...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

Lackierung, Schweissen, Hohlraumversiegelung, Scheiben...

Moderator: TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
Garfield
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 4965
Registriert: 07.05.2004, 23:00
Wohnort: Holzwickede, Wasserfohr 5a, 0172-2312602
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal
Kontaktdaten:

...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#16

Beitrag von Garfield »

Also, ich hab meinen 6er letztes Jahr einige male abgeschleppt, mit der vorhandenen öse und mit dem vorhandenen Spoiler... ging tadellos. Ob diese öse jedoch original ist weiß ich nicht.





Gruß



Peter
Der Westfale versteht nichts, guckt aber interessiert.
Benutzeravatar
Eckhard
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 3769
Registriert: 13.02.2005, 00:00
Wohnort: Wüstenrot TR6 PI in Einzelteilen
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#17

Beitrag von Eckhard »

Beim Schleppen brauchen beide Fahrer Gefühl. Für erfahrene Leute reichen die originalen ösen aus



Ein kleiner Erfahrungsbericht

Von meinem Schwager habe ich mich mal abschleppen lassen.

Er ein 6 Zyl. BMW, ich damals noch Fiat begeistert. Nach wenigen hundert Metern war mein ganzer Haken samt Platte herausgerissen da man zeigen musste was man drauf hat. Soviel zum Thema Stabilität und Gefühl



Eckhard
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein

Albert Einstein
hotto
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 12
Registriert: 04.11.2018, 14:21
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: ...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#18

Beitrag von hotto »

Betr. Frontspoiler und Abschleppöse.
Abschleppöse: Ist bei mir so realisiert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Papa Fox
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 378
Registriert: 15.02.2020, 09:45
Wohnort: 68804 Altlussheim
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: ...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#19

Beitrag von Papa Fox »

Die Originalösen sind zum Schleppen völlig ungeeignet. Ich habe das Problem mit stabilen Ringschrauben gelöst. hier:
Benutzeravatar
redflitzer
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 944
Registriert: 13.04.2009, 23:00
Wohnort: Lage
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: ...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#20

Beitrag von redflitzer »

Moin zusammen.
Die lange Öse ist vom VW Polo (Schrottplatz). Die hintere ist eine Ösenschraube mit 2 Stahlstreifen verschweißt.

Gruß aus dem Lipperland Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus dem Lipperland
Damidduweisswasbescheidiss!
TR 4, 1962
Benutzeravatar
seidelvc69
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 352
Registriert: 17.07.2008, 23:00
Wohnort: Lichtenau
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: ...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#21

Beitrag von seidelvc69 »

Diese beiden Abschleppösen sind auch eigentlich für eine andere, eine "amerikanische Art" des Abschleppens gedacht. Es ist
möglich und in den USA auch erlaubt, mit einer speziellen Anhängevorrichtung ein Fahrzeug OHNE einen darin sitzenden Fahrer wie einen
Anhäger hinter ein Zugfahrzeug herzuziehen. Dafür wird beim TR4A-6 eine Stange durch diese beiden Ösen geschoben, mit einer starren
Anhängevorichtung verbunden und an die Anhängerkupplung des Zugfahrzeugs gehängt. Dieter
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3792
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 463 Mal
Danksagung erhalten: 338 Mal
Kontaktdaten:

Re: ...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#22

Beitrag von Triumphator »

…dafür muss aber die Lenkung mit der Deichsel gekoppelt werden und ein evtl. vorhandenes Lenkradschloss ausser Betrieb genommen werden, damit das Fahrzeug sauber hinterher läuft.
Das klappt mit Abschleppösen nicht.

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
Drolli
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 714
Registriert: 09.05.2005, 23:00
Wohnort: Sörup, in Angeln an der Ostsee
Danksagung erhalten: 120 Mal

Re: ...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#23

Beitrag von Drolli »

da braucht nichts mit der Lenkung gekoppelt sein, die Anhängevorrichtung wird in zwei Abschleppösen eingehängt,
das wars, durch den Nachlauf der Vorderräder wird selbstständig eingelenk.
Da Lenkradschloss muß natürlich offen sein,
Das ist nicht nut in den US-staaten erlaubt, auch in UK geht das
Gruss von der Ostsee Carl
Benutzeravatar
TR6-72
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 564
Registriert: 21.05.2020, 17:41
Wohnort: Geseke
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: ...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#24

Beitrag von TR6-72 »

Eine weitere Variante ist der Stabi Halter hier auf der Beifahrerseite.

Hinten kann man die Rahmen Querstrebe unter dem Reserverad nutzen.

Aber ob ich jemals jemanden mit dem TR6 "abschleppen" werde ... ... ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Grüße aus Westfalen
Dieter
Amelia
Benutzeravatar
re-hiker
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 522
Registriert: 21.06.2014, 23:00
Wohnort: Buchs CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: ...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#25

Beitrag von re-hiker »

Guten Abend

So sieht der Schlaglochsucher bei mir aus. Noch nie gebraucht, aber hinten ist etwas neues fällig. Vierkant Profil das in den Rahmen passt, eine Seite mit einem Ring verschweissen, Büchse rein, Loch ins Chassis und durchgehend anschrauben. Vielleicht im Winter, bis jetzt hat der Stossstangenhalter immer gereicht.

Ich wünsche euch ein ruhiges Wochende, Robert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Derfel
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 581
Registriert: 10.08.2015, 18:41
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: ...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#26

Beitrag von Derfel »

re-hiker hat geschrieben: 05.11.2022, 18:27 Guten Abend

So sieht der Schlaglochsucher bei mir aus. Noch nie gebraucht, aber hinten ist etwas neues fällig. Vierkant Profil das in den Rahmen passt, eine Seite mit einem Ring verschweissen, Büchse rein, Loch ins Chassis und durchgehend anschrauben. Vielleicht im Winter, bis jetzt hat der Stossstangenhalter immer gereicht.

Ich wünsche euch ein ruhiges Wochende, Robert
Sieht irwie komisch aus, der Stabi auf dem Bild
Wer einatmet muß ausatmen
Wer einschläft muß ausschlafen :o

Übrigens, mein Hund war reinrassiger Engländer :(
Benutzeravatar
re-hiker
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 522
Registriert: 21.06.2014, 23:00
Wohnort: Buchs CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: ...und wenn man mal Abgeschleppt wird???

#27

Beitrag von re-hiker »

Guten Abend Derfel

Welcher Stahl? Der Ring ist in den 5 mm Kühlerschutz geschraubt mit Scheiben und Mutter.

Gruss, Robert
Antworten

Zurück zu „Karosserie/ Rahmen“