Höhe einstellbar über variable Brackets?

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Antworten
Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 1995
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Höhe einstellbar über variable Brackets?

#1

Beitrag von pi_power » 21.10.2018, 19:08

Hallo, ich habe die für den Sturz einstellbaren Zeller-Brackets an den Schwingen verbaut. Das Fahrwerk ist zwar gerade eingestellt worden, jedoch steht die Kiste jetzt für meine Bergiffe hinten zu hoch. Kann man die Gesamt-Höhe, sagen wir bei einem Sturz von 0-Grad unbelastet, über die Brackets einstellen?

Marc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
Derfel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 413
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Höhe einstellbar über variable Brackets?

#2

Beitrag von Derfel » 21.10.2018, 20:22

:-? Mmmmh, Marc;

Vielleicht wird´s besser wenn du dein Auto wieder richtigherum auf die Starße stellst. :P:baeh: :weg

Gruß
Roman
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2225
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Höhe einstellbar über variable Brackets?

#3

Beitrag von Triumphator » 21.10.2018, 21:48

...durch das Eifelblasen und Porscheversägen verstellt sich das TR Fahrwerk automatisch.
Geht bei mehreren Überholvorgängen durch ansonsten langsamere Fahrzeuge wieder zurück.

Also immer auf die Frisur aufpassen, nicht dass die Locken davon fliegen...

Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1860
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Höhe einstellbar über variable Brackets?

#4

Beitrag von Kamphausen » 22.10.2018, 06:24

Ja..Das ist ja der Gag an den voll einstellbaren Brackets....

je Höher die Schwingenachse vom Boden weg gedreht wird, desto höher kommt er....Drehpunkt ist die Auflagefläche der Feder in der Schwinge....

Verhältnis ca. 1:2 heißt: 5mm Schwingenachse höher = 1cm mehr Luft im Radhaus...

Aber laß deine Schwester mal Bilder machen, wenn Conny und Du drin sitzen...auch brauchyt Du ja noch Negativfederweg und mußt drauf achten, das dadurch nicht die Dämpfer zum Anschlag werden...
Haßt Du eigentlich die Dämpferhalter verlängern lassen?

Peter

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 1995
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Höhe einstellbar über variable Brackets?

#5

Beitrag von pi_power » 22.10.2018, 07:47

@Roman, Wolfgang - ich mußte hinter den Porsches immer so stark bremsen, dass die Kiste irgendwie, irgendwann in dem Zustand geblieben ist.
😱😯
Nein, im Ernst, die Fahrwerkswerte waren ja alle ok (siehe meinen vorigen Beitrag dazu). Nur hinten rechts hebte die Kiste nach dem Vermessen etwas das Beinchen. Dann habe ich versucht, über die Brackets den Wagen rechts etwas tiefer zu legen, indem ich die Schwinge über die Brackets nach oben gedreht habe. Das hat dann offensichtlich das Gegenteil bewirkt, auf den ersten Blick aber keinen Unterschied gemacht. Also habe ich hinten links mit dickeren PU-Federtellern versucht, die Kiste wenigstens gerade zu stellen. Jetzt ist es zwar gerade, sieht aber aus wie ein Quatermile-Dragster auf dem Sprung.
Kamphausen hat geschrieben:
22.10.2018, 06:24
je Höher die Schwingenachse vom Boden weg gedreht wird, desto höher kommt er....Drehpunkt ist die Auflagefläche der Feder in der Schwinge....
Verhältnis ca. 1:2 heißt: 5mm Schwingenachse höher = 1cm mehr Luft im...
@Peter, ist das tatsächlich so, dass über die Brackets Schwinge rauf = Kiste runter/tiefer bedeutet? Das würde theoretisch aber auch bedeuten, dass der Sturz Richtung negativ entweder über das innenliegende Bracket rauf, bzw. das Äussere runter eingestellt wird?!

Wenn dem so ist, hätte ich das genau entgegengesetzt gemacht und doch noch die Chance, das über die Brackets zu korrigieren.

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1860
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal
Kontaktdaten:

Re: Höhe einstellbar über variable Brackets?

#6

Beitrag von Kamphausen » 22.10.2018, 08:58

schwingenachse rauf = mehr Luft im Radhaus....Ist ne ganz normale Wippe....

innenliegende Bracket runter -> Sturz negativer..aber dabei auf die Spur aufpassen!

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 1995
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Höhe einstellbar über variable Brackets?

#7

Beitrag von pi_power » 22.10.2018, 15:38

Kamphausen hat geschrieben:
22.10.2018, 08:58
schwingenachse rauf = mehr Luft im Radhaus....Ist ne ganz normale Wippe....
Gut erklärt, mir der Wippe, danke Peter. Mal wieder ein Daumen für Dich!

Es hat funktioniert, gut 15mm tiefer und Sturz bei ca. 0,0 Grad auf beiden Seiten. Es ginge noch tiefer, lasse es aber erst mal so. Wie erwähnt, hatte ich vorher genau umgekehrt versucht die Kiste tiefer zu bekommen. Brackets rauf, gleich Rad rauf, dachte ich.

Marc
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hauptsache Frisur hält!

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste