LED Umbau Instrumentenbeleuchtung / Lampentausch

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Antworten
Benutzeravatar
crisu
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 119
Registriert: 07.10.2009, 23:00
Wohnort: 4060 Leonding
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

LED Umbau Instrumentenbeleuchtung / Lampentausch

#1

Beitrag von crisu » 01.04.2012, 21:52

Hallo Jungs

Da zu diesem Thema schon einige Threats existieren aber keiner so richtig vollständig ist habe meine Erfahrungen zusammen geschrieben.

Habe heute meine Instrumentenbeleuchtung auf weiße LED umgebaut. Ergebnis leicht bläulicher Schein :hm: , von der Helligkeit aber annehmbar. Dimmen ist jetzt nicht mehr. Polarität ist egal da ich VierchipLED mit Gleichrichter verwendet habe. Die Lampe der oberen rechten Armatur ist über den Aschenbecher leicht zu erreichen alle anderen von unten, Armaturenbrettausbau ist nicht erforderlich.
EDIT:
Die Blinkerkontrolle habe ich auf eine 12V/3W Glühlampe ausgetauscht LED funkt nicht, da zuwenig Leistung(46W) für mein Blinkerrelais d.h. Blinkerlampen brennen immer und blinken nicht (...das es das gibt das der Blinker nicht blinkt, ....)
EDIT Ende
Fernlichtkontrolle auf blaue LED umgebaut, funkt super.
Zündung und Öldruck(habe da "Spezialschaltung" mit zweiter Lampe in Serie daher zuwenig Strom für zweite Lampe) auf Glühlampen belassen, funktionierte auch bisher zu meiner Zufriedenheit.

Verbaute LED:

Conrad
LED Signallampe Weiß Best.nr.: 182392
Blau und Grün von der gleichen Serie

Die ganze Aktion war zwar nicht billig aber man gönnt sich ja sonst nichts :D

Schöne Grüße

Christian
Zuletzt geändert von crisu am 02.04.2012, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TR155PS
Profi
Profi
Beiträge: 1599
Registriert: 28.04.2005, 23:00
Wohnort: Quierschied
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#2

Beitrag von TR155PS » 02.04.2012, 12:06

Danke für Deinen Erfahrungsaustausch, Christian.

Das mit der 6V-Birne ist aber auch interessant. Besteht nicht die Gefahr des Durchbrennens oder einer kurzen Lebensdauer?

Schöne Grüße,

Stefan

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2608
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Triumphator » 02.04.2012, 15:34

..nächstes Jahr am 1. April bietet sich an, auf Bi-Xenon und LED Kennzeichenleuchten umzubauen.

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
crisu
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 119
Registriert: 07.10.2009, 23:00
Wohnort: 4060 Leonding
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#4

Beitrag von crisu » 02.04.2012, 21:52

TR155PS hat geschrieben:Danke für Deinen Erfahrungsaustausch, Christian.

Das mit der 6V-Birne ist aber auch interessant. Besteht nicht die Gefahr des Durchbrennens oder einer kurzen Lebensdauer?

Schöne Grüße,

Stefan
Hallo Stefan

Erwischt..April,April...., aber gut mitgedacht :klatsch: !! Ist natürlich eine 12V/3W Lampe (habe ersten Betrag schon geändert)!!! Eine 6V Lampe würde sich ganz schön was mitmachen (9,5Vx 0,79A=7,5 W)
Der Rest des Beitrages stimmt aber.
Sei mir bitte nicht böse,
Schöne Grüße

Christian

Benutzeravatar
TR155PS
Profi
Profi
Beiträge: 1599
Registriert: 28.04.2005, 23:00
Wohnort: Quierschied
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5

Beitrag von TR155PS » 03.04.2012, 05:24

:D

Mir hat es an einem ersten April mal die Kolben durch die Ölwanne gehauen.

Schöne Grüße,

Stefan

Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2608
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Triumphator » 03.04.2012, 08:24

..oha, alles echt!
Damit es aber im Cockpit nur noch LEDet, würde ich die Blinkerkontrolleuchte verstecken und parallel eine LED anschließen.....
Und denk an die Nummernschildbeleuchtung!

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....

Benutzeravatar
crisu
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 119
Registriert: 07.10.2009, 23:00
Wohnort: 4060 Leonding
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7

Beitrag von crisu » 03.04.2012, 19:18

Hallo Jungs
Hallo Wolfgang

Nummerntafelberleuchtung ist mir eigentlich egal ob hinter mir da wer was sieht oder nicht, bei den Instrumenten schauts anders aus, die sollte man auch in der Dunkelheit ablesen können, bis jetzt konnte ich aufgrund der mickrigen Beleuchtung nur schätzen wo der Drehzahlmesser sein könnte bzw. wo den da heute wieder die Temp. Anzeige ist.
Mir persönlich gefällt der nun leicht bläuliche Schein auch nicht besonders, ist aber so, und ablesen kann ich jetzt die Instrumente auch.
Zur Blinkerkontrolllampe: Die richtigen Lampen sind verbaut, vielleicht werde ich die hinteren Seitenblinker mit Lampen (4W) versehen und zu den Heckblinkern verkabeln, damit sollte auch meine SCHÖNE GRÜNE LEDLampe (fristet momentan als Handschuhfachbeleuchtung ein triestes, nicht artgerechtes Leben ohne Tageslicht) als Kontrollampe funktionieren und ich verbrate nicht ganz unnütz den bei LUCAS sowieso rationierten Strom.
Also für mich bis jetzt ein 80:20 Erfolg.

Gruß
Christian

tobbi KLEIN
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 63
Registriert: 24.09.2018, 10:18
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: LED Umbau Instrumentenbeleuchtung / Lampentausch

#8

Beitrag von tobbi KLEIN » 17.05.2019, 07:59

Ich bin auch gerade dabei, mich mit dem Thema bei meinem TR2 zu beschäftigen.
Könnt ihr mir bei folgenden zwei Dingen weiterhelfen?

1) Wie bekomme ich das "Kabel" an der Temperatur-Anzeige ab? Ist das angelötet? Bajonettverschluss? Gesteckt?
Bild

2) Wie bekomme ich das Birnchen für das Fernlicht freigelegt? Gleiche Frage: Bajonettverschluss, gesteckt, Drehbewebung,...?
Bild

Bei beiden bin ich mit "mäßiger Gewalt" leider noch nicht weitergekommen. :-?
TR2 - BJ1955 - applegreen

Benutzeravatar
Fränkiboy
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 36
Registriert: 01.08.2017, 18:37
Wohnort: 50259 Pulheim

Re: LED Umbau Instrumentenbeleuchtung / Lampentausch

#9

Beitrag von Fränkiboy » 17.05.2019, 09:31

Moin Tobi,
mit der Temp.-Anzeige solltest du sehr vorsichtig umgehen, da handelt es sich um ein Kapillar Röhrchen, welches nur komplett vom Motor gelöst und ausgebaut werden kann. Das Birchchen für's Fernlicht "sollte" nur gesteckt sein, so ist es zumindest bei meinem.

Viel Erfolg, Gruß Fränki

tobbi KLEIN
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 63
Registriert: 24.09.2018, 10:18
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: LED Umbau Instrumentenbeleuchtung / Lampentausch

#10

Beitrag von tobbi KLEIN » 17.05.2019, 09:35

Fränkiboy hat geschrieben:
17.05.2019, 09:31
Moin Tobi,
mit der Temp.-Anzeige solltest du sehr vorsichtig umgehen, da handelt es sich um ein Kapillar Röhrchen, welches nur komplett vom Motor gelöst und ausgebaut werden kann. Das Birchchen für's Fernlicht "sollte" nur gesteckt sein, so ist es zumindest bei meinem.

Viel Erfolg, Gruß Fränki
Hallo Fränki,

dass heißt, dass Kapillar Röhrchen ist von dem Instrument nicht zu trennen? Ich frage deswegen, weil ich gerne die AMPS und TEMP Instrumente bei mir tauschen möchte...

Kann es sein, dass das Hi-Beam-Lämpchen bei mir nicht Original ist? Zur besseren Erklärung des Fotos: Diese Plastik-Manschette ist anscheinend nur gesteckt und lässt sich frei drehen.
TR2 - BJ1955 - applegreen

Benutzeravatar
Fränkiboy
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 36
Registriert: 01.08.2017, 18:37
Wohnort: 50259 Pulheim

Re: LED Umbau Instrumentenbeleuchtung / Lampentausch

#11

Beitrag von Fränkiboy » 17.05.2019, 09:50

Hi Tobi,
NEIN.....das Röhrchen bitte recht behutsam behandeln. Es sollte aber lang genug sein um die ganze Mittelarmatur etwas nach vorne zu ziehen.

Ob das Lämpchen original ist, kann ich dir leider nicht sagen. Ich bin noch dabei meinen Rahmen aufzubauen, bzw zu komplettieren. Habe nur mal kurz am Instrument geschaut, welches hier ausgebaut liegt und da scheint es nur gesteckt zu sein. Habe die Fassung noch nicht. Aber da wird sich bestimmt noch der ein oder andere Spezie hier melden.

Gruß Fränki

Benutzeravatar
Truemphchen
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 152
Registriert: 11.07.2004, 23:00
Wohnort: Au i. d. Hallertau
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: LED Umbau Instrumentenbeleuchtung / Lampentausch

#12

Beitrag von Truemphchen » 17.05.2019, 10:29

Hallo Tobi,
die Lampenfassung ist meines wissens nicht Original,
normalerweise ist das eine Metallfassung, und der Abstandsring bei dir ist ein aufgeschnittener Schlauch!
Das sollte im Original auch ein mit dem Tacho festverbundenes Abstandsröhrchen mit Bund sein,
da scheint mir wurde ziemlich gebastelt!!

Und wenn man das Kapilarrohr versucht von dem Instrument zu trennen ist es kaputt,
eigentlich geht das gar nicht weil es fest mit dem Instrument verlötet ist,
lässt sich nur komplett ausbauen,
vorne am Thermostatgehäuse die Überwurfmutter vom Fühler herausdrehen,
und dann nach vorne komplett herausziehen!!

Schöne Grüße Robert!
Ich fahre und lebe mit der... "alten Technik".... von Triumph und Lucas.....,
.......und es fährt und lebt sich sehr gut damit..... :)!!

Benutzeravatar
cerbe
gehört zum Inventar
gehört zum Inventar
Beiträge: 548
Registriert: 23.10.2010, 23:00
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: LED Umbau Instrumentenbeleuchtung / Lampentausch

#13

Beitrag von cerbe » 17.05.2019, 10:41

Hallo,
hier ein Beispielfoto.
Das Kupferröhrchen ist mit Äther gefüllt, nicht knicken oder oft biegen.
Unbenannt.JPG
Gruß Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

tobbi KLEIN
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 63
Registriert: 24.09.2018, 10:18
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: LED Umbau Instrumentenbeleuchtung / Lampentausch

#14

Beitrag von tobbi KLEIN » 17.05.2019, 12:37

Danke für eure Hinweise. Dann weiß ich, dass ich da wirklich vorsichtig sein muss!
TR2 - BJ1955 - applegreen

tobbi KLEIN
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 63
Registriert: 24.09.2018, 10:18
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: LED Umbau Instrumentenbeleuchtung / Lampentausch

#15

Beitrag von tobbi KLEIN » 17.05.2019, 17:23

Lämpchen ist draußen:

Bild

Bild


BA7S Fassung
TR2 - BJ1955 - applegreen

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast