Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

... das Wetter z.B. :-)
Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1542
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 109 Mal
Kontaktdaten:

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#31

Beitrag von hneuland » 23.09.2018, 15:16

Berthold hat geschrieben:
23.09.2018, 13:16

Mit tausenden von Wegpunkten hast Du einen Track und keine Route exportiert. Es gibt Programme, die den Track wieder in eine Route wandeln und dabei die Zahl der Wegpunkte reduzieren. Der Unterschied zum Export einer Route besteht darin, dass nicht mehr Du selber bestimmst welche Punkte übrig bleiben und so möglicherweise doch anders geroutet wird. Schau dir noch mal Beitrag #5 an. Ich habe die wichtigen Informationen noch mal etwas hervorgehoben.

Gruß Berthold
lieber Berthold,

hmmm - schwere Kost für einen (bisher) überzeugten Naviverweigerer :-?
Doch so langsam wird's. Ich denke, dass ich mich bei der nächsten größeren Tour mal von so'nem elektronischen Spürhund führen lassen werde. Nach den bisherigen Erkenntnissen aus diesem Thread scheint ein Garmin für meine Zwecke das bestgeeignete?
Wer hat denn Erfahrung mit der Hitzeempfindlichkeit dieser Geräte? Mein bislang benutztes (Billig-)Smartphone verabschiedete sich nämlich bei Temperaturen jenseits von 33°.

Auf jeden Fall vielen Dank Berthold für Deine geduldigen Erklärungen. Zum ersten Mal habe ich dadurch verwertbare und neutrale Infos zu diesem Komplex erhalten. Geb' beim nächsten Treffen gern ein Bier dafür aus...

herzlichen Gruß
Horst

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6891
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#32

Beitrag von gelpont19 » 23.09.2018, 16:02

Berthold hat geschrieben:
23.09.2018, 13:02

Hier liegt ein Denkfehler vor. Die Wegpunkte gehören keinesfalls auf Kreuzungen oder Abbiegungen sondern auf die Strecke. Die Routingfunktion des Navis kann so leichter die Route berechnen.
Gruß Berthold
Hab deine Route jetzt synchr. und es stimmt - die Route geht jetzt über Loxsteeg und Müllemich. Aber nur, weil es auf "schnellste Route" stand. Der 2. Stoppunkt Lindlar wird ignoriert.
Schalte ich um auf z.B. "umweltfreundliche Route" bleibt die so, wie von dir geplant.

Der Ausdruck "Denkfehler" bekommt eine neue Bedeutung... ;D

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 814
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#33

Beitrag von Berthold » 24.09.2018, 06:41

gelpont19 hat geschrieben:
23.09.2018, 16:02
Hab deine Route jetzt synchr. und es stimmt - die Route geht jetzt über Loxsteeg und Müllemich. Aber nur, weil es auf "schnellste Route" stand. Der 2. Stoppunkt Lindlar wird ignoriert.
Schalte ich um auf z.B. "umweltfreundliche Route" bleibt die so, wie von dir geplant.
Die unterschiedlichen Profile im TomTom habe ich noch garnicht ausprobiert. Danke für den Hinweis. Das macht aus meiner Sicht die Sache aber nicht besser.
- Es darf nicht sein das ein Zwischenziel nicht angefahren wird.
- Es darf nicht sein das die Routeneinstellungen darüber entscheiden ob ein Zwischenziel angefahren wird oder nicht.
- Es darf nicht sein das je nach Format (itn oder gpx) eine andere Route gefahren bzw. ein Zwischenziel nicht angefahren wird.

Wenn man sich die Route ansieht erschließt sich mir auch nicht warum die geplante Strecke umweltfreundlich sein soll. Die Strecke ist schließlich deutlich länger.

@Win: Macht es auch bei dem itn Format einen Unterschied welches Routenprofil eingestellt ist?

Gruß Berthold

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6891
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#34

Beitrag von gelpont19 » 24.09.2018, 07:28

...es müsste einen Menuepkt. geben "alle Zwischenstops durchfahren" - mach dem Tom doch mal den Vorschlag. Ansprechpartner ? - dann mach ich das auch...

.itn hab ich noch nicht probiert.

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 814
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#35

Beitrag von Berthold » 24.09.2018, 08:18

gelpont19 hat geschrieben:
24.09.2018, 07:28
...es müsste einen Menuepkt. geben "alle Zwischenstops durchfahren" - mach dem Tom doch mal den Vorschlag. Ansprechpartner ? - dann mach ich das auch...
Was meinst Du was ich schon alles probiert habe, deutsches Forum, englisches Forum, Admins (TomTom Mitarbeiter) direkt angeschrieben, Kartenfehler gemeldet, Softwarefehler gemeldet. Ich habe immerhin von der Entwicklung eine Nachricht erhalten, dass TomTom hier kein Problem erkennen kann :kopfklatsch.
Dann habe ich noch ein paar Monate gewartet in der Hoffnung das doch noch was passiert. Nach langer Zeit habe ich mich dann doch entschlossen mir ein Garmin zu kaufen. Für meine Anforderungen ist das Garmin besser geeignet auch wenn TomTom z. B. bei der Benutzeroberfläche die Nase vorn hat.
gelpont19 hat geschrieben:
24.09.2018, 07:28
.itn hab ich noch nicht probiert.
Probier das doch bitte noch aus. Die Dateien sind im folgenden Archiv zu finden.
Unterbergscheid.zip
Trotz gleicher Wegpunkte wird je nach Format unterschiedlich geroutet. Das ist für mich ein no go Kriterium.

Gruß Berthold
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6891
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#36

Beitrag von gelpont19 » 24.09.2018, 08:35

...wie kann ich die .itn Datei importieren ?
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 814
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#37

Beitrag von Berthold » 24.09.2018, 13:02

gelpont19 hat geschrieben:
24.09.2018, 08:35
...wie kann ich die .itn Datei importieren ?
Auf eine SD Karte kopieren, ins Gerät stecken. Nach einer kurzen Wartezeit kommt ein Hinweis darauf, dass auf der Karte Routen gespeichert sind. Dann importieren antippen und Routen auswählen. Ist der gleiche Vorgang wie bei gpx. Du kannst die Daten also auch ohne myDive aufs Navi bekommen.

Gruß Berthold

roejo
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 168
Registriert: 05.10.2011, 23:00
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#38

Beitrag von roejo » 24.09.2018, 13:44

Hallo zusammen,
komme mal auf die kurviger.de APP zurück, hab sie in der 9,99€ Version getestet. ein Rundkurs ist über Zwischenziele auf der Karte dezidiert zu planen und wenn man Start/ Ziel gesetzt hat und Route antippt, steht diese mit Navigation, Sprachausgabe über BT zur Verfügung, wie GMAP. Hätte nicht gedacht, dass dies so komplett in einem Tool verfügbar ist. Jetzt muss ich mal prüfen ob die App auch mit Android Auto/ carplay machbar ist. Im TR nutze ich eh nur das Handy über BT-Audio, Mein Tablet ist beim offenfahren leider zu dunkel. Aber wenn man sich bei seiner Routenplanung Mühe gegeben hat und selbst genaue Straßenwechsel mit Zwi-ziel getaggt hat, wird man auch so navigiert.
Die OSM Karte ist schon ziemlich genau und Streckenauswahlparameter zB. unbefestigte Straßen meiden, sind hilfreich zum planen. In der Pro-Version lassen sich die Karten/geplante Strecke auch offline betreiben, denn selbst "das beste Netz" hat, deutliche "Ausleuchtprobleme" z.B. in der Eifel oder im Grenzland Belgien/Niederlande. Mit GMAP muss man dort auch die Karten offline haben. Ich kann hier nur allen Mitmachern zum Thema danken, sonst wäre ich nicht auf diese für mich super gute APP gekommen. Muss gestehen, der Aufwand Optimales zu erreichen, hält sich in Grenzen, genauso wie mit der Bergfex.at App, für Wandern/Radfahren, auch da die Grundlage OSM EU. Aber nach 4 Wochen geht die Offline-Karte nur noch gegen deutliche Gebühr. Also in den 4 Wochen seine Radfahr/Wanderwege komplett runterladen, geht in Quadranten zum antippen. Habe von Euch wieder viel gelernt, deshalb bin ich auf weitere Erkenntnisse und Ergebnisse gespannt.
Beste Grüße
Jochen

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6891
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Kontaktdaten:

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#39

Beitrag von gelpont19 » 25.09.2018, 08:27

Moin Berthold,

..mit Unterbergscheid 1 kein Unterschied zu GPX. Die zweite itn ._Unterbergscheid hat das Teil sich verweigert.
Unterbergscheid itn (1).JPG
win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 814
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#40

Beitrag von Berthold » 25.09.2018, 11:47

Hallo Win,

die Dateien mit dem Punkt kannst Du alle vergessen. Ich habe nur vergessen diese Dateien aus dem Archiv zu entfernen.

Bei mir sieht die Route mit GPX so aus.
Capture 346.png
Bei der ITN Datei wird wie bei dir die geplante Route angezeigt und abgefahren.

Ich habe ein älteres TomTom GO 600 mit allerdings aktueller Software und Karten.
Capture 344.png
Auf der einen Seite wäre es wünschenswert, wenn TomTom das Problem endlich gelöst hätte. Andrerseits sollten sich Geräte mit aktueller Software gleich verhalten.

Gruß Berthold
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 814
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Tourenplanung fürs Navi - Teil 5 - Roadbookerstellung

#41

Beitrag von Berthold » 25.09.2018, 13:04

Kurviger bietet eine einfache Möglichkeit ein Roadbook zu erstellen. Dazu werden zunächst die Abbiegehinweise eingeblendet.
Roadbook1.png
 
Als Nächstes wird -Export Roadbook- angeklickt.
Roadbook2.png
 
Es erscheint ein Popupfenster mit den Abbiegehinweisen. Diese können per Copy and Paste in andere Programme übertragen werden.
Roadbook3.png

Es wird hier zwar ausdrücklich Excel als Exportziel genannt, aber Mac User haben es noch einfacher wenn sie Numbers verwenden.

So sieht es in Excel aus.
Roadbook4.png
 
Numbers erscheint da schon etwas aufgeräumter.
Roadbook5.png
 
Die Abbiegesymbole werden mit der Zeilenhöhe skaliert. Diese ist abhängig von der Breite der Beschreibungsspalte.
Roadbook6.png
 
Ist die Breite ausreichend, so das die Beschreibung ohne Umbruch in die Zelle passt, sind alle Abbiegesymbole gleich groß.
Roadbook7.png
 
Hier das gleiche mit Excel.
Roadbook8.png
Man erkennt deutlich das hier mehr Nacharbeit erforderlich ist. Daher erfolgt die weitere Beschreibung für Numbers. Es sollte aber so verständlich sein, dass die Schritte auch mit Excel durchgeführt werden können.

Als Nächstes werden die Zeilen mit den Wegpunkten entfernt. Dazu die betreffenden Zeilen markieren und danach löschen.
Die Symbole für Start und Ziel sind jetzt noch zu groß. Um dies zu ändern ist die jeweilige Zelle zu selektieren und die Anzeige des Bildes von Originalgröße auf Größe anpassen zu ändern.
Roadbook9.png
Roadbook10.png

Die Entfernungsangaben in Meter können wie folgt in Kilometer umgewandelt werden. Zunächst fügt man eine Spalte neben der Spalte Entfernung ein. Die oberste Zelle mit Entfernung erhält die Formel c3 = c2 / 1000.
Roadbook11.png
 
Anschließend ist für die Zelle ein eigenes Zellformat zu vergeben.
Roadbook12.png
Nach der Formatierung hat die Zelle einen Inhalt wie z. B. 12,63 Km. Danach sind Formel und Format auf die weiteren Zellen der Spalte anzuwenden. Als nächstes kann die Spalte Entfernung ausgeblendet werden. Nicht löschen, denn die Spalte enthält ja die Entfernungen in Metern auf die unsere neue Spalte Bezug nimmt.
Mit der Gesamtentfernung ist gleich zu verfahren. Die Spalten für die Zeiten können dann ebenfalls ausgeblendet werden.

Im Ergebnis erhält man in kurzer Zeit ein Roadbook mit Abbiegehinweisen und Entfernungsangaben, was bei Bedarf auch noch weiter bearbeitet werden kann. Im beiliegenden Archiv findet ihr eine Kurviger Route und das dazugehörige Roadbook.
Hilgen-Unnenberg-Altenberg.zip
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
BayernTR7
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 807
Registriert: 10.11.2007, 00:00
Wohnort: Mainburg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Routenplanung für Navi und Handy - in Arbeit

#42

Beitrag von BayernTR7 » 25.09.2018, 14:42

Hallo Berthold,

erst einmal vielen Dank für Deine Arbeit. Auch wenn ich bei meinen Android-Anwendungen bleiben werde. Ist Deine Arbeit eine grosse Hilfe. Vielleicht tun sich ja ein paar hier zusammen und arbeiten mal in diese Richtung (Hallo Helge! :wave: ). Sorry bin ein absoluter Fan von Open Source.

Wem es hilft: Ich habe mal das Übertragen einer Route in LibreOffice versucht. Wenn man nur den Tabellenteil des Roadbooks mit Kopfzeilen kopiert kann man ihn gut in ein LO-Writer Dokument kopieren. Dort wird eine bearbeitbare Tabelle erzeugt, die man ergänzen kann. In LO-Calc werden die Symbole nicht sauber in die Zeilen übernommen. Es gibt Salat. Werde das aber weiter verfolgen.

Dein Tip ist auf jeden Fall gut um Roadbooks schnell und einfach zu erstellen. Hab das bisher immer mit OSM und Übertragung per Hand in LO-Calc gemacht.
:rally:
Mit triumphalen Grüssen aus der Holledau

Peter

Tr(i)umph ist die Seele des Spiels

Antworten

Zurück zu „Was sonst interessiert“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste