Haben hier welche ein Motorrad?

... das Wetter z.B. :-)
Benutzeravatar
BerndTR
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 26
Registriert: 09.09.2018, 21:08

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#61

Beitrag von BerndTR » 08.12.2019, 17:13

Hallo,

wollte noch was zur Sicherheitsdisskusion anmerken :)
dann dürften wir auch keine Oldtimer fahren, ich wollte nicht mit dem TR6 einen Chrash haben etc.
Nur so zum nachdenken.
Sonnige Grüße aus dem Schwarzwald
Bernd Gutmann :wave:

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7800
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#62

Beitrag von MadMarx » 08.12.2019, 17:57

wenn ein TR überkopf liegt, sieht es für die insassen schlecht aus. frühe 4er oder TR2-3 haben nicht mal gurte.

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4186
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#63

Beitrag von darock » 08.12.2019, 18:18

Ich habe zwar kein eigenes mehr aber arbeite jetzt in der Entwicklung bei einem großen Importeur. Stichwort Royal Enfield, Malaguti, Brixton ... Fahre ab und zu mit Prototypen. Ziemlich geil.

Bild

https://malaguti.bike/news/rst125-electric/

Das ist mein aktuelles Spielzeug ;D

Bernhard

Benutzeravatar
ts27952
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 517
Registriert: 09.08.2005, 23:00
Wohnort: Büttelborn
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#64

Beitrag von ts27952 » 08.12.2019, 20:06

Nur mal so....
In diversen Serpentinen und Kurven ist mir schon ein Motorrad entgegengekommen - speziell in Rechtskurven (aus meiner Sicht). Dabei war ich durchaus auf der rechten Spur und "innen", so wie es sich gehört.

@Christian: Ich hatte mal zwei Harleys vor mir am Stilfser Joch, die kamen in manchen Kurven kaum in einem Zug rum....

Gruß, Johannes
Johannes

TS27952 ... und am Anneau du Rhin erfolgreich alle anderen gebremst ;-)

AndreasP
Profi
Profi
Beiträge: 1121
Registriert: 09.11.2011, 00:00
Wohnort: Nienburg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#65

Beitrag von AndreasP » 08.12.2019, 21:41

ts27952 hat geschrieben:
08.12.2019, 20:06
@Christian: Ich hatte mal zwei Harleys vor mir am Stilfser Joch, die kamen in manchen Kurven kaum in einem Zug rum....

Gruß, Johannes
Mit einer Sportster wird das ohne Probleme gehen.
Nur läßt sie sich nicht über die Fußrasten kontrollieren, da sie nicht unter dem Körperschwerpunkt liegen.
Andreas

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7800
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#66

Beitrag von MadMarx » 08.12.2019, 22:26

AndreasP hat geschrieben:
08.12.2019, 21:41
Mit einer Sportster wird das ohne Probleme gehen.
Nur läßt sie sich nicht über die Fußrasten kontrollieren, da sie nicht unter dem Körperschwerpunkt liegen.
Andreas
soweit ich das bisher gehört habe, werden harley-fahrer nicht zu den motorradfahrern gezählt.
aber vielleicht ist genau dieses, daß die harley fahrer - so hoffe ich - wenig unfälle haben, weil:

- langsamer
- auffälliger
- lauter

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2215
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#67

Beitrag von pi_power » 08.12.2019, 23:21

@Chris, langsamer ist kein Argument, also ob jetzt 50 oder 100 PS. Es kommt einzig auf das Beherschen der Maschine in allen Situationen an. Ob bei 30, oder 130km/h und das schafft auch die Sporty.

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7800
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#68

Beitrag von MadMarx » 08.12.2019, 23:26

pi_power hat geschrieben:
08.12.2019, 23:21
das Beherschen der Maschine in allen Situationen an.
da kann ich noch nicht mitreden. ich stelle derzeit nur fest, linkskurven fahre ich lieber als rechtskurven.

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2215
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#69

Beitrag von pi_power » 09.12.2019, 09:53

...die Routine (im positiven Sinne) kommt von selbst, auch Rechtskurven zügig und sicher fahren. Das rantasten macht ja auch Spaß, nur gerade am Anfang bitte nicht im T-Shirt. Sicherheitstrainings und üben, üben, üben vorausgesetzt. Wie ich Dich einschätze wird das schon, ist ein Bischen wie mit dem Gitarrenspiel. Und hol Dir das Buch des Rennproffessors, ich weiß gerade seinen Namen nicht, aber es heißt "die obere Hälfte des Motorrads". Zum googeln reicht der Titel.

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7800
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#70

Beitrag von MadMarx » 09.12.2019, 10:03

pi_power hat geschrieben:
09.12.2019, 09:53
...die Routine (im positiven Sinne) kommt von selbst, auch Rechtskurven zügig und sicher fahren. Das rantasten macht ja auch Spaß, nur gerade am Anfang bitte nicht im T-Shirt. Sicherheitstrainings und üben, üben, üben vorausgesetzt. Wie ich Dich einschätze wird das schon, ist ein Bischen wie mit dem Gitarrenspiel. Und hol Dir das Buch des Rennproffessors, ich weiß gerade seinen Namen nicht, aber es heißt "die obere Hälfte des Motorrads". Zum googeln reicht der Titel.

Marc
danke für den zuspruch. das motorrad ist noch nicht angemeldet, deshalb bin ich 2x auf dem vorplatz meiner halle gefahren, mit teils tiefem schotter als untergrund und nur schrittgeschwindigkeit.

das buch habe ich schon. vieles habe ich überblättert, weil ähnliches schon buch von walter röhrl steht. und einiges nervt auch ziemlich, was in dem buch steht. ich wollte eigentlich nur wissen, wie man motorrad fährt, wie man eine kurve einleitet und ausleitet. ideallinien sind mir vorerst nicht wichtig. aber ich picke mir ein paar dinge aus dem buch heraus, die ich vermutlich verwenden kann. ich schätze, das buch ist schon zu hoch angesiedelt....basics wären mir lieber. das buch ist eher für fortgeschrittene.

Benutzeravatar
Julius
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 126
Registriert: 06.01.2019, 20:54
Wohnort: Remscheid
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#71

Beitrag von Julius » 09.12.2019, 10:37

Das Buch sollte man schon ganz lesen u.sich beim Fahren in Erinnerung rufen.
Manchmal sind die Zusammenhänge nicht gleich ersichtlich!
Man sollte nicht nur lernen eine Kurve zu fahren.
Es ist sehr wichtig ein Motorrad u.seine Fahrphysik
zu verstehen.
Gruß Axel

Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde!

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2215
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#72

Beitrag von pi_power » 09.12.2019, 20:51

Und gaaanz wichtig: niemals Kurven schneiden, immer schön in der Mitte. Daran erkennt man wirklich gute Motoradfahrer. Ich habe mir das so angewöhnt, dass ich auch mit dem TR so fahre. Ausser bei Serpentinen, da sollte man, wenn es der Verkehr erlaubt, immer schön ausholen. Rennstrecke ist, logisch, was Anderes. Und dass man mit dem Motorrad eine Kurve mit einem Lenkimpuls in die entgegengesetzte Richtung einleitet, hast Du sicher auch schon gelesen.

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
hplangenbach
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 41
Registriert: 01.06.2004, 23:00
Wohnort: Schönbach
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#73

Beitrag von hplangenbach » 10.12.2019, 10:51

@Marc
[/quote]Und gaaanz wichtig: niemals Kurven schneiden, immer schön in der Mitte.

und dann bei 45° Schräglage voll in die Gegenfahrbahn ragen.
Genau das ist der Grund, warum wir uns an Sonn- und Feiertagen im Sommer nicht mehr mit dem TR (und auch mit dem Alltags PKW) auf unsere schönen Eifelstraßen trauen.
Grüße aus der Vulkaneifel
Peter

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2215
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#74

Beitrag von pi_power » 10.12.2019, 17:44

Lieber Peter aus der schönen Eifel,

Achtung, Missverständnis: deshalb ja in der MItte der SPUR. Also Deiner Fahrtrichtung. In der Regel reicht das, um mit dem Helm keine Rückspiegel des Gegenverkehrs zu gefährden. Sollte es sich um sehr enge, schmale Sträßchen handeln, natürlich entprechend aussen die Kurven anfahren. Ich kenne die Fraktion, die meistens zum Saisonanfang Kurven schneidet, weil sie glaubt das ist cool. Oder besonders schnell. Gegen Ende des Jahres werden das aber immer weniger, wahrscheinlich weil die dann in der Reha ihre Brüche kurieren. Im besten Fall. Wie gesagt, seit über 40 Jahren und etwa 400.000 Km mache ich die Eifel mit 35 Grad Schräglage und weniger "unsicher" und hatte noch keinen einzigen Unfall. Die Schlüsselbeinbrüche hatte ich immer auf Rennstecken und da gehören die auch hin.

Es stimmt auch, dass es viele Arschöcher unter Motorradfahren gibt. Der Gipfel war, als ich vor Kurzem in der Eifel an einer tollen Bergstecke (Kirchwald runter nach Schloss Bürresheim) mit dem TR eine Gruppe von etwa 15 seeeehr langsamen Motorradfahrern vor mir hatte. Schließlich bot sich auf einer übersichtlichen Geraden die Gelegenheit 7 oder acht von denen zu überholen. Dann mußte ich dazwischen, wegen einer kommenden Kurve und diese Vollprofis machten dicht. Also wollten mich nicht dazwischen lassen. Am nächsten Stopschild hatte ich dann eine sehr anregende Diskusion mit einem hochroten, cholerischen Chef der Truppe über soziales Verhalten im Straßenverkehr. Jeder wie er kann und will, aber sowas geht garnicht. Das ist aus meiner Sicht genauso asozial, wie Zeitgenossen, die beim Überholvorgang Gas geben. Egal, ob mit PKW, Krad, oder fliegendem Teppich.

Gruß Marc

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7800
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Haben hier welche ein Motorrad?

#75

Beitrag von MadMarx » 25.02.2020, 22:24

ich habe nun meine erste Man Bag.....ich fühle mich so richtig metroxesuell.
Bild

Antworten

Zurück zu „Was sonst interessiert“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste