Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

Traggelenke, Fahrwerksbuchsen, Lenkung, Radlager, Stabilisator, Stoßdämpfer...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Jacky
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 592
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#1

Beitrag von Jacky »

Hallo,

bei meinem TR3 sind ca. 30 mm starke Aludistanzblöcke im Federdom verbaut. In scharf gefahrenen, engen Kehren streifen bei mir die Räder am Kotflügel. Vom Boden bis zum höchsten Ausschnitt der Kotflügel habe ich ca. 65 cm. Da das m.E. sehr gefährlich werden kann muss ich den Wagen vorne etwas höher bekommen. Es gibt die Distanzblöcke auch mit ca. 40 und 50 mm Stärke. Wenn ich jetzt Stärkere einbaue hebt sich ja die Karosserie entsprechend. Mein Problem sollte sich also lösen. Sehe ich das richtig? Welche Distanzblöcke habt Ihr verbaut?



Viele Grüße
Walter
Benutzeravatar
Zotty
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 592
Registriert: 07.12.2012, 00:00
Wohnort: Hürth
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#2

Beitrag von Zotty »

Hallo Walter
Habe bei meinem 3er SM auch ungefähr 65 cm bis Kotflügel und ebenfalls 3 cm Distanzblöcke in den Domen.
Hab bei mir härtere Federn eingebaut. Die alten waren ein wenig weich geworden!
Seit dem alles bestens.

Markus
Benutzeravatar
Jacky
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 592
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#3

Beitrag von Jacky »

Hallo Markus,

vielen Dank. Wenn Du vorne auch 65 cm hast kommt bei mir das Problem vielleicht doch von den Blattfedern. Der Wagen hängt hinten nach links. Deshalb ist das Problem bisher auch nur bei Rechtskurven vorgekommen. Ich habe heute schon mit einer Waage mal die Last an allen vier Rädern gemessen. Vorne war es identisch, hinten hat das linke Rad 15 kg mehr Belastung. Dies kann aber m.E. nicht der Grund für den Schrägstand sein. Bis zum Kotflügel habe ich hinten links 64,5 cm und hinten rechts 66,5 cm. Da der Wagen erst 3000 km seit der Restauration gefahren wurde ist die gesamte Federung quasi noch neu. Nichts desto trotz hängt der Wagen.
Insgesamt fühlt sich alles sehr straff an.
Also doch neue Blattfedern besorgen? Wie hoch sind bei Dir die hinteren Radausschnitte?

Viele Grüße
Walter
S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3327
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#4

Beitrag von S-TYP34 »

Erinnere mich an meine TR Zeit dass es 2 verschiedene hintere federn gab
da meistens nur der Fahrer alleine fuhr
die Fahrerseite etwas höher stand als die Beifahrerseite.
Harald
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4288
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 676 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#5

Beitrag von Triumphator »

…auf der Beifahrerseite waren ab Werk zwei kurze Federstücke unterlegt. Dadurch kam das Auto etwas tiefer und wenn nur der Fahrer drin sass, war es ausgeglichen.

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht...
Benutzeravatar
Jacky
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 592
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#6

Beitrag von Jacky »

Hallo,

wenn ich jetzt von LHD auf RHD umbaue und gewichtsmässig kräftig zulege könnte es passen, wie es ist😂😂😂😂😂😂😂😂
Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 865
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#7

Beitrag von Drolli »

Moin Walter,
ich habe noch ein paar TT4006 PR uprated Springs im Regal , sind nicht mehr lieferbar, - damit kommt das Auto vorne höher,
Deine Federn werden wohl durchgeritten sein.
Wenn Interesse dann pm
Gruss aus Angeln Carl
Benutzeravatar
Jacky
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 592
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#8

Beitrag von Jacky »

Hallo Carl,

inzwischen sehe ich das Problem bei den Blattfedern. Mein Ursprungsgedanke war eigentlich den Wagen vorne zu erhöhen und hinten den Schrägstand zu lassen. Ich will jetzt mal die Blattfedern tauschen. Dann sehe ich, ob ich vorne auch noch was machen muss.
Viele Dank für Dein Angebot. Bei Bedarf komme ich sehr gerne auf Dich zurück.

Viele Grüße
Walter
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4288
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 676 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#9

Beitrag von Triumphator »

Hallo Walter,

bei der beifahrerseitigen Feder ist am Herzbolzen ein kleine Zwischenlage aus Federblech.
Vllt. hast du das vertauscht.
Leider wird dies in keiner Zeichnung gezeigt resp. erwähnt.
In der englischen Fachliteratur kann man das nachlesen.

Grüße

Wolfgang


trotz der Lacher….
Triumph ist wenn man trotzdem lacht...
Benutzeravatar
Carlos
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 06.11.2005, 00:00
Wohnort: Recklinghausen
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#10

Beitrag von Carlos »

Hallo Walter,
habe bei meinem TR 4 tatsächlich mal (nachdem ich darin rd. 30 Jahre meist allein gefahren bin), die Blattfedern ganz einfach getauscht (rechte nach links und linke nach rechts). Dies deshalb, weil es mich immer mehr gestört hat, dass der Wagen auf der Fahrerseite tiefer stand.
Die Aktion hat damals der Optik gut getan.
Beste Grüße,
Karl
Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 865
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#11

Beitrag von Drolli »

Moin Walter,
dann hoffe ich für dich,dass der vordre Bolzen der Feder aus dem Chassis zu treiben ist,
wenn nicht, muss die Karosserie hinten angehoben werden.
Gruss aus AngelnCarl
Benutzeravatar
Jacky
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 592
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Wohnort: Oberschwaben
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#12

Beitrag von Jacky »

Hallo,

vielen Dank für Eure Tipps und Hilfestellungen. Wenn ich das richtig sehe sind bei mir keine zusätzlichen Federstücke verbaut.

Ich werde mal versuchen die Durchbiegung der beiden Federn zu vergleichen.

Viele Grüße
Walter
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4288
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 676 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#13

Beitrag von Triumphator »

…die vorderen Bolzen sind idR. festgerostet.
Bei mir hat eine dreitägige Behandlung mit dem “Zaubermittel“ BOLTEX von Würth geholfen.
Eine lange 5/8“ Schraube, ein Rohrstück, Mutter und U-Scheiben ergaben den Abzieher. Bolzen konnten sehr leicht gezogen werden und waren rostfrei!

Viel Erfolg,


Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht...
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 4288
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 676 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#14

Beitrag von Triumphator »

KORREKTUR
…5/16“ Schraube, nicht 5/8“…
Triumph ist wenn man trotzdem lacht...
Benutzeravatar
Zotty
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 592
Registriert: 07.12.2012, 00:00
Wohnort: Hürth
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Stärke Distanzblock im Federdom TR3 SM

#15

Beitrag von Zotty »

Hallo Walter
Vergleich mal die Länge der hinteren Befestigungen/ Bügel der Blattfedern. Nicht das die Dinger unterschiedlich lang sind!
Markus
Antworten

Zurück zu „Vorderachse“