Lucas-Bullet-Rundstecker

Zündung, Anlasser, Lichtmaschine, Beleuchtung, Hupe, Blinker, Radio...

Moderatoren: TR-Freunde-Team, TR-Freunde-Team

Benutzeravatar
gelpont19
Institution
Institution
Beiträge: 7575
Registriert: 30.04.2008, 23:00
Wohnort: Geldern
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#16

Beitrag von gelpont19 »

...was Roland und Crislor da an Werkzeug haben, sollte vorbildlich sein.

@camello - nicht alles glauben, was in Wikipedia so steht - deshalb kann man es ja verbessern... :genau:
Um den Unterschied deutlich zu machen :
crimpen quetschen (2).JPG
Die Pfeile zeigen jeweils auf Quetschverbindungen. In mehreren Fällen ist vergessen worden wenigstens die Zugentlastung (2. Quetschung) zu plazieren.
Die blanken Flachstecker sind gecrimpt - Unterschied ist der Luftabschluss. Dieser wird möglich durch wesentlich höheren Pressdruck. Ideal wären hier auch noch Isolierkörper - im Gegensatz zur Quetschverbindung aber nicht unbedingt notwendig.

Gerade in Oldtimern ist crimpen deshalb interessant, weil die Verbindungen stärker als in modernen Fzg Umwelteinflüssen (Wasser, Sand, Staub) ausgesetzt sind.
Schaut euch mal in eueren Alltagsdosen Steckverbinder an, wie gut die geschützt sind.

win
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gedanken hüpfen wie Flöhe von einem Menschen auf den anderen. Aber sie beißen nicht alle
Benutzeravatar
Roland_TR
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 140
Registriert: 16.12.2004, 00:00
Wohnort: Oberkirch
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#17

Beitrag von Roland_TR »

Es geht auch ohne Crimpzange.



Nur mach das mal unter dem Armaturenbrett.

Nochmals zur billigeren Crimpzange für Lucas Bullet Verbindungen.
Die Quetschung könnte breiter ausfallen als der Durchmesser. Das erschwert das einführen in den Verbinder.
billige_zange.jpg
Gruß
Roland
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
TR6 PI 1972 123 PS - OG TR6 H Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht. :-D
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1182
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#18

Beitrag von Fuzzy »

Hi,

Hier noch ein Hersteller-Link für die oben schon verlinkten Elektronik-Produkte.

https://www.elektronikbox.de/shop/

Bzgl. Blinker- und Warnblinker-Steuerung sind auch noch ganz interessante Sächelchen dabei.
Gruß,
Jörg
Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5760
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#19

Beitrag von tr_tom »

Roland_TR hat geschrieben: 28.04.2021, 20:42 Hallo zusammen,
habe auch diese Zange um perfekte Verbindungen zu machen. Die andere kleine Zange bringt die Stecker dort hin wo sie hin sollen.
Bin sehr zufrieden mit beiden Werkzeugen.
Es lohnt sich, etwas gutes anzuschaffen.
Gruß
Roland
Hallo Roland,

wo hast du denn die beiden Werkezuge gekauft?

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «
Benutzeravatar
Roland_TR
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 140
Registriert: 16.12.2004, 00:00
Wohnort: Oberkirch
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#20

Beitrag von Roland_TR »

Hallo Thomas,
es sind 20 Jahre seit der Anschaffung vergangen. Keine Ahnung von wem. Aber aus GB, das weiß ich noch.
Umgerechnet habe ich ca. 50 DM und 25 DM in Erinnerung.
Die kleine Zange, von "Durite," um die Stecker in die Verbinder zu bekommen, gibt es bei "ibeii" Closing Tool

Die Hex-Crimpzange gibt es bei usoucho.com Bullet Crimp Zange,
das hatte ja Crislor schon geschrieben.

Anlass für meine Anschaffung war ein Blick unters Armaturenbrett. Da sah ich Lüsterklemmen und das geht für mein Verständnis gar nicht.
Also habe ich alles neu gemacht. Und es funktioniert bis heute störungsfrei.

Gruß
Roland
TR6 PI 1972 123 PS - OG TR6 H Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht. :-D
Benutzeravatar
UweK
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 105
Registriert: 15.06.2005, 23:00
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#21

Beitrag von UweK »

Nur zur Info: Der genannte Shop für die Zange steht auf der Watchlist betrügerische Webshops. Erstes Indiz, das mich mißtrauisch gemacht hat, war das Fehlen eines Impressum.

Gr
Uwe
Benutzeravatar
Triumphator
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3301
Registriert: 19.02.2005, 00:00
Wohnort: Bretten
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#22

Beitrag von Triumphator »

...hex Crimpzangen gibt es überall. Muss man nicht beim Fakeshop kaufen....

Grüße

Wolfgang
Triumph ist wenn man trotzdem lacht....
Benutzeravatar
wankelspider
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 366
Registriert: 19.08.2008, 23:00
Wohnort: 4711007 Brummelbach
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#23

Beitrag von wankelspider »

UweK hat geschrieben: 30.04.2021, 19:25 Nur zur Info: Der genannte Shop für die Zange steht auf der Watchlist betrügerische Webshops. Erstes Indiz, das mich mißtrauisch gemacht hat, war das Fehlen eines Impressum.

Gr
Uwe
Moin Uwe, wo hast du denn den Eintrag in der Watchlist gefunden? Grüße Armin
+++ Jean-Claude fand Amme: Belgischer Schauspieler spürt Nährmutter auf +++
Jacky
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 54
Registriert: 23.06.2016, 13:32
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#24

Beitrag von Jacky »

Hallo,

weshalb verlötet Ihr die Bullets nicht? Das hält m.E. am Besten.

fragende Grüße
Walter
Benutzeravatar
wankelspider
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 366
Registriert: 19.08.2008, 23:00
Wohnort: 4711007 Brummelbach
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#25

Beitrag von wankelspider »

Jacky hat geschrieben: 01.05.2021, 12:02 Hallo,

weshalb verlötet Ihr die Bullets nicht? Das hält m.E. am Besten.

fragende Grüße
Walter
Löten hat Vor- und Nachteile. Bei Flachsteckern halte ich überhaupt nichts davon, bei den Bullets nur vorne die Spitze verlöten ist aber auch okay. Hab ich gemacht und hält schon ewig.
+++ Jean-Claude fand Amme: Belgischer Schauspieler spürt Nährmutter auf +++
Benutzeravatar
crislor
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 2532
Registriert: 19.09.2004, 23:00
Wohnort: Rastatt (Ottersdorf)
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#26

Beitrag von crislor »

Ich habe meine Zange und Steckverbinder bei ihm gekauft:

https://www.einsaware.com/advanced_sear ... ords=lucas

Leider gibt es anscheinend die Zange nicht mehr - nur noch ein Einsatz für die Crimpzange "smart" - habe ich auch und ist recht günstig

oder hier mal reinschauen:

https://www.google.com/search?sxsrf=ALe ... -ma9gJ580M
Gruss CRISLOR Koenig der Fahrfreude
Schnippel
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 3390
Registriert: 15.06.2004, 23:00
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#27

Beitrag von Schnippel »

Fuzzy hat geschrieben: 28.04.2021, 13:57 Hallo zusammen,
die Suche im Forum hat mich nicht wirklich weiter gebracht.

Und den Preis für die bis jetzt im Internet gefundenen Stecker mit ab 0,50€ finde ich völlig überzogen.

Hat jemand eine günstige Quelle für die Lucas-Bullet-Stecker zum überholen eines Kabelbaums?

Oder habt ihr diese Steckverbindungen wenn nötig gegen Flachstecker oder Motorradrundstecker oder ...? getauscht?

Ich möchte demnächst zwei Kabelbäume überholen.
Und würde bei den Steckverbindungen gerne nah am Original bleiben.
1x 4A original
1x 250 modifiziert mit Sicherungen und Relais
Hallo ,
warum verwendet man nicht an den, wie ich finde schlimmsten Baustellen am TR , den eigentlichen heutigen Standard.
Diese Originalen Nachbau Steckverbindungen sind der größte Müll ! Macht doch mal den Kunststoff von den Kupplungen ab.
Darum alles auf eine Linie bringen. Der Kabelbaum ist doch im Original schon ein Potpourri aus Flach und Rundsteckern.
Die Flachstecker/Kupplungen lassen sich wunderbar sauber bündeln, so das bei evtl Fehlersuche später nicht gleich das Würgen kommt.

Munter bleiben
Ralf
Da ich in diesem Forum von einem Narzissten verfolgt werde, der immer wieder meine techn.Ausführungen in Frage stellt, habe ich meine Schreibtätigkeit hier nach einem Jahr wieder eingestellt. Ich habe keine Lust mehr, auf diesen Narzissten einzugehen.
05/2021
Benutzeravatar
JochemsTR
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1640
Registriert: 15.12.2014, 00:00
Wohnort: 88069 Tettnang
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#28

Beitrag von JochemsTR »

Wenn man von Überholen eines 40 Jahre alten Kabelbaum spricht, kann ich nur den Kopf schütteln...
Schaut mal die Leitungen an. Nach soviele Jahre ist das Kunststoff brüchig geworden, leider bleiben solche Stelle unentdeckt und man baut den Müll wieder ein.

...aber hauptsache Original.
Fliegender Holländer am Bodensee fährt:
TR6 - 1973 - 56/11 - CF1xxxxUO - J-OD - Kent 280° - Phoenix - EFI EMU Black - 205/60 auf 7x16
tornado63
schon länger dabei
schon länger dabei
Beiträge: 40
Registriert: 08.06.2013, 23:00
Wohnort: Flensburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#29

Beitrag von tornado63 »

Hallo zusammen,
falls es überhaupt mal notwendig ist, verwende ich nur die gelöteten Bullet-Verbinder und verpresse die Verbindungen anschließend mit der speziellen Bullet-Zange.
Wenn möglich, setze ich aber lieber die Flackstecker/kupplungen mit der gesonderten Schutzkappe ein. Bei der Sanierung der Elektrik habe ich in der Vergangenheit schon einige Korriositäten an meinem TR entdeckt. Wer weiß, vielleicht war das schon bei dem damaligen Neufahrzug so....?
Für die unisolierten Steckverbindungen habe ich mir eine gute Krimpzange gekauft und bin mit dem Ergebnis zufrieden.
IMG_6941.JPG
IMG_6944.JPG
IMG_6946.JPG
Schöne Grüße aus Flensburch
Andree
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Fuzzy
Profi
Profi
Beiträge: 1182
Registriert: 15.04.2007, 23:00
Wohnort: bei BC
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lucas-Bullet-Rundstecker

#30

Beitrag von Fuzzy »

Tja,
@Andree, mmmhhh, ja so grauslig kann das manchmal aussehen. Und für mich sieht dein Nachher-Beispiel top aus.
@Jochem, ich bin 100%ig sicher, dass nicht jeder über 30 Jahre alte Klassiker einen neuen Kabelbaum hat. Und nur weil es für die TRs neue Kabelbäume gibt, muss man die nicht zwingend rein machen.
Außerdem habe ich keine Lust an einem neuen Kabelbaum rumzufrickeln um evtl. mehr Sicherungen und/oder Relais einzubauen.

Aber klar, brüchige Kabel gehen mal gar nicht. Aber im Innern des Kabelbaums habe ich bis jetzt noch kein brüchiges Kabel gesehen.
Was heißt für mich überholen?

Nur neue Stecker? >>>Neeeeiiiiiin, natürlich nicht.

Da wird der gesamte Kabelbaum geöffnet und es wird das gemacht, was gemacht werden muss.
Sollte der Kabelbaum großflächig brüchig sein, gibt es wahrscheinlich keine Alternative zu einem kompletten Tausch. Aber typischerweise sind nur die Enden brüchig.
Ich habe das vor ca. 20 Jahren schon mal gemacht. >>>Überholung: Tausch maroder Kabel/Kabelstücke, maroder Steckverbindungen, Implementierung moderner Relais, .... und praktisch jeder Verbraucher wurde separat abgesichert.
Was soll ich sagen, das Auto und die Verkabelung funktionieren heute noch einwandfrei.

Nach stöbern im Internet und in den Links aus dem Thread, werde ich aller Wahrscheinlichkeit wie folgt vorgehen.
Kabelbäume werden geöffnet. Alle Stecker, Verbindungen, brüchige Kabel/Kabelstücke, werden erneuert.

1x so original wie möglich, evtl. mit punktuellen Verbesserungen. Stecker usw. so original wie möglich. Wo nötig neue Stecker gecrimpt und/oder gelötet.

1x optisch nahe am Original und trotzdem so gut wie möglich optimiert. >>>zusätzliche Sicherungen, Relais, ... die Steckverbindungen werde ich dann vermutlich mit neuen gecrimpten Flachsteckern oder Japan-Rundstecker aus dem Motorradsektor ausführen.


Aber wie bei so vielen Sachen kann das ja jeder machen wie er will.
Also viel Spaß beim Tüffteln, Schnippeln, Löten, Crimpen, ... Einbauen.
Oder halt einfach beim Bestellen und Einbauen.
Gruß,
Jörg
Antworten

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente“