erstmalige Montage Hardtop

Lackierung, Schweissen, Hohlraumversiegelung, Scheiben...
Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 665
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: erstmalige Montage Hardtop

#16

Beitrag von Fuzzy » 10.10.2020, 08:56

Hi,
ich finde je nach Perspektive sieht der 6er mit Werkshardtop aus wie ein Coupe und nicht wie ein Cabrio mit Hardtop.
Ich möchte meinen auch als Coupe fahren. Offen, das hat ja jeder.
Das haben die damals echt gut hinbekommen.

Selbiges gilt für mich auch bei den Michelottis.
Das Surreytop ist noch schöner und dazu noch funktionaler.

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3003
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: erstmalige Montage Hardtop

#17

Beitrag von runup » 10.10.2020, 09:42

just 4 info,... und ohne spass
als der erste 6er in genf vorgestellt wurde, ......hatte er ein surreytop.
die historiker der szene wissen das und davon gibt es auch bilder bzw. ein bild
mfg

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 665
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: erstmalige Montage Hardtop

#18

Beitrag von Fuzzy » 10.10.2020, 11:42

Jepp,
so war das wohl.
Da gibt es Pressebilder.
Und du hast diese Kombination ja auch drauf

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1489
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: erstmalige Montage Hardtop

#19

Beitrag von Marschall » 10.10.2020, 11:51

Hallo allerseits,
ich meine mal ein Pressebild gesehen zu haben von einem TR6, der gerade ab Werk ausgeliefert wurde mit montiertem Hardtop und (!) zusammengefaltetem Softtop darunter. Ich frage mich, wie das technisch überhaupt gehen soll wg. den Verschraubungen.
Beim Stag ist das problemlos möglich.
Viele Grüße,
Dieter.

Benutzeravatar
seidelswalter
Profi
Profi
Beiträge: 1120
Registriert: 19.01.2008, 00:00
Wohnort: Schwarzenbruck(bei Nbg.)
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: erstmalige Montage Hardtop

#20

Beitrag von seidelswalter » 10.10.2020, 14:48

@Dieter, hatte ich auch schon, da muss nur die hintere Schiene gelöst werden, d.h. hintere Schiene vom Softtop, dann kann man das Top nach innen klappen
gute Fahrt
Walter Seidel
TR6 PI Bj73 RHD pimento red Hardtop, Sitzheizung, 6 Zoll Speichenräder 195/65 Semperit Doppelrohrauspuff el. Zündung el. Benzinpumpe samt Vorpumpe - ein Leben ohne Triumph ist möglich, aber sinnlos - am 4. Januar 2021 ist mein 48ster Geburtstag

:wave:

Benutzeravatar
altana
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 156
Registriert: 01.12.2009, 00:00
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: erstmalige Montage Hardtop

#21

Beitrag von altana » 10.10.2020, 16:49

Das sieht dann so aus:
IMG_4876.JPG
Für alle, die noch nicht mit der Restaurierung fertig sind: Nach dem Ausbau des Himmels empfiehlt sich, das Dach zu dämmen z.B. mit einer Schicht Schaumstoff! Gruß Rainer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Timm
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 146
Registriert: 27.12.2004, 00:00
Wohnort: Dreieich
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: erstmalige Montage Hardtop

#22

Beitrag von Timm » 10.10.2020, 16:56

Ich glaube Ihr meint das Bild hier:

Interessant auch die Rostyle Räder wie beim 5er und das logo vorne. Und natürlich das Surrey-top
Triumph TR6 early prototype.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Timm
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 146
Registriert: 27.12.2004, 00:00
Wohnort: Dreieich
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: erstmalige Montage Hardtop

#23

Beitrag von Timm » 10.10.2020, 16:59

was es auch gab, aus USA, Parish Hardtop (aftermarket). Steht dem 6er auch ganz gut.
TR6 Stratford 2020 (3).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3003
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: erstmalige Montage Hardtop

#24

Beitrag von runup » 10.10.2020, 17:07

:genau: genau, dass ist es :top: #22 mit surreytop

Benutzeravatar
seidelswalter
Profi
Profi
Beiträge: 1120
Registriert: 19.01.2008, 00:00
Wohnort: Schwarzenbruck(bei Nbg.)
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: erstmalige Montage Hardtop

#25

Beitrag von seidelswalter » 10.10.2020, 17:57

wer will, kann das mal eingeben:

https://www.ecosia.org/images?q=tr6+mit+hardtop
gute Fahrt
Walter Seidel
TR6 PI Bj73 RHD pimento red Hardtop, Sitzheizung, 6 Zoll Speichenräder 195/65 Semperit Doppelrohrauspuff el. Zündung el. Benzinpumpe samt Vorpumpe - ein Leben ohne Triumph ist möglich, aber sinnlos - am 4. Januar 2021 ist mein 48ster Geburtstag

:wave:

Benutzeravatar
Roland_TR
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 120
Registriert: 16.12.2004, 00:00
Wohnort: Oberkirch
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: erstmalige Montage Hardtop

#26

Beitrag von Roland_TR » 10.10.2020, 18:37

Hallo zusammen,
habe die historischen Fotos bei mir gesammelt:
Historische Fotos TR6

https://tr-freun.de/phpBB3/modules/tr-g ... 63f794c022
Auf einem Foto ist der TR6 noch mit TR5 auf dem Kühlergrill bezeichnet.

Gruß
Roland
TR6 PI 1972 123 PS

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 665
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: erstmalige Montage Hardtop

#27

Beitrag von Fuzzy » 10.10.2020, 19:33

Klasse Bilder :klatsch: :top:

Hase
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 87
Registriert: 01.04.2016, 20:18
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: erstmalige Montage Hardtop

#28

Beitrag von Hase » 11.10.2020, 16:57

So, weiter im Text:

Nachdem ich nun mein Hardtop unsaniert montiert habe, möchte ich demnächst den Himmel erneuern. Welche Teile muss ich dafür neu kaufen? kann ich die alten Streben behalten? Wie dick darf eine Isolierung denn werden, damit sie noch unter den Himmel passt?

Vielen Dank für sachdienliche Hinweise

Michael
73’ TR6 PI, RHD
Ich bin hier: www.gutshaus-zietlitz.de

Benutzeravatar
WernerTR6PI
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 379
Registriert: 06.01.2005, 00:00
Wohnort: München/Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: erstmalige Montage Hardtop

#29

Beitrag von WernerTR6PI » 11.10.2020, 17:12

Hallo Michael,

Du kannst alle Teile (Streben und Klammern wieder verwenden. Neu brauchst du die Dichtungsgummis (auch für die Scheiben, wenn die alten schon hart sind) . Die "Ablage" hinten und seitlich ist auch mit Himmelstoff überzogen. Darunter ist eine Pappe. Hier würde ich etwas stabileres nach der Vorlage der alten Pappe anfertigen. Zum Spannen empfehle ich Dir die amerikanischen Heftklammern

(https://www.viking.de/de/office-depot-f ... lsrc=aw.ds)

in klein. Du brauchst davon richtig viele! Damit kannst Du den Himmel fertig faltenfrei spannen bevor Du anfängst zu kleben. Dann immer Stück für Stück kleben! Geht eigentlich sehr schön. Denk an eine schonende Unterlage für das HT - es liegt während der Prozedur auf dem Dach!

Grüße

Werner
TR6 PI Bj. 74 seit 1988

Benutzeravatar
altana
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 156
Registriert: 01.12.2009, 00:00
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: erstmalige Montage Hardtop

#30

Beitrag von altana » 12.10.2020, 14:50

Unter dem Himmel ist genug Luft, der hängt ja in der Schlaufe, durch die der Spriegel geführt wird. Dieser gibt eigentlich die Dammstoffdicke vor.
Aus der Erinnerung dürften das ca. 2 cm sein. Einfach probieren! Ich rate von einem Selbsteinkleben ab. Du brauchst 8 Hände, die überdies sofort vom Kleber verschmiert sind, mein Rat.
Viel Erfolg Rainer

Antworten

Zurück zu „Karosserie/ Rahmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste