Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5132
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#31

Beitrag von tr_tom » 19.04.2018, 17:16

Hallo Horst,

sind diese Brackets nur für den TR6 nutzbar?

Oder auch TR4A und TR5 / TR250?

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Kamphausen
Profi
Profi
Beiträge: 1883
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#32

Beitrag von Kamphausen » 19.04.2018, 19:05

hneuland hat geschrieben:
19.04.2018, 16:06
Nachstellungen, etwa nach Reifenwechsel, sind damit schnell erledigt und brauchen keine "chirurgischen" Eingriffe mehr.

LG
Horst
Warum verstellt sich nach Reifenwechsel Sturz oder Spur?!?! Legs Du den Wagen dafür auf die Seite?!?

Ohne Frage liefert Wiel hier tolle Teile ab...aber mir erschließt sich der Anwendungsfall noch nicht?!? Wie häufig hast du in den letzten 42 Jahren hier Einstellen müssen?!?
Das passiert doch nur, wenn die Federhöhen sich verändern....

@Tom: Alle TR´s mit den Aluschwingen -> TR4A bis TR6

Peter

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1390
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#33

Beitrag von hneuland » 20.04.2018, 11:37

@ Tom, frag' am besten Wiel selbst. Er fährt ja wohl einen TR5, deshalb sollten die Aufhängungen auch hier passen!
@ Peter - Du hast schon Recht, auch ich habe in meinen über 40 Jahren nicht allzu oft an der Hinterradspur herumgeschwengelt. Im Nachhinein hätte ich es aber öfter tun sollen...
Schon ein mittelschweres Schlagloch kann die Schwingenaufhängung aus dem Takt bringen. Meist merkt man das aber nicht sofort.
Beim normalen Reifenwechsel innerhalb der gleichen Größe braucht man sicher nicht unbedingt nachzustellen. Nur wenn von der Seriengröße (165/185) auf eine andere, etwa 185/70, gewechselt wurde ist das wichtig.

Trotzdem ist eine regelmäßiger Kontrolle nicht verkehrt, besonders bei Speichenrädern. Wie ich bei Wiel's Spur- und Sturzeinstellung bemerkt habe, es verstellt sich schon etwas wenn man das Auto mal stärker rangenommen hat. Etwa hatte sich - wohl im Ergebnis meiner Alpen-Passfahrten - Spur und Sturz der Vorderräder merklich verändert. Zwar ist die Einstellung an der VA einfacher als hinten, trotzdem sollte man immer an beiden Achsen gleichzeitig kontrollieren.
Und ein korrekt eingestelltes Auto bleibt - gerade bei schneller Autobahnfahrt - deutlich stabiler im Geradeauslauf.
Ich bin ja bekanntermaßen kein großer Anhänger modernistischer Spielereien an unseren alten Autos. Aber wenn mit überschaubarem Aufwand die teils recht fragile Fahrwerkmechanik aufgewertet werden kann, lohnt sich das auf jeden Fall.

LG
Horst

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4058
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#34

Beitrag von darock » 20.04.2018, 12:39

Wenn sich die Spur verstellt wenn man das Fahrzeug mal sportlicher bewegt, dann sollte man die Karosserie vom Rahmen nehmen und diesen sehr genau inspizieren.

Da darf sich gar nichts verstellen!

Bernhard

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1390
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#35

Beitrag von hneuland » 20.04.2018, 15:24

darock hat geschrieben:
20.04.2018, 12:39
Wenn sich die Spur verstellt wenn man das Fahrzeug mal sportlicher bewegt, dann sollte man die Karosserie vom Rahmen nehmen und diesen sehr genau inspizieren.
Bernhard
...Karosserie vom Rahmen nehmen.... Da ist mir die vergleichsweise einfache Montage von justierbaren Brackets deutlich lieber.

Horst

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4058
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#36

Beitrag von darock » 20.04.2018, 18:07

hneuland hat geschrieben:
20.04.2018, 15:24
darock hat geschrieben:
20.04.2018, 12:39
Wenn sich die Spur verstellt wenn man das Fahrzeug mal sportlicher bewegt, dann sollte man die Karosserie vom Rahmen nehmen und diesen sehr genau inspizieren.
Bernhard
...Karosserie vom Rahmen nehmen.... Da ist mir die vergleichsweise einfache Montage von justierbaren Brackets deutlich lieber.

Horst
Ich würde gerne wissen wie du mit einstellbaren Brackets einen maroden Rahmen reparieren willst.

Die Spur hat sich niemals zu verstellen! Unter keinen normalen Umständen!

Außer man fährt mit 50kmh gegen einen Radstein....

Bernhard

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1390
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#37

Beitrag von hneuland » 20.04.2018, 18:46

Bernhard,
also das empfinde ich jetzt als überflüssige philosophische Auseinandersetzung. Dann fahr' ich eben seit über 40 Jahren mit einem maroden Rahmen oder eben auch nicht....
Sicher ist das nicht so, trotzdem war es in diesen Jahren auch an der HA etliche Male erforderlich, Spur und Sturz zu korrigieren. Nach Bergfahrten in den Alpen haben kaputte Paßstraßen mehrfach die Schwingenaufhängung malträtiert. Natürlich verstellt sich dabei auch schonmal die Radführung.
Wäre das überflüssig gewesen, hätten wohl die betreffenden Monteure ihr Handwerk nicht verstanden. Gäbe es da nix nachzustellen, brauchte es auch keine Ausgleichsscheiben im Teile-Angebot. Schon kurz nach dem Kauf hat die Spezialwerkstatt Barretts in Canterbury, die ich seit 1976 (mangels Fachwerkstätten in meiner Wohnumgebung) mehrfach besucht hatte, bereits die HA-Aufhängung korrigiert und dabei auch die Brackets gewechselt.
Auch in der Folgezeit musste hier - etwa nach Differential- oder Antriebswellenwechsel oder versuchsweisem Ein- und Wiederausbau von Spax-Dämpfern, anderen Federn usw. - hier neu eingestellt werden. Habe es nicht schriftlich festgehalten, aber in 40 Jahren wurde die Schwingenaufhängung gut ein Dutzend mal oder mehr korrigiert.
Ärgerlich, dass man sowas nach einem wenig zielführenden Beitrag eines Wiener TR-Freundes hier so im Detail ausführen muss...

Horst

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4058
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#38

Beitrag von darock » 20.04.2018, 18:57

Es ist wichtig das im Detail anzusprechen. Ein maroder Rahmen ist ein massives Sicherheitsproblem.

Einstellung nach Arbeiten an den Achsen oder nach einem Jahrzehnt sind nicht das Problem und völlig normal.

Eine wiederkehrende Verstellung nach etwas härterer aber regulärer Beanspruchung ist hingegen sehr wohl ein Problem. Tritt so etwas auf muss sofort nach der Ursache gesucht werden. Gerissene Rahmen sind an unseren Autos keine Seltenheit.

Mag sein das wir aneinander vorbei reden.

Fakt ist, die brackets sind super aber keine Lösung um versteckte Schäden am Fahrgestell zu kaschieren weil man ja jetzt super schnell nachstellen kann.

Bernhard

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1390
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#39

Beitrag von hneuland » 21.04.2018, 19:46

darock hat geschrieben:
20.04.2018, 18:57
Es ist wichtig das im Detail anzusprechen. Ein maroder Rahmen ist ein massives Sicherheitsproblem.
Bernhard
es ist ja löblich, die unwissende TR-Gemeinschaft darauf hinzuweisen, dass ein defekter Rahmen ein Sicherheitsproblem darstellt. Das gilt übrigens in gleicher Weise für gebrochene Federn oder Schwingen, verschlissene Stoßdämpfer und Manches mehr am Fahrwerk, sogar einen platten Reifen...

Darum geht's in diesem Beitrag aber nicht. Ich gehe mal davon aus, dass Jemand, der sich an einen Brackettausch heranmacht, auch Wissen über das Zusammenspiel von Fahrwerk und Rahmen hat. Muss aber hier m.E. nicht weiter vertieft werden. Ich hatte dazu auch nur auf Fragen geantwortet, wann ein Nacharbeiten an der Schwingenaufhängung anfällt und dabei auf meine 40jährige Praxis mit dem TR zurückgegriffen. Wenn ich nach Bernhards Empfehlung in dieser Zeit bei jedem Brackettausch die Karosserie abgenommen hätte, wäre diese an den Montagepunkten sicher schon reichlich verschlissen. :) Ich will die Rahmenproblematik hier aber nicht ins lächerliche ziehen, das ist schon wichtig sollte aber einen eigenen Beitrag wert sein und nicht so nebenbei erwähnt werden.

Die einstellbaren Brackets erfüllen jedenfalls in guter Weise den Zweck, auf das unbefriedigende Handling mit den einschiebbaren Distanzscheiben verzichten zu können. Mit diesen Scheiben lassen sich die Fahrwerkseinstellungen auch nicht in jedem Fall innerhalb der Toleranzen erreichen. Dies ist aber mit den justierbaren Brackets möglich. In meinem Fall hat Wiel die Toleranzwerte ohne Schwierigkeiten eingehalten. Ein jeder mag selbst entscheiden, wie wichtig ihm sowas ist.

Gruß
Horst

Benutzeravatar
fritzz
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 232
Registriert: 16.03.2011, 00:00
Wohnort: 47608 Geldern
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#40

Beitrag von fritzz » 24.04.2018, 15:01

Hallo Horst,

danke für die guten Bilder! Kannte das Produkt schon aber die Bilder im montierten Zustand sind sehr hilfreich!

VG

fritzz

Benutzeravatar
klaus Kuhr
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 9
Registriert: 29.04.2018, 18:43

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#41

Beitrag von klaus Kuhr » 29.04.2018, 19:04

Hallo liebe TR-Freunde.
ich bin neu hier im Forum und habe erstmal die Frage, wo oder wie man den Herrn Wiel aus Venlo/Velden kontaktieren kann.
Wohne nur unweit der Grenze und würde ihm gerne mal mein Auto vorstellen und über die Brackets unterhalten.

Höre gerne von Euch/ ihm
mit freundl. Grußß
Klaus :drive:

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2253
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#42

Beitrag von Triumphator » 30.04.2018, 07:36

Hallo Klaus,

„Wiel“ ist der Forumsname des TR Freunds. So wie meiner „Triumphator“ ist. Nachnamen werden in Foren sehr selten benutzt.
Die Vornamen schon.
Du kannst in der „suchen“ Maske nach Wiel suchen. Wenn du schon ein paar Beiträge mehr geschrieben hättest, könntest du Wiel eine „PN“ (private Nachricht) schreiben. Das funktioniert aber momentan bei dir noch nicht.

Ich werde Wiel kontaktieren, dass er sich meldet.

Viel Spass im Forum und viele Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
Niederrheiner
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2361
Registriert: 01.01.2012, 00:00
Wohnort: Kempen
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#43

Beitrag von Niederrheiner » 30.04.2018, 07:58

klaus Kuhr hat geschrieben:
29.04.2018, 19:04
Hallo liebe TR-Freunde.
ich bin neu hier im Forum und habe erstmal die Frage, wo oder wie man den Herrn Wiel aus Venlo/Velden kontaktieren kann.
Wohne nur unweit der Grenze und würde ihm gerne mal mein Auto vorstellen und über die Brackets unterhalten.

Höre gerne von Euch/ ihm
mit freundl. Grußß
Klaus :drive:
Hallo Klaus, hört sich ja nach Nachbarschaft an. Wo kommse wech?
Beste Grüße, Helge

Mitglied des Vereins "Rettet dem Dativ" e.V.

Benutzeravatar
Wiel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 421
Registriert: 18.08.2004, 23:00
Wohnort: Velden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#44

Beitrag von Wiel » 01.05.2018, 07:39

hallo Klaus, habe eine pn geschickt.

Grusse Wiel

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2253
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#45

Beitrag von Triumphator » 01.05.2018, 07:57

...gefunden:
https://weelhens.com/onderdelen/


Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste