Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

Traggelenke, Fahrwerksbuchsen, Lenkung, Radlager, Stabilisator, Stoßdämpfer...
Benutzeravatar
POW40
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 943
Registriert: 30.08.2009, 23:00
Wohnort: 1957 TR 3
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#16

Beitrag von POW40 » 28.04.2019, 20:05

Wenn die Lenkung noch in gutem Zustand und gut gewartet ist......ist das alles kein Thema und man kann genaus zielgenau Kurven ansteuern. Man muss halt nur aus Kurven auch "herauslenken".

Vieles des "Verbesserungswahns" liegt in nicht hinreichend gutem Zustand der Orignal-Teile.
Ein Maurice Gatsonides ist damit auch erfolgreich Rallyes gefahren :-D

tobbi KLEIN
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 24.09.2018, 10:18
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#17

Beitrag von tobbi KLEIN » 28.04.2019, 20:48

Zahnstangenlenkung ist sicher toll, aber der Wagen ist so orginalgetreu restauriert, dass sie für mich nicht in Frage kommt.
Ich werde mir jetzt erst einmal die Federn anschauen...
TR2 - BJ1955 - applegreen

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2005
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#18

Beitrag von Kamphausen » 28.04.2019, 21:56

tobbi KLEIN hat geschrieben:
28.04.2019, 20:48
aber der Wagen ist so orginalgetreu restauriert,
Mit Stoßstangen und originalen Federn.....

Aber mach, was DIR gefällt....

Hier im Forum geschriebenes spiegelt immer nur die Meinung/Geschmack + Erfahrungen + Können des jeweiligen Autos wider...

Peter

tobbi KLEIN
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 24.09.2018, 10:18
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#19

Beitrag von tobbi KLEIN » 29.04.2019, 02:15

dakwo74 hat geschrieben:
27.04.2019, 14:52
Was du brauchst?
Du kannst erst mal den Feder ausbauen und die ausgebaute Höhe messen und mit den VA72TR vergleichen (227mm). TR2/3 und TR6 sind die gleiche laut Bastuck. Federrate wirst du ohne weiteres nicht ermitteln können.
Wenn die VA72TR schon mal kürzer ist, dann ersetzen. Oder deine lässt du auf dein Wünschmaß komprimieren. Geht auch. Aber die Federn müssen aus- und wieder eingebaut werden.

Jochem
In den Restaurations-Belegen habe ich nun eine Information zu den Federn gefunden:
„Feder vorne-Std 26.5cm Höhe“

Wenn du schreibst, dass die richtige Feder für den Wagen 227mm haben sollte, sollte damit doch die Ursache gefunden sein, oder?
TR2 - BJ1955 - applegreen

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 775
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#20

Beitrag von dakwo74 » 29.04.2019, 05:55

Jetzt kommen die Federrate ins Spiel.
Die originalen Federn haben 310 lbs/inch. (Moss Katalog). Die Masse pro Feder habe ich mal 250 kg angenommen.
VA72TR – 227mm – 168 kg/inch
Original – 265mm – 140 kg/inch

Annahme 250kg:
VA72TR – 227mm (– 38mm) = 189mm
Original – 265mm (– 45mm) = 220mm

VA72TR bringt dein auto an die Federn 31mm runter. Auf Grund der Übersetzung wirst Du am Kotflügel einen höheren Wert messen. Bei eine Annahme von 250 kg. TR2 wiegt etwas weniger meine ich. Aber Du kannst jetzt selber mit die Zahlen spielen.
2 neue Federn ist günstig....ich würde es versuchen...wenn dir die rote Farbe nicht stören....TÜV Zertifikat ist dabei.

Jochem
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7527
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#21

Beitrag von MadMarx » 29.04.2019, 08:42

eine anmerkung zum stabilisator.
rüstet man an einem auto ohne stabi einen nach, zb. vorne, wird das auto untersteuern.
rüstet man hinten nach, übersteuert das auto.
hat das auto schon stabilisatoren passiert folgendes:
stabi vorne härter = untersteuern
stabi vorne weicher = übersteuern
stabi hinten härter = übersteuern
stabi hinten weicher = untersteuern.

in meinem TR8 renner kann ich den hinteren stabilisator während der fahrt verstellen, und damit genau auf die strecke anpassen.

tobbi KLEIN
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 51
Registriert: 24.09.2018, 10:18
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#22

Beitrag von tobbi KLEIN » 29.04.2019, 15:48

Hier mal zwei Bilder meiner vorderen linken Feder:
Bild

Bild
TR2 - BJ1955 - applegreen

Benutzeravatar
dakwo74
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 775
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#23

Beitrag von dakwo74 » 29.04.2019, 18:08

...ok....so und ausbauen ?
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EMU Black - 205/70 auf 7x15

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2475
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#24

Beitrag von Triumphator » 29.04.2019, 18:51

...da ist aber viel Fett....

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2173
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#25

Beitrag von runup » 29.04.2019, 19:06

. :idea: ..sollte man dann, nicht alle 4 federn erneuern??? (bei den roten federn)
:popcorn

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2475
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#26

Beitrag von Triumphator » 29.04.2019, 21:03

Lieber Manfred,

der TR2 hat hinten Blattfedern....wie bei den Kutschen von Wells Fargo....


Grüsse

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2173
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#27

Beitrag von runup » 29.04.2019, 21:40

jaaaaaa, wolfgang, ja.. :laughing: .. es ist ja kein IRS :P:baeh:
wolfgang... du hast es gemerkt :klatsch:
ein bisschen spass muss sein :party1
:popcorn

Benutzeravatar
MadMarx
Institution
Institution
Beiträge: 7527
Registriert: 05.06.2004, 23:00
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#28

Beitrag von MadMarx » 29.04.2019, 22:15

dakwo74 hat geschrieben:
29.04.2019, 05:55
Jetzt kommen die Federrate ins Spiel.
Die originalen Federn haben 310 lbs/inch. (Moss Katalog). Die Masse pro Feder habe ich mal 250 kg angenommen.
VA72TR – 227mm – 168 kg/inch
Original – 265mm – 140 kg/inch

Annahme 250kg:
VA72TR – 227mm (– 38mm) = 189mm
Original – 265mm (– 45mm) = 220mm

VA72TR bringt dein auto an die Federn 31mm runter. Auf Grund der Übersetzung wirst Du am Kotflügel einen höheren Wert messen. Bei eine Annahme von 250 kg. TR2 wiegt etwas weniger meine ich. Aber Du kannst jetzt selber mit die Zahlen spielen.
2 neue Federn ist günstig....ich würde es versuchen...wenn dir die rote Farbe nicht stören....TÜV Zertifikat ist dabei.

Jochem
beim einfedern muß noch noch das hebelverhältnis zwischen rad und feder berücksichtigen.
im TR ca. 2/1

bedeutet, die radlast von 250kg muß verdoppelt werden = 500 kg und durch die federrate geteilt werden:
500/55 = 9,09cm, gerechnet ohne vorspannung.
den federweg muß man nun wieder rückrechnen mit dem hebel
9,1 x 2 = 18,2 cm federweg.

ich würde statt alternativer feder, den oberen distanzblock um 2cm kürzen, dann kommt das auto 4cm nach unten.

Benutzeravatar
HansG
Profi
Profi
Beiträge: 1319
Registriert: 24.04.2005, 23:00
Wohnort: Wachtberg TR4A IRS 1965
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#29

Beitrag von HansG » 29.04.2019, 22:25

Hallo Tobbi,

denke auch, Dein Wagen steht vorne viel zu hoch.

Miss mal die ausgebauten VA Federn, hier im Limora Katalog kannst Du die Konfigurationen mit und ohne Spacer sehen

https://www.limora.com/de/englische-mar ... r4.html#23

Könnte sein, dass bei Dir Federn und verbaute Spacer nicht zusammen passen.
Gruss aus dem Ländchen Hansgerd

Benutzeravatar
MKIII
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 55
Registriert: 02.09.2008, 23:00
Wohnort: Moerfelden
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Stabi Kit (Vorderachse) für TR2

#30

Beitrag von MKIII » 30.04.2019, 05:23

Was ist das eigentlich für ein Kabel was da am oberen Querlenker fest gemacht ist? Das hält doch nicht lange? und Original wird es wohl schon gar nicht sein?
Gruß Norbert 69MK3

Antworten

Zurück zu „Vorderachse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast