Gutachten Anhängelast TR4A IRS

Lackierung, Schweissen, Hohlraumversiegelung, Scheiben...
Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 719
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#16

Beitrag von Fuzzy » 17.09.2020, 11:07

Ok,
dann bleibt also die Suche nach einem verständnisvollen TÜVler
Schei... und somit zurück auf Anfang

LightningMcGreen
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2020, 16:46
Wohnort: Oftersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#17

Beitrag von LightningMcGreen » 17.09.2020, 15:06

Tja, immer wieder zurück auf LOS. Ohne eingetragene Anhängelast "Gehe in das Gefängnis, begib Dich sofort dorthin..." ist auch irgendwie keine Lösung.
Ich wünschte, ich würde mal eine komplette Runde schaffen.
TÜV hat sich noch nicht zurückgemeldet, Dekra auch noch nicht...

Ich such noch nach dem Däumchendreh-Emoticon

Gruß
Martin
--
TR4A 1966 british racing green

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 719
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#18

Beitrag von Fuzzy » 17.09.2020, 20:29

Je länger ich mich mit dem Thema AHK für den TR beschäftige, um so mehr bin ich der Meinung, dass eine günstige, unauffällige, .... AHK für den TR nicht nur eine Gaudi ist, sondern durchaus einen Mehrwert darstellt.
Nicht nur weil man einen kleinen Wohnwagen ziehen kann, sondern es könnten auch gut ein paar Fahrräder mitgenommen werden.

Ideal wäre, wenn eine abnehmbare, abgenommene Standardkupplung verwendet werden könnte. Vielleicht sogar die einfache Ami-Vierkant-Variante.
Dazu dann ein Grundträger, der z.B. am Rahmen, der Diff-Aufhängung und vielleicht noch versteckt unter der Stoßstange.
Vielleicht hätte sogar jemand die Möglichkeit das zu berechnen und festzulegen, wie/wo genau geschweißt werden muss. Dann eine Schweißfachkraft schweißen lassen und mit dem Standardhaken zusammen an den TR montieren.

Und das macht halt alles erst Sinn, wenn sich ein TÜVler dazu bereit erklärt, die Werte aus dem WHB vom 6er zu übernehmen.
Klar das wird im besten Fall mit einer Einzelabnahme funktionieren.
Wäre halt nicht schlecht, wenn die Sache mit 500-max. 750€ erledigt wäre.

Wir drehen uns im Kreis .... :kopfklatsch 8-O

Wie schon geschrieben, bin echt gespannt was bei deiner Anfrage raus kommt.


Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1005
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#19

Beitrag von Berthold » 18.09.2020, 10:13

LightningMcGreen hat geschrieben:
17.09.2020, 10:55
Sie raten dringend an, zunächst überhaupt mal eine Anhängelast einzutragen und konnten mir bislang da auch nicht weiterhelfen.
Hier solltest Du unter Angabe deiner Fahrgestellnummer die notwendigen Informationen bezüglich Anhängerlast bekommen. Aus meiner Erinnerung telefonisch eher schlecht erreichbar (3 Tage versucht) dann aber nach Zahlung per PayPal super schnell. Das nicht gerade billige Dokument lag dann innerhalb von 2 Stunden vor.

TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG
Technische Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr
Service für Import und Export
Adlerstr. 7
45307 Essen
Tel.: 0201-825-4232/4233/4235
Fax: 0201-825-4234

Wenn Du die Eintragung in den Papieren hast würde ich es auch mal bei Firmen versuchen, die sich mit dem Umbau von Wohnwagen oder Campingfahrzeugen beschäftigen. Die haben oft TÜV-Prüfer die auch leichter entsprechende Einzelabnahmen machen, da sie mehr Erfahrung mit Anhängerkupplungen haben.

Viel Erfolg

Berthold

LightningMcGreen
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2020, 16:46
Wohnort: Oftersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#20

Beitrag von LightningMcGreen » 24.09.2020, 09:34

Hallo Berthold,
Danke für die Kontaktdaten. Ich habe dort vorhin angerufen und bekam die Auskunft, dass der TÜV Süd für Oldtimer viel besser aufgestellt ist und wurde dorthin verwiesen :-(
Wenn Du aber vom TÜV Nord ein Gutachten bekommen hattest, wäre ich daran interessiert, mal den Namen des Ansprechpartners dort von Dir zu bekommen, falls Du Dich noch daran erinnern kannst. Wenn Du auch noch eine Gutachtennummer o.ä. hättest, könnte das auch hilfreich sein, um ggf. zugewachsene Pfade wieder zu finden. Gerne auch per PM.

Anfrage bei TÜV Süd läuft noch, Dekra kann mir leider nicht weiterhelfen :-(
Danke und Gruß
Martin
--
TR4A 1966 british racing green

Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1005
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#21

Beitrag von Berthold » 24.09.2020, 10:42

Hallo Martin,

ich habe dir das Deckblatt per PN zugeschickt. Bei der TÜV Prüfstelle hatte man mir Herrn K. als Ansprechpartner genannt. Da wäre ich sonst nie drauf gekommen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass es Tage gedauert hat den "richtigen" Mitarbeiter ans Telefon zu bekommen, alle anderen waren aus meiner Sicht ahnungslos. Nachdem ich dann Herrn K. an der Strippe hatte ging alles super schnell. Nach Zahlung per Paypal hatte ich das Dokument innerhalb von 2 Stunden per Mail erhalten. Das Original folgte dann umgehend auf dem Postweg.

Gruß Berthold

LightningMcGreen
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2020, 16:46
Wohnort: Oftersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#22

Beitrag von LightningMcGreen » 28.09.2020, 15:53

Ich warte noch auf Rückmeldung vom TÜV Süd und interpretiere mal (noch) keine Rückmeldung ist wenigstens keine negative Rückmeldung.
In der Zwischenzeit klappere ich parallel mal Werkstätten ab, die mit Camping/Wohnwagen zu tun und Erfahrung mit Kupplungen haben und fahre die lokalen TÜV und Dekra Stationen mal direkt an. Da ist abgewimmelt werden nicht ganz so einfach wie am Telefon.

Viele Grüße
Martin
--
TR4A 1966 british racing green

Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 562
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#23

Beitrag von Drolli » 29.09.2020, 07:54

Moin,
ich habe 1969 (lang ists her) füe meinen Mini bei Westfalia in Wiedenbrück eine Anhängekupplung bestellt und geliefert bekommen,
mit Anbauanleitung und Unterlagen zur TÜV-Abnahme. Anabau war kein Problem.
mal nachfragen ob Westfalia auch Anhängekupplungen für den TR gebaut haben,
Gruss Carl

Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1005
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#24

Beitrag von Berthold » 29.09.2020, 11:35

Versuch es doch mal hier. Angeboten wird eine Anhängerkupplung für den TR 4A inklusive Montage und Gutachten. Damit solle sich der TÜV doch wohl zufrieden geben.

Gruß Berthold

LightningMcGreen
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2020, 16:46
Wohnort: Oftersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#25

Beitrag von LightningMcGreen » 29.09.2020, 21:12

Carl,
Danke für den Hinweis. Westfalia hat leider nichts. Die hatte ich ganz zu Anfang abgeklappert. :-/
Gruß
Martin
--
TR4A 1966 british racing green

LightningMcGreen
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2020, 16:46
Wohnort: Oftersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#26

Beitrag von LightningMcGreen » 29.09.2020, 21:25

Hallo Berthold,
Beeken hat viele Webadressen ;-) Die von Dir angegebene ist eine davon. Und gerade dort rät man mir, zuerst mal die Anhängelast einzutragen. Das Gutachten, das der Kupplung beiliegt sei nur für selbige und nicht fürs Zugfahrzeug. Dazu soll ich am besten diversen Tüvs und Dekras in meiner Nähe mit dem Auto auf die Pelle rücken bis sich mal jemand erbarmt, live den Rahmen anzuschauen und zu bemerken, dass der ja doch ganz schön stabil aussieht. Immerhin kann er vorne den Treckermotor und in der Mitte das Getriebe ab; da kann hinten ein Änhänger auch nicht schaden; und wenn dann noch die TR6 Lasten bekannt sind ...
Ich ruf aber auch noch die Tüvs bei Beeken um die Ecke mal an, die haben ja wahrscheinlich öfters mit Kupplungen zu tun und sind da ob ihrer Erfahrung hoffentlich nicht do zimperlich.
Mal sehen, was da rauskommt.
Gruß
Martin
--
TR4A 1966 british racing green

LightningMcGreen
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2020, 16:46
Wohnort: Oftersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#27

Beitrag von LightningMcGreen » 13.11.2020, 23:43

Hallo zusammen,
kurzer Zwischenstand: Ich habe vor Wochen mich dann auch noch an das englische TR-Register gewendet und dort nachgefragt. Der Technik-Obmann dort war sehr bemüht, hat mir öfters gemailt und erst gestern wieder mitgeteilt, dass er leider immer noch nichts hat, aber dranbleibt.
Dann kam heute abend ganz überraschend eine email, dass ein TR5 Registrar eine British Leyland in-house Publikation namens "High Road" aufgetan hat, die von 69 bis 70 dem Haus-Magazin "Standard Triumph Review" folgte. In diesem Artikel geht es um Anhängelasten diverser Triumph-Modelle. Und auch um TR4A, TR5PI und TR6PI. Näher dran an Original Werksunterlagen geht es wahrscheinlich nicht. Mal sehen, ob der TÜV das genauso sieht und sein placet dann für den Eintrag in die Papiere erteilt. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Drückt mir die Daumen.

Gruß
Martin
--
TR4A 1966 british racing green

Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 719
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#28

Beitrag von Fuzzy » 14.11.2020, 11:05

Top :top:

Und bleib bitte am Ball, mich interessiert das Ergebnis brennend.

Gruß,
Jörg

LightningMcGreen
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 19
Registriert: 14.09.2020, 16:46
Wohnort: Oftersheim
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#29

Beitrag von LightningMcGreen » 14.11.2020, 20:55

:wave: Es wir noch besser:
Ich habe jetzt auch das Deckblatt der Zeitschrift von Mai 1969 bekommen. Das lässt nun keinen Zweifel mehr dran, dass British Leyland/Standard Triumph die Quelle der Daten ist.
Und die erste Seite des Artikels beschäftigt sich mit Rover Cars und "nächsten Monat kommen Austin, Morris, Wolsley und MG dran". Falls also noch Besitzer anderer Marken Anhängelasten suchen, so haben wir jetzt eine Quelle dafür aufgetan.
Und für den TR4, TR4A, TR4AIRS, TR5 und 250, TR6 pre 1971, TR6 1971 onwards, TR6 USA 1970, TR6 USA 1971-1974, TR6 USA 1975 und 1976 gibt es noch ein Quelldokument:
TR6, TR5, TR250 Repair Operation ManualPublication Part No AKM 3646.
Alle Gewichte, möglichen Fahr-Steigungen und Anfahr-Steigungen sind angegeben.
Für alle wird dort ein maximum recommended trailer weight von 1016kg angegeben (gebremst). Ungebremst ist allerdings nicht viel drin: 200kg unter der Voraussetzung, dass Trailer und Fahrzeug (beide unter Beladung) zusammen nicht mehr als das maximum gross vehicle weight auf die Waage bringen. Beispiel: TR4 basic kerb weight 1004 kg, gross weight 1213kg. Also grob 200kg für Trailer und Ladung, wie angegeben. Bei Anhängergewichten von z.b. 120kg leer bleibt da nicht mehr viel, das man auf die ungebremste Pritsche packen kann, wenn mans nicht in oder auf den Kofferaum gepackt bekommt. Also lieber gleich gebremsten Anhänger dran.

Ich probiere mal, nächste Woche zu Ladenöffnungszeiten mit einem Stapel Dokumenten beim TÜV vorbeizuschauen und geb dann Bescheid.

Gruß
Martin
--
TR4A 1966 british racing green

Benutzeravatar
mack
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 153
Registriert: 03.01.2006, 00:00
Wohnort: Västeras/SWE
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gutachten Anhängelast TR4A IRS

#30

Beitrag von mack » 15.11.2020, 15:36

... oder hier in UK: towbars

Lieben Gruß aus Schweden,
Marcus

Antworten

Zurück zu „Karosserie/ Rahmen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast