Brexit

... das Wetter z.B. :-)

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Dr.No
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 141
Registriert: 02.08.2020, 09:14
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Brexit

#151

Beitrag von Dr.No »

Zwischenstand von hier: Das Paket von Rimmer, bestellt am 11.1.2021 ist immer noch nicht da.... Ich rechne fast damit, dass es verschollen ist.
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3390
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 461 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: Brexit

#152

Beitrag von Schnippel »

Hallo,
das liegt sicher beim Deutschen Zoll, zusammen mit meinem Paket.

Munter bleiben
Ralf
Da ich in diesem Forum von einem Narzissten verfolgt werde, der immer wieder meine techn.Ausführungen in Frage stellt, habe ich meine Schreibtätigkeit hier nach einem Jahr wieder eingestellt. Ich habe keine Lust mehr, auf diesen Narzissten einzugehen.
05/2021
Dr.No
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 141
Registriert: 02.08.2020, 09:14
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Brexit

#153

Beitrag von Dr.No »

Das kann natürlich sein. :giveup
Benutzeravatar
Timm
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 237
Registriert: 27.12.2004, 00:00
Wohnort: Dreieich
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brexit

#154

Beitrag von Timm »

und meinem.

Hab heute eine Reklamation bei DHL Express aufgegeben.
AndreasP
Profi
Profi
Beiträge: 1150
Registriert: 09.11.2011, 00:00
Wohnort: Nienburg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Brexit

#155

Beitrag von AndreasP »

Wer jetzt noch in England bestellt, handelt grob fahrlässig.
Nur gab es in der Vergangenheit wenige Alternativen. Die beiden großen Händler in Deutschland liefern leider alle Qualitäten.
Da geht auch neuer Schrott in die Post.
Benutzeravatar
Freiburger
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 155
Registriert: 20.10.2010, 23:00
Wohnort: 79194 Gundelfingen
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Brexit

#156

Beitrag von Freiburger »

AndreasP hat geschrieben: 23.03.2021, 10:32 Wer jetzt noch in England bestellt, handelt grob fahrlässig.
Naja, das ist viell. ein bißchen hart formuliert. :o
Aber ich ertappe mich zunehmend dabei, mich (noch) häufiger auf amerikanischen Seiten umzusehen. Und je mehr sich die Logistik-Kosten zwischen UK und USA angleichen... :genau:
Happy Motoring!

Christian

--------------------------------------
Triumph TR3A, 12/58, TS 40### L
Restaurierung im Gang...
Benutzeravatar
DietmarA
Profi
Profi
Beiträge: 1188
Registriert: 02.06.2004, 23:00
Wohnort: Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Brexit

#157

Beitrag von DietmarA »

TRF, The Roadster Factory ist qualitativ sicher eine gute Alternative. Ich habe es wegen Zollformalitäten immer vermieden. Aber es wäre doch mal wieder einen Versuch wert.
Benutzeravatar
Timm
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 237
Registriert: 27.12.2004, 00:00
Wohnort: Dreieich
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brexit

#158

Beitrag von Timm »

Mal ne Fachfrage:

auf https://www.paketda.de/ausland/paket-mit-zoll.php#EuSt

steht das der Zoll erst ab einem Betrag von 150 Euros fällig wird

Zitat:
Bei einem Warenwert ab 150 Euro wird zusätzlich zur Einfuhrumsatzsteuer noch Zoll fällig. Die Höhe des Zollsatzes hängt vom Produkt ab. Beispielsweise 12% für Textilien oder 3,9% für GPS-Geräte. Jede Produktkategorie hat ihren eigenen Zollsatz. Mehr dazu in diesem Ratgeber.

Bedeutet das:

- bis 150 Euro wird nur Einfuhrumsatzsteuer fällig
- aber kein Zoll
- die 150 sind Warenwert plus Versand plus Gebühren

Dann fährt man mit Teilbestellungen vielleicht besser?

PS.: Mein Paket vom 12.2. aus UK noch nicht da. Seit 15.2. in Kassel, seit 16.3. offiziell verzollt und Gebühren bezahlt. Dreht wohl noch ne Runde
Benutzeravatar
Freiburger
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 155
Registriert: 20.10.2010, 23:00
Wohnort: 79194 Gundelfingen
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Brexit

#159

Beitrag von Freiburger »

Ja, ist definitiv einen Versuch wert. Wer auf originale Optik der Teile wert legt, ist da richtig. Aber das Porto ist sehr heftig...
Happy Motoring!

Christian

--------------------------------------
Triumph TR3A, 12/58, TS 40### L
Restaurierung im Gang...
Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 628
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Brexit

#160

Beitrag von Drolli »

Moin,
wenn man mit DHL versenden lässt und man bei DHL ein Account hat, kann man zum Selbstverzoller werden,
da wird die zu verzollende Sendung an das Heimatzollamt weitergeleitet, evtl mit dem Vorteil,
dass die Sendung nicht in den großen Eingangszollämtern im Regal verhungern.
Habe mit jetzt die Selbstverzollung eingerichtet und erwarte eine Sendung aus UK - mal sehen was passiert.
Gruss aus Angeln Carl
Dr.No
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 141
Registriert: 02.08.2020, 09:14
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Brexit

#161

Beitrag von Dr.No »

DietmarA hat geschrieben: 23.03.2021, 12:04 TRF, The Roadster Factory ist qualitativ sicher eine gute Alternative. Ich habe es wegen Zollformalitäten immer vermieden. Aber es wäre doch mal wieder einen Versuch wert.
Das kann ich wirklich bestätigen! Habe Sonntagabend bei TRF bestellt. Donnerstag waren die Sachen mit Fedex geliefert. Unglaublich, auf den Tag genau wie in der Ankündigung. Und ja, der Versand ist happig aber die Teile kommen dem Original viel näher als alles, was ich bisher bei den üblichen Verdächtigen bestellt habe.
Grüße, Klaus
Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5784
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brexit

#162

Beitrag von tr_tom »

Timm hat geschrieben: 23.03.2021, 12:46 Mal ne Fachfrage:

auf https://www.paketda.de/ausland/paket-mit-zoll.php#EuSt

steht das der Zoll erst ab einem Betrag von 150 Euros fällig wird

Zitat:
Bei einem Warenwert ab 150 Euro wird zusätzlich zur Einfuhrumsatzsteuer noch Zoll fällig. Die Höhe des Zollsatzes hängt vom Produkt ab. Beispielsweise 12% für Textilien oder 3,9% für GPS-Geräte. Jede Produktkategorie hat ihren eigenen Zollsatz. Mehr dazu in diesem Ratgeber.

Bedeutet das:

- bis 150 Euro wird nur Einfuhrumsatzsteuer fällig
- aber kein Zoll
- die 150 sind Warenwert plus Versand plus Gebühren

Dann fährt man mit Teilbestellungen vielleicht besser?

PS.: Mein Paket vom 12.2. aus UK noch nicht da. Seit 15.2. in Kassel, seit 16.3. offiziell verzollt und Gebühren bezahlt. Dreht wohl noch ne Runde
Hallo Timm,

die Grenze von 150 € stimmt leider nicht (siehe #133):

- Teile Preis ca. 53,-
- Versand ca. 17,-
- Zoll ca. 25,-

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «
Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 628
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Brexit

#163

Beitrag von Drolli »

Moin,
ich würde gerne mal die Abrechnung sehen, unter € 150 fäält die MwSt. an auf Warenwert und Vesandkosrten
und zusätzlich die Vorstellungsgebühren des Carriers beim Zoll und die Zustellgebühr des Carriers,
so pauschal "stimmt nicht " kann man so nicht sagen, zumal die Vorstell- und Zustellgebühren der
Carrier stark von einander abweichen.
@ Dr.No - von Fedex kommt gewöhlich noch eine Abrechnung, die veröffentlich hier mal,
Gruss aus Angeln Carl
Benutzeravatar
Papa Fox
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 171
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Brexit

#164

Beitrag von Papa Fox »

Shopping in UK muss nun überlegt werden. Ich hatte Ende Dezember Seat belts bei Rimmer bestellt mit der Bitte unbedingt vor dem 31.12 zu versenden, was nicht klappte. Ein paar Tage nach dem Erhalt der Ware kamm eine Rechung von UPS fürs Handling, Verzollung usw. Leider hatte ich die falschen Gurte bekommen, welche ich dann an Rim zurückgerschickt habe. Für die Ersatzliefeurng musst ich Handling Mwst usw. nochmals blechen. Fazit: ich werde soweitres geht nicht mehr in UK bestellen, weil es im Falle einer Retoure zu teuer ist !
Benutzeravatar
BayernTR7
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 855
Registriert: 10.11.2007, 00:00
Wohnort: Mainburg
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Brexit

#165

Beitrag von BayernTR7 »

Wichtig ist, dass der Versender in GB bei Warenwerten (Nettowert zuzügl. Versandkosten) die Waren auf seiner Rechnung, die von aussen zugänglich angebracht sein sollte, gemäss den Zollnummern sauber deklariert. Für den Versender in GB gibt es auch die Möglichkeit, dass er sie Zollkosten und Einfuhrumsatzsteuer selbst im Voraus bezahlt. dazu muss er sich registrieren lassen.

Das Verfahren ist im grundegenommen identisch mit dem für andere NichtEU-Länder z.B. USA. Ich habe gute Erfahrungen mit UPS und DHL. extrem schlechte mit DHL-Express gemacht, gilt sowohl aus UK als USA. Ich gebe den gewünschten Frachtführer bei der Bestellung immer an, bzw. wen der Versender keinesfalls verwenden darf. Bislang hat das sowohl bei Rockauto.com (USA) als auch bei Rimmer gut funktioniert. Gerade bei US-Cars ails auch bei GM-Derivaten sind Teile aus USA trotz hoher Versandkosten deutlich günstiger als bei uns. Ds gilt auch für Flugzeugteile.

Gute Informationen gibt es auf dieser Seite des ZOLLs (Einfuhr Privatpersonen) https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/P ... 8bodyText1

Bei mehreren kleineren Teilen unter 22€ Nettowarenwert incl. Versandkosten sollte man überlegen, dei Bestellung entsprechend aufzuteilen.
Mit triumphalen Grüssen aus der Holledau

Peter

Tr(i)umph ist die Seele des Spiels
Antworten

Zurück zu „Was sonst interessiert“