123-Ignition... Abschließendes...

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...
Antworten
Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3060
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#166

Beitrag von Gyula » 28.02.2010, 20:24

Hi!

Willkommen Wiesel..... :blumen

Welches Auto fähsrt du denn??

Bei US-Vergasermodellen gibt es eine Vorrichtung welche das Nachdieseln verhindert.


Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
wiesel
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 48
Registriert: 28.02.2010, 00:00

#167

Beitrag von wiesel » 28.02.2010, 20:33

hi Gyula,

nun mein gutes Stück hat 3 SU-Vergaser mit der Ansugbrücke von Claasic&Sportcar Barn welche ich super toll finde. Weil sie mal was anderes ist als 3 Weber hab sie dann gleich poliert und verchromen lassen. War zwar nicht ganz billig das Verchromen, aber hat sich wirklich gelohnt!

Wiesel

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 6832
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

#168

Beitrag von gelpont19 » 28.02.2010, 22:23

...und was bringt er dann so auf der Rolle...?

win
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle

Benutzeravatar
TR6Chris
Profi
Profi
Beiträge: 1160
Registriert: 31.05.2005, 23:00
Wohnort: Saarland.........TR6 1972
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#169

Beitrag von TR6Chris » 28.02.2010, 22:37

Gyula hat geschrieben: Bei US-Vergasermodellen gibt es eine Vorrichtung welche das Nachdieseln verhindert.
Gyula
Hallo,

kannst Du das bitte mal näher ausführen. Danke :!:

Gruß
Chris

S-TYP34
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2269
Registriert: 06.12.2008, 00:00
Wohnort: 65510 Idstein Ts.
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

#170

Beitrag von S-TYP34 » 28.02.2010, 22:54

Chris
nicht nur beim 6er auch bei mini und mg gibt es das auch.
es wrd durch ein kleines magnetventil geregelt,das bei zündung an einenkleinen beipas zum ansaugtrakt schließt,und beizündung aus diesen beipas wieder öffnet,dadurch bekommt der motor zuviel sauerstoff
und bleibt stehen.
nachdieseln ist aber auch ein zeichen von zu mager eingestellten vergasern.
harald

Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3060
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#171

Beitrag von Gyula » 01.03.2010, 06:56

Hi!

Bei Modellen, die eine Abgasreinigungdanlage haben ist unter dem Kohlkanister noch ein Magnetventil angebracht, welches wie folgt funktioniert:

Die eine Seite des Magnetventils ist an die Ansaugbrücke (Unterdruck) angeschlossen, die andere Seite an die Schwimmerkammerentlüftung der Vergaser. Der Dritte Anschluss geht an die Rückführleitung zum Tank.
Läuft der Motor (Zündung an), so ist das Ventil so geschaltet, dass die Vergaser in Richtung Rückführleitung entlüftet werden.

Wird der Motor abgeschaltet (Zündung aus), so öffnet das Ventil die Strecke zwischen Ansaugbrücke und den Vergaserentlüftungen.
Dieselt der Motor nach, so herrscht Unterdruck im Ansaugrohr und damit auch in den Schwimmerkammern.
Der Unterdruck in den Schwimmerkammern verhindert den Benzinfluss in Richtung Vergaser und der Motor stirbt ab....



Gyula


Ob das Ventil tatsächlich drei Anschlüsse hat, ist weiß ich im Moment nicht, da ich nicht nachsehen kann.
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
DietmarA
Profi
Profi
Beiträge: 1125
Registriert: 02.06.2004, 23:00
Wohnort: Nauheim TR6, Bj.74
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#172

Beitrag von DietmarA » 01.03.2010, 14:55

Hi Gyula,
ich weiss nicht welche Varianten es insgesamt gab. Bei meinem sieht es von der Reihenfolge etwas anders aus. Der dritte Anschluß geht einfach ins Freie. Ich kann gerne mal ein Foto einstellen. Das ist aber auch nicht sooo entscheident. Es gibt auch ET-Kataloge die die Teile zeigen.

Die Ursache für das Nachdieseln ist schlicht und einfach, daß der Motor nach dem Abstellen noch etwas weiter dreht, nachläuft. Da die Vergaser aber geschlossen sind, saugt er über die Leerlaufbohrung noch Sprit nach, der jedoch nicht mehr gezielt gezündet wird. Er verbrennt unkontrolliert an heißen Resten (Kohleablagerung etc.) im Brennraum.
Durch das Bypaßventil wird mit "Zündung aus" einfach mittels Magnetventil Umgebungsluft über den Kohlefilter hinter die Vergaser gelassen. Der Kohlefilter wird einen Teil seiner Last los und vor Allem wird der Unterdruck hinter den Vergasern aufgelöst. Kein Unterdruck - kein Nachsaugen - kein Nachdieseln.

Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3060
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#173

Beitrag von Gyula » 01.03.2010, 15:06

Hi!

Dietmar, ja, das kann bei den Strombergs so sein.
Ich habe ja SU's verbaut, die haben kein Bypassventil.
Jedenfalls gibt es da was, und das kann man auch nachrüsten....
Allerdings sollten unsere TR mit 98 Oktan keinesfalls klingeln. Zündung und Vergasereinstellungen sollten da schon überprüft werden.

Manchmal hilft auch, wenn man bei "Zündung aus" das Gaspedal ganz durchtritt.


Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
wiesel
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 48
Registriert: 28.02.2010, 00:00

#174

Beitrag von wiesel » 01.03.2010, 18:49

Hi zusammen,

nun mein Motörchen bringt 143 PS gemessen bei IOZ. Gar nicht schlecht wenn man bedenkt, dass ich noch die normalen Ventile habe und am Zylinderkopf nur die Ein und Auslässe von mir einwenig bearbeitet wurden. Kolben sind 1. Übermaß und eine 280 Kent hatte ich mir gegönnt.

Bei den SU Vergasern habe ich den Überlauf ins freie gelegt und den Zugang vom Ventildeckel habe ich geschlossen. Die Entlüftung vom Ventildeckel habe ich nicht an die Vergaser angeschlossen.

Grüße
Wiesel

Benutzeravatar
Uriah
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1091
Registriert: 04.01.2005, 00:00
Wohnort: Roetgen. TR6.Vergaser.Bj.1968
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

#175

Beitrag von Uriah » 01.03.2010, 19:04

wiesel hat geschrieben:... und den Zugang vom Ventildeckel habe ich geschlossen. Die Entlüftung vom Ventildeckel habe ich nicht an die Vergaser angeschlossen.

Grüße
Wiesel
und da wunderst Du Dich, dass er nachdieselt?

Grüße
Uwe

Benutzeravatar
wiesel
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 48
Registriert: 28.02.2010, 00:00

#176

Beitrag von wiesel » 01.03.2010, 19:27

sorry ja ! Abdeckung vom Vergaser weg machen und dann klappt es wieder?

Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3060
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#177

Beitrag von Gyula » 01.03.2010, 19:39

Hi!

nee, ich glaube, Uwe dachte, dass du die Ventildeckelentlüftung verschlossen hast, oder hast du....? :kopfklatsch

Hast du vielleicht Kerzen mit dem falschen Wärmewert?
Ich fahre NGK BP6ES

Gyula
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
wiesel
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 48
Registriert: 28.02.2010, 00:00

#178

Beitrag von wiesel » 01.03.2010, 19:49

nee bei dem Ventildeckel habe ich die Entlüftung ins Freie gelegt. Nur die Vergaser habe ich verschlossen.
Die NGK Zündkerzen habe ich auch verwendet.

Wiesel

Benutzeravatar
Gyula
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3060
Registriert: 23.02.2006, 00:00
Wohnort: Wien, Harmannsdorf
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

#179

Beitrag von Gyula » 01.03.2010, 19:59

Hi!

Dieselt er erst nach, seitdem du die Dreifachanlage verbaut hast?

Läuft der Motor ggf. zu mager?
Welche Düsennadeln sind verbaut?
Kennst du den CO-Wert, bzw. den Lambda-Wert deines Motors über das Drehzahlband?
Ist die Wassertemperatur vielleicht auch zu hoch?

Dein Motor ist ja nicht mehr Serie, da muss man ggf. Abstimmarbeiten durchführen.


Gyula
ps: Kannst du auch ein paar Bildchen einstellen?
US -TR6 -Bj. 74 - 9,5:1 - 280° NW - Triple Su HS6 - orig. Zündverteiler mit Bosch Elektronik
Diff Aufhängung verstärkt - Farbe carmin red - Dayton Speichen - Autoradio Blaupunkt Köln

Benutzeravatar
wiesel
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 48
Registriert: 28.02.2010, 00:00

#180

Beitrag von wiesel » 01.03.2010, 20:31

nun ich habe alles auf einen Schwung gemacht und somit habe ich 1000 Unbekannte!

Bei den Vergasernadeln kann ich erst morgen schauen. Ich weiß nur, dass er im oberen Drehzahlbereich einwenig zu fett läuft (IOZ). Zu heiß wird er eigentlich nicht.

Ich weiß nur noch, dass ich die Kurve Nr.4 bei dem Verteiler ausgewählt habe. (16 Grad bei 2000 rpm).

Mit den Bildern muß ich erst einmal schauen wie das klappt. Bin nämlich kein PC Fachmann:-)

Wiesel

Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast