Lauter Knall beim Fahren

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
peter
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 63
Registriert: 07.05.2016, 21:26
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Lauter Knall beim Fahren

#16

Beitrag von peter » 25.06.2020, 15:30

@all

Wollte die Antriebswellen zu CSB Zeller schicken, da kam mir noch die Idee zum Gelenkwellendienst zu fahren und dort die Wellen prüfen zu lassen. Diese Firma ist der Hersteller (GKN) der Wellen. Nachdem ich dort auf das Spiel in Drehrichtung hingewiesen habe, nahm man die Welle auseinander und steckte sie um 180 Grad verdreht wieder zusammen. Auf meinen Einwand, dass Markierungen auf der Welle sind die laut Beschreibung fluchten sollen, wurde mir erklärt, dass das nicht zwingend ist. Ergebnis dieser Aktion: das Spiel ist weg. Auf meine Frage warum das so ist, erhielt ich die Antwort: das machen wir immer so! Verstehen kann ich das nicht, nehme es aber zur Kenntnis. Und das Wichtigste für mich ist, dass das Spiel nicht mehr vorhanden ist.
Hoffentlich kann ich die anderen Punkte auch so einfach beseitigen.

@Udo
Habe bei Zeller angerufen und ein Mail gesandt, die Kommunikation war immer freundlich und es wurde mir versichert, man sei an der Lösung des Problems interessiert. Fakt ist jedoch Zeller ist nicht Hersteller der Wellen, sondern nur Händler, der die Komponenten zusammenbaut. Sende jetzt noch eine Nachricht mit oben beschriebenen Ergebnis.
Gruß
Peter

Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3854
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lauter Knall beim Fahren

#17

Beitrag von mn-nl » 25.06.2020, 16:12

Trotzdem haftet der Händler für siene Ware?

Es geht darum bei die Antriebswellen das die 'Ohren' der Kreuzgelenke richtig zu einander versetzt sind. Deswegen ist um 180 Grad drehen in Ordnung, alles andere nicht.

Marc

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2740
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Lauter Knall beim Fahren

#18

Beitrag von runup » 25.06.2020, 16:22

servus peter
und nun, obacht gebn und die wellen jetzt KENNZEICHNEN :giveup
nach dem einbau und der probefahrt, ab zum HEURIGEN auf an viertel, herst :!:
mfg
:wave:

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7297
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lauter Knall beim Fahren

#19

Beitrag von gelpont19 » 25.06.2020, 16:56

@Marc - irgendeine Erklärung, warum das Spiel so weg ist ? Ist die Verzahnung dann asymmetrisch ?

@Peter - dann kannste ja weitersuchen... selbst bei 1 mm Spiel macht es dann laut "Klack", aber es knallt nicht...

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2740
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Lauter Knall beim Fahren

#20

Beitrag von runup » 25.06.2020, 17:06

evtl wars an jager mit a buffn, herst. 8-O
habe die ehre :-D

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4186
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lauter Knall beim Fahren

#21

Beitrag von darock » 26.06.2020, 21:49

Warst du bei den schlaubi schlüpfen von GKN Wien in Inzersdorf?

Bernhard

peter
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 63
Registriert: 07.05.2016, 21:26
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Lauter Knall beim Fahren

#22

Beitrag von peter » 27.06.2020, 06:07

@ Bernhard: ja dort war ich.

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste