Belag auf Gummidichtungen

Lackierung, Schweissen, Hohlraumversiegelung, Scheiben...
Antworten
Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1515
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Belag auf Gummidichtungen

#1

Beitrag von Marschall »

Hallo allerseits,

seit mehr als fünf Jahren habe ich mein eingelagertes Hardtop nicht mehr genauer angesehen. Jetzt entdeckte ich auf einem Teil der Gummidichtungen einen hellbraunen Belag, der sich, wenn auch mühsam, abschaben ließ. Wie kommt das? Sind das evtl. Bakterien auf dem Gummi?
Ich habe diese Beläge nun entfernt und alles mit Vaseline eingerieben.

Viele Grüße,
Dieter.
Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3163
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Belag auf Gummidichtungen

#2

Beitrag von runup »

servus dieter
für die gummidichtungen zum einreiben würde ich dir BALLISTOL empfehlen.
mfg
manfred
Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1515
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Belag auf Gummidichtungen

#3

Beitrag von Marschall »

Guten Morgen Manfred,
mein Freund Josef Glaser, Kfz-Meister u. Sportschütze, nimmt Ballistol für alle möglichen Anwendungen. Auf die Idee, es für Gummidichtungen zu verwenden, kam ich bisher noch nicht. Danke für den Tipp.
Viele Grüße,
Dieter.
Benutzeravatar
TR7Heinz
ORGA-Team Vorarlberg
Beiträge: 2260
Registriert: 22.06.2008, 23:00
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Belag auf Gummidichtungen

#4

Beitrag von TR7Heinz »

Grüße
Heinz

"Ohne Gaudi is ois nix!" (Fredl Fesl)
"Toleranz ist der Verdacht, dass der andere recht hat." (Kurt Tucholsky)
Benutzeravatar
hneuland
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1926
Registriert: 19.04.2007, 23:00
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 234 Mal
Kontaktdaten:

Re: Belag auf Gummidichtungen

#5

Beitrag von hneuland »

Dieter & andere Interessenten,
für die allgemeine Gummipflege nehme ich oft Siliconöl, hält Gummi geschmeidig. Vaseline ist eher kontraproduktiv, das greift Gummi an. Solltest Du mit Isopropylalkohl wieder entfernen.
Sehr gut, evtl sogar besser als Silicon wirkt das klassische Autopflegemittel Armor All. Das verwende ich schon seit Jahren gegen die Versprödung von Gummitüchern in alten Fotoapparaten. Somit sollte es auch für Gummiteile am Auto hilfreich sein.

Grüße Horst
Benutzeravatar
Fuzzy
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 805
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:

Re: Belag auf Gummidichtungen

#6

Beitrag von Fuzzy »

Hallo,
von Amorall war/ bin ich bis jetzt nicht so begeistert. Habe damit allerhand eingeschmiert, irgendwie sieht es kurz nett aus, aber das verschwindet schnell wieder.
Ich habe das Zeug mit dem Pinsel reichlich eingearbeitet, das hat das Ergebnis aber nicht verbessert.
Zudem habe ich eine Restmenge mit dem Pinsel in einem Glas offen stehen lassen und was soll ich sagen....
nach einigen Tagen war das Zeug verschwunden und der Pinsel war trocken.

Die Gummis habe ich in Seifenlauge eingeweicht ,schonen abgeschruppt und gut gewässert/abgespült.

Danach habe ich bei harten, trockenen, alten Gummis und Vinyl, >>>Lecwec und Ölstopp von Liquimoly verwendet. Was für die Richtungen gut ist ...... :yes:
Ebenfalls reichlich mit dem Pinsel. Das löst sich auch nach Wochen nicht in Luft auf und macht das Gummi- und Kunststoffzeugs wieder weicher. Es zieht langsam in die behandelten Teile ein.
Am montierten Fahrzeug geht das auch, ist halt etwas schwieriger.
Aber schnell, schnell geht das natürlich auch nicht. Am besten vor der Winterpause.

Ein quillen der behandelten Sachen konnte ich bis jetzt nicht feststellen.

Ob das bei jedem funktioniert :-?
Ihr könnt es ja mal ausprobieren.


Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
DietmarA
Profi
Profi
Beiträge: 1181
Registriert: 02.06.2004, 23:00
Wohnort: Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Belag auf Gummidichtungen

#7

Beitrag von DietmarA »

Der braune Belag sitzt auch auf meinen Scheibendichtungen. Da ist das mit dem Entfernen nicht so einfach. Aber was es ist wisst ihr auch nicht, oder?
Gruß
Sinan
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 244
Registriert: 28.10.2010, 23:00
Wohnort: Weinheim
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Belag auf Gummidichtungen

#8

Beitrag von Sinan »

Das ist Talkum, es wird eingesetzt und die Gummi geschmeidig zulassen, wenn das Zeug braun wird das ist da auch Dreck drauf, normalerweise ist es hell.
Das Zeug kann man kaufen und nach dem reinigen wieder einpudern, wäre am besten so, Hausmittel sind nicht mein Tipp
Benutzeravatar
962c
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 306
Registriert: 23.06.2010, 23:00
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Belag auf Gummidichtungen

#9

Beitrag von 962c »

Richtig, es ist Talkum, dies ist aber nicht gedacht um das Gummi geschmeidig zu machen, es ist für die Produktion zwingend erforderlich um das Gummi aus der Form zu bekommen, das Talkum ist ein Trennmittel. Nachträglich kann oder wird das Talkum gerne zur Pflege eingesetzt. Ich verwende für die Gummipflege Glycerin 85%.

Sollten neue Gummi's angeklebt werden stellt das Talkum ein großes Problem dar, kein Klebstoff hält oder verbindet richtig, hier kann Abhilfe geschaffen werden, das Gummi in den Geschirrspüler legen, mit Geschirrtabs oder Pulver den Waschgang starten, danach läßt sich das Gummi gut ankleben.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
TR74Pi
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 172
Registriert: 26.03.2007, 23:00
Wohnort: Rastede
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Belag auf Gummidichtungen

#10

Beitrag von TR74Pi »

Hallo zusammen,
ein frohes, gesundes, besseres Jahr 2021 wünsche ich zunächst allen!

Mein Jahr 2021 fing diesbezüglich gut an: Ich habe für mein Hardtop nun endlich eine gebrauchte Heckscheibe ergattern können.
Dabei war auch eine gebrauchte Dichtung. Diese sieht so schlecht nicht aus (nicht versprödet, keine Risse etc.).

An einigen Stellen ist allerdings an einigen Stellen schwarze Dichtmasse an der Gummidichtung vorhanden.
Ich habe die Gummidichtung von einem Händler erworben. Er wusste auch nicht welche Dichtmasse verwendet wurde.

Ich möchte einmal probieren diese Dichtung zu reinigen und zu pflegen, um diese dann wieder einzubauen.
Habt jemand einen Tipp zur Reinigung von Dichtungsmasse für mich?

Vielen Dank und Grüße
Carsten
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2621
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal
Kontaktdaten:

Re: Belag auf Gummidichtungen

#11

Beitrag von Kamphausen »

Je nach Dichtmasse...
Die meisten basieren auf Silikon und lassen sich nur mechanisch zu entfernen....

Einlegen in Silikonentfernen schädigt die Dichtung...

Peter
Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
Garageninhalt.....
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2621
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 214 Mal
Kontaktdaten:

Re: Belag auf Gummidichtungen

#12

Beitrag von Kamphausen »

Gruß Peter

Mir reichts, ich geh schaukeln!
Garageninhalt.....
Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2546
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Belag auf Gummidichtungen

#13

Beitrag von Willi49 »

Moin Dieter,
die beste Haltbarkeit aller mögl. Gummidichtungen erreiche ich immer mit WACKER -Hochvakuumfett -reines Siliconfett.
Sollte nur dünn aufgetragen und leicht einmassiert werden, ist sehr sparsam und schützt besser als alles was ich sonst kenne, schwarzes Gummi wird wieder schwarz.
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:
Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1515
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Belag auf Gummidichtungen

#14

Beitrag von Marschall »

Hallo Willi,
danke für den Tip. Hast Du eine Bezugsquelle? Ich finde diese Paste weder im Wacker-Produktfinder, noch bei Amazon oder Ebay.
Herzliche Grüße,
Dieter.
Benutzeravatar
Willi49
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2546
Registriert: 23.04.2006, 23:00
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Belag auf Gummidichtungen

#15

Beitrag von Willi49 »

hi Dieter,
Habe leider nur seit Ewigkeiten die eine Wackertube im Gebrauch, ( Hochvakuumfett Mittel) sie trägt leider keine Nr. aber dieses sollte mind.
ebeno gut sein: https://shop.dekont.de/dekonol-vakuumoe ... n/78-10470
Das wirkt auch gut als Trennmittel am TR Ventildeckel oder an Wasserhähnen bleibt alles schön leichgängig. Selbst nach 30 Jahren. :top: :top:
Gruß
Willi
......so`n Pferd is auch nur`n Mensch. (Tamme Hanken)+
Unsichtbar wird Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.(B.Brecht) :yes:
Antworten

Zurück zu „Karosserie/ Rahmen“