Differential futsch / Ursachensuche

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
962c
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 336
Registriert: 23.06.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Differential futsch / Ursachensuche

#16

Beitrag von 962c »

Das ganze kommt mir sehr bekannt vor, vor nicht all zu langer Zeit wurde ich um eine techn. Stellungnahme gebeten, ein mir gut bekannter Schrauber hat eine Reparatur an einem TR6 durchgeführt bei dieser das Diff ausgebaut werden mußte. Kurz nach der Reparatur lag ein Diff.-Schaden vor, ähnlich wie hier gezeigt. Am Tellerrad waren kleine Ausbrüche zu erkennen, eine genaue Prüfung ergab das ein „Fremdkörper“ zwischen Kegel-u. Tellerrad gekommen war, das Diff wurde 1-2 Jahre zuvor von einem bekannten Instandsetzer überholt.In dem Diff konnten einige Nadeln eines Nadellagers sich gestellt werden, diese stammen jedoch nicht von dem Diff, wie diese Nadeln in das Diff gekommen waren ist fraglich, ich denke die Nadeln schlummerten all die Zeit auf Grund des Diff’s. Was ist nun passiert, warum ist der Schaden kurz nach der Reparatur durch meinen Bekannten aufgetreten? Ich bin nur zu einer Erklärung gekommen, das für die Reparatur ausgebaute Diff wurde das eine oder andere mal gedreht, auf den Kopf gestellt, so wird eine der vorgefundenen Nadeln in die Flanken des Kegel- Tellerrad geraten sein, Abdrücke auf den Flanken waren eindeutig diesen Nadeln zu zuschreiben. Der Einwand, die Reklamation des Kunden ist verständlich jedoch konnte meinem Bekannten keine Schuldzuweisung nachgewiesen werden. Die Fremdkörper können nur bei der Diff Überholung eingebracht worden sein. An dieser Stelle noch der Hinweis, der damalige Instandsetzer wurde auch um eine Stellungnahme gebeten, nach Lage der Fakten hat dieser sich sofort bereit erklärt das Diff erneut kostenfrei zu überholen, super Sache der hat mal den A. … in der Hose und zeigt Rückgrat.

Im dem vorliegenden Fall könnten auch ähnliche Ursachen zum Schaden geführt haben, es muss ja nicht ein Fremdkörper gewesen sein … ein Magnet am Ölablass mach daher schon Sinn.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4068
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Differential futsch / Ursachensuche

#17

Beitrag von runup »

:genau: … ein Magnet am Ölablass mach daher schon Sinn.
:top:
eine sehr gute Idee, müsste man aber extra Installieren.
mfg
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3792
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Wohnort: 49143 Bissendorf Schelenburger Str.
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 651 Mal

Re: Differential futsch / Ursachensuche

#18

Beitrag von Schnippel »

Jergus hat geschrieben: 06.11.2022, 09:29 Moin,

Kardanwelle werde ich überprüfen wenn ich wieder auf der Hebebühne bin.

Werde das Diff. nun austauschen und spiele mit dem Gedanken mir ein überholtes zuzulegen und dieses hier selbst mit der Zeit zu überholen. Hat hier jemand Empfehlungen woher ich ein fachmännisch gut überholtes Diff. bekommme?

Und wie finde ich heraus welches Übersetzungsverhältnis meiner ha, ohne Zähne zählen? (TR6, Gleichdruckvergaser, BJ. 74, mit Overdrive)
Hallo,
überholtes Diff................ Stelle dabei klar was du darunter verstehst.
Ein überholtes Diff,. sollte immer einen NEUEN RADSATZ erhalten haben !
Das Gejammer und Geheule vom Diff könnte hinterher groß werden.
Ausserdem gehört auch ein Foto Dokument des exakten Tragbildes dazu.

Munter Bleiben
Ralf
Hier ist ein Narzisst unterwegs,der rhetorisch Gewand, Technische Fake Geschichten verbreitet ! Fantasie und Reale Dinge verschmelzen. Technisch Versierte enttarnen den allerdings sofort.Zu was Narzissten fähig sein können, um fehlende Anerkennung zu bekommen ? Google mal...du wirst staunen.
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4068
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Differential futsch / Ursachensuche

#19

Beitrag von runup »

:genau: Beachten #15, Ein einbaufertiges neu abgedichtetes TR6 3,7:1 Diff.und neuen Lagern in den Abtriebsflanschen
ist zu verkaufen.
:top:
Bestimmt ein gutes Angebot..... mit Sicherheit,auch ein Foto Dokument des exakten Tragbildes .
Antworten

Zurück zu „Hinterachse“