Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1390
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#1

Beitrag von hneuland » 02.12.2016, 10:39

den Beitrag habe ich versehentlich ins Triki gestellt, da gehört er aber - noch - nicht hin, deshalb hier nochmal:

tach Jungs,

war am Dienstag bei Wiel in Venlo zum Einbau seiner neu entwickelten Brackets und anschließenden Fahrwerkeinstellung. Vorab – das war Super-Arbeit, der Einbau ging zügig, lediglich von meinen starren homokinetischen Limo-Gelenken behindert. Die abschließende Spur- und Sturzeinstellung war – mit Wiel’s Fachkenntnis und seiner Messeinrichtung fast ein Kinderspiel. Das Auto lief auf der Rückfahrt wie auf Schienen, das habe ich vorher so nicht gekannt. Fahrverhalten auf Landstraße und Kurven muss ich noch testen, aber da ist auch nur Positives zu erwarten.

Zur Thematik – die seit dem TR4IRS prinzipiell technisch gute Konstruktion der Hinterachse unserer Autos hat bekanntlich die eine oder andere Schwachstelle. Viel steht dazu hier im Forum, auch mein 6er ist an dieser Stelle seit Jahren eine Dauerbaustelle. Einer der letzten Störfaktoren war die Aufhängung der Alu-Schwingen am Rahmen. Die dafür serienmäßig montierten Brackets neigen zum Verziehen oder schlimmstenfalls reißt das mickrige Winkelteil sogar. Auch ich habe sie vor Jahren bereits erneuert. In der Praxis sind diese – innen und außen unterschiedlichen – Befestigungswinkel zudem kaum einstellbar, wenn mal Änderungen am Fahrwerk (Federn, Buchsen, Reifen, Stoßdämpfer u.a.) gemacht wurden. Das hat zur Folge, dass sicherlich die wenigsten unserer Autos mit korrekter Spur- und Sturzeinstellung unterwegs sind. Wer sich damit schonmal auseinandergesetzt hat, und das Scheibchen-rein, Scheibchen-raus –Spiel gespielt hat, weiß sicher wovon ich rede. Ganz abgesehen davon, dass man für die Einstellung von Sturz und Spur das Auto mehrfach bewegen und anheben muss….

Das hat nun mit den von Wiel nach gründlicher Erprobungsphase entwickelten einstellbaren Brackets ein Ende. Zwar gibt es sowas im Zubehörhandel schon, doch sind diese Teile wenig vertrauenerweckend und halten längerem Fahrbetrieb kaum stand. Wiel’s System ist genial einfach, man muss nur drauf kommen! Zum einen hat er massive Winkel angefertigt, fast doppelt so stark wie der Serienkram. Die Befestigungsbolzen sind darin beweglich und werden von dicken Excenterscheiben fixiert, mit denen auch die Verstellung vorgenommen wird. Schon als ich vor ‚nem Jahr den ersten Prototyp sah, sagte ich Wiel „das will ich haben!“

Nun war es soweit, als wohl einer der Ersten TR’ler erhielt ich einen der gerade vom Verzinken gelieferten Brackets. Wenn Wiel weitere erhält, folgen auch noch Fotos. Facit – selten habe ich an meinem Auto Ersatzteile mit solche Vertrauen in die Qualität eingebaut, wie diese massiven Halter. Kann ich nur jedem empfehlen, der sowieso Änderungen am hinteren Fahrwerk beabsichtigt. Poly-Buchsen in den Schwingen sind allerdings dafür Pflicht. Bei allem weiteren, kürzeren Federn oder Reifenumrüstung lassen sich Spur und Sturz problemlos nachjustieren. Das gab’s bisher so nicht.

liebe Grüße
Horst

Benutzeravatar
seidelswalter
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 961
Registriert: 19.01.2008, 00:00
Wohnort: Schwarzenbruck(bei Nbg.)
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#2

Beitrag von seidelswalter » 02.12.2016, 11:28

wenn möglich, Bild (er) an mich, werde sie nicht veröffentlichen, will nur mit meinen vergleichen
gute Fahrt
Walter Seidel
TR6 PI Bj73 RHD pimento red Hardtop, Sitzheizung, 6 Zoll Speichenräder 195/65 Semperit Doppelrohrauspuff el. Zündung el. Benzinpumpe samt Vorpumpe - ein Leben ohne Triumph ist möglich, aber sinnlos - am 4. Januar 2019 ist mein 46ster Geburtstag
:wave:

Benutzeravatar
TR6Chris
Profi
Profi
Beiträge: 1156
Registriert: 31.05.2005, 23:00
Wohnort: Saarland.........TR6 1972
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#3

Beitrag von TR6Chris » 02.12.2016, 12:14

Ich habe die Brackets von racinggreen verbaut - ich finde die ebenfalls sehr vertrauenserweckend und ich bin absolut zufrieden

https://www.racinggreen.de/parts-shop/u ... r-fahrwerk

Benutzeravatar
Wiel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 421
Registriert: 18.08.2004, 23:00
Wohnort: Velden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#4

Beitrag von Wiel » 02.12.2016, 12:42

Hallo Chris , meinst du diesen.
Grusse wiel
20161115_130154_resized.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 698
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#5

Beitrag von dakwo74 » 02.12.2016, 12:59

Hi Wiel,
damit fahre ich auch.
Wie hast Du das so hingekriegt ??
Jochem
Zuletzt geändert von dakwo74 am 02.12.2016, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2012
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#6

Beitrag von pi_power » 02.12.2016, 12:59

Die Racinggreen-Brackets haben ein anderes Prinzip. Die sind auch gut, aber bei denen muss die Spur nach wie vor mit den Distanz-Blechen eingestellt werden. Das entfällt bei Wiel's Brackets, daher könnte man sie auch als "3D-Brackets" bezeichnen. Die können durch den Exzenter sowohl über die X, als auch Y Achse eingestellt werden. Hätte ich nicht schon die Racinggreen-Brackets und die ganze Einstellprozedur mit den Blechen hinter mir, würde ich sofort die Brackets von Wiel einbauen- und abstimmen lassen. Gute Sache, Kompliment und Respekt!

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
Wiel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 421
Registriert: 18.08.2004, 23:00
Wohnort: Velden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#7

Beitrag von Wiel » 02.12.2016, 13:17

Hallo Jochem, das problem sitz an die innenseite da sitz ganz viel druck wen man das will verstellen, ob das gewinde oder bolzen geht kaput, oder es verbiegt sich wie du ziehst.
Das spaziert nicht wen du das einmal einstellt, aber wen es ufter eingestellt wirt kann dieses schon mal spazieren.

grusse Wiel

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3628
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#8

Beitrag von Eckhard » 02.12.2016, 13:47

hneuland hat geschrieben:den Beitrag habe ich versehentlich ins Triki gestellt, da gehört er aber - noch - nicht hin, deshalb hier nochmal:
Den Beitrag habe ich im TRiki freigegeben da er hier richtig ist. Es ist jederzeit eine Änderung oder Ergänzung möglich wenn nötig

Eckhard

Benutzeravatar
runup
Profi
Profi
Beiträge: 1985
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#9

Beitrag von runup » 02.12.2016, 14:39

Servus Horst
In meinem 6er sind seit 3 Jahren die "einstellbaren" von GOODPARTS verbaut, habe keine Probleme damit.
Das einstellen damit ist -easy going-
Gruß aus dem Süden der Region

Benutzeravatar
TRDAS1966
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 163
Registriert: 16.10.2010, 23:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#10

Beitrag von TRDAS1966 » 02.12.2016, 14:58

Hallo,
kann hier jemand die Kontaktdaten von Wiel in Venlo veröffentlichen?

Habe nicht im Netz gefunden.

Oder PN an mich.

Gruß
Norbert R. aus D.

Benutzeravatar
SteffenTR6rot
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 719
Registriert: 07.04.2007, 23:00
Wohnort: Stadt mit den meisten Brücken
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#11

Beitrag von SteffenTR6rot » 02.12.2016, 15:41

Moin Norbert.
Schreibe ihm doch eine persönliche Nachricht. :genau:
Gruß Steffen

Bis nachher?

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6807
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#12

Beitrag von gelpont19 » 02.12.2016, 15:42

...die Seite ist noch im Aufbau...

Hier schon mal ein Anfang :

https://weelhens.com/

Die Tel. Nummer gebe ich gern an Interessierte per PN weiter, oder Wiel meldet sich direkt

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
Fuzzy
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 314
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#13

Beitrag von Fuzzy » 02.12.2016, 18:20

Hi,
mir gefallen die Dinger auch ganz gut :klatsch:
Könnte mir für den 250er gefallen.
Aber ohne als Spielverderber oder Korinthenkacker da zu stehen, möchte ich doch was fragen.

Wie lange braucht man zum Einstellen mit den originalen Teilen?
Wie oft verstellt sich das Setup danach?
Wie sieht das mit dem Tüüüüüüüüv aus? :-?
Und ich mein nicht, dass er es wohl nicht bemerken wird, sondern ob einer von euch die einstellbaren Teile mit offizieller Abnahme von den Herren in Grau verbaut hat.

So quasi mit Unterstützung von Horrorbildern der gerissenen Originalteile oder wie auch immer? :-D


Gruß,

Benutzeravatar
Wiel
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 421
Registriert: 18.08.2004, 23:00
Wohnort: Velden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#14

Beitrag von Wiel » 02.12.2016, 18:47

hallo Fuzzy, das mit den tuv weiss ich nicht, die problemen haben wir in Holland nicht.Was das einstellen betrifft kann ich dir nicht sagen. Da ja alle auto's und mechnaniker anders sind.

Grusse Wiel

Benutzeravatar
hneuland
Profi
Profi
Beiträge: 1390
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstellbare Brackets für die Alu-Schwingen

#15

Beitrag von hneuland » 02.12.2016, 21:12

Fuzzy hat geschrieben:Hi,
Wie lange braucht man zum Einstellen mit den originalen Teilen?
Wie oft verstellt sich das Setup danach?
Wie sieht das mit dem Tüüüüüüüüv aus? :-?
Und ich mein nicht, dass er es wohl nicht bemerken wird, sondern ob einer von euch die einstellbaren Teile mit offizieller Abnahme von den Herren in Grau verbaut hat.

So quasi mit Unterstützung von Horrorbildern der gerissenen Originalteile oder wie auch immer? :-D
Gruß,
die Einstellprozedur mit den Originalhaltern ist eine Qual. Man muss die Einstellscheiben mehrfach wechseln oder weitere zulegen. Leicht verwechselt man auch den äußeren mit dem inneren Halter - dann passt gar nichts. Wer über eine genaue Messeinrichtung verfügt, kommt evtl. mit unterschiedlichen Stärken klar. Aber die muss man erstmal haben - und es dauert....
Wie oft sich das "Setup" verstellt, hängt auch vom Fahrverhalten ab, weil sie die Dinger bei starker Beanspruchung verbiegen (war bei meinen ersten so) oder sogar brechen können. Auf jeden Fall muss bei einer Änderung am Fahrwerk (Federn, Buchsen, Links) oder sogar nach Reifenwechsel geprüft und meist nachkorrigiert werden.
Is alles machbar, aber schon lästig. Vor allem hatte ich früher nach dem Einstellen in der Werkstatt ("genauer krieg' ich's leider nicht hin") stets das Gefühl, dass da was nicht korrekt ist.
Dieses Gefühl ist jetzt weg! Total!
TÜV - wird sich zeigen. Doch bei den massiven Teilen kann da kein Einwand kommen. Evtl. nehme ich einen alten ausgebauten verbogenen Halter zur Anschauung mit.

Gruß
Horst

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste