4 mm abgefräst und das ganze Schwarz lackiert. Der Winkel hinten wurde wie Harald beschrieben hat von unten montiert mit dem langen Schenkel mit den Abgerundeten Ecken nach oben, so dass man ihn hinter die Tank / Kofferraumpappe beim einlegen der Reserveradabdeckung einfädeln kann. Der Spalt ist entsprechend passend, das es leicht geht, aber nix klappert.

Jetzt ist der Kofferraum wieder schick.

Gruß und Danke an alle, die Input gegeben haben. jetzt widme ich mich dem PI Lieblingsthema zu hohe Benzin Temperatur :-?

Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Interieur/ Verdeck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast