SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

... das Wetter z.B. :-)
Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6827
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#76

Beitrag von gelpont19 » 15.07.2018, 18:59

...pass auf die Quallen auf... die putzen dich glatt wech…:)

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
HoffmannJ68
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 584
Registriert: 04.02.2005, 00:00
Wohnort: Unna
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#77

Beitrag von HoffmannJ68 » 25.10.2018, 20:12

Hallo Freunde

Hier noch wie versprochen die Auflösung: Das Foto von dem Bremsenteil, das in meinem Modell noch fehlt.
Handbremse.jpg
Es ist eine Verlängerung des Handbremshebels. Ist so bei mir verbaut, das Foto ist ein Ausschnitt eines fremden Ebay-Teils. Darum gehe ich mal davon aus dass das bei den späten TR6 so serienmäßig dran ist.


Und schon die nächste Frage:
Beim virtuellen Anbau meines Einlasskrümmers an den Zylinderkopf stehen die 3 Stehbolzen deutlich länger aus den Muttern raus als in Natura. An meinem Auto ist da gerade noch maximal ein Gewindegang zu sehen (also designmäßig auch nicht toll).1.5mm Luft habe ich im Modell bereits für die Dichtung gelassen, die noch fehlt.
intake.jpg
Es gibt drei Möglichkeiten:
- Haben die Stehbolzen (Teilenummer 111456; 5/16Zollx24UNF Länge: 1.45Zoll) hier eventuell zwei gleichlange Gewindegänge?
- Ist an meinem Auto evtl. die längere Gewindeseite fälschlich in den Kopf geschraubt? (glaub ich eher nicht, da sonst Kollision mit den Zylinderkopfschrauben)
- Oder ist die Längenangabe, die ich irgendwo aus nem Teilekatalog habe, einfach falsch?

Falls jemand gerade so einen Stud bolt greifbar hat, wärs nett wenn ihr mal nachmessen könntet.

Gruß
Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rettet die Gummibumper!

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5143
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#78

Beitrag von tr_tom » 26.10.2018, 04:28

Hallo Jürgen,

die 3D-Ansicht ist einfach "Sahne"!

Hochachtung.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6827
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#79

Beitrag von gelpont19 » 26.10.2018, 07:47

Moin Jürgen,

...messen ist zwar nicht, hier aber ein Foto von meinem 1. Motor/ZK, der vorher noch nie geöffnet war :
ZK 11.JPG
win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2268
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#80

Beitrag von S-TYP34 » 26.10.2018, 10:03

Hallo Jürgen
Die 5/16"UNF Stehbolzen für den Ansaugkrümmer stehen 1" (ca. 25 m/m ) aus dem Kopf hervor.
Bei meiner Messung an verschiedenen Köpfen waren es mal 24 m/m an anderer Stelle mal 27 m/m
aber die 25m/m sind die Regel.
Gruß
Harald

Benutzeravatar
HoffmannJ68
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 584
Registriert: 04.02.2005, 00:00
Wohnort: Unna
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#81

Beitrag von HoffmannJ68 » 26.10.2018, 17:11

Danke Euch!

Harald, in meinem Modell stehen die Bolzen 25.1mm raus, also völlig korrekt. Ob und warum die an meinem Auto kürzer sind muss ich dann demnächst noch mal in der Garage prüfen.
Win: Sehr schönes Foto. Wenn ich richtig liege, zeigen die Verfärbungen am mittleren Stehbolzen an, wie weit der aus der Mutter geschaut hat. Das würde zum Modell und zur von Harald gemessenen Länge passen.

Soll reichen! Ich geh jetzt mal in den Keller und such mir das nächste Teil raus.

Gruß
Jürgen
Rettet die Gummibumper!

Benutzeravatar
HoffmannJ68
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 584
Registriert: 04.02.2005, 00:00
Wohnort: Unna
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#82

Beitrag von HoffmannJ68 » 25.12.2018, 22:53

Frohes Fest allerseits!

Hier mal ein Bild vom aktuellen Stand. Kupplungsscheibe ist fertig. Als nächstes der Automat. Alles Originool Laycock.
tr6b1_hdr.jpg

Gruß
Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rettet die Gummibumper!

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1910
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#83

Beitrag von Kamphausen » 25.12.2018, 23:17

Du bist doch krank.... :kopfklatsch

Super geil gemacht...

:klatsch: :top:

Peter

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6827
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#84

Beitrag von gelpont19 » 26.12.2018, 08:46

:top: :top: :top:

...kann nich besser werden...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
DietmarA
Profi
Profi
Beiträge: 1125
Registriert: 02.06.2004, 23:00
Wohnort: Nauheim TR6, Bj.74
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#85

Beitrag von DietmarA » 26.12.2018, 16:39

Boah. Kompliment reicht da nicht.

Benutzeravatar
BramTR4
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 261
Registriert: 28.12.2006, 00:00
Wohnort: Eindhoven, NL TR4A IRS '66
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#86

Beitrag von BramTR4 » 26.12.2018, 16:54

Einfach SPITZE Jürgen. :yes: :yes: :klatsch: :klatsch:
Bram

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4075
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: SolidWorks 3D-Modell oder Finite Elemente?

#87

Beitrag von darock » 26.12.2018, 20:32

Wahnsinnig beeindruckend!

Eigentlich fehlt dir nur ein Rahmen als Bindeglied. Vielleicht kann Harald dir Zugang zu einem originalen Rahmen verschaffen. Bin mir sicher in seinen Vorräten findet sich was passendes.

Bernhard

Antworten

Zurück zu „Was sonst interessiert“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast