Anzeige TR3 1956

... das Wetter z.B. :-)
Benutzeravatar
seidelvc69
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 273
Registriert: 17.07.2008, 23:00
Wohnort: Lichtenau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Anzeige TR3 1956

#16

Beitrag von seidelvc69 » 12.03.2019, 22:18

Hi Christian, es gab ja die zwei TR3 B Versionen : Die TSF Serie war meines Wissens komplett identisch mit dem späten TR3A ab TS 60000.
Die TCF Serie war auch identisch mit dem TR3A wurde aber mit dem etwas größeren Motor ( 2138ccm ) und dem voll synchronisierten
Getriebe des TR4 verkauft. Auch die frühen TR4 wurden übrigens noch mit übriggebliebenen Restbeständen vom TR3A ausgerüstet.
z.B. der Rahmen fast komplett identisch, Kühler mit Hals, Vorderachse und Bremszangen, u.s.w.
Wenn du Infos hast wie sich TR3A und TR3B sonst unterscheiden ( außer Motor und Getriebe ) wäre ich sehr interessiert
Dieter

Benutzeravatar
Freiburger
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 46
Registriert: 20.10.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Anzeige TR3 1956

#17

Beitrag von Freiburger » 13.03.2019, 10:00

Hallo Dieter,

richtig. Man sollte aber m.A.n. bei den meisten Gleichteilen nicht von Restbeständen sprechen. Die im TR4 verwendeten Gleichteile zum 3A sind übernommen worden, indem man den TR4 so entwickelt hat, daß das möglich war. So groß sind die Änderungen technisch ja auch nicht. Da Standart ab 1960 finanziell angeschlagen war, wird man bis zur Übernahme durch Leyland bei der Entwicklung des TR4 auf die Kosten geachtet haben, und ein Teil, das schon entwickelt und beim Zulieferer in Produktion ist, ist halt deutlich preiswerter, als ein Teil, das man neu plant.
Das war ja bei der Entwicklung von TS20/TR2 auch schon so und ist ja quasi der Blueprint für die Konzeption englischer Großseriensportwagen: Man nehme Technik-Teile von vorhandenen Modellen, kombiniere sinnvoll, steigere die Leistung etwas, zeichne eine hübsche kleine Karosserie auf das Konstrukt - und fertig ist der "Sport"wagen. MG hat das Konzept in den 20ern maßgeblich entwickelt).
Ob da jetzt noch ein paar 3A-Kühler als Restbestand rumstanden, die in die allerersten 4er eingebaut wurden, ist eigentlich egal, da das Kühlermodell dann unverändert weiterproduziert wurde.
Und die TR4-Motoren haben wohl wirklich alle eine CT-Nummer; ich habe noch nichts gelesen, daß die ersten 4er Motoren mit der alten Kennung TS ##### E gehabt hätten.

Unterschiede 3B zu 3A:
"Kleinere Modifikationen" der Vorderradaufhängung
TSF219 Bremszangen-Ankerplatte geändert
TSF265 Hintere Stoßdämpfer geändert
TSF284 Weitere "kleinere Modifikationen" der Vorderradaufhängung
TCF1 Motor/Getriebe vom TR4 (mit CT-Kennung)
Änderungen im Bereich Motorwand und Aufnahmeblech für Hauptbremszylinder
(Alle Angaben nach Piggott, Triumph TR2 etc., Collector's Originality Guide, 150.)

Dieses Buch von Bill Piggott kann ich gar nicht genug hervorheben. Piggott hat sich jahrzehntelang mit den TRs und insbesondere mit den Sidescreens beschäftigt. Seine Publikationen begleiten mich seit 1987, als ich meinen (ersten) TR3A kaufte (92 verkauft). Die frühen Versionen des Originality Guide, auch die deutsche Übersetzung, würde ich mittlerweile als veraltet ansehen.
Sehr gut (aber weniger in die Einzelheiten gehend) ist auch sein Triumph TR2, TR3 & TR3A in Detail von 2008.

Dieter, ich habe ein Exemplar des Collector's Originality Guide abzugeben, das ich als Arbeitsex. für die Werkstatt gekauft hatte, ich aber jetzt nicht mehr benötige, da mit einem Ersatzteilkonvolut ein stark gebrauchtes Exemplar auf die Werkbank kam. Bei Interesse bitte PN.
Happy Motoring!

Christian

--------------------------------------
Triumph TR3A, 12/58, TS 403## L
Restaurierung im Gang...

Benutzeravatar
seidelvc69
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 273
Registriert: 17.07.2008, 23:00
Wohnort: Lichtenau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Anzeige TR3 1956

#18

Beitrag von seidelvc69 » 13.03.2019, 19:46

Hi Christian, kannst du das mit den " Änderungen im Bereich Motorwand und Aufnahmeblech für Hauptbremszylinder " noch genauer beschreiben ?
Danke! Gruß Dieter

Benutzeravatar
Freiburger
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 46
Registriert: 20.10.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Anzeige TR3 1956

#19

Beitrag von Freiburger » 14.03.2019, 08:30

Hallo Dieter,
ich denke, da wurde das TR3-Blech an die Hydraulik vom TR4 angepaßt...

Antworten

Zurück zu „Was sonst interessiert“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast