Differential ausbauen

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Benutzeravatar
Jochen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 363
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Differential ausbauen

#1

Beitrag von Jochen » 25.05.2009, 19:31

....naja,ich muß das ding halt rausbauen.hab das auto in der garage aufgebockt und die drei wellen gelöst.
jetzt hängt das diff in den vier bolzen,von denen der vordere rechte immer ausreißt...bei meinem hat da auch schonmal einer dran rumgebraten :genau:

kann mir jemand nen tipp geben wie ich das diff am besten rein und rauskriege ? ich dachte daran,zunächst die vier muttern zu lösen,das diff (wie schwer ist son teil eigentlich?)mit dem wagenheber abzustützen und dann langsam runterzulassen...ist halt etwas eng unterm auto.was meint ihr freun.de?

gruß
jochen
je älter ich werde,desto schneller war ich früher.

Benutzeravatar
marcusbagira
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 471
Registriert: 04.05.2005, 23:00
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von marcusbagira » 25.05.2009, 19:35

Hallo Jochen,

mit dem von Dir beschrieben Wagenheber (Rangierwagenheber) geht das. Ich schätze das Diff wiegt ca. 20 kg. Es kommt einem zumindest so schwer vor wenn man versucht es alleine wieder einzubauen.


Viele Grüße

Marcus

Benutzeravatar
DietmarA
Profi
Profi
Beiträge: 1174
Registriert: 02.06.2004, 23:00
Wohnort: Nauheim TR6, Bj.74
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#3

Beitrag von DietmarA » 25.05.2009, 20:34

Geht, hab ich auch so gemacht. Dabei stand er mit den Hinterrädern auf Auffahrrampen.
Gruß

Benutzeravatar
TR_6000
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 938
Registriert: 18.08.2004, 23:00
Wohnort: Schwetzingen
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von TR_6000 » 26.05.2009, 08:05

Hallo Jochen,

so geht´s, mit dem Wagenheber ablassen!
Kommt allerdings auch darauf an, was für eine Auspuffanlage Du verbaut hast!
Kann sein, dass ein ziemliches Gefummel gibt, vor allem bei Doppeltopfanlagen!
Gruß
Robert

Benutzeravatar
Jochen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 363
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Jochen » 26.05.2009, 09:00

Hallo,

ich habe den original-endtopf und die rohre schon draussen..sollte also klappen.

gruß Jochen :wave:
je älter ich werde,desto schneller war ich früher.

Benutzeravatar
SteffenTR6rot
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 727
Registriert: 07.04.2007, 23:00
Wohnort: Stadt mit den meisten Brücken
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#6

Beitrag von SteffenTR6rot » 26.05.2009, 09:07

Hallo Jochen.
Wenn du die Schellen des Auspuff nicht löst,kommst du mit dem Diff nicht aus den Haltebolzen.
Habe ich letzte Woche ausprobiert,weil ich mein Diff gewechselt habe.
Gruss Steffen

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3707
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#7

Beitrag von Eckhard » 26.05.2009, 10:36

Für den Aus/Einbau habe ich mir auf die ganz schnelle Art eine Halterung gebaut und das sieht man

Ein billiger Wagenheber aus dem Baumarkt nimmt den unteren Bolzen auf und somit den Halter

Nach Ausbau der Auspuffrohre lässt sich das Diff. ganz alleine und ohne Plagerei handhaben. Sicheres arbeiten ist garantiert

Ursprünglich wollte ich mir die Arbeit ersparen. Aber es hat sich rentiert

Bild ist in meiner Galerie

Eckhard

Benutzeravatar
Pusztablitz
Profi
Profi
Beiträge: 1763
Registriert: 15.07.2005, 23:00
Danksagung erhalten: 2 Mal

#8

Beitrag von Pusztablitz » 26.05.2009, 14:35

Ich hab seinerzeit einen Cola Kasten unter under das Diff geschoben und ausgebaut :-)

Ging auch mit dem Motor so supergut :-)

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3707
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#9

Beitrag von Eckhard » 26.05.2009, 14:47

Alle wissen: Pusta liebt das Risiko, sowie Bier-und Colakisten :D

Eckhard

Benutzeravatar
sixpack
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4620
Registriert: 01.06.2004, 23:00
Wohnort: Die große Ruhrstadt
Danksagung erhalten: 5 Mal

#10

Beitrag von sixpack » 26.05.2009, 18:01

Eckhard... die Idee mit der Kiste ist garnicht so dumm. Als ich damals alleine in der Werkstatt war und die Türen einsetzen wollte, war mein Helfer eine Bierkiste. Die hat nämlich genau die Einbauhöhe der TR-Türen. Hat dann auch gut geklappt ... Not macht erfinderisch. Ob die Bierkiste nun voll oder leer sein sollte, das ist dabei relativ egal ...
Ich möchte mal wissen was sonst noch so in den Garagen fabriziert wird :?

Grüße... Gerhard/sixpack :D
Zuletzt geändert von sixpack am 26.05.2009, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
sixpack
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4620
Registriert: 01.06.2004, 23:00
Wohnort: Die große Ruhrstadt
Danksagung erhalten: 5 Mal

#11

Beitrag von sixpack » 26.05.2009, 18:40

... mit mehreren leidet es sich eben leichter :P:baeh:

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3707
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

#12

Beitrag von Eckhard » 26.05.2009, 18:41

Nun ja,
manchmal muss man schon zu Mitteln greifen die nicht ganz hasenrein sind.

Spass beiseite. Bei einem so schweren Teil wie das Diff. gehe ich kein Risiko ein. Es kommt noch dazu dass das Diff. nicht einfach hochgehoben wird zur Montage sondern es muss auch noch eingefädelt werden. Der Rahmen ist an dieser Stelle schmäler als der der Träger des Diff.

Meine zusammengeschusterte Vorrichtung hat sich bewährt
Da ich meine Arbeiten fast immer alleine mache muss man sich halt etwas einfallen lassen

Meine Frau liegt nicht mit mir unter den TR 8O

Eckhard

Benutzeravatar
SteffenTR6rot
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 727
Registriert: 07.04.2007, 23:00
Wohnort: Stadt mit den meisten Brücken
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#13

Beitrag von SteffenTR6rot » 26.05.2009, 18:47

Hallo.
Meine musste das Diff festhalten.
Ging ganz gut. :) :(
Gruus an alle

Benutzeravatar
Jochen
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 363
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

#14

Beitrag von Jochen » 26.05.2009, 22:47

Hallo zusammen,


bis hierher vielen dank für die vielen hinweise,werde mir nen kasten bier besorgen :party1 und berichten wie es geklappt hat :yes:

jochen
je älter ich werde,desto schneller war ich früher.

Benutzeravatar
kawedo
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1933
Registriert: 02.12.2004, 00:00
Wohnort: 44319 Dortmund-Wickede
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

#15

Beitrag von kawedo » 27.05.2009, 11:22

Hallo Jochen,
bei einem TR6 würde ich darauf achten, dass es ein Premiumbier ist.
Irgendwas wie Öttinger beeinflußt das Arbeitsergebnis negativ. :heilig: :party1

CharlyW

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste