Teleskopstossdämpfer

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Antworten
tr6pi
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2013, 23:00
Wohnort: salem

Teleskopstossdämpfer

#1

Beitrag von tr6pi » 11.06.2018, 17:12

Hallo zusammen ,
Ich bin am überlegen meinen tr6 auf teleskop dämpfer umzubauen. Nun meine frage , gibt es eine umbauhalterung bzw dämpfersorte die nicht brutal hart sind (dachte an spax oder koni) und einen anbieter der eine stabile gute halterung anbietet die keine risse am rahmen verursacht.mich würden einfach eure Erfahrungen interessieren, was hält und verursacht keine Probleme.sollten die original federn in dem Atemzug auch gleich getauscht werden ?gegen welche ?


Besten dank

Kai

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1832
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Wohnort: z.Zt. Liederbach a.Taunus
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Teleskopstossdämpfer

#2

Beitrag von runup » 11.06.2018, 17:43

servus kai
der umbau ist eine gute idee.
umbausatz von tts mausbach in köln. spax oder gaz kann ich dir empfehlen.
sind nach einbau (im eingebauten zustand, einstellbar, weicher oder härter, its up to you)
federn wüde ich die roten von hr nehmen.
aber du wirst bestimmt noch mehr infos von den "spezialisten" hier im forum bekommen.
gruß
manfred

tr6pi
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 100
Registriert: 26.08.2013, 23:00
Wohnort: salem

Re: Teleskopstossdämpfer

#3

Beitrag von tr6pi » 11.06.2018, 19:34

Danke dir ,

Ok , krieg ich das alles bei mausbach ? Und der tr ist nicht zu hart nachher?-will dann gerade in dem zug im winter auf poly buchsen umbauen

Mfg kai

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1832
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Wohnort: z.Zt. Liederbach a.Taunus
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Teleskopstossdämpfer

#4

Beitrag von runup » 11.06.2018, 21:52

PN´S.... sind auf dem weg zum see :mail:
und dann hast du die qual der wahl :idea:
mfg :popcorn

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 568
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Teleskopstossdämpfer

#5

Beitrag von yxc » 12.06.2018, 06:56

...du solltest darauf achten, dass die dinger ne ABE haben...!
Vg Juergen

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 568
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Teleskopstossdämpfer

#6

Beitrag von yxc » 12.06.2018, 07:01

...und beim einbauen drauf achten, dass die halter symmetrisch zu den rädern ausgerichtet sind. Das hat alles viel spiel( manchmal auch zu wenig, um gerade zu sein- ), im Ernstfall schleifen dann die reifeninnenseiten beim einfedern oder in kurven...

Vg Juergen

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1657
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Teleskopstossdämpfer

#7

Beitrag von Kamphausen » 12.06.2018, 07:06

Mach alles mit einem Rutsch....

Was ich gemacht habe:

Dämpfer: https://www.spax-deutschland.de/
Federn: Wenn du nen bisschen tiefer und härter willst, nimm die Federn von Bastuck: Sind eh die Einzigen mit TÜV....und werden auch (teurer) von den anderen Händlern verkauft...
Buchsen: Schau mal bei www.superpropoly.de ...
Dämpferhalter: Der beste (weil Stabil und an drei Punkten am Rahmen befestigt) ist der Bastuck-Halter mit TÜV....muß aber auf jeden Fall in der Länge angepaßt werden...egal, was die anderen schreiben: der ist zu kurz und ruiniert die Schwinge oder den Dämpfer oder beides..vorallem mit kürzeren Federn und SPAX-Dämpfern....Angeblich sollen manche, früher angebotenen Konis mit originalen Federn passen....aber die sind nur scheiße einstellbar...
Alternativ geht noch Type 3 von https://rimmerbros.com/Item--i-GRID600135 ...da mußt Du aber Löcher in die Karosse bohren, kannst dafür dann aber passend ausdistanzieren...

Egal, was du machst: Danach immer Sturz, Spur & Co. kontrollieren und einstellen! Sonst können sogar die Reifen am Dämpfer schleifen...

Peter

PS: @Jürgen: Für den TR gibt´s was mit ABE? Kenn nur die Teile mit TÜV-Gutachten...muß man dann eintragen lassen...

PPS: Besorg Dir noch die Anschlag-Gummikonusse (?) vom TR4A .....die sind nen bisschen länger und Dämpfen den "Einschlag" besser ab...schont die Schwingen....

PPPS: Die einstellbaren Schwingenhalter - egal ob von Wiel oder andere - vereinfachen das Einstellen ungemein...Frage ist nur: Wie häufig macht man das, um die 300€ Aufpreis gegenüber den paar Cent für Shims oder Ersatzhalter zu rechtfertigen?

Benutzeravatar
yxc
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 568
Registriert: 11.01.2015, 00:00
Wohnort: Bad Soden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Teleskopstossdämpfer

#8

Beitrag von yxc » 12.06.2018, 11:46

Hallo Peter,
Du hast recht: ABE ist das nicht...aber Eintragungsfähig...von b aus l...

Vg Juergen

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast