Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Benutzeravatar
lavaux
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 118
Registriert: 04.06.2010, 23:00

Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#1

Beitrag von lavaux » 19.08.2016, 16:22

Ich vermute es ist möglich, eine nach der anderen der Gummibuchsen auszutauschen, ohne die ganze Schwinge auszubauen.
Hat das schon jemand mit Erfolg gemacht, und gibt es dazu eventuell eine Anleitung?
Wilfried

Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2271
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#2

Beitrag von crislor » 19.08.2016, 16:29

Denke erst garnicht drüber nach.....
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3603
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#3

Beitrag von Eckhard » 19.08.2016, 16:42

crislor hat geschrieben:Denke erst garnicht drüber nach.....
Da ist nichts dazu zu sagen :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Eckhard

Benutzeravatar
peterq
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 211
Registriert: 29.09.2007, 23:00
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#4

Beitrag von peterq » 19.08.2016, 18:10

Hallo Wilfried,

Würdest du durch die Briefklappe den Flur tapezieren?

Gruß Peter.

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3603
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#5

Beitrag von Eckhard » 19.08.2016, 18:28

peterq hat geschrieben:Hallo Wilfried,

Würdest du durch die Briefklappe den Flur tapezieren?

Gruß Peter.
Das kann nur ein Gynäkologe :-D

Eckhard

Benutzeravatar
doktorschlosser
Orga-Team Ruhrpott
Beiträge: 1110
Registriert: 29.04.2008, 23:00
Wohnort: Bochum, Robenkamp 23
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#6

Beitrag von doktorschlosser » 19.08.2016, 18:42

Du brauchst dazu nur das richtige Werkzeug um die Buchsen auszudrücken -ziehen.
Habe ich schon gemacht.........
Geht also.
Gruß aus BO-WAT

Gerhard (Doktorschlosser)

Für die Jüngeren unter uns:
Led Zeppelin ist kein beleuchtetes Luftschiff!!

Benutzeravatar
darock
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4038
Registriert: 10.05.2009, 23:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#7

Beitrag von darock » 19.08.2016, 19:19

Ich habe die Gummibuchsen sehr wohl ohne ausbauen der Schwinge getauscht ... war nicht ganz einfach aber möglich ist da schon ...

Bernhard

Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3603
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR5 Bj.68
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#8

Beitrag von Eckhard » 19.08.2016, 19:31

doktorschlosser hat geschrieben:Du brauchst dazu nur das richtige Werkzeug um die Buchsen auszudrücken -ziehen.
Habe ich schon gemacht.........
Geht also.
Natürlich geht das. Nur plagt man sich unnötig. Wenn ich an meinen Buchsenwechsel denke :boese: :boese:
Es waren 4 Buchsen mit Außenring aus Stahl eingepresst. Trotz Vorrichtung bin ich schier ausgerastet. Gummi ging raus aber der Ring bzw. die Ringe saßen wie eingeschweißt

Und ich weiß dass das nicht der Normalzustand war. Ob mein TR der einzige war der solche Buchsen eingebaut hatte weiß ich nicht

Im eingebauten Zustand diese Schei..dinger zu wechseln hätten mich zum Wahnsinn getrieben und letztlich doch gezwungen die kompletten Schwingen auszubauen

Aber jeder so wie er will :-D

Eckhard

Benutzeravatar
Nichtschwimmer
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 70
Registriert: 07.07.2014, 23:00
Wohnort: Mannheim
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#9

Beitrag von Nichtschwimmer » 19.08.2016, 20:16

Ich habe die Buchsen mit dem Schraubstock ein- und ausgepresst. Hierzu und für alle möglichen anderen Buchse habe ich mir entsprechende Druckstücke angefertigt, so dass es relativ einfach ging. Ich keinen kein mobiles Werkzeug, dass den Schraubstock ersetzt, könnte mir aber vorstellen so was zu basteln. Ich glaube es würde gehen, nur Aufwand hätte man nicht letzlich nicht gespart.

Udo

Benutzeravatar
mn-nl
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3821
Registriert: 28.05.2006, 23:00
Wohnort: 's-Hertogenbosch (NL)
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#10

Beitrag von mn-nl » 19.08.2016, 20:51

Geht sehr wohl. Auch so gemacht. Das Hilfsmittel heist Gewindestange. Damit zieht man die alte Buchsen einfach raus, die neue einfach wieder rein. Paar grosse Unterlegscheiben und einen Griff in dem Nutkasten reicht.

Bei die alte Buchsen kannst du zusatzlich noch den überstehenden Rand wegschneiden. Dan geht das schon.

Marc

Benutzeravatar
peterq
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 211
Registriert: 29.09.2007, 23:00
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#11

Beitrag von peterq » 19.08.2016, 21:52

Hallo Wilfried,

Genau wie Marc es beschreibt, habe ich den überstehenden Rand weggeschnitten, hatte vorher ein Werkzeug mit Gewindstangen und Buchsen gefertigt. Obwohl meine Schwingen ausgebaut waren, habe ich die Buchsen mit den Gewindestangen nicht rausdrücken können. Der Gummi war richtig zusammengewachsen mit der Schwinge. Erst als ich die Stahlbuchsen im Schraubstock geklemmt habe und die Schwinge über 90 Grad gedreht habe, war die Verbindung losgerissen. Dann funktionierte es mit den Gewindestangen, auch die Montage der Polybuchsen war kein Problem.

Also es könnte funktionieren ohne Ausbau, muss aber nicht. Der Ausbau dauert ohne Übung vielleicht eine Stunde. Dabei kannst du Radlagereinheit, Gelenke und Schiebestücke kontrollieren. Wenn die noch nie gewechselt oder überholt sind, kommen da noch einige Sachen dazu.

Du schreibst nicht warum du die Buchsen jetzt wechseln willst, mein Tipp wäre, warte bis zum Winter und mach es dann einmal richtig.

Gruß, Peter.

Benutzeravatar
lavaux
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 118
Registriert: 04.06.2010, 23:00

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#12

Beitrag von lavaux » 20.08.2016, 09:28

Hallo Peter,
Danke für Deine positive und ausführliche Antwort. Ich denke, das Herauskriegen der alten Buchsen kriege ich schon hin. Mein Wagen steht auf zwei horizontalen Rampen, 30cm über dem Boden. Wenn ich nun in der Nähe einer Buchse die Schwinge mechanisch abstütze, deren Bolzen herauskriege, den Bolzen der anderen Buchse halb herausziehe, sodass die Buchse etwas schräg stehen kann, dann sollte ich doch die Schwinge einseitig soviel absenken können, dass ich Zugang zur Buchse bekomme. Buchse auswechseln, Schwinge wieder hinaufdrücken und mit Bolzen halb hinein an Ort befestigenfesthalten. Dann die andere Buchse. Dann die andere Schwinge. Hast Du es auch so gemacht?

Natürlich könnte ich auch bis zum Winter warten, und dann den offiziellen Weg beschreiten. Du sagst, dass der Ausbau nur rund eine Stunde dauert. Das wäre ja nicht schlimm. Die beiden Buchsen an der linken Schwinge wurden gestern beim TüV beanstandet, muss aber nicht nochmals vorführen...

By the way: das linke vordere Radlager hatte soviel Spiel, dass die Mutter eine halbe Umdrehung nachgezogen werden konnte/musste. Sicherungsbolzen war unversehrt. Das konische Lager macht kein Lärm. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Lager soviel abgenützt wurden ist. Denke eher, dass ein Aussenring nicht in seiner Endposition war nach dem Einbau. Hast Du da Erfahrung?

Wilfried

Benutzeravatar
Mathias013
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 16
Registriert: 19.10.2014, 23:00
Wohnort: Bonne / F
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#13

Beitrag von Mathias013 » 20.08.2016, 12:14

Hallo zusammen,

ich habe die Buchsen auch so getauscht, die Antriebsachse drangelassen, und die Gewindestangen-Methode verwendet. Um die alten Gummis besser rauszukriegen habe ich mit dem Akkuschrauber noch ein paar Löcher in die alten Gummis gebohrt, damit sie beim rauswürgen mehr Luft und Platz haben.

Probleme haben mir allerdings die Bolzen bereitet welche durch das Bracket und Buchsen gehen. Beim inneren Bolzen (der näher am Diff) war der Kopf auf der Chassis Seite, somit konnte ich den Bolzen nicht einfach rausziehen um die Alu-Schwinge zu lösen. Damals im Werk wurde wahrscheinlich erst die Schwinge mit dem Bracket verbunden und dann das Bracket ans Chassis geschraubt? Jedenfalls habe ich den Bolzenkopf mit der Flex abgetrennt und dann den Bolzenrest rausgezogen. Der neue Bolzen (von Rimmer) war nach dem Buchsenwechsel aber zu lang, das Ende berührte das Chassis. Somit habe ich den Original Bolzen von der Aussenseite für die Innenseite wiederverwendet, und habe bei der Aussenseite einen neuen Bolzen verwendet da man da von beiden Seiten des Brackets mehr Platz zum Bolzen einführen hat.
Die Bolzen am Ende erst nur ganz leicht anziehen, dann Auto wieder normal auf den Boden stellen und das Hinterteil vom Auto hoch -und runter wippen damit die Aluschwinge und die neuen Buchsen spannungsfrei sind, dann erst Bolzen richtig fest anziehen. Ansonsten können die neuen Gumis beim Fahren irgendwie überdehnt werden und reissen; steht hier deutlichst besser erklärt irgendwo im Forum.

Viel Spass!
Mathias
Dateianhänge
DSC_1342_s.jpg

Benutzeravatar
peterq
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 211
Registriert: 29.09.2007, 23:00
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#14

Beitrag von peterq » 20.08.2016, 21:37

Hallo Wilfried,

Ich weiß nicht was du mit meiner positiven Antwort meinst, meine Antwort heißt dass du die komplette Schwinge demontieren solltest. Ich glaube nicht das jeweils eine Buchse geht, wenn dann must du die Schwinge aus beiden Brackets drücken. Wie gesagt ich habe alles demontiert, siehe WHB. Ich habe die komplette Aufhängung überholt.

Frage ist warum der TÜV die Buchsen beanstandet hat? Wahrscheinlich hat er mit einem Montiereisen gedrückt und Spiel festgestellt. Die Frage ist ob du jetzt sofort reagieren solltest? Versetzt das Heck sich, zum Beispiel in einer Kurve, wenn du in der Kurve schaltest?

Wenn du beim vorderen Rad eine halbe Umdrehung nachgestellt hast, vermute ich mal dass ein Lager sich verabschiedet. Rad entlasten, Spiel kontrollieren, fahren und wiederholen. Wenn ein Lager am Ende ist, kommt das Spiel schnell wieder zurück.

Gruß Peter.

Benutzeravatar
lavaux
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 118
Registriert: 04.06.2010, 23:00

Re: Gummibuchsen an HA Schwinge tauschen OHNE Schwinge ausbauen?

#15

Beitrag von lavaux » 21.08.2016, 09:59

Mathias013 hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe die Buchsen auch so getauscht, die Antriebsachse drangelassen, und die Gewindestangen-Methode verwendet. Um die alten Gummis besser rauszukriegen habe ich mit dem Akkuschrauber noch ein paar Löcher in die alten Gummis gebohrt, damit sie beim rauswürgen mehr Luft und Platz haben.

Probleme haben mir allerdings die Bolzen bereitet welche durch das Bracket und Buchsen gehen. Beim inneren Bolzen (der näher am Diff) war der Kopf auf der Chassis Seite, somit konnte ich den Bolzen nicht einfach rausziehen um die Alu-Schwinge zu lösen. Damals im Werk wurde wahrscheinlich erst die Schwinge mit dem Bracket verbunden und dann das Bracket ans Chassis geschraubt? Jedenfalls habe ich den Bolzenkopf mit der Flex abgetrennt und dann den Bolzenrest rausgezogen. Der neue Bolzen (von Rimmer) war nach dem Buchsenwechsel aber zu lang, das Ende berührte das Chassis. Somit habe ich den Original Bolzen von der Aussenseite für die Innenseite wiederverwendet, und habe bei der Aussenseite einen neuen Bolzen verwendet da man da von beiden Seiten des Brackets mehr Platz zum Bolzen einführen hat.
Die Bolzen am Ende erst nur ganz leicht anziehen, dann Auto wieder normal auf den Boden stellen und das Hinterteil vom Auto hoch -und runter wippen damit die Aluschwinge und die neuen Buchsen spannungsfrei sind, dann erst Bolzen richtig fest anziehen. Ansonsten können die neuen Gumis beim Fahren irgendwie überdehnt werden und reissen; steht hier deutlichst besser erklärt irgendwo im Forum.

Viel Spass!
Mathias
Hallo Mathias,
Zu deiner Photo: ich sehe den Arm mit den Buchsen relativ zugänglich. Hast Du nur die Feder, den äusseren Bolzen und das innere bracket demontiert um dann den Arm so zugänglich zu machen?
Wilfried

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: WernerTR6PI und 1 Gast