Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

... das Wetter z.B. :-)
Benutzeravatar
wie
Profi
Profi
Beiträge: 1227
Registriert: 05.09.2006, 23:00
Wohnort: Neuenbürg Waldrennach
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

#31

Beitrag von wie » 27.07.2014, 20:34

Nichtschwimmer hat geschrieben:Als (leider noch) Außenstehender vermute ich, dass das Interesse an Triumpf künftig eher zurückgehen als steigen wird - zu kernig, zu wenig exklusiv, in der Jungend gab es meist andere Traumwagen, die man heute als Oldtimer haben möchte. Ich sehe auch kein Wertsteigerungspotential. Zahlungsbereite Käufer tendieren eher zu Mercedes, Porsche oder anderen exklusiven Marken. Bei einigen Modellen erlebt man hier einen regelrechten Hype und Preise jenseits von Gut und Böse.
Grundsätzlich ist da sicher etwas dran. Ich kam heute bei unserer Wochenend-Ausfahrt plötzlich zufällig mitten in eine Oldtimerveranstaltung. Sicher die Häflte der Fahrzeitge waren 911er oder SL. Wenn man auf Wertsteigerunspotential setzt ist das auch sicher die bessere Wahl als ein TR (bzw. war es vor einiger Zeit, wenn man die abgespaceten Preise heute sieht). Macht das deshalb mehr Spass? Eine Pagode zum doppelten oder 3-fachen Tarif, die man um jede Kurve tragen muss ganz sicher nicht.

Einen TR fahren die wenigsten weil sich sich davon irgend einen finanziellen Wertzuwachs versprechen, sondern weil er einfach Spass macht und das deutlich mehr als viele andere Autos die noch mal deutlich mehr Kohle verschlingen.

Daran ändert beim TR auch die "Originalität" nichts, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Wenn ich in mobile.de "originalgetreu restaurierte" 6er für 25 oder 30 t€ aufwärts sehe und entdecke dann schwarze Fahrwerksgummis weiß ich was davon zu halten ist... 8O

VG
Achim

Benutzeravatar
Traunitronic
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 17
Registriert: 12.07.2012, 23:00
Wohnort: Enns / Oberösterreich
Hat sich bedankt: 9 Mal

#32

Beitrag von Traunitronic » 27.07.2014, 21:45

Ich gehe ebenfalls davon aus, daß künftig ein "reales" Kaufinteresse an Oldtimer aus vielen Gründen abnehmen wird: der "Status- und Bedeutungsverlust" von Autos allgemein, damit verbunden, weniger Bereitschaft, Geld dafür auszugeben (welches im Allgemeinen auch immer weniger zur Verfügung steht), außerdem haben immer weniger den Wunsch, die Fähigkeiten, Werkzeuge und Räumlichkeiten, selbst an den Fahrzeugen herumzuschrauben.
Ich kenne niemanden aus meinem Bekanntenkreis, welcher eine ausreichend große Garage für den Oldtimer beim Hausbau einplante, dafür aber einige, welche die Garage und den Keller aus Kostengründen komplett strichen ("Ein Carport reicht doch völlig für ein Auto").

Und irgendwie habe ich den Eindruck, daß man heutzutage als Oldtimerfahrer von jungen Menschen als Lebewesen eines anderen Universums gesehen wird, wenn man an der Tankstelle ein "Oida, voll cool" hört und manchmal auch angefragt wird, welcher Ferrari dies sei (keine Ahnung warum, vielleicht liegt es an den Speichenrädern). Man wird als Teil eines Paralleluniversums gesehen, allerdings genauso weit weg von den Interessen und Möglichkeiten der vorher genannten Generation.

Ich bin jetzt 41 und ein Kind eines Hobby-Autoschraubers, mit 6 Monaten (!) wurde ich auf dem Rücksitz eines MGBs von meinem Vater herumgefahren. Ich habe in den Siebzigern und Achtzigern meinen Vater erlebt, wie er selbst verschiedenste Autos reparierte, welche er sich aus finanziellen Gründen kaum als restauriertes Fahrzeug oder "perfekten Orginalzustand" hätte leisten können. Und so habe ich beim Halten von Karosserieblechen beim Schweißen oder Zerlegen von Motoren viel gelernt. Und 1989 habe ich dann schon an der Lucas Einspritzung herumprobiert (ich darf gar nicht daran denken, was ich damals völlig unwissend herumdrehte..). Aber irgendwie ist halt der Virus überbesprungen, deswegen versuche ich meine Söhne so oft als möglich beim Schrauben einzubinden und sie einfach auch "probieren" lassen.

Somit liegt es meines Erachtens vorrangig an uns, junge Menschen für die Lust am Schrauben am eigenen Oldie zu gewinnen.

Ein "Wertzuwachs" bei meinen Fahrzeugen ist mir übrigens völlig egal, meine Autos sind mein Hobby zur persönlichen Entspannung bzw. zum "Abschalten" vom Alltag und nicht meine Geschäftsgrundlage. Alles was ich dafür ausgebe, dient ausschließlich meiner persönlichen Belustigung, ich denke dabei niemals an einen möglichen Verkauf, es soll einfach so werden, wie ich mir meine Fahrzeuge vorstelle.

Just my 2cts ...

Schöne Grüße,
Gerald

Benutzeravatar
Phillip
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 20.02.2011, 00:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#33

Beitrag von Phillip » 09.06.2015, 22:11

So kam ich zum TR 6

Bei mir es war es damals so, daß ich früher immer den Spitfire toll fand.
Den sah ich manchmal auf der Straße. (ich bin nun fast 50).

Vor ein paar Jahren habe ich beim Herumlesen erst den TR 6 entdeckt.

Da ich natürlich nun auch den schnellen haben wollte, wurde es doch ein TR 6 PI OD.

Anfangs dachte ich nicht an eine Wertanlage.

Nun aber nach der super Zinsentwicklung sehe ich es etwas aus einem anderen Blickwinkel.

Beim Blick auf die Preisentwicklung beim TR 6 und doch noch einen Wertzuwachs mit Oldis zu bekommen, kam der VW T2b als Wohnmobil dazu.

Bullis gehen gut beim Wertzuwachs, die Werbung hilft da sicher stark mit.

Werbung mit einem TR 6 habe ich im TV noch nirgends gesehen.


Der T6 ist aus meiner Sicht ein Spaßauto, daß aber dennoch Original bleibt.

Der Bulli eine Wertanlage und für Wochenendreisen macht er dazu auch noch Spaß. Der entschnellt und bremst die sonstige Hektik.

Ich hätte nie gedacht, dass Leute die Bullis sogar auf Raststätten photographieren (ist mir mehrmals passiert).

Leider mit dem TR 6 noch nie.

Phillip

Benutzeravatar
joerghag
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 696
Registriert: 16.08.2006, 23:00
Wohnort: Hagen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#34

Beitrag von joerghag » 10.06.2015, 07:50

... vielleicht sollte man auch sehen, das der Bereich Oldtimer sehr groß ist.
Vor einigen Jahren verschwanden die Vorkriegsmodelle immer mehr aus den
Veranstaltungen, da die Besitzer zu alt wurden, jetzt langsam die 50/60und Anfang 70er Jahre
Modelle. Oldtimerfans sind oft, wenn sie nicht als Wertanlage sammeln, stark
beeinflußt von ihren Jugend-/Kindheitserfahrungen. Die neue Generation Oldtimerfans
steht halt mehr auf die 80er Modelle, die man auf Veranstaltungen und im Straßenverkehr
immer häufiger "wieder"sieht.

Gruß Jörg
#der auf die etwas runderen Formen Mini und TR 4/5/250 steht und nicht so auf Metro und TR6 :boxen: :heilig: #

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7810
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#35

Beitrag von MadMarx » 10.06.2015, 13:23

nicht nur kindheitserfahrungen.
auch scheinen fahrzeuge aus anderen regionen beliebter zu werden.

besonders US fahrzeuge erleben momentan einen hype.
egal ob corvette, chevies....alles aus den späten 60er bis ende 70er jahren ist enorm im kommen.

vielleicht hat man sich an den engländern etwas sattgesehen und es verlangt nach exotischem?

Benutzeravatar
TR7Heinz
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 2252
Registriert: 22.06.2008, 23:00
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#36

Beitrag von TR7Heinz » 10.06.2015, 15:17

MadMarx hat geschrieben:nicht nur kindheitserfahrungen.
auch scheinen fahrzeuge aus anderen regionen beliebter zu werden.

besonders US fahrzeuge erleben momentan einen hype.
egal ob corvette, chevies....alles aus den späten 60er bis ende 70er jahren ist enorm im kommen.

vielleicht hat man sich an den engländern etwas sattgesehen und es verlangt nach exotischem?
Neue Komposition mit Deinem Synthesizer? :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: Aber die Amis sind schon größer und fetter als die TRs ...... :drive:
Grüße
Heinz

"Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht hat." (Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7810
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#37

Beitrag von MadMarx » 10.06.2015, 19:10

TR7Heinz hat geschrieben: Neue Komposition mit Deinem Synthesizer? :klatsch: :klatsch: :klatsch: :klatsch: Aber die Amis sind schon größer und fetter als die TRs ...... :drive:
ne, ne, ich habe nur den vorschlag vom Berthold aufgegriffen, mal die text formatierungsfunktionen zu verwenden.
am synthesizer baue ich zwar an neuen stücken, aber so richtig wird keines von denen rund. manchmal brauchen die dinge zeit.

hoffentlich wird der TR8 noch fertig für die nächsten rennen. der motorenmann kommt nächste woche wieder zur arbeit. vielleicht, wenn er ein paar 24H schichten schiebt, kann er den motor noch fertig machen :D

Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1805
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#38

Beitrag von hneuland » 10.06.2015, 19:12

MadMarx hat geschrieben:nicht nur kindheitserfahrungen.
auch scheinen fahrzeuge aus anderen regionen beliebter zu werden.

besonders US fahrzeuge erleben momentan einen hype.
egal ob corvette, chevies....alles aus den späten 60er bis ende 70er jahren ist enorm im kommen.

vielleicht hat man sich an den engländern etwas sattgesehen und es verlangt nach exotischem?
so isses, wenn Rennfahrer in die Jahre kommen. Dann könnense vielleicht noch grade fahren, aber vom vielen kurvenfahren nich mehr grade schreiben....

Lieben Gruß
Horst

Benutzeravatar
TR7Heinz
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 2252
Registriert: 22.06.2008, 23:00
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#39

Beitrag von TR7Heinz » 10.06.2015, 19:23

Horst bist ein kluges Kerlchen Du hast es verstanden. :klatsch: :klatsch: :klatsch: :top: :wave:
Grüße
Heinz

"Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht hat." (Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
Phillip
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 18
Registriert: 20.02.2011, 00:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#40

Beitrag von Phillip » 05.10.2015, 18:49

war am Samstag bei einem allgemeinen Oldtimertreffen bei wunderschönen Wetter; Niedersachsen

Ales private Leute mit ihren Fahrzeugen
Unter anderem Mercedes SL R107, zwei W113, einige Mustang's, BMW ältere Modelle, Käfer, Trabbis, andere US Cars, einige Bullis T1-T3 (meiner war auch da ;D )
sogar ein Zurück in die Zukunft Auto und ein paar teure Oldtimer

insgesamt schätzungsweise 400 Fahrzeuge

Jetzt kommts Kein einziger TR 6, kein Spitfire

Ohne Kommentar

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5539
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#41

Beitrag von tr_tom » 06.10.2015, 18:47

...

Es gibt sie schon noch, z.B. in Frankreich:

https://trtom.wordpress.com/2015/10/03/ ... t-vilaine/

Bild

... oder in Herten am letzten Sonntag:

Bild

https://www.facebook.com/media/set/?set ... 502&type=3

... oder in Schifferstadt:

Bild

https://trtom.wordpress.com/2015/08/30/ ... denen-hut/

usw.

usw.
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3707
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#42

Beitrag von Eckhard » 06.10.2015, 18:53

@Thomas

Schöner Beitrag. Es ist doch nicht so wie die Überschrift aussagt :D

Eckhard

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7810
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#43

Beitrag von MadMarx » 06.10.2015, 19:49

ich war letztes WE mit dem TR4 fahren, ist einfach ein tolles auto. echter fahrgenuß.

Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2466
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#44

Beitrag von crislor » 06.10.2015, 20:20

Wir sind einfach nur im Schwarzwald rumgeblasen - wenn schon dann eben fahrenfahrenfahren........
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude

Benutzeravatar
oldpit
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 82
Registriert: 22.12.2013, 00:00
Wohnort: Coburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Sind die TR-Fahrer ihrer Fahrzeuge überdrüssig ???

#45

Beitrag von oldpit » 06.10.2015, 20:51

dito, einfach Fahrgenuß pur mit dem TR4. :rally: Eines meiner schönsten Autos mit großem Spaßfaktor! Super Sound und tolle Optik!
Gruß Peter

Antworten

Zurück zu „Was sonst interessiert“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste